Stille Spuren

Das ist der Liebe Art im Weltgeschehn
Auf Schritt und Tritt die Spuren Gottes sehn,
Der auch durch Nächte Seine Fackeln trägt,
Aus totem Stein noch Lebensfunken schlägt,
In Sturm und Wetter segnet Seine Erde –
Und in das Nichts noch ruft Sein göttlich: Werde!
Und ob wir Seiner Wege Ziel nicht sehn:
Lasst uns in Liebe Seine Wege gehn.

(Quelle des Videos)

Die Angstwaffe

https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2021/09/haebl-10-2021-auszug.pdf

„Narrative und Angst statt Erfahrung und Evidenz, Coronapolitik auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen“ – Hessisches Ärzteblatt der Landesärztekammer Hessen (Auszug) vom Oktober 2021.

Jeder, der sich objektiv mit den Daten der Pandemie beschäftigt, muss erkennen, dass wir es mit einer grotesk übertriebenen und substanzlosen Panikmache zu tun haben. Es gab in 2020 sogar weniger Atemwegserkrankungen als 2019. Die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten für das ganze Jahr 2020 lag bei gerade mal 2 Prozent. Die Mär von der Überlastung – lachhaft.

Hingegen in 2021, mit Impfbeginn, gibt es nun eine signifikante Übersterblichkeit in den Altersgruppen unter 65 (siehe auch). Und es gibt (extrem!) stark gestiegene Raten von Thrombosen, Schlaganfällen, Lungenembolien, Fehlgeburten.

Aber alle lassen sich weiter impfen, einsperren, unterdrücken. Wem sollte man das auch übel nehmen? Bei dem brutalen Druck und Zwang (z.B. Aussetzung der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, usw. usf.), den die verbrecherische Politik permanent und auf jedem verfügbaren Kanal ausübt.

Trotzdem, wie geht das? Es geht hier ja um das eigene Leben, und um das der eigenen Kinder. Warum können die Menschen nicht mehr denken? Das müsste doch jeder von nur halbwegs durchschnittlicher Intelligenz überdeutlich merken, dass hier etwas ganz, ganz grob faul sein muss? Wieso handeln intelligente, gebildete Zeitgenossen wie Roboter?

Ein Schlüsselelement dafür ist das sog. „Gaslighting“. Der Begriff geht zurück auf das Theaterstück „Gas Light“ von Patrick Hamilton, in welchem der betreffende psychologische Prozess erstmals thematisiert wurde. Ein Mann treibt seine Ehefrau in den Wahnsinn, indem er sie ständig in Situationen bringt, in welchen sie an ihrer Wahrnehmung der Realität zweifeln muss.

Konkret sieht das so aus: Den Geimpften wird ständig eingehämmert, dass die Impfung Genvermüllung sie vor Corona schützt. Gleichzeitig aber hält man sie in permanenter Angst vor den Ungeimpften, diese seien sehr gefährlich für sie.

Beides gleichzeitig geht aber nicht, ist unmöglich. Der Verstand geht deshalb in den Zustand kognitiver Dissonanz, um die beiden sich diametral widersprechenden Aussagen zur selben Zeit für wahr halten zu können. Kognitive Dissonanz wiederum führt zu andauerndem Angstzustand, und dieser schaltet die Logik ab. Und genau damit erzeugen die superkriminellen Massenmörder dann die hirnlose Masse an Gestörten, die ihre eigene Vernichtung sogar noch bejubeln.

„Wenn Ihre Impfung Sie schützt, warum sollte ich sie nehmen? Wenn Ihre Impfung Sie nicht schützt, warum sollte ich sie nehmen?“

Als wenn jemand mit einem Regenschirm im Regen glauben würde, sein Schirm helfe nur, wenn die anderen auch einen haben.

Die Gotthasser

https://www.youtube.com/watch?v=avGalCqT8hk

»Diese Dokumentation aus dem Jahr 2016 zeigt, wie das Pharmamittel Duogynon – ähnlich wie Contergan – für die Missbildung von Tausenden Babys verantwortlich war. Viele Kinder kommen in den 60er- und 70er-Jahren mit Missbildungen auf die Welt. Ihre Mütter haben Duogynon verschrieben bekommen. In Großbritannien wurde das Mittel schnell verboten, in Deutschland damals nicht.«

Es ist ein vertuschter Skandal in der Größenordnung der Contergan-Sauerei. Warum Contergan aufflog, Duogynon aber nicht? Nun, Bayer/Schering hatte eben mehr Geld in der Bestechungskasse als Grünenthal, und wurde deshalb von Politik und Justiz geschützt.

Dies ist eine Dokumentation vom Bayerischen Rundfunk, öffentlich-rechtliches Fernsehen also. Auch das schützt aber nicht davor, zensiert zu werden, wie die Arte-Dokumentation zur Schweinegrippe, dem SARSCOV2-Vorläufer, beweist. Weil man nämlich an dieser Doku sehen kann, dass dieselbe Masche mit den gleichen Akteuren, Methoden und Lügen exakt und präzise schon einmal durchgezogen wurde, wie jetzt für Covid, wird der Schweinegrippe-Film dauernd gelöscht.

Ich befürchte also, das blüht auch dem Duogynon-Film, sobald die Verbrecher Wind davon bekommen, dass ihre menschenverachtenden, geldgierigen und gottverhöhnenden Geschäftspraktiken auch dort überdeutlich sichtbar sind, und habe deshalb ein Backup abgespeichert. (Bitte jedoch nur für den Fall, dass auf Youtube nicht mehr abrufbar).

Die sog. „moderne Medizin“, und davon sehr insbesondere die Pharmabranche, ist der größte und schrecklichste Feind der Menschheit, den es jemals gab. Das einzige Interesse dieser von Rockefeller um 1920 errichteten Manifestation der Hölle auf Erden besteht darin, möglichst viele Menschen krank zu machen und sie dann extra langsam und qualvoll zu töten.

Wer solchen Leuten glaubt, sie würden mit einem globalen gentechnischen Experiment irgendwas für seine Gesundheit tun wollen, ist geisteskrank.

Nicht, dass ich ihm das vorwerfen, oder ihn dafür geringschätzen würde, bitte verstehen Sie mich recht. Massive Propaganda, Verdummung von Kindesbeinen an und chemische Vergiftung haben dem Großteil der Menschen den Verstand zerstört. Die allgegenwärtige Lügenkultur der Medien tut ein Übriges. Dennoch, wenn es nicht gelingt, dass die Menschen erwachen aus diesem ultrabösen Teufelskult, dann wird es keine Menschen mehr geben. Denn die werden erst aufhören, wenn sie die Menschheit vollständig und radikal zerstört haben.

Es sind Diener Satans, und was sie antreibt, ist Hass auf Gott.

Aber warum, werden Sie vielleicht fragen? Warum hassen diese Menschenquäler Gott so sehr?

Weil die selbst Gott sein wollen. Alles, was die tun, beweist es. Diese entseelten Kreaturen können den Gedanken nicht ertragen, dass es Etwas gibt, größer als sie. Da aber Es denen unerreichbar ist, und ewig bleiben wird, zerstören sie ersatzhalber Seine Schöpfung.

Welch Hybris, welch kapitaler Irrtum. Es kann nur gelingen, wenn wir sie lassen. Denn der König Des Lebens gab uns Freiheit – falls wir diese dazu verwenden, uns vernichten zu lassen, wird Er sehr traurig sein. Doch was wäre Sein Versprechen schon wert, wenn es nicht selbst diese, letzte, Freiheit enthielte?

Die meinen, sie kämpfen gegen Gott, doch sie kämpfen nur gegen uns. Es wäre uns ein Leichtes, ein Fingerschnipsen nur, sie zu besiegen, denn wir sind viel, viel mehr. Falls sie also gewinnen würden, so wäre es nur, weil wir uns als ebenso wertlos empfinden, als wie die uns sehen.

Zusammenfassung Pathologie-Konferenz

Vor kurzem hatte ich Ihnen berichtet von der Pathologie-Konferenz, und die Aufzeichnung der Pressekonferenz zur Verfügung gestellt. Diese geht über mehr als 3 Stunden Laufzeit und enthält natürlich etliche Längen und inhaltsarme Passagen.

Nun gibt es eine sehr empfehlenswerte Zusammenfassung, erstellt vom hervorragenden Telegram-Kanal „Die entfesselte Kamera“, welche mit einer Laufzeit von 27 Minuten die wesentlichen Ergebnisse kompakt und professionell aufbereitet.

Therapieplan: Tote sind nicht krank

https://www.wochenblick.at/us-corona-experte-impfstoffe-toeten-mehr-menschen-als-sie-retten/

»Ich werde mich heute auf den Elefanten im Raum konzentrieren [..] dass die Impfstoffe mehr Menschen töten, als sie retten. Uns wurde vorgegaukelt, dass die Impfstoffe vollkommen sicher seien, aber das stimmt einfach nicht. Im sechsmonatigen Bericht von Pfizer sind zum Beispiel viermal so viele Herzinfarkte in der Behandlungsgruppe aufgetreten, das war nicht nur einfach ein Missgeschick. Das VAERS (US-Meldesystem für Impfnebenwirkungen) zeigt, dass Herzinfarkte nach diesen Impfstoffen 71-mal häufiger auftreten als bei anderen Impfstoffen […] zwei Menschen getötet, um ein Leben zu retten […] Die realen Zahlen [auch aus Israel und anderen Ländern] bestätigen, dass wir mehr Menschen töten, als wir retten.«

Bei einer öffentlichen, live gestreamten FDA-Anhörung zur geplanten Auffrischungsimpfung kamen derart grausige Details über die tödlichen Wirkungen des gentechnischen Covid-Impfexperiments ans Licht, dass die FDA gewzungen war, die Zulassung zu verweigern.

Im Mainstream haben Sie aber bestimmt gelesen, die FDA (US-amerikanische Arzneimittelaufsichtsbehörde) hätte zugelassen? Sehen Sie, wie krass Sie belogen und manipuliert werden? Die FDA hat nur für bestimmte Risikogruppen vorläufig zugelassen, um irgendwie das Gesicht zu wahren, bzw. um den Massenmördern im Hintergrund sagen zu können, sie hätte doch alles versucht.

Hier finden Sie einen englischen Bericht zu dieser Anhörung. Zwei Menschen töten, um einen zu retten. Hört sich an wie ein brillanter Plan, nicht? Da muss man dringend 7 Milliarden Menschen damit spritzen, richtig? Wenn man genozidaler Superverbrecher und Eugeniker (Menschenzüchter) ist, versteht sich.

Aber das sind ja nur die unmittelbaren, bisher sichtbaren Auswirkungen. Dr. Ryan Cole geht derweil mit der schockierenden Nachricht an die Öffentlichkeit, dass es bei geimpften Patienten einen massiven Anstieg verschiedener Autoimmunkrankheiten und Krebsarten gibt. Bei einzelnen Krebsarten hat er einen Anstieg um das 20-fache festgestellt.

Doch warum sollte einen das wundern. Denn es ist ja nicht so, dass man es nicht wissen konnte, und zwar überdeutlich. Dr. Wolfgang Wodarg, Clemens Arvay, Dr. Michael Yeadon, Dr. Sherri Tenpenny, Prof. Dolores Cahill, und so weiter und so fort, haben exakt dieses Szenario beschrieben und eindringlich davor gewarnt (bitte verwenden Sie die Suchfunktion, um die vielen, vielen Artikel hier im Blog über diese Koryphäen zu finden).

Was soll schon passieren, wenn man den menschlichen Körper wegen einer stinknormalen Atemwegserkrankung in einen Blutverklumpungserzeuger umwandelt? Was kann schon schiefgehen, wenn dessen Zellen so umgebastelt werden, dass der Körper sich selbst als Feind erkennen muss? Na, eben das. Ganz genau das.

Und das ist auch exakt der Plan (von 2016, notabene).

Hinzu kommt: Wer mit dem Dreck vergiftet ist, scheidet das gefährliche Zeug auch noch aus („shedding“), und sensible Personen, z.B. Kinder, können daran sogar sterben. Extra hat unser ach so menschenfreundlicher Bundestag die Gesetze geändert (vom Juli 2021), damit das straffrei wird. Zweifelsfrei weiß die Kabale also, dass die Geimpften ihre Umgebung verseuchen.

Hindert die Pharmateufel aber nicht, jetzt auch noch zwingend die Kinder selbst impfen genmanipulieren zu wollen. Obwohl die keinerlei (Lebens-) Gefahr durch Covid haben, Risiko 0,0%. Und inzwischen sind deshalb mehr Kinder mit Impfschäden in der Intensivstation, als mit Corona. Logisch. Wir müssen doch die Kinder unbedingt schützen! Davor, erwachsen werden zu können.

Bei besagter FDA-Anhörung zur Auffrischungsimpfung gab übrigens der führende US-Notfallmediziner Joseph Fraiman zu Protokoll, dass „es keine Beweise gibt, dass die Covid-Impfskeptiker Unrecht haben“. Er erklärte weiter, „dass wir nicht über die klinischen Beweise verfügen, um zu sagen, dass diese Aktivisten falsch liegen, und das sollte uns alle erschrecken.“

Ja. Das sollte es. Sehr, sehr dringend.

Selbstdenker vs. Sprechpuppen

Dr. Roger Hodkinson ist ein kanadischer Spitzenpathologe und seit 20 Jahren Vorstandsvorsitzender des Biotechnologie-Unternehmens „Western Medical Assessments“. Beginnend mit seiner Graduierung in Cambridge, hat er eine lange und äußerst erfolgreiche Karriere als Professor, Vorsitzender mehrerer Ärztevereinigungen und Unternehmer vorzuweisen.

Schauen Sie, er riskiert seine wissenschaftliche Reputation und seine wirtschaftliche Existenz, um Ihnen zu sagen, dass Covid ein Schwindel ist, dass die Maßnahmen (Lockdowns, Masken, etc.) allesamt nichts gegen das Virus nutzen, jedoch massive Schäden in der menschlichen Gemeinschaft anrichten, und dass der „Impfstoff“ ein extrem gefährliches genetisches Experiment ist, welches furchtbare Verheerungen anrichtet.

Und wie ihn gibt es weltweit tausende und abertausende Mediziner und Forscher von höchster Qualifikation, die Ihnen genau das Gleiche sagen. Meinen Sie wirklich, die sind allesamt verrückt geworden und zu rechtsradikalen Bösnazispinnern mutiert?

Ist es nicht sehr viel wahrscheinlicher, dass die im Vergleich winzige Handvoll von Protagonisten der Pandemie nichts weiter als eine gedungene Söldnertruppe für Ultraverbrecher ist? Mit den Medien, fast vollständig ebenfalls unter der Kontrolle der gleichen Ultraverbrecher, als willfährigen Komplizen?

Das Video ist deutsch übersprochen, das englische Original ist hier.

Alberichs Krieg

https://uncutnews.ch/der-wichtigste-artikel-zur-mrna-impfung-den-sie-je-lesen-werden/

»Es war kein Versehen. Es war beabsichtigt. Der Covid-19-Impfstoff sollte versagen, wie alle anderen Coronavirus-Impfstoffe vor ihm […] Der Impfstoff sollte nicht wirken, er sollte alles nur noch schlimmer machen. Und das hat er! Er hat die Anfälligkeit von Millionen von Menschen für schwere Krankheiten und Tod erhöht. Das ist es, was er bewirkt hat. Es ist eine Tarnkappenwaffe in einer völlig neuen Art von Krieg; einem Krieg, der darauf abzielt, die globale Ordnung umzustrukturieren und absolute soziale Kontrolle zu etablieren. Das sind die wahren Ziele. Das hat nichts mit Pandemien oder viraler Ansteckung zu tun. Es geht um Macht und Politik. Das ist alles.«

Paul Craig Roberts, US-amerikanischer Ökonom und Publizist, ehem. stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan, mit dem „wichtigsten Artikel zur MRNA-Impfung, den Sie je lesen werden“ (deutsch übesetzt, vielen Dank an UNCUT-NEWS – das englische Original finden Sie hier).

Es handelt sich dabei um den Repost eines Artikels des US-amerikanischen Journalisten Mike Whitney, in welchem Whitney detailliert und umfangreich die furchtbaren Wirkungen des mRNA-Gendrecks und den blanken Betrug rund um dessen völlig verantwortungslose Zulassung beschreibt.

In der Summe der dort gegebenen Informationen gibt es nur einen Schluss: Niemand, der tatsächlich ein Heilmittel an die Menschen geben wollte, würde so entsetzlichen Schaden, bis hin zum Tod sehr, sehr vieler Menschen, in Kauf nehmen wollen. Niemand, der tatsächlich ein Medikament für eine gefährliche Krankheit anzubieten hätte, müsste in so kranker und verbrecherischer Manier die Öffentlichkeit und die Aufsichtsbehörden täuschen bzw. korrumpieren. Covid ist die größte Lüge der Menschheitsgeschichte.

Alberich, der König der Zwerge von Nifelheim und Besitzer der sagenumwobenen Tarnkappe, steht in den Opern von Richard Wagner für die Gier der raubtierhaft entgrenzten Selbstsucht.

Kaum etwas der alten Sagen, dem globalen Gedächtnis der Seele des Menschengeschlechts, passt also besser auf die feigen Wenigen, die nur im Dunkel verborgen über Macht verfügen können. Weil sie in offener Schlacht keine Mikrosekunde überleben würden. Doch ihre über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende beständig verfeinerten Ränke und Trugbilder machen es schwer zu erkennen, wer der wahre Feind ist.

Dennoch ist in den letzten Jahrzehnten so viel über die Meister des Bösen offenbar geworden, dass sie heute nackt und hässlich im grellen Licht stehen, jeder, der sich darum bemühen würde, kann sie finden. Die Gnome sind in großer Angst.

Und deshalb erleben wir nun diesen heimtückischen, verdeckten und grausamen Feldzug zur Befriedigung der Mordlust dieser Eugeniker (Menschenzüchter). Welche den Menschen zu großen Teilen ausrotten, und den überlebenden Rest nach ihren Vorstellungen umgestalten und unter ihre totale Kontrolle bringen wollen.

(Quelle der Grafik, anklicken für größeres Bild)

Sie wollen, dass Menschen sterben

Bundesbeamte gehen an die Öffentlichkeit und berichten von den Zuständen in den Krankenhäusern. Sie schildern die entsetzlichen Nebenwirkungen der mRNA-Vergiftung, und dass mit ALLEN Mitteln unterdrückt wird, diese schrecklichen Folgen an die Aufsichtsbehörden zu melden.

Außerdem wird offengelegt, wie Patienten gezielt falsch behandelt werden. „Sie wollen, dass Menschen sterben“, sagt eine Mitarbeiterin.

Für die Whistleblowerin Jodi O’Malley war der Anstoß, sich unter großem persönlichen Risiko zu outen, der Tod ihrer Kollegin. Diese hatte in der gesamten Pandemie in einer Covid-Station gearbeitet, und war nicht krank geworden. Dann hatte sie Urlaub. Danach zwang man sie, entgegen ihrem Glauben, zur satanischen Genbastelei. Zwei Wochen später verstarb sie.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Das war keine Automatik, sondern aufwändige Handarbeit. Ich wäre Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie das Video verbreiten, damit meine Arbeit etwas bewirken kann.

Gnadenengel

Die Karte kam mit der Post. Niemand hatte ihn angerufen, keiner hatte gewusst, wie wichtig es ihm gewesen wäre. Noahs alte Augen wurden feucht, und böse Erinnerungen trugen ihn zurück in seine Kindertage.

„Lauf, schnell!“ Mama schickte ihn fort, doch wohin sollte er nur gehen ohne Mama? „Nein, ich will bei dir bleiben“, weinte Noah. „Ich will immer bei dir bleiben, und wenn ich dafür in die Scheol gehen müsste!“ Aber Mama war unerbittlich. „Benutze niemals mehr solche Worte, hörst du! Das heißt Hölle, merk dir das! Und nun geh, bitte, um Moschiach, nein, um Christi Willen, wenn du mich liebst, dann geh!“

Noah war sieben Jahre alt, und die Vorstellung, er solle jemanden verlassen, weil er ihn liebt, war zuviel für ihn. Er barg das Gesicht in den Händen, und ein schreckliches Schluchzen aus den Tiefen seiner Seele schüttelte seinen kleinen Körper.

„Gnadenengel“ weiterlesen

Gnadenengel

Die Karte kam mit der Post. Niemand hatte ihn angerufen, keiner hatte gewusst, wie wichtig es ihm gewesen wäre. Noahs alte Augen wurden feucht, und böse Erinnerungen trugen ihn zurück in seine Kindertage.

„Lauf, schnell!“ Mama schickte ihn fort, doch wohin sollte er nur gehen ohne Mama? „Nein, ich will bei dir bleiben“, weinte Noah. „Ich will immer bei dir bleiben, und wenn ich dafür in die Scheol gehen müsste!“ Aber Mama war unerbittlich. „Benutze niemals mehr solche Worte, hörst du! Das heißt Hölle, merk dir das! Und nun geh, bitte, um Moschiach, nein, um Christi Willen, wenn du mich liebst, dann geh!“

Noah war sieben Jahre alt, und die Vorstellung, er solle jemanden verlassen, weil er ihn liebt, war zuviel für ihn. Er barg das Gesicht in den Händen, und ein schreckliches Schluchzen aus den Tiefen seiner Seele schüttelte seinen kleinen Körper.

„Gnadenengel“ weiterlesen

Unverzüglicher Handlungsbedarf

https://www.pathologie-konferenz.de/

»Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021 [ab 16:00 Uhr], die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang durchgeführt. Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Dr. Peter Schirmacher, dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der COVID-19-Impfung gestorben sind, circa ein Drittel kausal an der Impfung verstorben sind. Im Rahmen der live gestreamten Pressekonferenz werden mikroskopische Details der Gewebeveränderungen gezeigt. Prof. Dr. Werner Bergholz berichtet über die aktuellen Parameter der statistischen Erfassung des Impfgeschehens.«

Ein Team von außerordentlich erfahrenen und hochqualifizierten Wissenschaftlern geht mit seiner Beurteilung der gesundheitlichen Gefährdungslage der Bevölkerung durch die neuartigen genbasierten Covid19-Impfstoffe an die Öffentlichkeit.

Zudem werden auf der Pressekonferenz die Ergebnisse der Analyse der Covid19-Impfstoffproben einer österreichischen Forschergruppe vorgestellt. Diese bestätigen, dass sich metallische Bestandteile in den Proben nachweisen lassen, welche durch ihre ungewöhnliche Form auffallen. (Wie das aussieht, können Sie z.B. auch hier betrachten). Die Befunde der österreichischen Forscher decken sich mit den Erkenntnissen von Wissenschaftlern aus Japan und den USA. (In Japan haben diese auffälligen Fremdkörper bereits zu Rückrufen mehrerer Chargen der Impfstoffe geführt, vielleicht haben Sie davon gelesen).

Die Pressekonferenz ist derzeit live. Nach Ablauf wird sicherlich auf der eingangs verlinkten Website eine Aufzeichnung verfügbar sein. [Ergänzung: Die Aufzeichung ist jetzt hier auf Youtube abrufbar. Falls Zensurtube mal wieder löscht, woraus inzwischen ja deren Geschäftsmodell besteht, habe ich Ihnen hier eine Kopie auf meinem Backup-Server hochgeladen]

„Nach den [Anmerkung: wie verrückt nach unten gefälschten!] Daten der EMA (Europäische Arzneimittelaufsicht) gibt es bereits 39 tote Kinder, und mehr als 2.000 schwerst geschädigte Kinder. Wir haben ein Problem.“

Herodes auf Speed

Die Bestattungsunternehmer wissen, was los ist. „Delta“ ist nur das, unter welchem die Impftoten versteckt werden.

Und nun beginnen auch die Kinder (Seite 35ff) zu sterben, und je mehr Kinder sterben, desto mehr drängt man die Kinder, sich impfen zu lassen, damit noch mehr Kinder sterben.

Herodes tötete immerhin nur die erstgeborenen Jungen. Wir sind da heutzutage natürlich viel weiter.

Kollateralnutzen

https://ef-magazin.de/2021/09/15/19034-beginn-einer-totalitaeren-technokratie-warum-dieser-merkwuerdige-drang-zur-impfung-aller-menschen

»[…] möchte ich eine Antwort auf die Frage geben, die bereits viele Kommentatoren gestellt haben: Warum dieser „merkwürdige“ Drang, unbedingt alle Menschen zu impfen? Wieso „die ganze Welt“? Denn aus medizinischer Sicht ergibt das nachweislich keinen Sinn […] Es geht bei diesen Massenimpfkampagnen nicht um ein Virus. Es geht nicht um eine „Pandemie“. Es geht nicht um „Gesundheitsschutz“. Worum dann? […] Um die Errichtung einer totalitären Technokratie unter dem Deckmantel des „Gesundheitsschutzes“. Dieser wird nur vorgeschoben […] Es geht um Macht und Kontrolle über die Bevölkerungen.«

In Ergänzung zu meinem Artikel von gestern abend eine weitere Facette des Plans der Eliten (des Bösen). Allerdings ein durchaus übergeordnetes Motiv, welches die Komponenten des Plans unter einem gemeinsamen Dach verständlich macht und ordnet.

Worum geht es tatsächlich? Es geht um Kontrolle. Natürlich besteht ein Teil des Plans im Versuch, die Menge der zu kontrollierenden Menschen zu reduzieren. Schlicht, weil die Kontrolle einfacher ist, je weniger Menschen es sind.

Aber wie „erfolgreich“ man auch immer mit dieser Reduktion ist, wieviele Menschen auch immer übrig bleiben, dieser Rest soll und muss unbedingt maximal kontrolliert werden. Als Superschurken, die diese „Eliten“ zweifelsfrei sind, rechnen die sich das so aus: Wie „erfolgreich“ der Humanozid sein wird, weiß man letztlich nicht. Der Mensch ist robust und behauptet sich sehr kraftvoll selbst gegen widrigste äußere Umstände.

Auch ist schwer abzuschätzen, wie lange es dauert, bis die Menschen, und wie viele davon, merken, was gespielt wird, und sich um keinen Preis der Welt mehr impfen lassen. Schon gar nicht für eine Bratwurst. Doch egal, wie viele sterben, das übergeordnete Ziel ist von vorneherein sowieso primär Kontrolle.

Und deshalb ist dieses Ziel präzise und detailliert in der Impfkampagne enthalten und von langer Hand vorbereitet. (Der eingangs verlinkte Artikel von „eigentümlich frei“ führt es näher aus, ID2020, Impfpässe, digitales Geld, etc.; hinzu kommt noch die Steuerung durch elektromagnetische Wellen [diesen Link empfehle ich Ihnen dringend, danach schalten Sie Ihren Fernseher nie mehr ein], und eben solcherart Steuerung wird verstärkt und optimiert durch an das Nervensystem gebundenes Graphenoxid, welches zu genau diesem und nur diesem Zweck in allen „Impfungen“ reichlich enthalten ist).

Vielleicht wollen die Ultrareichen also 90% der Menschheit töten – jedenfalls ist das das offen ausgegebene Ziel (siehe Georgia Guidestones). Vielleicht schaffen die aber nur 10% mit ihrem mRNA-Gift, und rechnen auch selbst damit, dass „nur“ das möglich ist. Doch egal wie viele sie schaffen, der verbleibende Rest muss unfruchtbar gemacht werden, und unter totale Kontrolle der „Eliten“ gebracht werden, das ist das übergeordnete Ziel des Ganzen. Weil die soviel Angst haben vor uns, sie wollen diese Kontrolle, um diese Angst zu besiegen, sie glauben, dann hätten sie weniger Angst wenn sie alles kontrollieren können.

(Nebenbei, bei solchen Angststörungen, ob grundlos oder nicht, ist es so, je höher die Kontrolle geschraubt wird, desto schlimmer wird die Angst, es ist also ein hoffnungsloser Ansatz, dem die „Eliten“ folgen. Aber das können die nicht erkennen, weil sie eben alle miteinander dieser Geisteskrankheit verfallen sind, und sie haben ja auch allen Grund dazu [siehe dazu meinen Artikel von gestern, oben schon einmal verlinkt, oder im Fuß auf „zurück“ zum vorigen Eintrag]; allerdings, das bedeutet leider auch, je länger wir warten, diese Irren zu stoppen, desto immer noch furchtbarer wird das, was uns blüht.)

Nun. Das System der „Eliten“ ist jedoch tatsächlich extrem fragil. Menschen generell werden sich niemals einem System unterwerfen, das so minimal wenigen nutzt und fast allen anderen (sehr!) schadet. Deshalb funktioniert dieses System nur, und kann nur funktionieren, weil es völlig im Verborgenen operiert und so wenige Menschen davon wissen bzw. es durchschauen.

Wie kann man sich das zu Nutzen machen? Passiver Widerstand (jeder lässt sich krankschreiben; wem das nicht möglich ist, der macht auf Arbeit nur noch Unsinn; gekauft wird nur noch das Allernötigste; Regeln werden ignoriert bis staatlicher Zwang ausgeübt wird, dann stellt man sich dumm und befolgt zwar die Regeln, aber falsch oder halb; etc. pp.); passiver Widerstand ist wohl die effektivste Methode gegen okkulte (im Wortsinne: verborgene) Kriegführung. Um den zu brechen, müsste man nämlich quasi grundlose Gewalt anwenden, doch genau solche Gewalt entlarvt das System – was, wie eben ausgeführt, für das System dann tödlich ist.

Feiglinge und ihre Waffen

https://www.wochenblick.at/gates-wef-club-of-rome-und-der-wunsch-die-weltbevoelkerung-zu-reduzieren/

»Die Psychologin und Schriftstellerin Sue Blackmore erklärte vor einigen Jahren in einer Diskussion in der äußerst seriösen Radiosendung Nightwaves auf Radio 3: „Ich hoffe für den Planeten, dass wir die Vogelgrippe oder etwas anderes haben, das die Bevölkerung reduziert, denn sonst sind wir dem Untergang geweiht“. Bei der BBC gab es keine Beschwerden: Die Vorstellung, dass der Mensch ein Problem ist, das einer Lösung bedarf, ist in angesehenen Kreisen weit verbreitet.«

Würde man alle Menschen der Welt nach Österreich verbringen, so hätte jeder dieser Menschen 11 qm Platz. Der Rest des Planeten wäre unbevölkert. Platz im Sinne von Wohnraum hätte es also im Überfluss. Und in die Höhe bauen kann man ja außerdem.

Weiterhin würden die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen der Erde theoretisch ausreichen, 30 Milliarden Menschen zu ernähren. Und wir hätten auch definitiv viel mehr als genug für jeden der 7,5 Milliarden, die wir heute sind. Es wird nur falsch verteilt und mindestens ein Drittel wird weggeworfen, während woanders Kinder verhungern. Niemand hat genug Tränen.

Abgesehen davon gibt es aber weltweit einen eindeutigen Trend: wo der Lebensstandard steigt, sinkt die Geburtenrate, und zwar sogar unter die Reproduktionsrate (2,25 Kinder je Mann+Frau). Das gilt überall und ausnahmslos. Wissen Sie, wer über mehr Einkommen verfügt, dem stehen eben noch ein paar andere Vergnügungen offen außer Pimpern. Am schlauesten wäre es deshalb, man würde sich darum kümmern, dass es allen gut geht, dann löst sich ein etwaiges Überbevölkerungsproblem sowieso von ganz alleine.

Woher also kommt der Gedanke, man müsse unbedingt die Zahl der Menschen reduzieren, wir wären viel zu viele? Das „Krebsgeschwür Mensch“ müsse entfernt werden, um den Planeten zu retten? Wie ist diese Vorstellung in die Welt gekommen?

„Feiglinge und ihre Waffen“ weiterlesen

Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?

Verplappert

https://reitschuster.de/post/es-gibt-keine-medizinische-oder-epidemiologische-rechtfertigung-fuer-den-covid-pass/

»[…] beging der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz im Gespräch mit Innenministerin Ayelet Shaked vor einer wöchentlichen Sitzung des israelischen Kabinetts am 12.9. einen Fehler, der immer wieder Politikern und auch anderen Prominenten zum Verhängnis wurde. Im Glauben, die Mikrophone seien ausgeschaltet, soll der oberste Chef der israelischen Gesundheitspolitik seiner Kollegin auf eine Frage zum Grünen Pass geantwortet haben, dass der Zweck des Passsystems nur darin bestehe, die Bürger unter Druck zu setzen, damit sie sich impfen lassen.«

Erpresser auf frischer Tat ertappt. Jedoch nichts Neues, schon fast von Anfang der Covid-Psyop an gab es im Dutzend billiger Beweise und Belege, dass die Regierungen mit vorsätzlicher Panikmache, grotesk übertriebenen Szenarien und haltlosen Modellrechnungen die Bürger gezielt in Todesangst versetzen, um sie für historisch beispiellose totalitäre Maßnahmen gefügig zu machen.

Gewürm des Grauens

https://journalistenwatch.com/2021/09/13/immer-berichte-impftote/

»Dass es weltweit und damit auch in Deutschland eine Desinformationskampagne über das tatsächliche Ausmaß von Impfnebenwirkungen und sogar Todesfällen gibt, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, und es korrespondiert ganz unmittelbar mit der hochgradig manipulativen Propaganda und gesamtgesellschaftlich durchdringenden PR-Offensive zur Impfkampagne insgesamt.«

Die eklige Covid-Lüge wird mit allen noch so abgefeimten Mitteln der Beeinflussung am Leben erhalten. Denn um jeden Preis will man das furchtbare Gift in möglichst viele Opfer jagen, und wenn davon sogar Babys Infarkte erleiden.

Um ein wirkungsloses Medikament aufzuzwingen, macht man den Menschen das Leben zur Hölle. Man nennt eine naturlästernde gentechnische Pfuscherei völlig wahrheitswidrig „Impfung“, um sich aus der Haftung zu stehlen.

Und nur hirntote Psychofolteropfer können nicht erkennen, dass das böse Ziel des Ganzen ein gigantischer Massenmord ist, sowie die Unfruchtbarmachung der Überlebenden – zwecks gewinngieriger Patentierung des Lebens selbst.

Wer aber die Stimme dagegen erhebt, der wird als Bösnazispinner angegriffen; wo das aufgrund überragender fachlicher Kompetenz nicht gelingt, schämt man sich nicht, egal wie unangebracht, zur Antisemitismus-Keule zu greifen.

Es ist ein epochaler Krieg gegen die Freiheit unserer Seele – doch Satan kann ihn nicht gewinnen. Absolut unmöglich. Denn die gütige Gnade Gottes gilt, vielleicht erst am Ende der Zeit, aber doch ausnahmslos jedem, sogar den Dämonen. Wer könnte, egal mit welchen Tricks, den König Der Ewigkeit besiegen?

Und so liegt es nur an uns, ob wir für ein Leben in Angst das Licht des Herrn Der Liebe fortwerfen, uns dem dunklen Gewürm ergeben – oder ob wir den Weg in die großartige Zukunft schreiten, welche unser unverbrüchliches Erbe ist von Unserem Vater.

Werden wir es annehmen?

Maximaler Frevel an der Natur

Quelle dieses Videos ist Dr. Sherri Tenpenny, eine profunde, äußerst glaubwürdige und langjährige Kämpferin gegen die widerlichen Impfverbrechen an Kindern. Zu diesem Video gibt sie auf Telegram folgende (übersetzte) Informationen:

„(Von jemandem in England) Meine Nichte bekam ihr zweites Kind letzten Monat und während der gesamten Schwangerschaft weigerte sie sich, sich impfen zu lassen. Einen Monat bevor das Baby geboren wurde, sagte man ihr, dass sie einen Kaiserschnitt benötigen würde und dass das Krankenhaus und die Ärzte darauf bestehen, dass sie nicht behandelt wird falls sie sich nicht impfen lässt.

„Unter diesem Druck, und wegen der Sorge um die Gesundheit des Babys, fühlte sie sich gezwungen einzuwilligen und nahm das Covid-Vakzin. Jetzt ist das Baby im Krankenhaus, hat unkontrollierte intermittierende Zuckungen, die schlimmer werden, und es [das Baby] benötigt einen Hirn-Scan weil die Ärzte keine Ahnung haben, was dies verursacht.“

Nun, Sie und ich wissen, was das verursacht, sicherlich haben auch Sie diese vielen, vielen Videos gesehen (nur ein Beispiel von unzähligen) und davon gehört, dass sehr, sehr viele Menschen nach der Giftspritze diese furchtbaren Zuckungen bekommen. Passiert, wenn die Nano-Kacke in das Nervensystem geht. Es ist ja völlig unvorhersagbar, wo sich die 40 Billionen (!) toxische Spike-Proteine produzierenden Partikel einer Impfdosis im jeweiligen Individuum anreichern, und wie lange sie dann dort diese Thrombosen fördernden Spike-Proteine, welche gerade das Gefährlichste am Corona-Virus sind (!), erzeugen.

Und diese Zitter-Sache ist auch eine offiziell zugegebene mögliche Nebenwirkung des gentechnischen mRNA-Experiments, an dem die gesamte Weltbevölkerung teilzunehmen gezwungen wird (und doch, doch, wenn Sie ungeimpft nicht mehr in den Supermarkt dürfen, also verhungern sollen, dann IST das Zwang, egal, mit welchen Euphemismen das bemäntelt wird).

Tja. Warum sollte eine Plazenta denn Nano-Partikel filtern können? So etwas kommt in der Natur nicht vor, und deshalb hat das Baby bereits im Mutterleib eine Dosis dieser Partikel abbekommen, mit den entsprechenden, offiziell zugegebenen, Nebenwirkungen. So einfach ist das, und das sollte jeder auch nur rudimentär medizinisch Gebildete unmittelbar wissen. Aber da nicht sein kann, was nicht sein darf, können die Ärzte den naheliegendsten Schluss natürlich nicht ziehen – und falls sie es doch täten, würden sie sofort gefeuert. Wegen „demokratiefeindlicher Umtriebe“, wissen schon.

Wie kann es sein, dass bis vor kurzem Frauen in der Schwangerschaft nicht rauchen, noch nicht einmal ein einziges Glas Wein trinken, und erst recht – mit sehr, sehr guten Gründen, denken Sie an Contergan – gar keine Medikamente, noch nicht einmal eine Kopfschmerztablette nehmen durften auf allerstrengste Anweisung der Medizin – aber jetzt zwingt man sie, sich einer unerprobten Gen-Bastelei zu unterziehen? Für eine Krankheit mit einer Überlebenswahrscheinlichkeit von mindestens (je jünger, je höher) 99,95% für jeden unter 50. Sind da Rentner im Kreißsaal, ist die Hebamme über 80? Was für ein abartiger und bösartiger Blödsinn, ein Kind könnte es erkennen. Aber die hirngewaschenen TV-Zombies glauben wirklich absolut jeden Mist inzwischen. Kopf kaputt.

Sie werden noch viele solcher und ähnlicher Fälle sehen müssen, es gibt auch bereits Berichte über Babys mit deformierten Gliedmaßen und weiteren gesundheitlichen Störungen nach mRNA-Vergiftung in der Schwangerschaft. Noch schafft es die Kabale des Bösen, das unter dem Teppich zu halten, aber da ja diese massiven Kampagnen zur Impfung Schwangerer überall laufen, werden weltweit gerade Millionen von Ungeborenen brutal geschädigt. Wie gesagt, so leistungsfähig die Plazenta auch ist beim Ausfiltern von Giften und Erregern, gegen Nano-Partikel kann sie nichts ausrichten, genausowenig wie übrigens die Blut-Hirn-Schranke – weswegen die „Impfung“ aus deren bedauernswerten Opfern, falls sie sie überleben, ferngesteuerte Bioroboter-Sklaven der Ultrareichen macht.

Der Mensch ist die wunderbarste Frucht der Erde. Wird es unser Dank sein, ein besonders grässlicher Splitter im Auge Gottes zu werden?

Mordexpress

https://www.transparenztest.de/post/update-3-9-ema-datenbank-262383-der-904534-verdachtsfaelle-covid-impf-nebenwirkungen-sind-schwer

»Die Rekordzahlen der Verdachtsfälle von schweren Nebenwirkungen bei Covid Impfstoffen sind nicht von der Hand zu weisen. Sie können auch nicht mit irgendwelchen Rechen- oder Argumentation-Tricks beschönigt werden. Sie sprechen eine klare Sprache: Es muss umgehend gehandelt werden. Die Verdachtsfälle müssen eingehend geprüft und geklärt werden.«

Transparenztest.de über die aktuellen Daten des Impfschaden-Meldesystems der EMA (Europäische Arzneimittelaufsicht). Jedes, absolut jedes andere Medikament mit derart furchtbaren Folgen wäre längst, längst, längst vom Markt genommen.

Der Artikel geht auch darauf ein, dass es trotz der bisher sehr niedrigen Impfrate [dieser Altersgruppe] bereits eine hohe Anzahl von Todesfällen bei Kindern und Jugendlichen gibt. Zur Erinnerung: Kinder und Jugendliche haben nahe Null Risiko durch Covid – deshalb ist jedes tote Kind, jeder tote Jugendliche, das/der infolge des gentechnischen Experiments gestorben ist, ein Mordopfer. Ohne Wenn und Aber.

Noch nie in der Geschichte unserer Spezies mussten Kinder ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, um alte Menschen zu schützen. Und mehr muss man nicht wissen, um zu erkennen, dass es Satan höchstpersönlich ist, der hinter der Covid-Impfkampagne steht.

Eine andere Freiheit

Till Schweigers berührendes und sensibles Statement zur Corona-Krise, speziell betreffend Kinder und Jugendliche. Eine der Töchter von Herrn Schweiger leidet (für den Rest ihres Lebens) unter Narkolepsie (Schlafkrankheit – jederzeit und überall fällt man plötzlich ohne Vorwarnung in Tiefschlaf), weil er zu Zeiten der Schweinegrippe den Ärzten vertraut hat und sie mit Pandemrix, dem damals wie heute überhastet und ungenügend getestet entwickelten Schweinegrippe-Impfstoff, impfen ließ. Aber man kann Ärzten nicht mehr vertrauen, diese Lektion musste auch Herr Schweiger lernen. Noch einmal fällt er auf die groteske und aus der Luft gegriffene Panikmache von Drosten deshalb nicht mehr herein.

Aus den Kommentaren zum Video:

»Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden dieses Films! Danke für Ihren Mut und Ihre Klarheit! Ich bin selbst Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und habe 18 schreckliche Monate in meiner Praxis hinter mir. In 32 Berufsjahren habe ich niemals zuvor in einem Jahr so viele depressive und suizidale Jugendliche gesehen… und die berühmte Triage, die es ja angeblich auf den Corona Intensivstationen gegeben haben soll, die gab es vor allem in den Kinder- und Jugendlichenpsychiatrien! ! Da wurden schwerst traumatisierte und suizidale Jugendliche wieder nach Hause geschickt, weil die Kliniken komplett überfüllt waren. Leider schweigt die Mehrheit meiner ärztlichen und psychologischen Kollegen, was mich zutiefst erschüttert hat…. bis heute!«

Das Video ist (noch?) auf Zensurtube zu finden, hier ist der Direktlink. Ich stelle es auf meinen Backup-Server, falls es, wie fast alle kritischen Äußerungen zur Covid-Medizinal-Diktatur von größerer Reichweite, zensiert wird, oder als Service für Sie, falls Sie es vorziehen würden, dass Zensurtube nicht weiß, dass Sie sich das Video angesehen haben.

PS: Dieses Video von Herrn Schweiger hat mir übrigens den Mut gegeben, in meinem vorigen Beitrag vom Impfschaden auch in meiner Familie zu berichten. Danke, Till.

Terroranschlag auf das Herz der Kinder

https://www.zerohedge.com/covid-19/study-finds-teenage-boys-six-times-more-likely-suffer-heart-problems-vaccine-be

»Research conducted by the University of California has found that teenage boys are six times more likely to suffer from heart problems caused by the COVID-19 vaccine than to be hospitalized as a result of COVID-19 itself […] Even during high risk rates of COVID, such as in January this year, the threat posed by the vaccine is 4.3 times higher, while during low risk rates, the risk of teenage boys suffering a „cardiac adverse event“ from the vaccine is a whopping 22.8 times higher.«

„Untersuchungen der Universität von Kalifornien haben ergeben, dass bei Jungen im Teenageralter die Wahrscheinlichkeit, durch den Impfstoff COVID-19 verursachte Herzprobleme zu erleiden, sechsmal höher ist als die Wahrscheinlichkeit, aufgrund von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert zu werden […] Selbst bei hohen COVID-Risikoraten, wie im Januar dieses Jahres, ist die Gefahr, die von dem Impfstoff ausgeht, 4,3-mal höher, während bei niedrigen Risikoraten das Risiko, dass Jungen im Teenageralter durch den Impfstoff einen „kardialen Zwischenfall“ erleiden, satte 22,8-mal höher ist.“

Zerohedge bezieht sich auf diese Studie. Auch in Israel ist dieses extreme Risiko für Jugendliche bereits aufgefallen, nun liegen auch Studienergebnisse aus USA dazu vor. Das Risiko für insbesondere männliche Jugendliche für eine Herzmuskelentzündung erhöht sich um das 200-fache. Und eine Myokarditis ist kein Spaß, das heilt nie mehr vollständig aus, und bedeutet ein lebenslang geschwächtes Herz – kein Sport, kein Stress und immer das Risiko des frühzeitigen Herztodes.

Hier noch ein Link zu einem weiteren deutschen Artikel zum gleichen Thema. Und wie Sie daraus ersehen können, wird dieses Risiko von den Herstellern auch vollumfänglich eingeräumt.

Wie dämonisch ist das? Welche Worte gibt es dafür, oder muss man erst welche erfinden? Kinder und Jugendliche haben nahe Null Risiko durch Covid, im Gegenteil, ihre „Durchseuchung“ damit schützt sogar die Erwachsenen. Wie kann man ihnen also dieses ultragefährliche gentechnische Experiment in den Körper spritzen? Wie unfassbar böse, wie unglaublich gierig, wie unbeschreiblich unmenschlich muss einer sein, der so etwas überhaupt in Erwägung zieht?

Aber ab Oktober sollen nun die 5 – 12-jährigen auch noch geimpft werden, die Chefgangster von Biontech gehen fest davon aus. In Umfragen sprechen sich zwar 98% der Eltern dagegen aus, ihre Kinder genetisch manipulieren zu lassen, aber das interessiert bei Politik und Pharma niemanden. Denen geht es nur um Geld, Geld, noch mehr Geld, und Macht, ultimative Kontrolle – und vollendete Medizinal-Diktatur.

Vielleicht haben Sie sich gewundert, warum ich so ultraharte Worte gewählt habe in meinem vorherigen Blog-Eintrag. Aber was soll man denn sonst über diejenigen sagen, die bei so etwas willig – und gierig – mitmachen ohne auch nur ein Bisschen selbst zu recherchieren?

Wissen Sie, ich habe den ganzen Mist früher auch geglaubt und den Ärzten vertraut. Und ich bin Vater und habe deshalb alle meine Kinder impfen lassen.

Eines meiner Kinder, das jüngste und deshalb meistgeimpfte (die Impfpläne werden ja Jahr um Jahr immer noch krasser), hat definitiv einen Schaden davon erlitten. Ich kann es mir absolut nicht verzeihen. Und natürlich streiten das zwar alle Ärzte ab, aber Naturheilkundler bestätigen es voll und ganz, und ich selbst bin mir völlig sicher, denn ich kenne mein Kind von Anfang an – besser als jeder Arzt. Will sagen, das was bisher schon den Kindern angetan wird, das ist schon furchtbar und entsetzlich genug, doch nun sollen sie auch noch einer Genverwurstelung unterzogen werden.

Kinder sollen ihr Leben und ihre Gesundheit risikieren, um angeblich, weil, das Zeug hilft doch nix gegen gar nix – um angeblich alte Menschen zu schützen. Wann jemals in der Geschichte unserer Spezies war es so, dass Kinder ihr Leben riskieren sollten für die Alten? Es sind die Alten immer gewesen, die ihr Leben eingesetzt haben, um die Kinder zu schützen! Aber jetzt auf einmal sollen die Alten wertvoller sein als die Jungen… nur dass man die Alten genauso umbringt mit dem mRNA-Dreck und selbst diese vorgeschobene Begründung also auch nur komplett und krass gelogen ist.

Es ist das ultimativ Böse, welchem wir uns gegenübersehen. Und absolut jede Gegenwehr ist deshalb angemessen.

Die Krankmacher

https://www.wochenblick.at/hammer-studien-ungeimpfte-kinder-offenbar-deutlich-gesuender-als-geimpfte/

»Eine Vergleichsstudie zwischen geimpften und ungeimpften Kindern aus dem US-Bundesstaat New York kommt zum Ergebnis, dass ungeimpfte Kinder im Allgemeinen gesünder sind. Es wurde gezeigt, dass Allergien beispielsweise bei den geimpften Kindern viermal häufiger auftreten und auch Krankheiten wie Asthma oder Diabetes bei den ungeimpften Kindern kaum vorkommen. Auch autistische Störungen oder ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) sind offenbar viel seltener bei Ungeimpften.«

Ärzte* hassen gesunde Menschen und setzen alles daran, dass möglichst viele krank sind, und lebenslang von ihnen abhängig. Dies ist nur eine weitere der inzwischen recht zahlreichen Studien, welche belegen, dass das gesamte Impf-Gesindel nur ein Ziel hat: Lebenslang beschädigte Zahlsklaven der Pharma-Industrie hervorzubringen. Beliebig viele Tote werden dafür achselzuckend in Kauf genommen.

Der liederliche mRNA-Murks hebt das Ganze zwar auf eine noch verderbtere Ebene der ultimativ bösen Gemeinheit, ist aber auch das gleiche „Geschäftsmodell“.

Sehen Sie zum Thema Impfen auch diese kla.tv Dokumentation, sowie meine Beiträge zu den Dokumentationen „Vaxxed“ und „Wir impfen nicht“. Die dort empfohlenen Filme sind übrigens meistens auf Youtube kostenfrei zu finden, Zensurtube löscht zwar immer sobald es das mitbekommt, aber sie werden dann wieder hochgeladen.

*) Akutmediziner und Naturheilkundler ausgenommen

Bitte gehen Sie wählen

Argumente von Roland Müller wider die Wahlverweigerung. Sehr überzeugend legt er dar, dass Wahlabstinenz, wie sie häufig in alternativen Kreisen propagiert wird, eine Tücke der Stasi ist, um die Opposition zu schwächen.

Ja, bei den Systemparteien gibt es nur die Wahl zwischen unfähig, dumm oder korrupt. Jedoch, es GIBT eine Menge respektabler Alternativen – Freie Wähler, ÖDP, Die Basis, AfD, und viele mehr. Ich will Ihnen keine davon speziell empfehlen, aber Sie sehen, es gibt eine große Zahl von Möglichkeiten.

Hören Sie sich doch einmal die Kandidatin der AfD, Alice Weidel, selbst und direkt an, hier finden Sie eine aktuelle Rede von ihr – und dann vergleichen Sie diese Rede mit dem, was die WEF-Marionetten der Systemparteien so von sich geben. Die immer nur brav herunterbeten, was die Dämonen in den Schatten (Teil 2Teil 3Teil 4) ihnen befehlen – mit dem Ziel der, wegen der „Vierten Industriellen Revolution“, angeblich nötigen Ermordung der durch diese technologische Entwicklung (mit Robotern, Künstlicher Intelligenz, Internet-of-Things, Big Data, Hirn-Computer-Schnittstellen, etc. pp.) angeblich nun „Überflüssigen“. Für die man in Wahrheit nur zu geizig ist, sie zu ernähren, wenn man meint, keinen Nutzen mehr aus ihnen ziehen zu können.

Und deshalb: Die Systemparteien begehen Massenmord an unserem Volk. Nur wer unmissverständlich und deutlich diesen Mördern eine Absage erteilt, und zwar, indem er eine Alternative wählt, die sich klipp und klar gegen diese Zerstörung der Menschlichkeit ausspricht, nur der kann diesen Monstern die rote Karte zeigen.

Ich bin mir völlig sicher, Wahlverweigerung hingegen arbeitet nur den Bösen in die Hände und bringt rein gar nichts.

(Quelle des Videos ZensurTube // zuerst erschienen in einem Kommentar bei „Hallo Meinung“)

Politik und Medien sind faktenresistent

Israel gilt in der Mainstream-Propaganda als Vorbild, Schweden als gescheitert. Israel macht gerade die dritte Impfung verpflichtend und kündigt zugleich schon die vierte an (der Schutz durch die Impfung hält nur 5 Monate oder noch weniger, hat man inzwischen dort ermittelt). Israel ist zum radikalen Polizeistaat mutiert, in Schweden gibt es keinerlei Maßnahmen.

Logischer Schluss: Das Ziel der Politiker und der Mainstream-Propaganda ist ein globaler Radikal-Polizeistaat. Denn ginge es ihnen um Freiheit, so müssten sie ja das schwedische Modell loben – die Fakten sind eindeutig.

Anderes Beispiel. Für die experimentelle Genpfuscherei, die uns als „Impfung“ verkauft wird, damit sich die Hersteller aus der Haftung stehlen können, wird es offen zugegeben, dass sie weder vor Infektion schützt, noch davor, andere anzustecken. Es wird nur behauptet, ohne jegliche Evidenz, und wider die Fakten aus den Krankenhäusern, dass die Impfung vor schweren Verläufen schützen würde.

Aber es wird unmissverständlich gesagt, von allen relevanten Institutionen, dass auch Geimpfte an Covid erkranken und dann andere damit anstecken können. Trotzdem sollen wir uns unbedingt alle mit dem ungetesteten Zeug spritzen lassen, und die Begründung ist, das wäre erforderlich, um eine „Herdenimmunität“ zu erreichen.

Das ist, als wollte man mit einem Sieb eine Badewanne leer schöpfen. Und wenn das nicht funktioniert, versteht man daraus nur, dass man mehr schöpfen muss.

Logischer Schluss: Die Impfung hat andere Ziele als Ihre Gesundheit. Welche genau, darüber kann man umfassend spekulieren, aber Gesundheit ist es nicht. Das lässt sich nun einmal aus den Verlautbarungen sowohl der Politik, der Medien, der Hersteller, als auch der Aufsichtsbehörden zweifelsfrei ableiten.

Denn nehmen wir an (obwohl auch das gelogen ist), die „Impfung“ würde tatsächlich schwere Verläufe abmildern. Dann wäre sie sinnvoll für Hochrisiko-Gruppen.

Da die Impfung jedoch keinesfalls eine überwiegend immune Bevölkerung hervorbringen kann, wie es, siehe oben, klar und deutlich kommuniziert wird, ist es hingegen für das Ziel einer „Herdenimmunität“ richtig, eine möglichst schnelle und umfassende „Durchseuchung“ der Niedrigrisiko-Gruppen anzustreben (wie es z.B. in Schweden, mit hervorragendem Erfolg, geschehen ist).

Zumal die Gefahr für die Niedrigrisiko-Gruppen tatsächlich nur bei einer zwei- oder dreiwöchigen Unpässlichkeit liegt, wie es bestens und unbestreitbar belegt ist, und 80% der Menschen, wegen Kreuz-Immunität gegen andere Corona-Erreger der Vergangenheit, sogar überhaupt keine Symptome entwickeln.

Sprich, die Lüge hinter der Impfkampagne ist also geradezu himmelschreiend offensichtlich. Wer jedoch lügt, der tut dies immer, um seine wahren Absichten zu verbergen. Und deshalb: Die Impfung hat andere Ziele als Ihre Gesundheit.