Rosstäuscher und Schlangenölverkäufer

https://www.pnas.org/content/118/21/e2105968118

»In this study, we show that SARS-CoV-2 sequences can integrate into the host cell genome by a LINE1-mediated retroposition mechanism. We provide evidence that the integrated viral sequences can be transcribed.«

„In dieser Studie zeigen wir, dass SARS-CoV-2-Sequenzen durch einen LINE1-vermittelten Retropositionsmechanismus in das Genom der Wirtszelle integriert werden können. Wir haben nachgewiesen, dass die integrierten viralen Sequenzen transkribiert [= dauerhaft übernommen] werden können.“

Die korrupten Faktenverdreher von Correctiv etc. beharren ja immer darauf, dass die extrem gefährliche mRNA-Genbastelei keine bleibende Veränderung sei, weil die in die Zellen des Probanden eingebrachte mRNA doch wieder abgebaut würde.

Einerseits ist das nicht richtig, wie obige Studie zeigt. Ein kleiner Teil der mRNA verbleibt nachweislich permanent in den Zellen der Bedauernswerten, welche auf die teuflische Propaganda der Pharmaverbrecher hereingefallen sind. Und das bedeutet, ein Teil der Körper der Corona-Geimpften wird zur automatischen Selbstvergiftung umprogrammiert, denn das bedrohliche Spike-Protein, zu wessen Produktion die manipulierten Zellen des Empfängers rekodiert werden zwecks Stimulation der Erzeugung von Covid-Immunglobulinen, ist giftig und beschädigt die Zellwände mit der Folge von Thrombosen, Infarkten, Autoimmunleiden, etc.

Nun könnte man zwar einwenden, na schön, aber nach einer Weile wird der Körper doch trotzdem sein Gleichgewicht wiederfinden. Denn schließlich werden fast alle Zellen des Körpers laufend erneuert, und man könnte doch hoffen, dass bei dieser Erneuerung wieder korrekte bzw. wie von der Natur vorgesehene Zellen entstehen.

Aber hier kommen, andererseits, die Auffrischungs- und „Booster“-Impfungen ins Spiel. Sollen unbedingt halbjährlich bzw. quartalsweise notwendig sein künftig, wird es überall herumgetrötet. Sogar über monatliche Injektionen wird offen spekuliert.

Somit. Erstens, wenn dauernd nachgeimpft wird, wird ja immer wieder neu ein kleiner Teil der Zellen umprogrammiert, bis irgendwann der gesamte Organismus bearbeitet ist. Da nützt die kontinuierliche Zellerneuerung dann irgendwann auch nichts mehr, wenn erstmal das komplette Genom „gekippt“ ist.

Zweitens aber, und viel wichtiger – wenn dauernd nachgeimpft wird, ist das doch ohnehin genauso, als wären die Änderungen permanent! Denn was auch immer vielleicht rückgängig gemacht worden wäre seit der letzten Impfung, wird mit der Auffrischung eben ohnehin wieder neu eingebracht.

Die ganze Diskussion, ob die mRNA-Veränderungen am Genom beständig wären, ist also mindestens akademisch, denn es soll ja dauernd nachgeimpft werden. Und ob das dann bleibend wäre oder nicht, so oder so gerät das traurige Opfer der Pharma-Monster in einen unwiderruflich genmanipulierten Status.

Denn dass die graphenbasierte Covid-Impfung das Genom verändert, das geben die Hersteller und die Politiker völlig unumwunden zu – nur behaupten sie, das würde doch wieder vergehen. Kann sein, kann auch nicht sein. Wenn aber laufend „nachgelegt“ wird, ist das doch sowieso komplett egal.

Und es ist schon interessant, dass das niemandem der Hersteller oder Politiker aufzufallen scheint.

Sind die tatsächlich so blöd? Ich glaube es nicht. Die WOLLEN, mit unbekannten Zielen, das Genom der Menschheit dauerhaft umgestalten. Wissen aber ganz genau, dass die Menschheit das nicht mit sich machen lassen würde. Also führen sie alle in der bösartigsten nur vorstellbaren Weise hinters Licht.

Falls man nicht galoppierenden Schwachsinn bei den Akteuren annehmen will, ist das die einzige Erklärung.

Willkommen in der neuen Welt, in der Menschen für Spaß und Profit entworfen werden. (Link leider nur in Englisch verfügbar, doch sehen Sie sich die Referenzliste an – alles, was James Corbett zwar satirisch aufbereitet hat, ist aber mit Originalquellen hieb- und stichfest belegt. Den Reichen ist es langweilig geworden, sie besitzen eh schon alles wo geht – deshalb ist ihr neues ultimatives Spielzeug nun Ihr Körper.)