Soforthilfe-Schwindel

https://www.focus.de/finanzen/news/staat-aendert-die-spielregeln-soforthilfe-schwindel-freiberufler-sollen-tausende-euro-zurueckzahlen_id_12223358.html

»Somit fallen Freiberufler wie Zumhof durchs Hilfsraster. Der Rheinländer gehört zu den Verlierern des staatlich verhängten Lockdowns.«

Der Staat ist Komplize beim größten Raubzug der Geschichte. Wer ohnehin schon im Geld schwimmt, erhält grotesk hohe „Hilfen“. Sogar dann, wenn er, wie die Lufthansa, zwecks Steuervermeidung Gewinne in Niedrigsteuerparadiesen anfallen lässt; und damit beweist, dass das Land und seine Menschen ihm völlig egal sind.

Hingegen Wohlhabende, Mittelstand und darunter werden ohne Gnade abkassiert und zur Armut verdammt. Irgendwoher muss das Geld ja kommen, welches die Politiker so schamlos veruntreuen.

Der neue Politikstil muss wohl sein, nur wessen Moral und Gewissen durch ein Nadelöhr passen, dem wird die Gnade elitärer Geldschwemme zuteil – die anderen sollen gefälligst sterben gehen.

Wer hat sie gewählt? Was haben sie geschworen? Wie ertragen sie es, in den Spiegel zu sehen? Und ist ihnen klar, dass es ihnen ganz genauso ergehen wird wie den von ihnen Verratenen, sobald der Mohr den Dienst getan hat?