Die Axt an der Wurzel der Gesundheit

https://uncutnews.ch/schreckliche-wahrheiten-ueber-den-covid-impfstoff-kommen-ans-licht-japanische-aerzte-warnen-die-bevoelkerung/

»In einem Artikel im International Journal of Virology, der auch Studien im renommierten Lancet zitiert, werden die Covid-Impfstoffe angegriffen. Der Impfstoff zerstört das Immunsystem und verursacht schwere Krankheiten, sagen japanische Ärzte, die fordern, die Auffrischungsimpfungen zu stoppen.«

Zuerst, um 1900 herum, trieb John D. Rockefeller, für seine unersättliche Gier, die Naturheilkunde in den Ruin und ersetzte sie durch eine erdölbasierte Medizin, die von Anfang an niemals das Ziel hatte, Heilung zu erreichen, sondern nur, die Menschen zu versklavten Dauerkonsumenten von chemischen Produkten zu entwürdigen.

Dafür geht man über Leichen und verrät bedenkenlos jegliche medizinische Ethik. Hauptsache Umsatz, Umsatz, Umsatz. Dafür treibt man die Menschheit in eine Angstpsychose, und nutzt es schamlos aus, dass die Menschen Gott verloren haben. Und damit auch das Bewusstsein ihrer Ewigkeit.

So ist es gelungen, die Pharma-Industrie zur mächtigsten – und bösartigsten – Kraft dieses Planeten zu machen. (Vielleicht sagen Sie nun, aber, aber, die Rüstungsindustrie? Sicher, auf deren Konto gehen auch sehr viele Tote, aber das ist wenig im Vergleich zu Big Pharma. Dr. Gerd Reuther, ehemaliger Chefarzt der Radiologie, heute jedoch einer der schärfsten Medizin-Kritiker, schätzt, dass jeder vierte Todesfall in Deutschland durch falsche ärztliche Behandlung verursacht wird, und daran haben die brutalen Medikamente einen sehr hohen Anteil. Und wussten Sie übrigens, dass bspw. in USA 5% des BIP in Rüstung gehen, aber 20% in das Krankheitswesen?)

Doch diese bereits erreichte überragende globale Machtposition reicht der Pharma-Industrie noch lange nicht. Und der heilige Gral dabei für noch mehr, für absolute Macht ist natürlich das Immunsystem; wenn es gelänge, dieses zu zerstören, dann gibt es in Zukunft gar nichts mehr, für das man nicht auf die Produkte der Pharmafia angewiesen wäre. Schnitt in den Finger? Schnupfen? Ohne Tabletten und Tropfen sollen das Todesurteile werden – für das Wachstum, den Profit und die Macht der Pharma-Bosse ist schließlich jedes Mittel recht.

Zu dumm nur, dass die Produkte der Pillenpfuscher oft genug gefährlicher sind als die Krankheit. Aber das macht nichts, mehr Werbung, mehr Zensur, und zur Not die Konkurrenz verbieten. Man muss ohnehin die Menschen nur genügend aufhetzen, dann erledigen die dumpfen Hirnwäschepatienten der gekauften Systemmedien jede kritische Stimme zuverlässig. Und sie machen das sogar umsonst, um ihre Liebe zum Hass befriedigen zu können.

Baphomet scharrt mit den Hufen

https://reitschuster.de/post/covid-19-massnahmen-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/

»[…] die Deklaration [ist] eine Generalabrechnung mit der Corona-Politik und stellt weitreichende Forderungen zu deren Aufarbeitungen – die in Deutschland in den Ohren derjenigen, die weiter fest auf Seiten der regierungsamtlichen Corona-Politik stehen, wohl wie Ketzerei klingen. Aber schon das könnte man als Indiz für die Notwendigkeit der von den Unterzeichnern geforderten Aufarbeitung werten.«

17.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler, organisiert in der Vereinigung Global Covid Summit (GCS), fordern entschieden die Verfolgung der unter dem Deckmantel von Corona verübten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine »korrupte Allianz hat die Integrität unserer angesehensten medizinischen Gesellschaften, denen wir angehören, kompromittiert und eine Illusion von wissenschaftlichem Konsens erzeugt, indem sie die Wahrheit durch Propaganda ersetzt hat«, sagt der Bund von hochqualifizierten und erfahrenen Medizinern und Forschern in seiner Erklärung.

Die Menschen glauben, sie würden „der Wissenschaft vertrauen“, doch in Wahrheit sind sie nichts als nützliche Trottel und Schlachtvieh für die erbarmungslose Gewinngier der Pharmafia. Es ist ja nichts Neues, ganz und gar nicht, dass die Pillendreher Dreck auf den Markt werfen, der unzählige Menschen tötet, selbst wenn sie vorher wussten, dass ihre Produkte lebensgefährlich sind. Sehen Sie dazu einen Ausschnitt aus einer Dokumentation des WDR betreffend Vioxx, Lipobay (für dessen viele Tote übrigens Panikminister Lauterbach sehr hohe Verantwortung trägt), Heparin, Loratadin, Trasylol, und so weiter. Der Ausschnitt belegt außerdem, wie massiv die Interessen der Industrie die Forschung und die Politik korrumpieren.

Es ist wieder und wieder das gleiche Bild, obwohl die Studien klar ergeben hatten, dass das Produkt extrem gefährlich ist, werfen die einzig an Gewinn interessierten Pharmafirmen das Zeug auf den Markt, und es dauert dann JAHRE, bis endlich die Aufsichtsbehörden einschreiten. Hier noch eine Diskussion mit Robert F. Kennedy spezifisch zu dem Vioxx-Massenmord. Doch CDC, WHO, PEI, RKI, und wie diese Drei-Buchstaben-Teufel alle heißen, haben wieder und wieder stur weggesehen (und kassiert, wie man vermuten muss), bis sich die Katastrophe einfach nicht länger verheimlichen ließ.

Genau das selbe Muster wie bei der Covid-Injektion, nur dass dort die Dimensionen um ein absurd Vielfaches höher sind… Doch gerade diese Institutionen, die ihr Versagen schon ungezählte Male unter Beweis gestellt haben, und die von Plutokraten beherrscht sind, sollen nun über die Verfassungen der Länder gestellt werden und absolute Befehlsgewalt erhalten. Die WHO wird kontrolliert von Gates, er ist via BMGF, GAVI und CEPI der größte Einzelspender, und natürlich tun die bei der WHO alles, müssen alles tun, was den Geschäftsinteressen von Gates dient – aber gerade die WHO soll jetzt die ultimative und diktatorische Kontrolle über Ihren Körper bekommen.

Satan ist ungeduldig, er will nicht mehr warten, bis wir sterben. Und hat deshalb entschieden, die Hölle gleich hier auf unserer Welt und zu unseren Lebzeiten zu errichten.

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie das für sich und Ihre Kinder wollen.

Lebendiger Engel

https://www.youtube.com/watch?v=1W_ujlYoI7E

Wim Hof ist ein Holländer, der in jungen Jahren eine furchtbare Katastrophe durchleben musste. Seine zutiefst geliebte Frau, eine sehr lebenslustige und exaltierte Persönlichkeit, aber offenbar mit einer multipolaren Störung, geriet in eine Depression und sprang vom Dach. Sie ließ Wim mit vier Kindern zurück, die er dann alleine großzog.

Aber Wim kam nicht über die Trauer hinweg, viele Jahre quälte ihn der Schmerz um den Verlust, und dass er seiner Frau nicht hatte helfen können. Eines Tages, in all seiner Qual, sprang er in einen eiskalten See, tauchte unter und hielt die Luft an solange er konnte. Und das, so erzählt er, brachte endlich Ruhe und Frieden in seinen Geist.

Daraufhin wurde die Kälte sein bester Freund, er ging immer weiter mit seinen Experimenten damit und ist inzwischen ein weltbekannter Extremsportler, der viele Rekorde hält. In Shorts und ohne Wasser Marathon durch die Wüste, barfuß nur mit kurzer Hose und ohne Sauerstoff auf die höchsten Berge, weite Strecken in arktischem Wasser schwimmen oder tauchen, und vieles mehr. Er hat die Aufmerksamkeit der Wissenschaft auf sich gezogen und wurde vielfach untersucht. Aber kein Forscher kann erklären, wie er diese Dinge überhaupt überleben kann. Er hat sich sogar, angeschlossen an eine Vielzahl von Instrumenten zum Monitoring der Körperfunktionen, vergiften und mit tödlichen Bakterien infizieren lassen, sitzend in einem Eisbad. Die Mediziner konnten live verfolgen, wie sein Körper damit fertig wurde, ohne dass sie auch nur ansatzweise verstehen konnten, wie das möglich ist.

Wim Hof erklärt es mit seiner speziellen Atemtechnik, die jeder von ihm frei erlernen kann. Er verschenkt sein gesamtes Wissen – er sagt, er konnte seiner Frau nicht helfen, aber das ist ihm nun Antrieb, Millionen zu helfen.

Seine sensationelle, ungemein hilfreiche und gesundheitsfördernde Atemtechnik finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BckqffhrF1M

(Natürlich verdient Wim Hof auch Geld, er muss ja schließlich leben. Man kann Seminare mit ihm buchen, seine Bücher und Musik-CDs kaufen, und so weiter. Aber nichts davon ist nötig, um seine grundlegende Philosophie zu erlernen, das ist alles kostenfrei zugänglich auf Youtube und seiner Website.)

Destruktive Diskussion

Sie haben hier im Blog kaum etwas davon gelesen, weil ich die Diskussion überflüssig wie einen Kropf finde. Inzwischen führt sie aber zu einer Spaltung im Widerstand, und ich glaube, Sie haben ein Recht darauf zu erfahren, wie ich darüber denke.

Die Rede ist von der „Es gibt keine Viren“-Theorie. Der bekannteste Protagonist dieser Theorie ist Dr. Stefan Lanka. Kurz gesagt, Lanka behauptet, es gäbe überhaupt keine Viren. Das, was man im Mikroskop sieht, seien alles Exosome. Exosome sind Abfallprodukte des Stoffwechsels von Zellen. Zum Beispiel wird eine kranke Zelle in ihrem Gesundungsprozess schädliche Stoffe ausscheiden, und das sind solche Exosome.

Lanka behauptet also, Viren gäbe es überhaupt nicht, was uns als solche vorgestellt würden, das seien sämtlich Exosome, und die würden von, durch andere Ursachen, erkrankten Zellen ausgeschieden. Um außerdem zu erklären, woher die ansteckenden Krankheiten denn sonst kämen, hat Lanka die Hypothese, dass das „systemische Familienprozesse“ seien, also Probleme, die innerhalb einer Familie bzw. eines (auch weit größeren) Verbundes sind, und an denen alle Mitglieder der Gruppe erkranken. Lanka argumentiert im übrigen ziemlich unfair und aalglatt, mich überzeugt er nicht.

Ein weiterer sehr bekannter Kritiker der Virentheorie ist Dr. Andrew Kaufman, aber dieser ist viel moderater und differenzierter in seinem Urteil als Lanka. Kaufman kann ebenfalls nicht erkennen, was denn Viren eigentlich sein sollen, schließt aber nicht aus, dass es andere, und bisher unbekannte, Mechanismen geben könnte, die Krankheitsverläufe nach der klassischen Virustheorie hervorrufen. Mit anderen Worten, Kaufman hält zwar die Virustheorie für unbewiesen, aber nicht, dass (irgendwelche, ggfs. auch tatsächlich Viren) Erreger ansteckende Seuchenwellen hervorrufen. Kaufman ist weit zurückhaltender in seinem Urteil, und an sich weist er nur auf die (eklatanten) Schwächen der klassischen Virustheorie hin, ohne sie grundsätzlich für unmöglich zu halten, oder gar eine alternative Erklärung anzubieten.

„Destruktive Diskussion“ weiterlesen

Für jeden kommt der Tag

https://uncutnews.ch/geimpft-und-geboosterter-bill-gates-der-behauptet-impfstoffe-wurden-die-ubertragung-stoppen-ist-nun-an-covid-erkrankt/

»Microsoft-Mitbegründer und weltweiter Impfbefürworter Bill Gates (“wir werden 7 Milliarden Menschen impfen müssen) gab am Dienstag bekannt, dass er positiv auf COVID getestet wurde und trotz Impfung und Auffrischung leichte Symptome aufweist. Der 66-jährige Gates machte die Ankündigung über einen Twitter-Thread.«

Bill Gates hat ein ganzes Buch geschrieben, um ausschweifend zu belegen, dass er keinerlei Ahnung von Biologie hat. Außerdem ist er inzwischen stillschweigend in das „Schwurbler“-Lager gewechselt und tätigt exakt die Aussagen, für die weltweit zigtausende honorigster Wissenschaftler mit Dreck beworfen und ihrer Lebensleistung und Karriere beraubt wurden: Die Sterblichkeit durch Corona ist recht gering, und die Krankheit trifft vor allem ältere Menschen.

Was natürlich im Weiteren bedeutet, dass alle Lockdown-, Masken- und Bürgerrechtsdiebstahlmaßnahmen sinnlos, zerstörerisch und kinderseelenmörderisch gewesen sind… ein Arzt, der dergleichen sagt, würde entlassen, ein Politiker gesteinigt. Aber mittlerweile bestätigt es sogar der oberste Medizinalpapst. (Von eigenen Gnaden, mit Geld kann man bekanntlich fast alles kaufen).

Und Pillyboy hat sich nun außerdem auch noch mit Corona infiziert, obwohl er doch angeblich voll durchgespritzt ist (glaub ich aber nicht, der ist nicht so blöd, dass er sich dem lebensgefährlichem und nutzlosem Gentech-Experiment aussetzt).

Doch was nimmt es Wunder… wie ein begossener Vollpudel dazustehen, das hat man eben davon, wenn man einem Typen, der nur durch rabiate und liederliche Geschäftspraktiken in einem technischen Metier zum Tycoon aufgestiegen ist; wenn man einem Solchem nur wegen Propaganda und Mietmäulern abnimmt, dass er auf einmal etwas von Medizin und Biologie verstünde. Und dabei völlig ignoriert, trotz Bergen von Beweisen, dass er seine rabiaten und liederlichen Geschäftspraktiken einfach nur schamlos und gierig auf das Impfstoff-Business ausgedehnt hat.

Doch Gates ist nur der Hampelmann an der Front für den höllischen Generalangriff der Kabale des Bösen gegen das Herz Des Menschen selbst. Er bekommt es deshalb jetzt mit der Angst zu tun, „Arrest Bill Gates“ (Verhaftet Bill Gates) singt man längst laut überall, wo er sich noch in die Öffentlichkeit traut. Und also versucht er, mit dem scheibchenweisen Zugeben der Wahrheit, irgendwie doch noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen.

Tja, Billy. War dir etwa wirklich nicht klar, dass die dunklen Planer der Abschaffung der Seele sich sofort und als erstes der Protagonisten an der Front entledigen werden, sobald das böse Ziel erreicht wäre? Wie sonst sollten sie das hinterlistige Übel denn verschleiern, sich selbst aus der Schusslinie halten wollen? Wer den Teufel zum Freund erwählt, ist zu seinen Opfern gezählt.

Mörderische Pfuscher

https://vera-lengsfeld.de/2022/04/25/biontechs-coronaimpfstoff-wird-nicht-regulaer-zugelassen/

»[Biontech] musste einräumen, dass sein Vakzin die Kriterien für eine dauerhafte Zulassung wohl nicht erfüllen kann […] Nachdem weltweit Hunderte Millionen Menschen mit einem Stoff geimpft wurden, der nur eine Notfallzulassung hatte (wie alle anderen Coronavakzine auch), stellt sich heraus, dass diese “Impflinge” einem globalen Feldversuch mit ungewissem Ausgang unterworfen wurden.«

Wenn es bloß um Ihre Gesundheit geht, dann kann man Ihnen ja das Blaue vom Himmel herunterlügen. Wenn es aber ums Geld geht, dann bleibt man doch lieber bei der Wahrheit… Biontech baut jetzt, angesichts der inzwischen auch selbst zugegebenen massiven Nebenwirkungen und der offensichtlichen Unwirksamkeit, vor, und teilt mit, dass eventuell keine behördliche (endgültige) Zulassung des Gentech-Mülls erreicht werden kann.

Nun, das hatte ich Ihnen schon vor einiger Zeit vorhergesagt, dass dieser mRNA-Dreck niemals regulär zugelassen werden wird, weil, dazu müssten die riesigen Zahlen von katastrophalen Nebenwirkungen und die vielen Todesfälle offengelegt werden. Und da diese satanische Soße längst der mit weitem Abstand größte Medikamenten-Skandal der Geschichte ist, ist es völlig ausgeschlossen, dass so etwas noch den allerlaschesten Zulassungskriterien genügen könnte.

Aber es ist nicht nur die Pharmafia, um die es hier geht. Denn die Politik hat, mit Lügen, Propaganda, psychischem Druck und auch direktem Zwang die Menschen genötigt, Versuchskarnickel zu spielen für ein grauenerregendes genetisches Experiment, dessen Langzeitfolgen noch nicht einmal im Ansatz absehbar sind. Und hinzu kommen die (System-) Medien, die sich durch Zahlungen des Pharma-Syndikats haben korrumpieren lassen, und eine beispiellose Hirnwäsche-Kampagne gegen eine ahnungslose und vertrauensvolle Öffentlichkeit heimtückisch ausgeübt haben.

Jedoch, das wahre Drama entfaltet sich erst, und es wird noch Jahre dauern, bis das tatsächliche – gigantische – Ausmaß des Schadens bekannt sein wird. Bei denjenigen, die bereits verstanden haben, was geschehen ist, ist der Vertrauensverlust gegenüber Pharma, Ärzten, Politikern und Medien schon total. Und je mehr Menschen „aufwachen“ werden, und das furchtbare Elend erkennen, desto weitere Kreise wird das ziehen. Die genannten Akteure sehen einer vollständigen De­le­gi­ti­mie­rung sowie massiver Bestrafung entgegen.

Und deshalb werden zunächst die Bemühungen, via Krankheit (bzw. der Angst davor) uns unserer Freiheit, sogar unseres Lebens, zu berauben, noch intensiviert werden. Wer also überleben will, darf niemandem mehr trauen, ganz besonders keinem Arzt, und muss sich ab sofort ausschließlich selbst um die eigene Gesundheit kümmern.

Ersatzreligion

https://www.rubikon.news/artikel/die-pharma-allmacht

»Der […] Artikel legt schonungslos offen, wie stark Big Pharma Behörden, wissenschaftliche Journale, Ärzte, Medien, Politik und Institute beeinflusst, um schwindelerregende Profite zu erzielen. Bemerkenswert ist, dass dabei wissentlich die Gesundheit vieler Menschen aufs Spiel gesetzt wird, indem Studienergebnisse vertuscht, Wissenschaftler bestochen und schädigende Produkte trotzdem auf den Markt gebracht werden.«

Detaillierte Untersuchung, wie die Pharma-Industrie sämtliche politischen Prozesse unterwandert und korrumpiert hat. Und natürlich geht es dabei überhaupt nicht um Ihre Gesundheit, sondern einzig um Profit. Und Macht.

Die interessante Frage dabei ist, warum das überhaupt funktionieren konnte. Ich meine, das hat viel mit dem Niedergang des Glaubens an Gott zu tun. An Seine Stelle ist der Körper getreten, weil die Menschen das Bewusstsein ihrer Ewigkeit verloren haben.

Wer denkt, er sei nur sein Körper, und mit dem Tod wäre alles vorbei, für den wird eben dieser Körper die höchste Instanz. Und genauso wie in jeder x-beliebigen Religion lässt sich ein solches finales Vertrauen in eine letztgültige Wahrheit durch „Hohepriester“ (heutzutage in weißen Kitteln) leicht missbrauchen. Man kann übrigens derartigen Missbrauch problemlos erkennen daran, dass er immer bedingungslosen Glauben an (von wem? und warum?) verkündete Wahrheiten fordert. Und wer hinterfragen würde, ist ein Ketzer.

Doch es gibt nur einen einzigen Glauben, den es braucht: Dass Ihr Leben Sinn besitzt. Fertig. In den dunklen Stunden, die jedes Leben mit sich bringt, werden Sie für diesen Glauben sehr dankbar sein.

Für alles andere aber gab uns Das Herz Des Lebens den Verstand, zu prüfen, zu zweifeln, zu erforschen; mit anderen Worten: zu wissen.

Die medizinische Ethik war das erste Opfer der Pandemie

https://sciencefiles.org/2022/04/20/milliarden-leben-in-gefahr-gruselige-studie-zu-belegten-schaeden-durch-mrna-covid-19-impfung/

»In the end, billions of lives are potentially at risk, given the large number of individuals injected with the SARS-CoV-2 mRNA vaccines and the broad range of adverse outcomes we have described.«

„Angesichts der großen Zahl von Personen, die mit den SARS-CoV-2-mRNA-Impfstoffen geimpft wurden, und des breiten Spektrums der von uns beschriebenen unerwünschten Wirkungen sind letztlich Milliarden von Menschenleben potenziell gefährdet.“

Sciencefiles.org hat die die neue Studie von Seneff, Nigh, Kyriakopoulos, McCullough in ScienceDirect „Innate immune suppression by SARS-CoV-2 mRNA vaccinations: The role of G-quadruplexes, exosomes, and MicroRNAs“ durchgearbeitet und die wichtigsten Erkenntnisse daraus zusammengefasst. Vielen Dank dafür! (Hinweis: der Artikel ist in deutsch, nur mein Anriss ist ein englisches Zitat daraus).

Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen, die Impfung ist gefährlicher als die Krankheit. Inzwischen mehrere Studien zeigen, dass die Injektion, über die gesamte Population betrachtet, mehr Schaden anrichtet als das Virus. Es scheint zwar immer noch vorstellbar, dass die mRNA-Soße ältere und/oder geschwächte Menschen schützen könnte, aber selbst dazu bin jedenfalls ich mir nicht sicher, betrachtet man die furchtbaren Langzeitfolgen der „Verspikung“ des Körpers mit dem Ergebnis zahlloser Mikro-Thrombosen und so weiter.

Inzwischen wurde ja noch ein weiterer Mechanismus entdeckt, mit dem die Spikes sich im gesamten Körper verteilen. Das geht nicht nur über den Blutkreislauf und das lymphatische System, sondern auch über das Immunsystem. Dessen Zellen können nämlich auch zu Spike-Produzenten werden, und die wandern dann ebenfalls im gesamten Körper. Von wegen, das bleibt nur an der Einstichstelle im Muskel. Dieses mRNA-Zeug ist der blanke Horror.

Aber all diese Erkenntnisse einmal beiseite gelassen, es ist eine Impfung. Eine Impfung! Und für eine solche gelten, nach althergebrachter Medizinethik, weit höhere Sicherheitsstandards als für andere Medikamente. Denn wenn Sie ein Medikament erhalten, dann sind Sie ja bereits krank. Und je nach Schwere Ihrer Erkrankung darf das Risiko der Behandlung auch umso höher liegen. Als Beispiel, wenn Sie eine Krankheit hätten mit einer Todeswahrscheinlichkeit von 90 Prozent, dann wäre sogar die Gabe eines Medikaments mit einem Sterberisiko von 50 Prozent vielleicht zu rechtfertigen.

Aber eine Impfung, die gibt man Gesunden. Und deshalb muss sie a) freiwillig sein, weil ja niemand sagen kann, ob ein Individuum die Krankheit überhaupt bekommen würde und wie schwer sie ggfs. dann wäre; weshalb das nur jeder für sich in seiner persönlichen Risikoabwägung entscheiden muss, ob er die Impfung möchte.

Vor allem jedoch ist b) nur ein äußerst geringes Risiko einer solchen – rein vorsorglichen, evtl. völlig überflüssigen! – Behandlung tolerabel.

Jedenfalls, und unbestreitbar, galt das bisher… Jetzt aber soll das bereits bei der Erstgabe äußerst gefährliche, und mit jeder weiteren „Auffrischung“ (durch das für jede weitere Injektion mehr fortschreitende Immunversagen) noch gefährlichere, Zeug zwangsweise sogar dauerhaft im Abo gespritzt werden – Wieler hat es kürzlich wieder bestätigt. Und die Impfpflicht dafür soll ja nach den Wahlen in NRW wieder neu auf die Tagesordnung gesetzt werden.

Was soll man davon halten, außer, dass abgefeimteste und hinterlistigste Kriminelle die Macht auf dieser Welt innehaben? Und, dass man Leuten, die derart perfide und bösartig agieren – schlicht alles zutrauen muss?

Taub gegen den Schrei des Geschwisterbluts

https://report24.news/berliner-arzt-fand-wirksame-therapie-covid-impfgeschaedigten-kann-geholfen-werden/

»Die Leute mit Impfnebenwirkungen standen plötzlich vor meiner Praxis, sind aus Gelsenkirchen und München mit dem Nachtzug angereist, und alle sagten, dass ihr Hausarzt und die Klinik und die Ambulanz ihnen nicht helfen konnten. Allen wurde dasselbe erzählt: ihre Symptome können nichts mit der Impfung zu tun haben. Die haben wie Ertrinkende nach diesem Strohhalm gegriffen.«

Selbst bei vorsichtiger Schätzung der Nebenwirkungen der Umwandlung des Körpers in einen Produzenten des giftigen Covid-Spike-Proteins gibt es, außer den vielen, vielen Toten, mindestens über eine Million Impfgeschädigte allein in Deutschland. Aber niemand glaubt ihnen.

Dr. Erich Freisleben setzt sich dafür ein, dass endlich die Problematik der Impfschäden anerkannt wird, auch, weil man sonst keine Hilfe für diese bedauernswerten Opfer der staatlichen Mordkampagne erforschen und finden kann.

Mittlerweile gibt es schon mehrere erfolgversprechende Ansätze, wie man dem Körper helfen kann, mit der gentechnisch programmierten Selbstvergiftung fertig zu werden. Dr. Freisleben setzt auf Gerinnungshemmer und Kortison, außerdem im Gespräch sind CDL und NSK-50-Nattokinase.

Solange aber die Politik, weil sie ihre Massenmordpläne nicht gefährden, beziehungsweise nicht damit auffliegen will, weiter verbissen so tut, als gäbe es gar keine Impfschäden, werden immer weiter und weiter Millionen von Menschen schreckliches Leid durchleben und auch sterben müssen.

Aber genau das ist ja der Plan.

Anmerkung, zum Titel: „Er aber sprach: Was hast du getan? Die Stimme des Bluts deines Bruders schreit zu Mir von der Erde.“ Tanach / Altes Testament, 1. Mose(s) 4:10 (über den Brudermord Kains)

Unter dem weißen Kittel eine rabenschwarze Seele

https://report24.news/dr-gerd-reuther-die-medizin-strebt-gesundheitsschaeden-von-patienten-bewusst-an/

»Gesundheit der Menschen durch Heilung steht für die Medizin nicht im Vordergrund. Entscheidend sind mittels Behandlung verfolgte finanzielle Interessen. Dies war bereits lange vor Covid-19 der Fall. Inzwischen geht man allerdings über das billigende In-Kauf-Nehmen von Schäden an Patienten hinaus. Diese werden nun im Sinne des Profits auch absichtlich herbeigeführt.«

Man mag sich fragen, warum die Kabale des Bösen für ihren Plan der Tötung von 7 Milliarden Menschen ausgerechnet auf die Ärzte als Vollstrecker verfallen ist. Nun, der zum vehementen Medizinkritiker gewandelte Dr. med. Gerd Reuther, Facharzt für Radiologie, ehemaliger Chefarzt, erklärt es Ihnen.

Das ist ganz einfach, 99,75% aller Ärzte* sind schon seit langem nur noch daran interessiert, die Menschen so krank als möglich zu machen, damit sie mehr an ihnen verdienen können. Und da ist es zum Helfershelfer für die Injektion eines tödlichen Gifts eben nicht mehr weit, solange man nur gut genug dafür bezahlt wird.

Eine Arztpraxis, die Covid-Impfungen durchführt, erzielt ein zusätzliches Einkommen von 12.000 Euro im Monat. Ein Covid-Impfarzt, der den ganzen Monat nichts anderes tut als impfen, kassiert sogar bis zu 250.000 Euro im Monat.

*) 99,75% aller Ärzte – errechnet wie folgt: von 400.000 Ärzten in Deutschland sind nur 1.000 in der Vereinigung „MEZIS“ (Mein Essen Zahl Ich Selbst), welche sich gegen die allgegenwärtige massive Korruption der Ärzteschaft durch die Pharma-Industrie richtet

Demozid

https://www.florianschillingscience.org/post/mikrogerinnsel-unterm-radar

»Blutgerinnsel sind nicht nur ein akutes Problem bei Covid-19 oder nach Impfung. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass sich eine chronische Gerinnselbildung entwickeln kann. Erschwerend kommt hinzu: Es handelt sich um Mikrogerinnsel, die labortechnisch und bildgebend nicht oder nur sehr schwer nachweisbar sind. Schuld ist wiedermal das Spike, das zudem deutlich länger im Körper zirkuliert als zunächst angenommen.«

Florian Schilling arbeitet als wissenschaftlicher Leiter bei der Firma Mitocare und hat langjährige Erfahrung in medizinischer Diagnostik, Therapie und Forschung. Er erläutert im verlinkten Video (auf Rumble), wie das Covid-Spike-Protein zu typischen und atypischen Blutverklumpungen führt. Besonders gefährlich sind dabei die Mikro-Thromben, die bildgebend nicht erkannt werden können und auch im Labor nur sehr schwierig nachweisbar sind, die aber »äußerst vielfältige« Erkrankungen mit sich bringen.

„Demozid“ weiterlesen

Zeugenbeseitigungsprogramm

https://tkp.at/2022/03/14/daten-aus-england-covid-impfung-schuetzt-nicht-einmal-gegen-schwere-verlaeufe/

»Neue Daten aus Großbritannien lassen die Alarmglocken schrillen, wenn es um die Entwicklung von Covid in den wohlhabenden Ländern geht, die im vergangenen Jahr mit mRNA- und Vektor-Impfungen versucht haben, Infektionen oder zumindest Erkrankungen zu verhindern. Die Neuinfektionen sind nicht nur weitaus höher als vor dem Auftauchen der Omicron-Variante, sie steigen nach einem kurzen Rückgang im Februar wieder an. Und selbst Auffrischungsimpfungen scheinen keinen Schutz gegen Krankenhausaufenthalte bei jüngeren Menschen zu bieten.«

Was auch immer diese Impfstoffe sind, gegen Covid helfen sie jedenfalls nicht. Und die „Maßnahmen“ haben bestimmt auch irgendeinen Zweck, aber den, die Pandemie einzudämmen – den haben sie nicht.

Der Epidemiologe Prof. Dr. Peter McCullough erklärt es in einem Video (deutsch untertitelt) sehr gut, hier die Kurzfassung:

1a.) Covid verbreitet sich durch Aerosole, nicht durch Kontakt. Alle Desinfektionsmaßnahmen waren und sind deshalb gefährlicher und giftiger Blödsinn.
1b.) Asymptomatische Ansteckung mit Covid gibt es daher nicht, und hat es auch weltweit noch nie gegeben für irgendein Virus.
2.) Asymptomatische Menschen zu testen ist also völlig unsinnig und im Übrigen gegen die gesetzlichen Bestimmungen und die Empfehlungen der WHO.
3.) Eine überstandene Covid-Infektion [mit einem Sterberisiko von 0,14%, wie bei einer mittelschweren Grippe] erbringt eine dauerhafte und robuste Immunität.
4.) Eine tatsächliche Erkrankung [wenn es, in nur 20% der Fälle nach einer Infektion überhaupt dazu kam] mit Covid war immer behandelbar, mit einer Erfolgsquote von 95%. Covid war nie ein „Todesurteil“. [Allerdings wurden die verfügbaren Medikamente verboten, und stattdessen tödliche Protokolle eingesetzt mit Remdesivir und Beatmung; wer sich also behandeln ließ, bekam das Todesurteil von seinem Arzt.]
5. Die Covid-„Impfstoffe“ sind nicht wirksam und nicht sicher, tatsächlich hat das Impfprogramm die Pandemie-Situation insgesamt gravierend verschlimmert.

Also. Glauben Sie, dass die Pandemie-Profiteure allesamt komplette Volltrottel sind? Ziemlich unwahrscheinlich, nicht? Für eine derartige globale Operation sind Trottel eher ungeeignet, sollte man meinen.

Wenn das aber keine debilen Deppen sind – welche Absichten stecken tatsächlich hinter der Covid-Katastrophe? Wirklich nur Geld- und Machtgier? Offen gesprochen, das würde mich beruhigen. Doch Geld und Macht haben diese Leute ohnehin schon (viel) mehr als genug. Und deshalb geht es um weit mehr – nämlich um Massenmord, digitale Kontrolle und finale Versklavung durch transhumanistische Nano-Graphen-Technologien.

Wie aber ließe sich all dies noch beweisen, gäbe es keine gentechnikfreie Kontrollgruppe mehr? Das geplante Impfpflichtgesetz ist ein Zeugenbeseitigungsprogramm.

Kartell der Lügner

2008 war der Ölpreis deutlich höher als heute, aber das Benzin an den Tankstellen kostete über 50ct weniger als zurzeit. Das beweist, der Preistreiber ist der Staat, der uns durch rabiateste Steuern abkassiert wie er nur kann.

Was macht die Systempresse daraus? Der sogenannte „Mainstream“, die einzigen Medien denen Sie angeblich vertrauen dürfen? Und das (wem Sie vertrauen müssen) sagt Ihnen derselbe Staat, der diese Medien künstlich päppelt, weil den Rotz ja schon lange keiner mehr lesen oder sehen will… die deutsche Regierung bereitet übrigens sogar Gesetze vor, die „Fakenews“ unter Strafe stellen, und Fakenews, das sind natürlich immer nur diejenigen Informationen, die nicht im Regierungspropagandamüll stehen…

Also, was macht die Systempresse aus den krassen Preisen an der Tanke? Putin ist schuld. Obwohl diese enormen Preissteigerungen schon in der Regierung Monstrum Merkel beschlossen waren! Und diese Preisexplosion deshalb absehbar war schon seit Monaten!

Ja, ein Teil der Preissteigerungen geht selbstverständlich auf die gestiegenen Rohölpreise zurück. Aber gerade das ist ja das Perfide an der Lügerei der gekauften Journaille. Wenn es schlicht eine Lüge wäre, dann würden es ja die meisten merken. Aber es läuft immer so, dass ein bisschen Wahrheit mit Lüge versetzt wird, und gerade das macht das Aufdecken des Anteils Lüge so schwierig. Wenn man es versucht, wird nämlich von der Lüge abgelenkt, und behauptet, man würde den Anteil Wahrheit in Frage stellen, so funktioniert das.

Noch ein Beispiel. Biolabore der USA in der Ukraine. Landauf, landab tönte es in den letzten Tagen, das sei Fakenews, die „Faktenchecker“ haben es vehement bestritten, und so weiter. Und nun? US-Staatssekretärin Nuland gibt die Existenz von Biolaboren in der Ukraine zu und sagt vor dem US-Kongress, man sei in großer Sorge, dass Russland diese in die Hand bekäme.

Überraschung, hat es schon, und jetzt kann Russland beweisen, dass die USA in direkter Nähe zur russischen Grenze an für das russische Genom maßgeschneiderten (!) Pest- und Pockenerregern geforscht hat. Scheibchen für Scheibchen kommen jeden Tag noch schrecklichere Wahrheiten in dieser Angelegenheit ans Licht.

Bitte überlegen Sie doch einmal: Die bloße Behauptung, der Irak (tausende Kilometer von USA entfernt) würde solche Labore betreiben, war Kriegsgrund für den zweiten Irakkrieg. Noch dazu hat sich aber danach auch noch herausgestellt, dass es gar keine solchen Labore im Irak gab! Egal, egal, die USA sind immer die Guten.

Und Russland ist immer der Böse, selbst wenn direkt vor seiner Haustür an einem auf seine Bevölkerung zugeschnittenem Biowaffenangriff geforscht wird. Und es diverse Cluster seltener und ungewöhnlicher Infektionserkrankungen in Russland und anderen Ländern der Region bereits gab.

Wir werden belogen nach Strich und Faden von einem völlig gewissenlosen Kartell der Lügner – die absolute Profis im Manipulieren, Verdrehen und Auslassen sind.

Falls Sie schon einmal darauf hereingefallen sind, machen Sie sich aber nichts daraus. Die Lügner fallen ja sogar selbst auf ihre eigenen Lügen herein. Hier haben Sie die CDC-Direktorin Walensky, wie sie zugibt, dass sogar sie der Lüge der „95%-Wirksamkeit“ des Covid-mRNA-Gifts aufgesessen ist, weil – sie es doch so gerne glauben wollte.

BKK ProVita legt nach

https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

Update: BKK ProVita Vorstand Andreas Schöfbeck wurde heute fristlos entlassen, weil er „Narrative von Querdenkern und AfD bedient hat“. Auch die ProVita-Homepage wurde umgehend radikal gesäubert, obiger Link ist nicht mehr abrufbar. Hier der Link zum Backup der „erläuternden Auswertungen“ auf archive.org:

https://web.archive.org/web/20220228075842/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

»Als Betriebskrankenkasse mit der gesetzlichen Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern hat deren Vorstand umfangreiche Datenprüfungen vornehmen lassen, die das bisherige Impfgeschehen zu den COVID-19-Schutzimpfungen aus abrechnungstechnischer Sicht näher betrachtet. Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisiertem Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte (Stichtag: 21.02.2022).«

Nach ihrem mutigem Alarmruf lässt die BKK ProVita die ekligen Attacken der Giftprofiteure nicht auf sich sitzen, und geht weiter in die Offensive. Sie erläutert ihre gravierenden Bedenken gegen die Impfkampagne und legt mit fundierten Daten nach.

Verzweifelt versuchen die Mächte des Baphomet unter einem Krieg zu begraben, dass die immer deutlicher werdende grausame Wahrheit über die mRNA-Vergiftungs-Kampagne in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. Im Gegenteil, der Krieg in der Ukraine soll heimtückisch dazu benutzt werden um noch furchtbarere Anschläge auf die Freiheit, die Gesundheit und das Leben der Menschen und ihrer Kinder getarnt durchzusetzen.

Man verlässt sich darauf, nur ein paar nützliche Fachidioten und gewissenlose Schreiberlinge kaufen, dann werden die Menschen schon wieder brav weiterschlafen und sich willenlos zur Schlachtbank der menschheitsmordenden Eugeniker führen lassen.

Aber es wird ihnen gehen wie Putin in der Ukraine. Der meinte in seinem (von der Kabale des Bösen geschürtem) Wahn, die Bevölkerung würde ihn als Befreier begrüßen und Blumen streuen. Aber die Ukrainer, die zu mindestens 60 Prozent mit den Russen nie mehr etwas zu tun haben wollen, denken nicht daran. So kommt der Vormarsch ins Stocken, denn es ist nun eine Schlacht Haus um Haus. Und da die Ukraine als „Brudervolk“ der Russen gilt, kann Putin es sich absolut nicht leisten, ein Massaker unter der Zivilbevölkerung anzurichten, er würde die Unterstützung im eigenen Land verlieren.

In der Ukraine ist es eben wie überall, wer einmal die Augen aufgetan hat, der schläft so schnell nicht wieder ein… der Holodomor ist nicht vergessen, und die Schreckensherrschaft der real existierenden kommunistischen Schlächter erst recht nicht.

Und ganz genauso werden die Menschen nicht vergessen, was ihnen von geldgierigen Ärzten, machtversessenen Politikern, betrügerischen Wissenschaftlern und satanischen Konzernführern angetan wurde und immer weiter angetan werden soll.

Lauterbach denkt, er könne mit seinem barbarischem Todesplan einfach so weitermachen. Solange die Superreichen damit immer nur noch reicher werden, solange, glaubt er, kann ihm nichts passieren. Am Ende will er, ich bin mir sicher, die Verweigerer in Lager verfrachten. Australien hat es vorgemacht, und Lauterbach hält das bestimmt für eine prima Idee. Und sind die Kritiker erstmal alle weggesperrt, findet sich schon etwas, zum Beispiel Desinfektionsmaßnahmen, sich ihrer fernab der Öffentlichkeit zu entledigen.

Doch die Dinge liegen so: Ungefähr ein Viertel der Bevölkerung hat den Impfmassenmord bereits durchschaut. Ein weiteres Viertel ist der Verbrecherbande auf den Leim gegangen und schreit bei jeder noch krasseren Menschenrechtsverletzung noch lauter Hurra. Die verbleibende Hälfte aber hat nur mitgemacht, um ihre Ruhe zu haben, und davon wiederum weit mehr als deren Hälfte hat nun genug – die Aussicht, sich dauernd nachspritzen lassen zu müssen mit einer Experimental-Genveränderung, die uns und unsere Kinder tötet, hat sie in das Lager der Teufelsgegner wechseln lassen.

Und dann wird Lauterbach, wie Putin, schon sehen: Haus um Haus gegen die Mehrheit der Menschen – so ein Kampf ist, Afghanistan, Irak, Syrien, der Beispiele sind viele, schon entschieden, bevor er auch nur begonnen hat. Und wenn es zwanzig Jahre dauert, die Tribunale werden kommen.

Der schlimmste Feind der Pharmafia

https://www.wochenblick.at/allgemein/wer-zahlt-fuer-die-impf-aids-kranken/

»Impf-AIDS als Ursache für Krankheitsexplosion vermutet […] Eine Erklärung für all diese Folgen lieferte nun unlängst Prof. Stephan Becker in der aufrüttelnden AUF1-Dokumentation “Zeugen der Wahrheit” von Elsa Mittmannsgruber. Die vielseitigen Krankheitserscheinungen seien demnach vor allem auf eines zurückzuführen: Die Schädigung des Immunsystems. Und diese hat bereits einen Namen: V-AIDS, bzw. Impf-AIDS.«

Der schlimmste Feind der Giftmischer sind nicht die Ärzte. Die kann man problemlos kaufen. Ein Kongress hier, ein Kongress da, nette Gimmicks für die Praxis, fertig. Und das gilt umso mehr für Wissenschaftler, die sind nahezu alle auf „Drittmittel“ angewiesen, und die kommen fast immer von der Pharma-Mafia… und wer als Wissenschaftler partout nicht mitspielen wollte, und gefährlich werden könnte, den legt man eben um. Gibt viele Beispiele von pharma-kritischen Wissenschaftlern, die „plötzlich und unerwartet“ verstorben sind, unter merkwürdigen Umständen.

Für die Politiker jedoch braucht es nicht viel, die sind eh zu 98% strulledumm und bloß machtgeil, da reichen ein paar Silberlinge und ein bisschen positive Publicity Propaganda.

Wer also ist der schlimmste Feind der Pharma-Kriminellenbande? Ihr Immunsystem. Ihr milliardenjahrealter, Ihnen von der Natur geschenkter, wunderbarer und bisher nur in Ansätzen verstandener, Regulator Ihres Biotops. Ohne den überhaupt keiner von uns hier wäre, bei den Fischen angefangen.

Tja, und DAS ist der feuchte Traum der Verbrecher: das Immunsystem auszuschalten. DAS ist deren schlimmster Feind. Wenn das weg wäre, müssten Sie dann noch für jeden nur Kratzer auf deren eklige, bösartige und inhumane Produkte zurückgreifen. Da klingelt die Kasse, aber so richtig!

Nun, es gibt inzwischen bereits sehr viele Hinweise darauf, dass die Covid-Impfung genau das bewirkt: Ein erworbenes Immunschwäche-Syndrom (Aquired Immune Deficiency Syndrom = AIDS), erworben dadurch, dass man den Ärzten und Politikern vertraut und sich einem medizinischen Genexperiment unterworfen hat –

● https://reitschuster.de/post/wie-die-impfung-den-koerper-schwaecht/
● https://odysee.com/Von-Spritze-zu-Spritze-riskanter—-Punkt.PRERADOVIC–mit-Prof.-Dr.-Johann-Missliwetz:9bff81ed548130345c6a0d0edc0f165143e8de35
● https://www.achgut.com/artikel/warum_werden_corona_geimpfte_so_krank
● https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/
● https://uncutnews.ch/wie-die-mrna-covid-19-impfstoffe-das-angeborene-immunsystem-unterdruecken/
● https://uncutnews.ch/die-covid-19-impfstoffe-verursachen-aids-hier-sind-alle-beweise/
● https://www.schildverlag.de/2022/02/17/die-ema-warnt-booster-zerstoeren-immunsystem-impf-aids-durch-eingefuegte-hiv-spikes-im-corona-virus/

Es ist bereits unübersehbar, wer mRNA-genverändert ist, und für jeden „Booster“ um so mehr, ist immungeschwächt. Die Propaganda der Pharma-Verbrecher und der gewissenlosen Politiker läuft deshalb bereits auf Hochtouren, uns weismachen zu wollen, das sei ein besonders gefährliches neues HIV-Virus, das dafür verantwortlich ist –

● https://www.nature.com/articles/d41586-022-00317-x
● https://www.gbnews.uk/news/new-hiv-cases-higher-in-heterosexual-people-than-gay-men-for-first-time-in-a-decade/221421
● https://www.unaids.org/en/resources/presscentre/pressreleaseandstatementarchive/2022/february/20220207_hiv-variant
● https://uncutnews.ch/medien-foerdern-das-narrativ-der-hiv-variante-als-deckmantel-fuer-den-impfstoffinduzierten-zusammenbruch-des-immunsystems/

Aber die Behauptung, das sei ein neuer HIV-Stamm ist so hahnebüchen, dass man das kaum propagieren kann, und deshalb hat man vorgebaut, um Vaccine-AIDS als „Nebenwirkung“ der mRNA-Gengülle zugeben zu können –

● https://www.forbes.com/sites/roberthart/2020/10/20/researchers-warn-some-covid-19-vaccines-could-increase-risk-of-hiv-infection/?sh=56f3c3133740
● https://nypost.com/2020/10/20/some-covid-19-vaccines-could-increase-hiv-risk-researchers/
● https://www.hindustantimes.com/world-news/australia-ends-covid-19-vaccine-trials-due-to-hiv-antibody-positives/story-zpxw50w41tFvZmetL2bawM.html

Und Sie wissen ja, Nebenwirkungen einer Impfung sind doch immer harmlos, gell. Ein anderer Erklärungsversuch für V-AIDS besteht darin, es dem Corona-Virus in die Schuhe schieben zu wollen –

● https://metro.co.uk/2020/02/27/coronavirus-hiv-like-mutation-helps-attack-human-cells-scientists-claim-12314129/

Auch die Meldungen, das Corona-Virus besäße HIV-Proteine, zum Beispiel aus Indien, gehen in dieselbe Richtung… alles, nur bloß nicht den Elefanten im Raum angucken, welcher schlicht darin besteht, dass die mRNA-Injektion das Immunsystem zerstört. Und der, der genau das lautstark verkündet hat, und es wirklich wissen musste, HIV-Entdecker und Nobelpreisträger Luc Montagnier nämlich, der ist ja praktischerweise ganz schnell verstorben, bevor er vor der Grand Jury aussagen konnte. Zufälle gibt’s…

Gefahr für das Leben von Menschen

https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2022/02/Brief-der-BKK_220223_214740.pdf

»Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisierten Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte […] Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5 – 3 Millionen Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen. Das sehen wir als erhebliches Alarmsignal an […] Hochgerechnet auf die Anzahl der geimpften Menschen in Deutschland bedeutet dies, dass circa 4 – 5 % der geimpften Menschen wegen Impfnebenwirkungen in ärztlicher Behandlung waren. In unseren Augen liegt eine erhebliche Untererfassung der Impfnebenwirkungen vor […] ergeht eine Durchschrift dieses Schreibens auch an die Bundesärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Der GKV-Spitzenverband erhält ebenso eine Abschrift dieses Schreibens mit der Bitte entsprechende Datenanalysen bei sämtlichen Krankenkassen einzuholen. Da Gefahr für das Leben von Menschen nicht ausgeschlossen werden kann, bitten wir Sie um eine Rückäußerung über die veranlassten Maßnahmen bis 22.2.2022 18:00 Uhr.«

Die BKK ProVita hat am 21.02.2022 einen Brandbrief geschrieben an das PEI (Paul-Ehrlich-Institut, zuständig für die Zulassung von Impfstoffen und die Erfassung von deren Nebenwirkungen). Auch Berliner Zeitung und Nordkurier berichten, sowie Rubikon und TKP (und wie üblich wussten Sie es bei den freien Medien zuerst).

Die von der BKK ProVita für die Rückmeldung extrem kurz gesetzte Frist lässt erkennen, für wie außerordentlich eilbedürftig die BKK ihren Fund einschätzt. Die BKK ProVita hat außerdem alle anderen Krankenkassen informiert und fordert sie dringend auf, die betreffende Auswertung in deren Datenbeständen ebenfalls vorzunehmen. Allerdings sind 11 Millionen Versicherte von 83 Millionen bereits hochsignifikant, kaum anzunehmen, dass irgendetwas die Analyse der BKK ProVita entkräften könnte.

RAin Beate Bahner wird auf Basis dieser Daten umgehend das PEI und die STIKO (Ständige Impfkommission) verklagen, die Zulassung für die mRNA-Gentech-Behandlung zurückzunehmen und die Impfkampagne sofort einzustellen.

Impfnebenwirkungen werden systematisch massiv untergemeldet, weil die Meldung von Impfschäden erheblichen Zeitaufwand bedeutet und nicht vergütet wird. Obwohl dies dem PEI definitiv bekannt ist, weigert es sich beharrlich, andere Daten anzusehen als nur die an es gemeldeten Impfschäden.

Also. Journalisten, die ihre Arbeit nicht machen. Ärzte, die ihr Gewissen für Geld an den Nagel hängen und ihre Patienten in lebenslanges Leid oder den Tod schicken. Richter, die die juristische Klärung verweigern. Polizisten, die blind und gefühllos wie Automaten auf Kinder und Omas einprügeln, auf Menschen, die nur ihr Leben und das ihrer Mitmenschen schützen möchten. Politiker, die eine gegen Covid wirkungslose, aber gefährliche und oft sogar tödliche Injektion unbedingt durchsetzen wollen – eine gesetzliche Pflicht zur Selbstvergiftung.

Bitte bedenken Sie: Dieses Medikament ist keines. Die mRNA-Genmanipulation schützt nicht davor, Corona zu bekommen, sie schützt nicht davor, andere damit anzustecken, und sie schützt auch nicht vor schweren Verläufen.

Das ist kein Medikament, das ist Massenmord.

Wie soll man jemals wieder Respekt haben vor irgendeinem Journalisten, Arzt, Polizisten, Richter, oder gar Politiker? Diese Berufsstände zerstören sich gerade mit Anlauf selbst. Ich jedenfalls werde niemals wieder der Systempresse vertrauen können. Auch werde ich, komme was da wolle, in meinem Leben nie mehr zu einem Arzt gehen – lieber sterbe ich, denn wenn ich mich den Ärzten anvertrauen würde, bringe ich ja nur erst recht mein Leben in Gefahr.

Vor Polizisten werde ich für den Rest meiner Tage Todesangst haben und sie als nichts weiter als schreckliche Totalitarismus-Handlanger betrachten. In Richtern werde ich nur noch seelenlose Exekutoren sehen können, denen Gerechtigkeit völlig egal ist.

Und Politiker – oh mei. Eine einzige faule und gierige Drecksbande, die sich zu Herrschern aufschwingen will, ohne auch nur das winzigste Bisschen der dafür erforderlichen Demut, Hingabe und Nächstenliebe mitzubringen.

Journalisten sind Mörder. Ärzte sind Mörder. Polizisten sind Mörder. Richter sind Mörder. Politiker sind eklige Völkermörder.

Sie alle haben sich kaufen lassen von einer satanischen Eugenik-Mafia, die nur ein Ziel hat: 7 Milliarden Menschen töten und den Rest zu versklavten Bio-Robotern golemisieren.

Anmerkung: Ja, es gibt Ausnahmen bei den Journalisten, Ärzten, Richtern, Polizisten und Politikern. Natürlich gibt es die. Aber, wissen Sie, woran man diese Ausnahmen erkennen kann? Dass sie jetzt und schon die ganze Zeit ganz, ganz laut schreien, und ihre Existenz aufs Spiel setzen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Und, wieviele sind das? Mit der Lupe muss man suchen. Und insofern sind meine Pauschalierungen in obigem Text freilich ungerecht, wie jede Pauschalierung, aber dennoch angemessen.

Satanische Manifestation

Zusammenschnitt für die Vorkommnisse rund um die Schweinegrippe. Eine umfassende Aufarbeitung dazu von ARTE TV finden Sie hier.

Was steckt hinter all diesen heimtückischen Anschlägen auf die Menschheit? Die Schweinegrippe-Hysterie war ja nur eine Attacke von sehr vielen dieser Art, mit aktuell Covid als schrecklichster… Falls Sie hier schon länger lesen, oder es schon aus anderen Quellen wissen, können Sie mir vielleicht zustimmen, wenn ich sage, es ist ein satanischer Masssenmörderkult, der für all diesen teuflischen Irrsinn im Hintergrund die Fäden zieht. Aber was ist dessen Vehikel, wie wird dieser Kult konkret in die Welt gebracht?

Lesen Sie dazu bitte dieses Editorial bei Epoch Times aus 2018, es ist außerordentlich wichtig. Und sobald Sie deren Übersicht für die mörderischste und bösartigste Ideologie der Geschichte angesehen haben, untersuchen Sie doch einmal die Gedankenwelt unseres lallenden und zahnverfaulten Ministers für Krankheit und Tod.

Zusammenfassungen Corona-Ausschuss

Der Corona-Ausschuss wurde von mehreren Rechtsanwälten gegründet und tagt seit ungefähr 1,5 Jahren wöchentlich. Der Ausschuss lädt internationale Fachleute ein und gibt ihnen Gelegenheit, ihre vom Mainstream brutal unterdrückten Erkenntnisse der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Sitzungen sind immer sehr, sehr lang, bis teilweise über 8 Stunden, selten unter 6. Das ist natürlich nur für wenige Menschen möglich zu verfolgen, auch ich schaffe das nur selten. Das Schweizer Portal Corona Transition unternimmt nun seit einiger Zeit die Herkulesaufgabe, Zusammenfassungen der Sitzungen zu verschriftlichen. Das ist außerordentlich hilfreich, um den wichtigsten Aussagen im Corona-Ausschuss folgen zu können, und Corona Transition gebührt großer Dank dafür.

Leider gibt es bisher bei Corona Transition keine Übersichtsseite für die Zusammenfassungen. Man ist auf die Suche angewiesen, diese wirft aber die Ergebnisse reichlich unsortiert aus (alte WordPress-Krankheit). Im Folgenden deshalb eine Übersicht für die bisher von Corona Transition veröffentlichten Zusammenfassungen der Ausschusstagungen.

«Un(der)cover» – Zusammenfassung der 102. Sitzung
«Konstruktive Interferenz» – Zusammenfassung der 101. Sitzung
«Endstation: Gerechtigkeit» – Zusammenfassung der 100. Sitzung
«Etappensiege» – Zusammenfassung der 99. Sitzung
(98. Sitzung nicht gefunden)
«Offene Geheimnisse» – Zusammenfassung der 97. Sitzung
«Alle geht alles an» – Zusammenfassung der 96. Sitzung
«Hinter dem Vorhang» – Zusammenfassung der 95. Sitzung
(94. Sitzung nicht gefunden)
«Konzentrische Kreise» – Zusammenfassung der 93. Sitzung
»Vom Grossen und vom Kleinen« – Zusammenfassung der 92. Sitzung
«Anfangsgründe» – Zusammenfassung der 91. Sitzung
»Das Virus der Macht« – Zusammenfassung der 90. Sitzung
»Schachzüge?« – Zusammenfassung der 89. Sitzung
»Den Atem im Nacken« – Zusammenfassung der 88. Sitzung
«Wir sind alle David» – Zusammenfassung der 87. Sitzung
«Der Nebel lichtet sich» – Zusammenfassung der 86. Sitzung
(85. Sitzung nicht gefunden)
(84. Sitzung nicht gefunden)
«Rückgrat beweisen» – Zusammenfassung der 83. Sitzung
«Kein kostenloses Mittagessen» – Zusammenfassung der 82. Sitzung
«Augen auf und durch» – Zusammenfassung der 81. Sitzung
«3G und Impfpflicht» Zusammenfassung der 80. Sitzung
«Wildgewordene Technokratie» – Zusammenfassung der 79. Sitzung
«Neue Wege aus dem Trauma» – Zusammenfassung der 78. Sitzung
«Schrödingers Impfkatze» – Zusammenfassung der 77. Sitzung
(76. Sitzung nicht gefunden)
«Hinter tausend Stäben» – Zusammenfassung der 75. Sitzung
«So wahr mir Gott helfe?» – Zusammenfassung der 74. Sitzung
«Informationskrieg» – Zusammenfassung der 73. Sitzung
«Das Kühlwasser kocht» – Zusammenfassung der 72. Sitzung
«Wann, wenn nicht jetzt» – Zusammenfassung der 71. Sitzung
«Wer, wenn nicht wir?» – Zusammenfassung der 70. Sitzung

Falls Sie jedoch Video-Zusammenfassungen vorziehen – die kann man sich mit einem drahtlosen Kopfhörer ja auch z.B. bei der Hausarbeit oder beim Sport anhören – finden Sie hier bei „Neue Erde Uhlhorn“ (vielen Dank!) eine sehr gute Übersichtsseite für alle verfügbaren Kompilationen der Sitzungen. (Dort sind übrigens auch die Sitzungen, für die ich keine schriftliche Zusammenfassung gefunden habe, und es reicht bis Sitzung 40 zurück).

Hinweis: Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, sobald neuere Zusammenfassungen auf Corona Transition erscheinen

Einfach fassungslos

Dr. Gerd Reuther, Facharzt für Radiologie und ehem. Chefarzt, Träger des Eugenie-und-Felix-Wachsmann Preises der deutschen Röntgen Gesellschaft, Universitätsdozent und anerkannter Medizinhistoriker, im Interview bei Radio München (Ausschnitt, ganzes Gespräch hier).

Außerordentlich hörenswert. „Schlimmer geht es wirklich nicht mehr“, sagt Dr. Reuther, und wenn man sich seine Beweisführung dazu angehört hat, dann kann man ihm nur beipflichten.

(Übrigens darin auch Bestätigungen des ausgewiesenen Fachmanns für verschiedene Aussagen in diesem Beitrag.)

Pandemie der Geimpften

https://reitschuster.de/post/omikron-die-variante-der-geimpften/

»[…] wird die Omikron-Variante bei zweifach Geimpften, deren letzte Impfung mindestens 91 Tage her ist, unabhängig von dem verwendeten Impfstoff, häufiger nachgewiesen als bei den untersuchten Ungeimpften […] Je höher die Impfquote in einem Bundesland ist, desto wahrscheinlicher treffe ich aktuell in diesem Bundesland auf einen Omikron-Infizierten.«

Ein Gastbeitrag des „Subjektiven Studenten“ (Fabio) bei reitschuster.de über das Versagen der Impfkampagne bei der Covid-Variante „Omikron“. (Hier ist eine Sicherheitskopie des Videos von Fabio, falls Youtube zensiert).

In den Systemmedien wird Omikron nur zur Panikmache verwendet, und soll noch härtere Maßnahmen und noch bösartigeren Impfdruck rechtfertigen. Und das RKI trägt fleißig dazu bei, indem es die Berichterstattung massiv verfälscht und nicht genehme Daten unter den Tisch fallen lässt.

Nützt aber auch nichts, trotzdem sieht man immer noch glasklar, dass Ungeimpfte genetisch Ursprüngliche einen immunologischen Vorteil gegenüber Omikron haben. Verwundert auch kein Bisschen, wer in den vergangenen zwei Jahren sich standhaft gegen die allgegenwärtige Hirnwäsche behauptet und weiter regulären sozialen Kontakt gepflegt hat, der ist mit Sicherheit bereits mit Alpha und Delta in Kontakt gekommen, ob er nun tatsächlich daran erkrankt ist oder nicht. Und da die natürliche Immunität (gegen 30 Virus-Proteine) der durch die mRNA-Verdreckung (gegen nur ein Protein) weit überlegen ist, haben die genetisch Ursprünglichen inzwischen eben einen deutlichen Vorteil bei neuen Varianten.

Was zumindest ich aber auch aus den Daten ersehen kann, im Beitrag aber nur am Rande vorkommt, ist, dass „Geboosterte“ deutlich besser abschneiden als 2x Gespritzte. Nun gibt es da ja diese Theorie, dass der ganze Covid-Impfzirkus nur dazu dient, das natürliche Immunsystem des Menschen „abzuschalten“, weil es nämlich den Gewinnen von Big Pharma im Weg ist… Jedenfalls, wenn man sich die Daten solcherart (fokussiert auf die „Geboosterten“) ansieht, dann wird nicht etwa Klabauterbach zugeben, dass die „Impfung“ Müll ist, sondern er wird nur darauf abstellen, dass alle boostern, boostern, boostern müssen – was natürlich den Profitinteressen der Industrie, welchen Lauterbach schon seit jeher, Lipobay und so, auch über Leichen brav dient, perfekt entgegenkommt.

Es wird ja ohnehin immer offensichtlicher, wer sich der Genbehandlung unterzieht, der zerstört sein Immunsystem. Der Mechanismus dahinter ist so: Auch Thrombozyten, Leukozyten und andere zelluläre Immunsystembestandteile können durch die mRNA-Verbastelung zu Spike-Protein-Produzenten werden – es ist unvorhersagbar, wohin sich die 2 Billionen Nano-Partikel einer Injektion im Körper ausbreiten und anreichern; abgesehen davon ist das Immunsystem sowieso überall im Körper. Und sobald Kernkomponenten des Immunsystems zu Spike-Protein-Produzenten werden, richtet sich in der Folge das Immunsystem gegen sich selbst – und das führt zu einer signifikanten Schwächung des natürlichen Immunsystems.

Geradezu der feuchte Traum von Big Pharma also, für den Rest ihres Lebens sollen die beklagenswerten Opfer von Propaganda und Geldgier für noch den harmlosesten Keim bis an ihr Lebensende auf die Produkte der Industrie angewiesen sein.

Klar, bisher ist all das freilich nur eine Theorie, aber es sieht leider wirklich immer mehr danach aus. Und rein geschäftlich betrachtet wäre das ja auch ein hochprofitabler Plan.

(Falls obige Theorie zutrifft, und Sie geimpft wären: Machen Sie sich nichts draus. Die Natur ist sowieso stärker, bis auf sehr wenige Zellen werden alle Zellen des Körpers kontinuierlich erneuert. Sie würden also erstmal eine harte Zeit haben, aber mit Geduld und Gottvertrauen wird das dann schon wieder.)

Moderatorinnen-Waterloo

Anm.: NHS = National Health Service (Englisches Gesundheitssystem), A&E = Accident & Emergency (Notfallambulanz).

Aus einer Diskussion in der BBC. Leider weiß ich den Namen des Diskutanten nicht, aber seine Argumente sind so schlagend, dass das auch egal ist.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen und wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie es weiterverteilen.

Vaxcaust

Biologische Kriegführung mit dem Ziel der globalen Entvölkerung.

Quelle https://www.bitchute.com/video/aKdiusqnvN15/ sowie Sicherheitskopie

Die Beweise sind mittlerweile eindeutig und unwiderlegbar, und sie ergeben sich aus den offiziellen Daten der Regierungsbehörden selbst. Weitere Informationen.

Politiker, Regierungsbehörden, Pharma-Industrie, Medien, und der gesamte medizinische Berufsstand zerstören gerade mit maximaler Kraft jegliches Vertrauen und Ansehen, das sie jemals besaßen. Durch das Verschweigen wichtiger Daten, durch gezielte Falschinformation. Durch das totale Verweigern wissenschaftlicher Arbeit nach den bewährten und allgemein anerkannten Standards. Und vor allem durch das sture und völlig einseitige Beharren auf einer nutzlosen, aber äußerst gefährlichen Injektion; trotz mehrerer verfügbarer, billiger, nebenwirkungsarmer und hochwirksamer Therapien.

Warum ist das so? Egal wie viel Geld die hinterlistigen Protagonisten gerade verdienen, warum zerstören sie ihre Geschäftsgrundlage über Generationen hinweg?

Weil es das Ziel ist, alle zu töten. Und weil sie das wissen. Weil es ihnen deshalb egal ist, dass sie hinterher kein Geschäft mehr haben werden. Weil es sowieso keine Kunden mehr für deren Geschäft geben soll.

Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten

Die derzeitige Debatte zu den COVID-19 Maßnahmen, den fortgesetzten Grundrechtseinschränkungen und der als „unvermeidlich“ deklarierten Impfpflicht ist von einer starken Polarisierung geprägt. Dabei werden seitens der rot-grünen Verantwortlichen realitätsferne Feindbilder gegenüber den Kritikern bemüht, die zwar der eigenen politischen Agenda entsprechen, die aber mit dem tatsächlichen Geschehen im Gesundheitswesen nichts mehr zu tun haben. Es bestehen berechtigte Zweifel, ob es den Entscheidungsträger tatsächlich noch um die wissenschaftliche Begründung ihres Handelns geht.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Es sollen hier einige Anmerkungen zu der Frage gemacht werden, warum die Politik in Deutschland in den letzten 2 Jahren so einseitig und selektiv der Wissenschaft gefolgt ist. An wissenschaftlichen Darlegungen, national wie international, die die Panikmaßnahmen in den letzten 2 Jahren substantiiert kritisiert haben und die alternative Vorschläge gemacht haben, hat es ja gar nicht gefehlt. In den USA ist man in vielen Bundesstaaten diesen Empfehlungen gefolgt. Mit großem Erfolg und ohne Grundrechtseinschränkungen. In Deutschland hat man jede Alternative höheren Ortes überhört.

„Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten“ weiterlesen