Satanische Manifestation

Zusammenschnitt für die Vorkommnisse rund um die Schweinegrippe. Eine umfassende Aufarbeitung dazu von ARTE TV finden Sie hier.

Was steckt hinter all diesen heimtückischen Anschlägen auf die Menschheit? Die Schweinegrippe-Hysterie war ja nur eine Attacke von sehr vielen dieser Art, mit aktuell Covid als schrecklichster… Falls Sie hier schon länger lesen, oder es schon aus anderen Quellen wissen, können Sie mir vielleicht zustimmen, wenn ich sage, es ist ein satanischer Masssenmörderkult, der für all diesen teuflischen Irrsinn im Hintergrund die Fäden zieht. Aber was ist dessen Vehikel, wie wird dieser Kult konkret in die Welt gebracht?

Lesen Sie dazu bitte dieses Editorial bei Epoch Times aus 2018, es ist außerordentlich wichtig. Und sobald Sie deren Übersicht für die mörderischste und bösartigste Ideologie der Geschichte angesehen haben, untersuchen Sie doch einmal die Gedankenwelt unseres lallenden und zahnverfaulten Ministers für Krankheit und Tod.

Zusammenfassungen Corona-Ausschuss

Der Corona-Ausschuss wurde von mehreren Rechtsanwälten gegründet und tagt seit ungefähr 1,5 Jahren wöchentlich. Der Ausschuss lädt internationale Fachleute ein und gibt ihnen Gelegenheit, ihre vom Mainstream brutal unterdrückten Erkenntnisse der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Sitzungen sind immer sehr, sehr lang, bis teilweise über 8 Stunden, selten unter 6. Das ist natürlich nur für wenige Menschen möglich zu verfolgen, auch ich schaffe das nur selten. Das Schweizer Portal Corona Transition unternimmt nun seit einiger Zeit die Herkulesaufgabe, Zusammenfassungen der Sitzungen zu verschriftlichen. Das ist außerordentlich hilfreich, um den wichtigsten Aussagen im Corona-Ausschuss folgen zu können, und Corona Transition gebührt großer Dank dafür.

Leider gibt es bisher bei Corona Transition keine Übersichtsseite für die Zusammenfassungen. Man ist auf die Suche angewiesen, diese wirft aber die Ergebnisse reichlich unsortiert aus (alte WordPress-Krankheit). Im Folgenden deshalb eine Übersicht für die bisher von Corona Transition veröffentlichten Zusammenfassungen der Ausschusstagungen.

«Wir sind alle David» – Zusammenfassung der 87. Sitzung
«Der Nebel lichtet sich» – Zusammenfassung der 86. Sitzung
(85. Sitzung nicht gefunden)
(84. Sitzung nicht gefunden)
«Rückgrat beweisen» – Zusammenfassung der 83. Sitzung
«Kein kostenloses Mittagessen» – Zusammenfassung der 82. Sitzung
«Augen auf und durch» – Zusammenfassung der 81. Sitzung
«3G und Impfpflicht» Zusammenfassung der 80. Sitzung
«Wildgewordene Technokratie» – Zusammenfassung der 79. Sitzung
«Neue Wege aus dem Trauma» – Zusammenfassung der 78. Sitzung
«Schrödingers Impfkatze» – Zusammenfassung der 77. Sitzung
(76. Sitzung nicht gefunden)
«Hinter tausend Stäben» – Zusammenfassung der 75. Sitzung
«So wahr mir Gott helfe?» – Zusammenfassung der 74. Sitzung
«Informationskrieg» – Zusammenfassung der 73. Sitzung
«Das Kühlwasser kocht» – Zusammenfassung der 72. Sitzung
«Wann, wenn nicht jetzt» – Zusammenfassung der 71. Sitzung
«Wer, wenn nicht wir?» – Zusammenfassung der 70. Sitzung

Falls Sie jedoch Video-Zusammenfassungen vorziehen – die kann man sich mit einem drahtlosen Kopfhörer ja auch z.B. bei der Hausarbeit oder beim Sport anhören – finden Sie hier bei „Neue Erde Uhlhorn“ (vielen Dank!) eine sehr gute Übersichtsseite für alle verfügbaren Kompilationen der Sitzungen. (Dort sind übrigens auch die Sitzungen, für die ich keine schriftliche Zusammenfassung gefunden habe, und es reicht bis Sitzung 40 zurück).

Einfach fassungslos

Dr. Gerd Reuther, Facharzt für Radiologie und ehem. Chefarzt, Träger des Eugenie-und-Felix-Wachsmann Preises der deutschen Röntgen Gesellschaft, Universitätsdozent und anerkannter Medizinhistoriker, im Interview bei Radio München (Ausschnitt, ganzes Gespräch hier).

Außerordentlich hörenswert. „Schlimmer geht es wirklich nicht mehr“, sagt Dr. Reuther, und wenn man sich seine Beweisführung dazu angehört hat, dann kann man ihm nur beipflichten.

(Übrigens darin auch Bestätigungen des ausgewiesenen Fachmanns für verschiedene Aussagen in diesem Beitrag.)

Pandemie der Geimpften

https://reitschuster.de/post/omikron-die-variante-der-geimpften/

»[…] wird die Omikron-Variante bei zweifach Geimpften, deren letzte Impfung mindestens 91 Tage her ist, unabhängig von dem verwendeten Impfstoff, häufiger nachgewiesen als bei den untersuchten Ungeimpften […] Je höher die Impfquote in einem Bundesland ist, desto wahrscheinlicher treffe ich aktuell in diesem Bundesland auf einen Omikron-Infizierten.«

Ein Gastbeitrag des „Subjektiven Studenten“ (Fabio) bei reitschuster.de über das Versagen der Impfkampagne bei der Covid-Variante „Omikron“. (Hier ist eine Sicherheitskopie des Videos von Fabio, falls Youtube zensiert).

In den Systemmedien wird Omikron nur zur Panikmache verwendet, und soll noch härtere Maßnahmen und noch bösartigeren Impfdruck rechtfertigen. Und das RKI trägt fleißig dazu bei, indem es die Berichterstattung massiv verfälscht und nicht genehme Daten unter den Tisch fallen lässt.

Nützt aber auch nichts, trotzdem sieht man immer noch glasklar, dass Ungeimpfte genetisch Ursprüngliche einen immunologischen Vorteil gegenüber Omikron haben. Verwundert auch kein Bisschen, wer in den vergangenen zwei Jahren sich standhaft gegen die allgegenwärtige Hirnwäsche behauptet und weiter regulären sozialen Kontakt gepflegt hat, der ist mit Sicherheit bereits mit Alpha und Delta in Kontakt gekommen, ob er nun tatsächlich daran erkrankt ist oder nicht. Und da die natürliche Immunität (gegen 30 Virus-Proteine) der durch die mRNA-Verdreckung (gegen nur ein Protein) weit überlegen ist, haben die genetisch Ursprünglichen inzwischen eben einen deutlichen Vorteil bei neuen Varianten.

Was zumindest ich aber auch aus den Daten ersehen kann, im Beitrag aber nur am Rande vorkommt, ist, dass „Geboosterte“ deutlich besser abschneiden als 2x Gespritzte. Nun gibt es da ja diese Theorie, dass der ganze Covid-Impfzirkus nur dazu dient, das natürliche Immunsystem des Menschen „abzuschalten“, weil es nämlich den Gewinnen von Big Pharma im Weg ist… Jedenfalls, wenn man sich die Daten solcherart (fokussiert auf die „Geboosterten“) ansieht, dann wird nicht etwa Klabauterbach zugeben, dass die „Impfung“ Müll ist, sondern er wird nur darauf abstellen, dass alle boostern, boostern, boostern müssen – was natürlich den Profitinteressen der Industrie, welchen Lauterbach schon seit jeher, Lipobay und so, auch über Leichen brav dient, perfekt entgegenkommt.

Es wird ja ohnehin immer offensichtlicher, wer sich der Genbehandlung unterzieht, der zerstört sein Immunsystem. Der Mechanismus dahinter ist so: Auch Thrombozyten, Leukozyten und andere zelluläre Immunsystembestandteile können durch die mRNA-Verbastelung zu Spike-Protein-Produzenten werden – es ist unvorhersagbar, wohin sich die 2 Billionen Nano-Partikel einer Injektion im Körper ausbreiten und anreichern; abgesehen davon ist das Immunsystem sowieso überall im Körper. Und sobald Kernkomponenten des Immunsystems zu Spike-Protein-Produzenten werden, richtet sich in der Folge das Immunsystem gegen sich selbst – und das führt zu einer signifikanten Schwächung des natürlichen Immunsystems.

Geradezu der feuchte Traum von Big Pharma also, für den Rest ihres Lebens sollen die beklagenswerten Opfer von Propaganda und Geldgier für noch den harmlosesten Keim bis an ihr Lebensende auf die Produkte der Industrie angewiesen sein.

Klar, bisher ist all das freilich nur eine Theorie, aber es sieht leider wirklich immer mehr danach aus. Und rein geschäftlich betrachtet wäre das ja auch ein hochprofitabler Plan.

(Falls obige Theorie zutrifft, und Sie geimpft wären: Machen Sie sich nichts draus. Die Natur ist sowieso stärker, bis auf sehr wenige Zellen werden alle Zellen des Körpers kontinuierlich erneuert. Sie würden also erstmal eine harte Zeit haben, aber mit Geduld und Gottvertrauen wird das dann schon wieder.)

Moderatorinnen-Waterloo

Anm.: NHS = National Health Service (Englisches Gesundheitssystem), A&E = Accident & Emergency (Notfallambulanz).

Aus einer Diskussion in der BBC. Leider weiß ich den Namen des Diskutanten nicht, aber seine Argumente sind so schlagend, dass das auch egal ist.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen und wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie es weiterverteilen.

Vaxcaust

Biologische Kriegführung mit dem Ziel der globalen Entvölkerung.

Quelle https://www.bitchute.com/video/aKdiusqnvN15/ sowie Sicherheitskopie

Die Beweise sind mittlerweile eindeutig und unwiderlegbar, und sie ergeben sich aus den offiziellen Daten der Regierungsbehörden selbst. Weitere Informationen.

Politiker, Regierungsbehörden, Pharma-Industrie, Medien, und der gesamte medizinische Berufsstand zerstören gerade mit maximaler Kraft jegliches Vertrauen und Ansehen, das sie jemals besaßen. Durch das Verschweigen wichtiger Daten, durch gezielte Falschinformation. Durch das totale Verweigern wissenschaftlicher Arbeit nach den bewährten und allgemein anerkannten Standards. Und vor allem durch das sture und völlig einseitige Beharren auf einer nutzlosen, aber äußerst gefährlichen Injektion; trotz mehrerer verfügbarer, billiger, nebenwirkungsarmer und hochwirksamer Therapien.

Warum ist das so? Egal wie viel Geld die hinterlistigen Protagonisten gerade verdienen, warum zerstören sie ihre Geschäftsgrundlage über Generationen hinweg?

Weil es das Ziel ist, alle zu töten. Und weil sie das wissen. Weil es ihnen deshalb egal ist, dass sie hinterher kein Geschäft mehr haben werden. Weil es sowieso keine Kunden mehr für deren Geschäft geben soll.

Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten

Die derzeitige Debatte zu den COVID-19 Maßnahmen, den fortgesetzten Grundrechtseinschränkungen und der als „unvermeidlich“ deklarierten Impfpflicht ist von einer starken Polarisierung geprägt. Dabei werden seitens der rot-grünen Verantwortlichen realitätsferne Feindbilder gegenüber den Kritikern bemüht, die zwar der eigenen politischen Agenda entsprechen, die aber mit dem tatsächlichen Geschehen im Gesundheitswesen nichts mehr zu tun haben. Es bestehen berechtigte Zweifel, ob es den Entscheidungsträger tatsächlich noch um die wissenschaftliche Begründung ihres Handelns geht.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Es sollen hier einige Anmerkungen zu der Frage gemacht werden, warum die Politik in Deutschland in den letzten 2 Jahren so einseitig und selektiv der Wissenschaft gefolgt ist. An wissenschaftlichen Darlegungen, national wie international, die die Panikmaßnahmen in den letzten 2 Jahren substantiiert kritisiert haben und die alternative Vorschläge gemacht haben, hat es ja gar nicht gefehlt. In den USA ist man in vielen Bundesstaaten diesen Empfehlungen gefolgt. Mit großem Erfolg und ohne Grundrechtseinschränkungen. In Deutschland hat man jede Alternative höheren Ortes überhört.

„Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten“ weiterlesen

Die machen sich vor aller Welt zum Affen und werden dafür bejubelt

(Quelle der Grafik, anklicken für größere Darstellung)

Es ist äußerst seltsam. Diejenigen, die wieder und wieder die Wahrheit gesagt haben, die werden mit immer mehr Unrat beworfen und man darf ihnen immer weniger glauben.

Während man aber die anderen, die schon ungezählte Male der dreistesten und bösartigsten Lügen wieder und wieder überführt sind, als Gurus anzubeten hat. Und blind und hirnlos noch den dümmsten Quatsch aus deren faulenden Mündern nachplappern soll.

Obige Grafik ist übrigens von Dr. Raphael Bonelli. Als Psychiater ist er natürlich trainiert darauf, derartige Schizophrenie-Muster zu erkennen. Aber vielleicht könnte er einmal den Versuch unternehmen zu erklären, warum immer noch so viele der offensichtlich idiotischen Propaganda (geradezu begierig!) auf den Leim gehen?

Sadistische Seelenquälerei der Politik

https://reitschuster.de/post/aerzte-gegen-impfdruck-offener-brief-von-380-medizinern/

»Mit großer Sorge nehmen wir wahr, dass unsere Gesellschaft in gegen-COVID-Geimpfte und Ungeimpfte gespalten wird und dass auf Ungeimpfte ein wachsender Druck ausgeübt wird, sich impfen zu lassen. Wir fordern die Regierung auf, dieser Spaltung Einhalt zu gebieten und alle direkten und indirekten Zwangsmaßnahmen mit dem Ziel einer Impfung von bisher Ungeimpften nicht nur einzustellen, sondern aktiv zu unterbinden. Im Folgenden legen wir dar, warum ein wie auch immer gearteter Zwang oder Druck, sich impfen zu lassen, weder gerechtfertigt noch ethisch vertretbar ist.«

380 Mediziner haben einen offenen Brief geschrieben an den Bundeskanzler, die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, den Deutschen Ethikrat, die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien, die Bundesärztekammer, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und an verschiedene Medien.

Na, das wird dann aber langsam wirklich mal Zeit. Stellen Sie sich vor, Ihr Berufswunsch war es, kranken Menschen wieder Gesundheit zu schenken. Den Beladenen und Unglücklichen wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Und auf einmal befinden Sie sich im schrecklichsten Massenmordprogramm der Geschichte und werden als Handlanger für tödliche Injektionen missbraucht.

Es ist schon sehr verwunderlich, dass es so lange gedauert hat, bis endlich die Ärzte aufstehen und klipp und klar sagen, dass sie für dieses groteske Verbrechen nicht zur Verfügung stehen. Einzelne Ärzte gab es von Anfang an, inzwischen gibt es aber bereits für die erste Impfrunde so viele und so krasse Nebenwirkungen, bis hin zum Tod, dass die Zunft es einfach nicht mehr ignorieren kann. Und es soll ja nie mehr aufhören, boostern, boostern, bis ins Grab – das recht bald und viel zu früh auf jeden wartet, der wirklich so blöd wäre, sich diesem Irrsinn nicht zu verweigern.

Bei den Ärzten breitet sich deshalb nackte Panik aus. Erstens, die sehen, wie schrecklich die Wirkungen der Spritze sind. Und dass sie rein gar nichts hilft. Und nun sollen sie selber auch noch alle geimpft werden. Wer soll uns denn pflegen, fragen die sich. Und zweitens, wer geimpft hat und a) nicht vollumfänglich und ausführlich über die Risiken aufgeklärt und b) keine sorgfältige patientenindividuelle Risiko-Nutzen-Anamnese vorgenommen hat, der haftet mit Haut und Haar, mit seinem gesamten privaten Vermögen.

Kein Wunder also, dass immer mehr Ärzte den Spritzdienst verweigern, und immer mehr Ärzte lautstark gegen jegliche Form von Zwang für die mRNA-Verdreckung protestieren.

Was denken Sie denn, warum der Bundestag nun will, dass auch Apotheker und Tierärzte das tödliche Gift abdrücken können? Die Junta weiß ganz genau, dass ihr gerade der gesamte ärztliche Berufsstand abspringt. Und es ist nun einmal völlig egal, was die faschistischen Diktatoren in Berlin für verfassungs-, europarechts- und völkerrechtswidrige Gesetze zusammenschludern – wenn niemand die Nadel führt.

Oder sollen wir uns als Nächstes alle selbst impfen müssen? Pläne dazu, nämlich für ein Impfpflaster mit eingebauter biometrischer Markierung, gibt es bereits. Ein Schelm kluger Mensch, wer Böses dabei denkt.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, sich mit jeder nur möglichen Kraft zu wehren. Wer geimpft ist, und einen (im Impfzwanggesetz als verpflichtend vorgeschriebenen) der vielen, vielen, lebenslangen Booster verweigert, zählt wieder als Ungeimpfter. Und das bedeutet: Damit wird man dann alle Impfschäden unter den Teppich kehren. Sie liegen im Sterben, vom Schlaganfall des letzten Boosters, und können deshalb den nächsten Booster nicht mehr wahrnehmen? Tja, Sie sterben als Ungeimpfter, das war kein Impfschaden, denn Sie zählen doch als ungeimpft. So ist der Plan. Und sobald der eingerichtet ist, geht es mit dem Morden erst richtig los, und die Chancen bei diesem Russisch-Roulette sinken drastisch. Placebo-Vertuschung wird man dann ja nicht mehr nötig haben.

Zeugnisse aus dunkelster Zeit

https://www.kinderarzt-bludenz.at/startseite/covid-19/

Diese Kinderärztin hat am 13.12. ihre Praxis als Zeichen des Protests geschlossen, weil sie es mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren kann, Kinder dem satanischen Genexperiment aussetzen zu sollen. Sie ist völlig verzweifelt über ihre Zunft und sagt, die Medizin verliert mit dieser „Impfung“ jedes Vertrauen der Menschen. Den Text können Sie auch auf ihrer Homepage nachlesen (unter dem Audio verlinkt).

Hören Sie im Zusammenhang dazu bitte auch die folgenden beiden Sprachnachrichten:

„Ihr wart herangekommen und standet unten am Berg und der Berg brannte: Feuer, hoch bis in den Himmel hinauf, Finsternis, Wolken und Dunkel.“ Tanach / Altes Testament, 5. Buch Mose(s) Kap 4:11

An Apple a Day Keeps the Doctor Away

https://rumble.com/vqjt12-doctors-orders.html

Dieses grandiose Video zeigt den heroischen Kampf derjenigen Ärzte, die, aus Liebe und Hingabe für ihre Patienten, den Kampf aufgenommen haben – gegen den schäbigen und ekligen Versuch der Pharma-Mafia, jegliche andere Covid-Behandlung außer prophylaktischer (sowie ohnehin kaum, vielleicht sogar gar nicht wirksamer) Genvermüllung zu verhindern und verbieten zu lassen.

Einem der Ärzte kommen im Film die Tränen, als er berichtet, dass er über eine Behandlung verfügt, die seinen Covid-Patienten nachweislich bereits sehr oft, zum Teil schon binnen Stunden, deutliche Linderung verschafft hat, und jeder, der diese Behandlung von ihm erhalten konnte, überlebt hat – er aber mit Gewalt von den Krankenhäusern daran gehindert wird, seinen todkranken Patienten im Krankenhaus diese Behandlung geben zu können. Und dass sie ihm dann wegsterben, und er hilflos zusehen muss, obwohl er weiß, wie er ihnen hätte helfen können. Wenn er zu spät gerufen wird, die Menschen schon im Krankenhaus sind, muss er ohnmächtig einen (aus seiner Perspektive nicht anders zu benennenden) Mord erleben.

Leider ist „Doctor’s Orders“ bisher nur in Englisch verfügbar. Sobald ich eine deutsche Version finde, liefere ich sie Ihnen nach.

Wussten Sie, dass Ivermectin 2015 den Nobelpreis erhalten hat? Dass die WHO es in der Kategorie „besonders wertvolle Arzneien“ listet? Dass es schon seit Jahrzehnten mit großem Erfolg gegen eine Vielzahl von Krankheiten in der Humanmedizin eingesetzt wird, mit sehr geringen Nebenwirkungen?

Es ist ein glasklares Verbrechen, dass die Lügenpresse Ivermectin als „Pferdeentwurmungsmittel“ hinstellt, und dass Krankenhäuser und Krankenkassen den Einsatz dieses Medikaments zu kriminalisieren versuchen. Die hingegen einzig zugelassene medikamentöse Behandlung für Covid ist aktuell die mit Remdesivir – dieses (sehr teure!) Medikament hat zwar eine Notfallzulassung für Covid, konnte aber noch nie für nichts regulär zugelassen werden, weil in jeder Studie damit soviele Teilnehmer (an Nierenversagen) starben, dass alle bisherigen Marktzugangs-Studien abgebrochen werden mussten. Doch ausschließlich mit diesem tödlichen Dreck dürfen Sie behandelt werden, wenn Sie mit Covid diagnostiziert werden…

Dr. Vladimir Zelenko erklärt im oben verlinkten Film den exakten Wirkmechanismus der jedoch durchaus vorhandenen (mehreren!) alternativen Heilungsansätze für Covid. Zink blockiert ein Enzym des Virus‘ und hindert es dadurch, sich zu replizieren. Zink allerdings wird nicht leicht von den Körperzellen aufgenommen, deshalb muss es mit Ivermectin ergänzt werden. Dieses öffnet einen Pfad, der das Zink in die Zellen einschleust. Die alternativen Behandlungsmethoden für Covid benötigen also Zink, sowie einen Zell-Modulator (sog. Ionophor), um das Zink in die Zellen zu bringen.

Ivermectin ist dabei aber nicht der einzige verfügbare Modulator, sondern das funktioniert auch mit Hydroxychloroquin, EGCG (ein Grüntee-Extrakt), sowie – Tusch! – mit Quercetin. Quercetin ist ein überall erhältliches weit verbreitetes Nahrungsergänzungsmittel, es wird aus Apfelschalen gewonnen.

Weder für Zink, noch für Quercetin oder EGCG benötigt man ein Rezept, also auch keinen Arzt (von dem man ja inzwischen nicht mehr wissen kann, ob er nicht einer der vielen, vielen zum covidianischen Massenmörderkult konvertierten Mediziner ist, und nichts anderes mehr im Sinn hat als Ihren für ihn möglichst lukrativen Tod).

Ob Sie nun geimpft sind, oder nicht, Covid kann, wie wir wissen, jeden treffen. Und sowohl Zink als auch Quercetin waren schon immer eine sehr gute Empfehlung für jede Hausapotheke. Bitte ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse. (Illegale Heilmittelwerbung dürfen ja nur Konzerne, Politiker, und auch sonst jeder Depp, machen – falls sie für ultra-riskante und lebensgefährliche experimentelle Gentechnologie ist).

Anmerkung: „An apple a day keeps the doctor away“ deutsch „Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern“ – US-amerikanisches Sprichwort

Viren vor Gericht – warum gegen die Steinzeit-Virologen beim RKI kein Ankommen ist

Viele Juristen waren sehr verwundert, wie wenig das Bundesverfassungsgericht die Freiheitsgrundrechte in seinem Urteil zu der Bundesnotbremse verteidigt hat. Man übersieht dabei die Historie, denn solche Urteile haben Tradition. Die „moderne Wissenschaft“ definiert den Sachverhalt und die öffentliche Panik tut ein Übriges. Den Gerichten kommt nur eine Statistenrolle zu.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Dieser Beitrag möchte daran erinnern, dass Viren vor Gericht nichts Neues sind. In den Urteilen zu HIV (nicht AIDS!) zeigt sich schon seit vielen Jahren, wie unkritisch deutsche Gerichte Hypothesen und Vermutungen der „modernen Wissenschaft“ übernehmen. Das entspricht der Stellung der Wissenschaft in der Gesellschaft. Sogenannte „wissenschaftliche Ergebnisse“ sind sakrosankt. Hierzu sei an den Fall Nadja Benaissa aus dem  Jahr 2010 erinnert.

● „Nadja Benaissa: Ex-Freund wusste von HIV-Infektion“, Die Presse, 19.08.2010, https://www.diepresse.com/588706/nadja-benaissa-ex-freund-wusste-von-hiv-infektion

Frau Benaissa wurde vom Amtsgericht Darmstadt im August 2010 wg. gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung und 300 Arbeitsstunden in einer AIDS-Einrichtung verurteilte. Niemand hat Frau Benaissa gesagt, dass alle offenen Fragen zu der HIV=AID Syndrom Vermutung ungeklärt waren  und weiterhin sind.

Noch nie hat irgendein Gericht, weltweit, die Konsensvermutung, HIV sei die kausale Ursache des AID Syndroms, in Frage gestellt. Trotz schwerwiegender Widersprüche in der Virustheorie und ganz grundlegenden offenen Fragen, wie z.B. „How does HIV-1 cause AIDS?“.

„Viren vor Gericht – warum gegen die Steinzeit-Virologen beim RKI kein Ankommen ist“ weiterlesen

Wir sind im Krieg

(Quelle Video)

Schon im Februar 2021, nach nur den ersten 90 Tagen nach Markteintritt, gab es für die Pfizer-mRNA-Injektion 42.086 Fälle mit 158.893 „Ereignissen“ von schweren und schwersten Nebenwirkungen sowie 1.223 Todesfällen (13,5 pro Tag // 1 von 37 gemeldeten Fällen war tödlich).

(Deutsch) https://tkp.at/2021/12/10/pfizer-dokumente-zeigen-schwere-risiken-von-impfstoff-nebenwirkungen-und-todesfaellen-sind-lange-bekannt/
(Englisch) https://www.globalresearch.ca/bombshell-document-dump-pfizer-vaccine-data/5763397
(Englisch) https://celiafarber.substack.com/p/court-ordered-pfizer-documents-they

Dies steht in den Daten / Dokumenten von Pfizer selbst.

Die Politik und die Medien wissen also von Anfang an, dass sie der Weltbevölkerung im Auftrag von ultimativ teuflischen Megaverbrechern ein massenmörderisches Gift aufzwingen. Es ist ein glasklarer Humanozid – 7 Milliarden Menschen sollen sterben.

Die Ultrareichen haben einen totalen Krieg gegen die Menschheit entfesselt, und ihre Waffe dafür ist nur eine Nadel. Aber Angst vor dem Tod, blindes und dummes Vertrauen in die Medizin, kleinkindlich naive Obrigkeitsgläubigkeit, sowie ein Kartell von gewissenlosen und zynischen Mitläufern geben ihnen bisher leichtes Spiel.

Wachen Sie auf, oder Sie werden sterben. 4 Impfungen jährlich sind angesetzt im neuen Spritzregime, das derzeit überall weltweit installiert wird. Siehe Österreich, wo die Pläne bereits am weitesten fortgeschritten sind. Wer bereits geimpft ist, und bisher davon keinen Schaden hatte, der kommt eben später dran. Die haben Zeit.

Wir bald nicht mehr.

Wie von großen Wassern

https://www.wochenblick.at/der-pandemie-betrug-covid-krankenschwester-packt-aus/

»Eine Berliner Krankenschwester packt aus: Sie ist nicht gewillt, weiter über die Lügen des Mainstreams, der Politik und der gewinnsüchtigen Konzerne zu schweigen. In ihrem aufrüttelnden Video schildert sie, wie die Situation in einem großen Krankenhaus der deutschen Bundeshauptstadt wirklich ist.«

Einem weiteren sanften Engel platzt der Kragen. Mir begegnen inzwischen täglich drei oder vier solcher Statements, es sind schon Hunderte, aber dieses ist außergewöhnlich. Bitte lesen Sie nicht nur den Artikel, bitte schauen Sie sich auch das im Artikel eingebettete Video mit dem O-Ton an.

Wenn Sie es bis zum Schluss angesehen haben, werden Sie sich, wie ich, fragen, ob es denn wirklich klug ist, den Zorn dieser liebevollen und sich für ihren Nächsten aufopfernden Seelen herauszufordern.

Doch Alice Weidel hat dazu gestern im Bundestag bei der Debatte zur Impfpflicht für Pflegekräfte bereits alles gesagt.

Ob das aber unsere neue, eiseskalte und erschreckend faschistische sowie verfassungsfeindliche* Regierung beeindrucken wird?

*) wer sogar das Grundgesetz nicht mehr als rote Linie akzeptiert, ist nun einmal zweifelsfrei ein Verfassungsfeind

Anmerkung, zum Titel dieses Beitrags: „Und ich hörte die Flügel [der Engel] rauschen wie große Wasser und wie ein Getön des Allmächtigen, wenn sie gingen, und wie ein Getümmel in einem Heer.“ Tanach / Altes Testament, Hesekiel 1:24

Späte Reue

https://www.rki.de/DE/Content/Service/Presse/Pressetermine/presse_rki_ns_Stellungnahme.html

»[…] es waren im RKI nicht nur einzelne Wissenschaftler, die moralische Grenzen überschritten haben […] Es waren nicht nur Einzelne, die abscheuliche Menschenversuche zum Beispiel mit Impfstoffen durchgeführt haben […] Es waren nicht nur Einzelne, die renommierte Wissenschaftler entlassen haben oder die Entlassung ihrer Kollegen widerspruchslos hinnahmen. Es waren nicht nur Einzelne, die schlechte Wissenschaft gemacht haben und alle moralischen Schranken eingerissen haben. Es war auch nicht nur die Institutsleitung […]

»Es waren auch nicht nur die direkt im RKI Beschäftigten. Die Forschungen haben ergeben, dass einige der Haupttäter aufgrund ihrer Sozialisation am Institut und ihrer fortbestehenden Einbindung in das Institutsnetzwerk als Mitglieder des RKI betrachtet werden müssen, auch wenn sie mittlerweile an anderer Stelle beschäftigt oder schon pensioniert waren. Fast alle haben mitgemacht oder geschwiegen. […]

»Für das Übertreten humanistischer Grundsätze, für die Verletzung der Würde und der körperlichen Unversehrtheit gibt es zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung, auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert oder gar fordert.

»Mitgemacht hat auch das RKI als Institution, das aufgrund seiner zentralen Stellung im deutschen Gesundheitswesen erheblich in die […] Gewaltpolitik involviert war […] Mitgemacht haben auch die Mitglieder des Institutsnetzwerks, die zwar nicht am Institut forschten, dem RKI aber eng verbunden waren […]

»Wissenschaft bedeutet Begegnung, bedeutet Internationalität, bedeutet Originalität […] Dennoch haben viele RKI-Wissenschaftler mitgemacht. Sie haben mitgemacht, um persönlichen Forscherehrgeiz zu befriedigen, ohne Rücksicht auf Verluste. Sie haben mitgemacht, um absonderliche Theorien zu testen, die in der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht anerkannt waren. Sie haben mitgemacht, um die Karriere voranzubringen. Sie haben mitgemacht, um von freiwerdenden Stellen der […] in den Ruhestand getriebenen Systemgegner zu profitieren. Sie haben mitgemacht, um Anerkennung von Vorgesetzten und wissenschaftlichen Kollegen zu gewinnen. Andere haben einfach nur geschwiegen – weil sie sich nur für die Wissenschaft interessiert haben oder emotional verkümmert waren, weitere dürften Angst vor Nachteilen gehabt haben.«

Oha! Das RKI ist endlich aufgewacht und stellt sich gegen die Medizinaldiktatur? Aber nein. Das ist das Ergebnis der Aufarbeitung der Rolle des RKI im Nationalsozialismus.

Aber, wie Sie sehen, man muss nur ein paar einzelne Passagen weglassen, dann passt das für heutzutage ganz genauso.

Sie haben gelogen

Sie haben über Tabak gelogen.
Sie haben über Asbest gelogen.
Sie haben über Amalgam gelogen.
Sie haben über Opioide gelogen.
Sie haben über die Schweinegrippe gelogen.
Sie haben über die Vogelgrippe gelogen.
Sie haben über Contergan gelogen.
Sie haben über Aluminium in Deodorants gelogen.
Sie haben über krebserregende Talk-Hygieneprodukte gelogen.
Sie haben über die Hormonersatztherapie gelogen.
Sie haben über Blei in der Farbe gelogen.
Sie haben über Fluorid in Trinkwasser und Zahnpasta gelogen.
Sie haben über Pestizide gelogen.
Sie haben über GVOs gelogen.
Sie haben über Glyphosat und Round Up gelogen.
Sie lügen über den Anstieg des Autismus.
Sie lügen über die Sicherheit von Impfstoffen!
Sie lügen über die Klimaerwärmung und den Klimawandel.
Sie haben über Zucker gelogen.
Sie haben über Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen.
Sie haben über Cholesterin-und Statin-Medikamente gelogen.
Sie haben über Chemo- und Strahlentherapie gelogen.
Sie haben über MH17 gelogen.
Sie haben über JFK gelogen.
Sie haben über 9/11 gelogen.

Und so weiter und so fort, die Liste ist endlos…

Aber sie sagen ganz bestimmt die Wahrheit über COVID-19 und Pandemien!

(Quelle)

Unmenschlich und barbarisch

Wir, die alternativen Informationsquellen, haben es Ihnen fast von Anfang an gesagt – der Impfzwang ist das Ziel. Denn es geht nicht um die Pandemie, es geht nicht um Ihre Gesundheit, es geht noch nicht einmal um die Impfung an sich.

Es geht um die digitale Versklavung, um digitales Geld, um den „Green Pass“, und danach um die invasive Verchippung („Internet of Bodies“) – man will jeden Menschen restlos und endgültig unter die Knute der satanischen Kabale zwingen. Um das gesamte Vermögen des Erdballs ausschließlich in die Taschen dieser winzigen Gruppe von Ultrareichen zu stehlen, und jeden Menschen denen zu unterwerfen.

Woher jedoch nun die plötzliche Eile? Deren eigene Termine sahen die Vollendung dieses Plans bis 2030 vor. Warum also wird mit einem Mal synchron überall so hektisch und überstürzt für die Impfpflicht getrommelt?

Weil dieses globale Gen-Experiment auf eine entsetzliche Katastrophe biblischen Ausmaßes hinläuft, und weil das jeden Tag immer noch offensichtlicher wird.

https://reitschuster.de/post/impfdurchbrueche-bei-menschen-ab-60-explodieren/

»Bei den verstorbenen COVID-19-Fällen ist inzwischen in der Gruppe 60+ mehr als jeder zweite Verstorbene ein Impfdurchbruch. Der Wert steigt im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls um fast 25 Prozent.«

Diese „Impfung“ ist also ein unwirksames Medikament. Hilft nichts, schützt nicht. Wer sich impfen lässt, ist genauso, oder sogar mehr, ansteckend und durch Covid gefährdet, wie ein Ungeimpfter.

Ziemlich wahrscheinlich sogar mehr. Weil nämlich die Ungeimpften noch über das natürliche Immunsystem verfügen – welches hingegen, die Hinweise und Erkenntnisse dazu sind inzwischen bereits sehr belastbar, bei den Geimpften durch das gentechnische Umprogrammieren dauerhaft zerstört wird.

Obendrein jedoch gibt es immer mehr Untersuchungen und Beweise, dass die Impfung nicht nur nichts hilft, sondern sogar extrem gesundheitsschädlich ist. Alles, wovor Wodarg, McCullough, Yeadon, Malone, Montagnier, und viele andere, gewarnt haben, ist eingetreten. Das Spike-Protein ist selbst toxisch, und den menschlichen Körper in einen Erzeuger für genau diese giftigen Spike-Proteine umzuwandeln, ist nicht nur verrückt, böse und gemein – es ist vollendet teuflisch. Und das zeigt sich nun jeden Tag noch deutlicher.

Unmenschlich und barbarisch, sagt Dr. Pürner dazu, doch er drückt sich viel zu höflich aus. Die Leute, die diese globalen Verbrechen verüben, sind der schlimmste und ekligste Abschaum der gesamten menschlichen Geschichte.

Was wird passieren, wenn die GEIMPFTEN erkennen, wie bestialisch und grausam sie betrogen wurden? Wenn die, die im Vertrauen und in guter Absicht auf diesen diabolischen Frevel hereingefallen sind, merken, wie unsagbar übel ihnen mitgespielt wurde?

DAHER kommt der Druck auf die Impfpflicht. DESHALB will man sofort, so schnell als es irgend geht, jeden unbedingt impfen.

Damit es keine Kontrollgruppe von Ungeimpften mehr gibt, und es dadurch nicht mehr beweisbar wird, was man den Menschen angetan hat, und immer weiter antun will.

Die Ultrakriminellen fliegen auf. Es wird fast im Stundentakt unbestreitbarer – die Impfung ist nicht nur nutzlos, sie ist sogar äußerst riskant. Wer sich also impfen lässt, begibt sich damit für Null Vorteil in Lebensgefahr. Nicht nur der des Todes, sondern auch der der lebenslangen Versehrung durch Lähmung, Blindheit, Neuralgien, usw. usf. Während Gates und seine Spießgesellen sich daran dumm und dusselig verdienen.

Es gibt keine Worte für die Strafe, die diese geisteskranken Gestalten erwartet, sobald die Menschen verstanden haben, was hier eigentlich läuft. Und das wissen die Räuberbarone auch selbst sehr genau. Und deshalb ziehen sie jetzt alle Register und üben diesen völlig irrwitzigen Druck für eine allgemeine Impfpflicht aus. Damit man ihnen ihre Verbrechen nicht mehr nachweisen kann.

Werden wir es wirklich zulassen, dass die damit durchkommen? Werden wir uns wirklich nicht wehren gegen dieses dämonische Massenmordprogramm? Und werden wir noch wir, nämlich Menschen, sein, falls wir diese Bande ultraböser Höllenhunde nicht stoppen?

Die Mausefalle hat ein Loch

https://tkp.at/2021/11/19/mehr-todesfaelle-in-den-zulassungsstudien-von-pfizer-als-bisher-bekannt/

»Pfizer hat die Zahl der Todesfälle in einer der wichtigsten klinischen Studien in der Geschichte der Medizin irgendwie falsch gezählt – oder öffentlich falsch berichtet – oder beides. Und die Zahlen der FDA zeichnen ein deutlich besorgniserregenderes Bild des Impfstoffs als die öffentlichen Zahlen vom Juli. Auch wenn die absoluten Zahlen gering sind, war die Zahl der Todesfälle unter den Impflingen insgesamt um 24 Prozent höher.«

Es war bisher schon bekannt, dass es zu massiven Unregelmäßigkeiten bei den Impfstoffstudien gekommen ist, sogar viele Teilnehmer mit Schäden aus den Studien gelöscht wurden, damit sie besser aussehen. Nun stellt sich auch noch heraus, dass offenbar sogar die Ergebnisse gefälscht wurden.

Wenn Sie mich fragen, klar musste man die Ergebnisse fälschen. Für dieses Teufelszeug hätte man nie und nimmer eine Zulassung, auch keine bedingte, erhalten können, hätte man tatsächlich die giftige und tödliche Wahrheit in den Ergebnissen der Studien offengelegt.

Allerdings eröffnet das eine Chance für die Politiker, ihren Popo doch noch zu retten. Die aberwitzigen Verträge, so furchtbar und strauchdiebisch sie auch sind, schließen zwar jede Haftung der Hersteller aus (die wissen schon warum), ABER nicht bei arglistiger Täuschung und Betrug. „II.6.4 Limits on liability (i) […] the contractor and its affiliates cannot be held liable for any damages […] II.6.5 No limitation of liability (i) Nothing in this APA excludes or limits the liability for either party for: (a) wilful intent, fraud or fraudulent misrepresentation […]“

Deutsche Übersetzung: „II.6.4 Haftungsbeschränkungen (i) […] der Auftragnehmer und ihm verbundene Unternehmen können nicht für irgendwelche Schäden haftbar gemacht werden […] II.6.5 Keine Haftungsbeschränkung (i) Keine Bestimmung dieses APA schließt die Haftung für eine der Parteien aus oder beschränkt sie für: (a) Vorsatz, Betrug oder arglistige Täuschung […]“

(APA = „Advance Purchase Agreement“ = „Vorkaufsvertrag“)

Bedeutet: II.6.4 schließt zwar die Haftung des Herstellers für alle Schäden aus, aber II.6.5 stellt klar, dass dies nicht für Vorsatz, Betrug oder arglistige Täuschung gilt. (Wie übrigens in keinem Vertrag der Welt, ziemlich sicher wäre es sogar unwirksam [„Verstoß gegen die guten Sitten“], wenn man versuchen würde, das auszuschließen). Jedes Gericht überall wüsste also sofort, wie es zu urteilen hätte.

Daraus ergeben sich durchaus sehr interessante Möglichkeiten… würden die Politiker nämlich diese Karte ziehen, wäre die Pharma-Mafia erwartbar sofort pleite. Denn was da nur bis jetzt bereits an Todesfällen und lebenslangen Gesundheitsschäden zusammen gekommen ist, dafür reichen auch die mRNA-Billionen-Profite nicht aus, würde ich meinen. Todesfälle sind schon teuer genug, aber die vielen lebenslangen Versehrtenrenten für all die wegen Schlaganfall, Lähmung, Blindheit, Zuckungen (Bell’s Palsy), und so weiter, dauerhaft nicht mehr Arbeitsfähigen…

Und die Politiker könnten damit perfekt von ihrem kapitalen und korrupten Versagen ablenken: in den Augen der Öffentlichkeit wären sie ja genauso die Betrogenen und sogar die, die den Betrug aufgedeckt hätten…

Hallo, die Damen und Herren Abgeordnete! Wäre das nicht was für Ihren ultimativen Karriereschub?

Das Gedächtnis der Menschen mag kurz sein, das Archiv des Internets ist es nicht

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesregierung-fake-news-keine-impfpflicht/

»Die Bundesregierung und zahlreiche Ministerpräsidenten schlossen nicht nur eine Impfpflicht aus, sie bezeichneten alle anderen Prognosen als Fake News. Jetzt hat man sich auf eine Impfpflicht für Pfleger geeinigt – und löscht entsprechende Passagen still und heimlich.«

Es ist mir ein Rätsel, warum die Menschen noch immer den bösartigen Volksverhetzern glauben, die sie ununterbrochen und nachweislich belügen. Und aber diejenigen, die ihnen von Anfang an und beweisbar wieder und wieder die Wahrheit gesagt haben, stur weiter als Schwurbler und Schlimmeres verunglimpfen.

Monat um Monat stand es auf der Webseite der deutschen Bundesregierung: „Es wird keine Impfpflicht geben“. Nun kommt Österreich gestern daher und kündigt den allgemeinen Impfzwang ab Februar an – und klammheimlich hat die deutsche Regierung umgehend die zugehörige, einen solchen Zwang absolut ausschließende, Passage entfernt. Mehr Infos bei „Tichys Einblick“, siehe erster Link in diesem Beitrag.

Was bei Tichy jedoch fehlt, ist die Verifizierbarkeit. Ich hatte Ihnen neulich erläutert, wie das funktioniert und Sie es selbst prüfen können, nämlich mit der „Wayback-Machine“.

Es geht um den Punkt 1 (von 10) der FAQ “ Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ der Bundesregierung. In den folgenden Links (außer dem zweiten) dazu entweder den ersten Punkt aufklappen, oder nach unten scrollen (der erste Punkt ist per Default aufgeklappt am Ende der Liste der Einzelpunkte).

Aktuelle Seite der Bundesregierung
Alle dafür gespeicherten Snapshots bei Archive.org
Die Seite mit Stand 12.11.2021
Die Seite mit Stand 17.11.2021
Die Seite mit Stand 19.11.2021

Auch in Deutschland wird also längst verstohlen der allgemeine Impfzwang vorbereitet, und die Bundesregierung löscht stillschweigend ihre eigenen bisherigen Aussagen dazu. Und eine Teilpflicht, für die Beschäftigten im Gesundheitswesen, ist ja sowieso schon beschlossen.

Aber es ist ein laufender Medikamententest! Für ein neuartiges und noch nie zuvor am Menschen angewandtes Verfahren! Und es schützt weder vor Ansteckung, noch davor, andere anzustecken – mithin: (vielleicht!) geringer Eigenschutz, jedoch keinerlei Fremdschutz.

Was um Himmels willen ist auf der Welt passiert, dass es auch nur entfernt möglich, sogar nur denkbar ist, dass für so etwas eine allgemeine Impfnötigung durchgesetzt werden könnte?

Die Intensivstationen würden überlaufen, sagt man. Aber mal abgesehen davon, dass nur ein recht kleiner Teil der Betten überhaupt mit Corona-Patienten gefüllt ist – das ist doch nur das totale Versagen der seit bald zwei Jahren in dieser Sache untätigen Politik, dass es zu wenig Intensivbetten gibt? Derselben Regierung, die noch vor wenigen Monaten behauptet hat (Seite 7, Punkt 12), es bestünde kein Bedarf an zusätzlichen Betten? Die die Rahmenbedingungen zu verantworten, und tatenlos zugesehen hat, wie seit Beginn der Pandemie bis heute knapp 10.000 solcher Betten abgebaut wurden?

Das ist doch alles völlig widersinnig und irre. Kein Hauch von Verstand noch zu erkennen. Warum sollten wir denen vertrauen? Oder sind die Ziele andere? Globaler Massenmord? Und dafür die Menschen in Angst und Schrecken versetzen, damit sie sich schafsbrav eine tödliche Injektion verabreichen lassen?

Scheint das Verhalten der politischen Akteure nicht weitaus „vernünftiger“, wenn man ganz andere Prämissen annimmt? Und, schafft selbst Söder es nicht mehr, seiner Seele zu verbieten, die Wahrheit zu sagen?

Bitte wachen Sie endlich auf und informieren Sie sich selbst

(Quelle, anklicken für größere Darstellung)

Dr. med. Thomas Sarnes, Chefarzt i.R. der Oberhavelkliniken richtet einen eindringlichen Appell an die deutsche Bevölkerung.

„Ich kann nichts für andere tun, das müssen Sie schon selber tun […] die Hoffnung auf die anderen ist das Problem […] ich bin Arzt mit 40 Jahren klinischer Tätigkeit […] ich habe aus Überzeugung geimpft und bin selbst gegen [lange Liste] geimpft […] aber ich bin nicht gegen Corona geimpft und ich sage Ihnen, warum […]

„Noch nie gab es eine Situation, in der den Menschen von der Regierung mit einer so unbeschreiblichen Aggression und Rücksichtslosigkeit eine medizinische Behandlung aufgezwungen wurde […] noch nie wurden die Menschen so sehr hinters Licht geführt […] mit falscher und dummer Propaganda […] eine höchst fragwürdige, unerprobte, gefährliche Behandlung mit unbekannter Wirkung sei ein Akt der Solidarität […]

„Noch nie wurden Menschen so sehr gegeneinander aufgebracht, weil Millionen Gebrauch von einem ihrer Grundrechte machen […] noch nie haben Politiker mit einer solchen Vehemenz die Bürger plump, verlogen und aggressiv getäuscht, auf der Basis von Unwissenheit und Desinformation […]

„Noch nie gab es ein derartiges komplexes Politikversagen auf der Grundlage von Inkompetenz, Selbstsucht und politischer Hörigkeit [….] jeder Tierversuch wäre längst abgebrochen worden […] das ist in meinen Augen vorsätzliche Vertuschung von Tatsachen […] warum wissen die Menschen nicht, dass ein geimpfter Mensch, wenn er Symptome hat, statistisch als ungeimpft gilt […]

„Ich verstehe jetzt, was 1933 passiert ist – wie ein an sich kluges Volk so umfassend betrogen werden kann, bis es den Verstand verliert […] suchen Sie nicht nach Schuldigen warum es nicht aufhört […] Sie selbst sind der Grund warum es nicht aufhört […] passen Sie auf sich auf.“

Wir sind geschaffen nach dem Bild und Gleichnis Gottes

Erzbischof Carlo Maria Viganò ist ein großer Stern der Hoffnung im Krieg gegen die menschheitsmordenden Mächte des Bösen. Ich hatte Ihnen schon mehrfach von ihm berichtet (mehrmehrmehr).

Das eingebundene Video ist ein Grußwort des Erzbischofs an die Demonstration gegen den „Green Pass“ in Turin. Es ist deutsch übersprochen, ich habe es von Youtube heruntergeladen. (Allerdings löscht Youtube das Video schon überall so gut sie nur können, viele Kopien davon sind dort schon nicht mehr erreichbar – auch dieser Link wird wohl nicht lange leben).

Das italienische Original, mit einem englischen Transkript, finden Sie bei „Catholic Family News“.

„Wir werden nicht mehr als Bürger betrachtet, sondern als Sklaven einer Diktatur. Heute der Gesundheit, morgen der Umwelt […] die Diener des Dämons verlangen unseren Gehorsam bis hin zur Selbstschädigung, entziehen uns unsere elementarsten Rechte und löschen unsere Identität aus […] dies sind keine Verschwörungstheorien, sondern Tatsachen, die bereits geschehen […] die Hölle ist der Ort geworden, den man sich wünscht und den man auf der Erde verwirklichen will […] die Lüge regiert […] wir aber haben den Glauben an die Verheißung Unseres Herrn […] unsere innere Kraft, unser gelassener Mut, erschrecken die unglückseligen Diener einer Ordnung ohne Herz.“

Theorie und Praxis

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/die-pfizer-impfung-06-11-2021/

»Der Wirtschaftswissenschaftler Toby Rodgers PhD hat auf seinem Substack-Kanal die Zahlen aus den eigenen Studien von Pfizer, FDA und der CDC zusammengetragen und eine sehr gründliche Abhandlung verfasst […] wenn die Berechnungen von Rodgers richtig sind, könnte die Pfizer-Impfung über 200 Kinder töten, bevor sie ein einziges gerettet hat.«

Kürzlich hatte ich Ihnen die satanische Arithmetik dargelegt – obiger Artikel zeigt Ihnen die Folgen des weißbekittelten Eugenikwerks.

Die „Gesunde Volksgemeinschaft“ ist wieder da – Auferstehung im ÖRR

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist man sich scheinbar für nichts zu schade. Während mehr Kinder und Jugendliche in deutschen Gewässern ertrinken, als mit positivem COVID-19 Test versterben, so traurig das ist, fordert man dort die Eltern auf, die Kinder dem Gemeinwohl auf dem Impfaltar zu opfern.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Im Zusammenhang mit der Frage, ob auch Kinder unter 12 Jahren gegen COVID-19 geimpft werden sollten, trotz der bekannten schweren Nebenwirkungen und Todesfälle, fordert der Bayerische Rundfunk unverhohlen dazu auf, ein unterstelltes „Gemeinwohl“ über das Wohl der eigenen Kindern zu stellen. Anlehnungen an den Begriff der „Gesunden Volksgemeinschaft“ aus der NS Zeit sind in Bayern offenbar genauso wenig ein Problem wie die geistige Schlichtheit der dortigen politischen Führung. Möglicherweise bedingt sich das gegenseitig.

● Jeanne Rubner, „Die Meinung von Jeanne Rubner, BR, zu Corona-Impfungen bei Kindern“, tagesschau, 03.11.2021, https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-941437.html

In Summe, so Frau Rubner, erkranken Kinder ganz selten schwer an COVID, meistens ohne Symptome (was ist eine symptomlose Erkrankung?), Kinderimpfung (unter 12 Jahre) geht auch ohne STIKO Empfehlung (was immer deren Auftragsempfehlungen wert sind?) und eigentlich geht es darum die Kitas und Schulen wieder zu öffnen, weil die Schließungen den Kindern bekanntlich sehr schaden. Selbst schuld, wenn die Kinder in der Quarantäne leiden müssen (zu Hause mit Oma und Opa, während die Eltern arbeiten). Ansonsten, liebe Eltern, steht das Gemeinschaftswohl über dem Wohl der Kinder.

„Die „Gesunde Volksgemeinschaft“ ist wieder da – Auferstehung im ÖRR“ weiterlesen