Die Lüge bricht

https://www.achgut.com/artikel/corona_der_bestandsaufnahme_eines_bankrotts

»Seit mehr als zwei Jahren hält das Thema Corona, SARS-CoV-2, Covid-19 oder wie auch immer man es benennen mag, die Menschen, ganz besonders in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern, beschäftigt. In dieser Zeit ist eine unüberschaubare Zahl an wissenschaftlichen und journalistischen Artikeln zu diesem Thema geschrieben worden […] Da aber ständig neue Aspekte hinzukommen, möchte ich hier, auch auf expliziten Leserwunsch, das aktuell verfügbare Wissen möglichst kompakt zusammenzufassen.«

Der unermüdlichen Arbeit des Widerstands ist es zu danken, dass wir mittlerweile über alle Aspekte des ekelerregenden Covid-Betrugs bestens Bescheid wissen. So wird es inzwischen auch verständlich, warum die Schlüsselakteure Hochstapler und überführte Verbrecher sein mussten, und auch weiterhin sind.

Es gibt einen Aspekt, den die Satansdiener bei ihrem Versuch, eine ultratotalitäre Maschinenwelt zu errichten, nicht bedacht haben: Es ist eine pluralistische Gewaltenteilung, die ihnen ihre Vermögen sichert. Wer sollte China hindern, sich die Reichtümer der alten Blutlinien anzueignen, wenn es nur noch diese Machtfraktion gibt? Und deshalb sage ich voraus, wir werden sehr bald ein verzweifeltes Zurückrudern der Eliten erleben, wenn sie erkennen, dass diejenigen, die sie zu ihrem Werkzeug ausersehen haben, nur zum Schein mitspielen und sich bei erster Gelegenheit gegen sie wenden werden. Und dann wird es Teile der Plutokratie geben, die nicht mehr zurück können, aber auch andere, die sich an die Seite des Volkes stellen. Ich denke sogar, dieser Kampf innerhalb der Eliten tobt schon längst.

Gott wird uns nur verlassen, wenn wir uns selbst verlassen.

Er weiß genau was er tut

Bill Gates in einem Interview beim New Yorker Sender 92Y am 3.5.22

„At that point, we didn’t really understand the fatality rate. We didn’t understand that it’s a fairly low fatality rate, and that it’s a disease mainly of the elderly, kind of like the flu, although it’s a bit different.“

„Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht wirklich, wie hoch die Sterblichkeitsrate ist. Wir wussten nicht, dass die Sterblichkeitsrate relativ gering ist und dass es sich um eine Krankheit handelt, die hauptsächlich ältere Menschen betrifft, ähnlich wie die Grippe, auch wenn sie etwas anders ist.“

Mr. Impfstoff wusste das nicht. Die Experten in seiner Stiftung wussten es nicht! Aber jeder, der bereit war, die Augen aufzumachen, wusste es. Ich wusste es! Ab Mitte März 2020. Und JEDER konnte das schon seit damals wissen! Mit der Heinsberg-Studie von Prof. Streek und mit der ersten Meta-Studie von Prof. Ioannides der Uni Stanford.

Die aber, die genau das in den letzten zwei Jahren sagten, was Gates jetzt sagt – die verloren ihre Existenz, ihre Freunde, ihre Familie, die wurden brutal von Polizeischergen zusammengeprügelt und für unsolidarisch, rechtsradikal und geistig gestört erklärt.

Doch nun gibt Gates es selbst zu. Es lässt sich eben einfach nicht mehr verbergen, dass Gates die Welt zwei Jahre lang teuflisch getäuscht und in eine furchtbare Katastrophe getrieben hat. Mit irrwitzigen wirtschaftlichen Schäden, an denen er sich dumm und dusselig verdient hat – vor allem aber mit so viel menschlichem Leid, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll es aufzuzählen. All die zerstörten Kinderseelen, die Verhungerten in den armen Ländern, die Totgespritzten, die Impfverkrüppelten, die vereinsamten Alten, die Selbstmorde aus Verzweiflung.

Und jetzt – in einem dummdreisten Versuch, der Welt zu beweisen, dass er die Realität doch noch wahrnimmt, noch zurechnungsfähig ist – macht Pillyboy uns treuherzige Augenaufschläge und will so tun, als hätte er das gerade eben erst herausgefunden, dass er eine ganz normale saisonale Atemwegserkrankung aus Geld- und Machtgier zum bösartigsten, hinterlistigsten, und schrecklichsten Verbrechen aller Zeiten aufgeblasen hat.

Und er besitzt die grandiose Frechheit, eben dieses Verbrechen zum Anlass zu nehmen, uns direkt im Anschluss an die geheuchelten Erkenntnisse seinen nächsten Raubzug als unvermeidlich anzukündigen. (Das ist nach dem oben eingebundenen Ausschnitt, sehen Sie dazu bitte das ganze Interview an). „Preventing the next pandemic“, er muss die nächste Pandemie verhindern, und diesesmal hätten ja alle Staaten viel zu langsam reagiert, deshalb braucht es künftig seine paramilitärische „GERM“-Eingriffstruppe.

Aber es gibt nur einen Weg, die nächste Pandemie zu verhindern.

Sein Thron ist ein Schleudersitz

https://www.achgut.com/artikel/lauterbach_Karriere_die_leichen_im_keller_

»Überall, wo Karl Lauterbach seine Finger im Spiel hat, hinterlässt er verbrannte Erde. Das durchzieht seine Karriere wie ein roter Faden. Wie groß wird der Scherbenhaufen sein, den er als Minister hinterlassen wird? Der Mann ist eine wachsende Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung.«

Nach der letzten Bundestagswahl war es zunächst unzweifelhaft gesetzt, dass Lauterbach in der neuen Regierung auf gar keinen Fall eine Rolle erhalten würde; und das ist, in Anbetracht der zahllosen Zurschaustellungen seines zerrütteten Geisteszustandes, auch überhaupt nicht verwunderlich. Ins Amt kam er deshalb erst, nachdem eine massive und koordinierte Medienkampagne die Politik unter brachialen Druck setzte.

Aber warum? Warum so jemanden? Ich meine, der Mann redet derart viel Unsinn, dass doch nur in einer Psychose Gefangene* dabei nicht aufwachen … Tja, für gottspielende Plutokraten mit dem Plan zur Menschheitsausrottung und der Unfruchtbarmachung der wenigen Überlebenden ist er perfekt. Weil Lauterbach – echte – Leichen im Keller hat, mit Lipobay und Sibutramin, ist er beliebig erpressbar und muss alles tun, was seine Herrchen ihm anschaffen. Und vor Kritik schirmt ihn ohnehin der Verfassungsschutz die Staatssicherheit ab.

Und schon hat man jemanden, der a) jede Schweinerei mitmacht und der b) der ideale Sündenbock ist, falls doch etwas auffliegt.

*) in einer Psychose Gefangene – ja, dieser Link betrifft die Klima-Psychose, aber mir geht es dabei um das soziale Phänomen, welches auch für die Corona-Psychose wirkt

Diener des Bösen

„Nochmal neu impfen, um einen besonderen Schutz zu haben, dann sind die vulnerablen Gruppen erneut vulnerabel […] die Immunität ist zurückgegangen weil die Schutzmaßnahmen geschützt haben, so dass sich eine Immunitätslücke aufbauen konnte […] wir müssen auch diejenigen schützen die Autoimmundefekte haben und diese Autoimmundefekte bedeuten dass die Impfung wirkt. Aber die Impfung wirkt nicht so gut.“

Doch, doch, das sagt der alles wirklich, bitte hören Sie es sich selbst an. Karli redet in diesem Video dermaßen gequirlte und widersprüchliche Kacke, dass nur mehr ein Besuch beim Psychiater anzuraten ist.

Woher kommt so etwas? Nun, zunächst ist der offensichtliche Zweck der wirren Erklärungen des Krankheitsministers das Säen von Panik, Panik, Panik. Wild wirft er mit beliebig zusammengerührten Infektionskrankheiten um sich, in der Hoffnung, dass der unbedarfte Zuseher in Angst vor unsichtbaren Gefahren das Hirn abschalten möge. Das dahinterstehende Ziel ist klar – unbedingt soll baldmöglich eine möglichst radikale Entrechtung und Freiheitsberaubung der Bürger wieder etabliert werden, um die Regierung vor den Folgen ihres totalen Versagens zu schützen.

Zum weiteren ist es so, dass sich die Realität auch mit größter Anstrengung nicht mehr verleugnen lässt. Diese mRNA-Genbastelei schützt nicht, sondern schwächt das Immunsystem erheblich, hat schwerste, oftmals auch bleibende Nebenwirkungen und ist außerdem in sehr vielen Fällen tödlich. „Man kann die Realität ignorieren, aber nicht die Folgen dieser Ignoranz“ (Ayn Rand). Die Wirklichkeit ist und bleibt kein Sprechakt, egal mit wieviel Blabla man sie besiegen wollte. Und also dringen die traurigen Tatsachen unaufhaltsam auch zu den gewissenlosen Handlangern der Pharmafia vor.

Lauterbach befindet sich deshalb mittlerweile in Todesangst und versucht alles, um die Menschen wieder einsperren zu können. Warum in Todesangst, fragen Sie vielleicht. Tja, es sind unsere Kinder, unsere Freunde, unsere Partner, unsere Eltern, die mit einem kaum getestetem Produkt auf Basis gefälschter Studien vergiftet wurden und immer weiter vergiftet werden, mit der klaren und inzwischen gänzlich unbestreitbaren Absicht des schrecklichsten Völkermords der Geschichte. Klabauterbach weiß das selbstverständlich, selbst wenn er es zu Anfang tatsächlich noch nicht gewusst haben sollte, so ist es mittlerweile doch derart überwältigend belegt, dass man rabiat hirngewaschen, denkverweigernd oder gar debil sein müsste, um es noch immer nicht zu sehen. Da all diese Attribute bei Lauterbach aber nicht anzunehmen sind, ist er freilich in Todesangst. Denn würde erst einmal die Öffentlichkeit ihn als Verantwortlichen für das furchtbare Schicksal von so vielen unserer Lieben identifizieren, würde er es noch nicht einmal bis ins Gefängnis schaffen.

Doch Lauterbach ist gar nicht verantwortlich. Er ist nur Handlanger und Kristallisationspunkt, den die echten Verbrecher (Teil 2) vorgeschoben haben. Damit es genau er ist, der den Hals in der Schlinge hat. Und er hat auch keine Wahl. Sollte er versuchen, seinen Hals zu retten, wird er getötet. Entweder medial – oder auch ganz real, falls es nicht anders geht. Die Leute, denen er seine Seele verkauft hat, schrecken vor absolut gar nichts zurück, und das weiß Lauterbach.

Deshalb, so sehr es richtig ist, Lauterbach für seine Komplizen-Dienste zur Verantwortung zu ziehen, so unbedingt darf sich die Aufarbeitung jedoch keinesfalls an dieser Ebene des Verbrechens erschöpfen. Wir müssen die wahren Verursacher unschädlich machen, sonst werden die nicht aufhören mit ihren Angriffen auf die Menschheit; und ob dabei immer mal wieder ein Idiot gegen den anderen getauscht werden muss, das ist denen völlig egal. Deshalb haben sie sich ja diese Armee von Trotteln gezüchtet, damit sie sich dahinter verstecken können und wir uns an dummen Marionetten abarbeiten sollen.

Die Seele des Menschen erwacht

https://www.kla.tv/22645

»Der größte Teil unserer Welt gehört denselben Leuten. Wie eine Krake mit ihren Tentakeln können sie die ganze Welt kontrollieren und der gesamten Menschheit ihre Agenda aufzwingen. Diese Agenda besteht darin, Krisen verschiedenster Art wie Kriege, Pandemien, Klimapanik usw. zu inszenieren und daraus gigantische Profite zu ziehen. Um den Kopf dieser Krake zu entlarven […] hat dieser Dokumentarfilm eine sehr fundierte und gut nachvollziehbare Vorarbeit geleistet.«

Es ist essentiell zu verstehen, dass eine sehr kleine Clique maßlos Gieriger und unendlich Ängstlicher auf dieser Welt unbeschreibliche Macht erreicht hat und die Geschicke der Menschheit massiv zum eigenen Nutzen und zum schrecklichen Schaden fast Aller manipuliert.

Ich habe es schon mehrfach geschrieben, sehr viele Menschen können sich das nicht vorstellen, dass so wenige Individuen solche Macht besitzen können, dass sie eine globale Kontrolle ausüben können. Die Welt sei dafür viel zu komplex, meint man. Abgesehen davon, dass es sich für einzelne Personen jederzeit belegen lässt, dass sie globalen Einfluss auf die Geschicke der Menschen nehmen, leistet aber darüber hinaus dieser Dokumentarfilm einen hervorragenden Einblick in die aktuelle Machtstruktur, mit welcher die Kabale des Bösen unseren Planeten im Zustand der Hölle hält.

„Die Seele des Menschen erwacht“ weiterlesen

Freiheits-Marathon

https://transition-news.org/die-who-erhalt-keine-neuen-kompetenzen-zur-einschrankung-der-nationalen

»Die WHO erhält keine neuen Kompetenzen zur Einschränkung der nationalen Souveränität […] Es wäre ein Putsch gewesen, und so wurde er auch vorbereitet: Am 18. Januar 2022 reichten die USA einen Antrag ein, nach dem der WHO-Generaldirektor in beliebigen Ländern und gegen ihren Widerstand einen Gesundheitsnotstand hätte erklären und Maßnahmen einleiten dürfen […] Die Ablehnung ist [aber] noch nicht das Ende der Geschichte […] zum Widerstand gegen die Änderungen […] sagte die stellvertretende US-Gesundheitsministerin Loyce Pace, “[…] wir [werden] nicht aufhören, sondern weiter auf dieses Ziel hinarbeiten.”«

Auch Norbert Häring hat dazu (exzellent) berichtet, sowie der großartige Dr. Peter F. Mayer von TKP, und viele andere. Nach dieser Schlappe der gierigen Weltherrschaftsgeier wurde aber keineswegs aufgegeben – nahezu sofort kursierte die nächste „Roadmap“, wie man den faschistischen Entrechtungsanschlag auf die Weltbevölkerung doch noch durchbringen will.

Aber dennoch, es ist ein Durchschnaufen. Und es beweist, Widerstand und Aufklärung wirken. Man sollte also diesen Etappensieg nicht zu gering bewerten. Vielen, auch mir, fällt es mit zunehmender Dauer der teuflischen Covid-Attacke schwer, sich immer wieder neu zum Widerstand zu motivieren, und vor allem auch immer weiter die nötige Kraft dafür aufzubringen. Und es sind dann diese kleinen Fortschritte, an denen man sich wieder aufbauen kann.

Denn wir dürfen uns auf keinen Fall „einlullen“ lassen. Im Herbst sind die nächsten extrem schädlichen (siehe auch hier und hier) und gleichzeitig (im Sinne der Pandemie-Bekämpfung) völlig nutzlosen Lockdowns schon fest gebucht.

Gleichzeitig soll der Druck, die Gift-Injektion zu nehmen, gemäß den Plänen der EU-Kommission noch verschärft werden und nun geht man nach dem Umfaller der Stiko auch noch auf die Kinder los. Die lassen von ihren Massenmordplänen (siehe auch hierhierhierhierhierhierhier) nicht ab, und wenn es noch so komplett illegal ist, was sie treiben und ständig mehr Beweise für die massive Täuschung (siehe auch hierhierhierhierhierhierhierhierhierhierhier) der Öffentlichkeit ans Licht kommen.

Sie sehen, es bleibt noch viel zu tun, um die Bande von Strauchdieben und Meuchelmördern der gerechten Strafe zu überantworten und deren Todeskult ein für allemal zu beenden.

Steine weinen nicht

https://reitschuster.de/post/pseudo-weltaerztechef-montgomery-warnt-vor-freiheitsfetisch/

»Bei Menschen wie Montgomery hat man den Eindruck, dass im Zuge von Corona eine offenbar bereits vorher vorhandene, aber offenbar verdeckte autoritäre, wenn nicht gar totalitäre Grundeinstellung […] unverblümt zum Vorschein kommt. Wie der Arzt haben viele Politiker, Journalisten und einfache Bürger ein Maß an autoritärer Grundeinstellung und Freiheits-Verachtung an den Tag gelegt, das einen am Erfolg der Vergangenheitsbewältigung in Deutschland massiv zweifeln lässt.«

Ich habe es schon ein paar Mal geschrieben – wer wissen will, wer er 1933 gewesen wäre, muss sich nur ansehen, wer er jetzt ist. Und es ist ja absolut nichts Neues, dass gerade die Ärzte anfällig dafür sind, Steigbügelhalter für den Totalitarismus zu spielen. Man könnte es philosophisch verstehen – wer zum Herren über Leben oder Tod seiner Mitmenschen sich berufen fühlt, hat für Ideologien, die die Selbstbestimmung ignorieren, wohl eine besondere Affinität.

Doch wer sich gegen die Freiheit des Einzelnen stellt, ist nicht nur ein Tyrann. Er ist auch lebensfeindlich. Denn wenn die Einzeller vor 3,5 Milliarden Jahren keine Freiheit besessen hätten, quasi biologische Maschinen mit einem fixiertem Programm gewesen wären – dann wäre die gesamte Entwicklung des Lebens nicht geschehen.

Aber das genau ist es, was Typen wie Montgomery wollen. Es geht denen ja nicht nur um den Menschen, nein, die gesamte Natur wollen sie umgestalten und unter ihre finale Kontrolle bringen. Und insofern ist der „Transhumanismus“ der Versuch, den göttlichen Funken auf unserer Welt erlöschen zu lassen – er ist der Willen, jede Möglichkeit der Veränderung zu unterbinden.

Was Schwab, Gates und die anderen dieser Bande anstreben, ist also gar keine Weiterentwicklung. Sondern das Ende jeder Entwicklung.

Warum tun die das, mögen Sie fragen. Nun, denen geht es maximal gut, die haben schlicht nur Angst vor Veränderung. Und deshalb versuchen sie, ihren Status Quo in die Ewigkeit zu verlängern.

Vielleicht aber ist genau das die Hölle: Ein Stein sein für immer.

Schlachtfest zu Ehren Satans

https://orbisnjus.com/2022/05/12/bill-gates-fassungslos-darueber-protagonist-kruder-verschwoerungstheorien-zu-sein-schwer-nachzuvollziehen-weshalb-das-so-ist-wirklich-op-ed/

»Ob [Gates] der zunehmend verfallende Geisteszustand der Öffentlichkeit dazu verleitet, das Unschuldslamm zu spielen, sei dahingestellt. Hingegen sind glücklicherweise nicht alle Erdenbewohner zu leicht überschreibbaren Vorversionen transhumanistischer Klone verkommen. Manche verfügen doch tatsächlich über ein Elefantengedächtnis und können sich Dinge länger merken, als bis zur Einspeisung des nächsten Nachrichten-Cycles.«

Es gibt eine Menge Leute, die Gates mittlerweile durchschaut haben, und so sieht er sich gezwungen, darauf einzugehen. Im oben verlinkten Artikel finden Sie jedoch eine Reihe von Belegen, dass seine Schutzbehauptung, er hätte nur das Wohl der Menschheit im Sinn, nichts weiter als krass gelogen ist.

Mindestens geht es Gates um superegoistische Gewinn-Maximierung. Aber wenn man sich die Fälschungen (siehe auch hier, hier und beim Rubikon Teil 1 und Teil 2) bei der Pfizer Zulassungsstudie; die vorsätzliche Panikmache durch Agenten eines totalitären Regimes; den von dem WHO-Insider Marion Koopmans verratenen Plan einer Dekade von Pandemien (welcher nun mit den „Affenpocken“ schon recht deutlich Gestalt angenommen hat); wenn man sich die vielen Beweise für geplanten Mega-Betrug zum Zwecke der maximalen Verbreitung eines gentechnischen Gifts ansieht – dann KANN man nur konstatieren, dass „transhumanistische“ Vordenker Teufelsdiener die Menschheit in den Opfertod treiben wollen.

Die Angst der Eliten vor ihren Knechten

https://www.wochenblick.at/great-reset/gehorsam-die-waehrung-der-neuen-normalitaet-der-global-diktatur/

»“Imagine the compliance!” – “Stellen Sie sich die Fügsamkeit vor!”: Pfizer CEO Albertos Bourla ist am diesjährigen World Economic Forum begeistert von den Möglichkeiten, die biologische Microchips in Medikamenten eröffnen. Ja ich weiß, wieder eine der “Verschwörungstheorien”, die sich als wahr erweisen. Bourla spricht wortwörtlich von der Rückmeldung der Medikamente, die melden ob der Bürger einnimmt, was er nehmen soll.«

Die aberwitzigen Vermögen, die die Herren dieser Welt angehäuft haben, sind in gar keiner Weise durch Leistung oder Allgemeinnutzen zu erklären. Sie gründen sich nur auf Raub, Betrug und Erpressung. Und weil diese Herren das selbst wissen, haben sie inzwischen eine Affenpanik, wir könnten das merken – sehr, sehr viele Menschen haben es nämlich schon gemerkt.

Die Verschwörung, die die Eliten (des Bösen) deshalb ersonnen haben, besteht zum Einen in Massenmord (Das Sterben der JungenErstberatungen für Mandanten mit Impfschäden explodierenAuswirkungen von Impf-AIDSAffenpocken eine Folge der Covid-Impfung?Wachsende Besorgnis über den Betrug bei der Pfizer-ImpfstoffstudieImmer mehr Geimpfte erblindenGroßbritanien 179’000 Todesfälle binnen 60 Tagen nach Covid-ImpfungmRNA-Impfstoffe beeinträchtigen die LangzeitimmunitätTurbo-Krebs nach Impfung — und so weiter und so fort ad infinitum); Massenmord mit einem Gift, das gegen das im Labor erzeugte Virus nicht hilft, wie sogar der oberste Protagonist selbst zugibt.

Und zum Anderen in der Demontage sämtlicher demokratischer Strukturen, der brutalen Repression gegen alle Kritiker, und der völligen Versklavung für diejenigen, die diesen furchtbaren Angriff auf unsere Spezies überleben.

Um diese Ziele – 7 Milliarden Menschen abschlachten, 500 Millionen zu Biorobotern umbauen – zu erreichen, hat man die ganze Bevölkerung in eine Angstpsychose versetzt und versucht, sie durch Arbeitsverbote und Hungersnöte in die Spritze zu treiben. Während die Reichen und Mächtigen selbstverständlich wissen was los ist, und sich das Zertifikat deshalb kaufen.

„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel“, sagte Jesus*. Doch wir alle kommen mit Nichts, und gehen mit Nichts; und wichtig ist darum nur, WIE man den Reichtum erworben hatte. Denn am Ende steht ohnehin jeder von uns bettelarm vor dem Höchsten Gericht – vor Dem, Dem das Universum gehört, und für Den unsere irdischen Besitztümer noch nicht einmal Glasperlentand sind.

*) sagte Jesus – SOLL er gesagt haben, ich bin mir aber ziemlich sicher, das waren in Wahrheit erbschleichende Pfaffen

Die Hungerspiele der Hochfinanz

https://www.rubikon.news/artikel/die-mangel-luge

»[…] wird allseits proklamiert, den Menschen stünde eine Nahrungsmittelknappheit ins Haus. Dabei sprechen die Zahlen der weltweiten Ernten und der Rohstoffgewinnung eine ganz andere Sprache. Alles was nötig ist, um die Menschen zu ernähren, ist in Hülle und Fülle vorhanden.«

Ich habe bereits mehrfach darüber geschrieben, dass die seit 52 Jahren (Gründung des „Club of Rome“) laufende Lügenpropaganda, die Erde sei überbevölkert, und die Anzahl der Menschen müsse dringend reduziert werden, jeglicher Grundlage entbehrt. In Wahrheit handelt es sich hierbei vielmehr um die völlig begründete Angst der sehr wenigen Profiteure eines naturzerstörenden und verbrecherischen Wirtschaftssystems, die 99,9999 Prozent der Leidtragenden davon könnten merken, was auf unserer schönen blauen Heimat tatsächlich passiert – wer die sind, die uns und unsere Kinder behandeln wie Vieh und abschlachten, wie sie gerade lustig sind. Denn wären die Fratzen dieser seelenlosen Teufelsdiener, die solcherart mit uns verfahren, erst einmal erkannt, würde es diese ultrareiche Ausbeuterbande nämlich noch nicht einmal mehr bis ins Gefängnis schaffen.

Und das wissen die auch selbst. Sie können das daran ersehen, dass die zunehmend einsetzende Furcht ob der immer offenbarer werdenden Wahrheiten über das Plutokraten-Gesocks dieses dazu verleitet, immer überstürzter und kopfloser zu handeln. Der verzweifelte Versuch, das Corona-Skript in eine Affenpocken-Version 2.0 zu überführen, um endlich wieder die dringend erhoffte Panik zu säen, schlägt schon im Ansatz fehl. Wie schrieb jemand auf Twitter kürzlich so hübsch: „Mir ist diese Affenpocke-Sache viel sympathischer als Corona, allein schon wegen der vielen Memes.“ Die Affenwitze über Karlchen sind bereits Legion.

Es sieht aus, als sei der irre Plan einer globalen Medizinal-Diktatur mit dem Ziel der Ermordung von 7 Milliarden Menschen und der ewigen digitalen Versklavung für die Überlebenden ins Stocken geraten.

Aber wir dürfen keinesfalls nachlassen. Dass man uns nun auszuhungern versucht, mittels Zerstörung der weltweiten Lieferketten, zeigt, über wieviel Macht die ekligen Gestalten an der Spitze der Ökonomie noch immer verfügen, und auch, dass sie vor absolut gar nichts zurückschrecken, um ihre Position zu erhalten. Wir werden also auch dem Versuch, uns dem Hungertod zu überantworten, energisch begegnen müssen. Vielleicht interessiert Sie in diesem Zusammenhang dieses Produkt, mit dem jedermann, auch ohne Balkon und Garten, zum Selbstversorger werden kann. Ich habe zwar bisher keine eigenen Erfahrungen damit, und übrigens auch keine wie auch immer geartete Verbindung zu diesem Unternehmen, aber das Konzept scheint mir sehr interessant.

Jedenfalls. Es ist doch irgendwie peinlich, dass, wie seit spätestens 2001 mit den Anthrax-Anschlägen bewiesen und erforscht, die immer gleichen Gestalten mit der immer gleichen Masche das immer gleiche Ultraverbrechen verüben, und wir wachen und wachen einfach nicht auf und lassen die immer weiter gewähren. Allerdings, in diesem äußerst wichtigen Interview bei AUF1.TV weist Dr. Heiko Schöning darauf hin, dass es eben darum die immer gleichen Gestalten sind, weil die „Personaldecke“ für Aufgaben derart monströser und herzloser Menschenverachtung sehr dünn ist. Die Menschheitsmörder-Clique ist deshalb gezwungen, wieder und wieder die selben Ungeheuer einzusetzen, und wird dadurch immer und immer noch kenntlicher.

Täter und ihre Opfer

(Quelle Video)

Alle fliegen im eigenen Privatjet einzeln ein. Dann setzen sie sich in gepanzerte Luxus-Limousinen mit einem Verbrauch von mehr als 20L/100KM und lassen sich den Berg zum WEF in Davos hinaufkutschieren. Oben angekommen, erklären sie den Menschen, dass sie dringend reduziert werden müssen, nur noch Insekten essen dürfen und ihre Wohnung mit Fremden zu teilen haben.

In diesen Protzkarossen sitzen aber gerade die Verursacher des Elends, der Armut, des Hungers, der zerstörten Umwelt. Denn sie haben ein gezinktes Wirtschaftssystem geschaffen, basierend auf geplanter Obsoleszenz und Zinsen auf Luftgeld, von dem alleine sie selbst maximal profitieren, und unter dem alle anderen furchtbar zu leiden haben. Doch für die Folgen ihrer teuflischen Frevel an der Natur machen sie nur alle anderen verantwortlich, und den Preis dafür sollen auch nur diese anderen zahlen.

Man geht zu offener Verhöhnung über

https://www.youtube.com/watch?v=vkcrXVjOhrc
(Lokale Sicherheitskopie)
https://www.nti.org/wp-content/uploads/2021/11/NTI_Paper_BIO-TTX_Final.pdf

Hinter Event 201 für die Corona-Pandemie stecken die selben Organisationen der üblichen Verdächtigen (Gates, Fauci, etc.) wie hinter dem Affenpocken-Planspiel bei der Münchner Sicherheitskonferenz in 2021.

Da sind also Leute, die schaffen es gleich zweimal, eine Pandemie „vorherzusagen“, und liegen dabei sogar mit der jeweiligen Erregerbezeichnung exakt richtig! Außerdem, beim ersten Mal wird China als Land des ersten Auftretens korrekt benannt, und beim zweiten „Versuch“ ist dann auch noch, mit einem Jahr (!) Vorlauf, das Eintrittsdatum präzise – auf den Tag genau! – richtig, und das initiale Land nur ein wenig verschleiert (Brinia statt Britannia).

Es scheint, als würde man sich in den Kreisen der Plutokraten nur noch amüsieren über die Menschen, die dergleichen tatsächlich glauben, und immer noch den von dieser Bande korrumpierten Autoritäten und Medien vertrauen. Die lachen sich bestimmt kaputt darüber, dass sie die hirngewaschenen Angstblockierten mittlerweile derart offen verhöhnen können, und die wachen trotzdem nicht auf.

Doch wie heißt es so richtig: „Hochmut kommt vor dem Fall“ (Altes Testament / Tanach, Buch der Sprüche Salomos, Kapitel 16 Vers 18).

Wer den Ruf hört

(Quelle Ovalmedia)

„Die ganzen Entscheidungen, die jetzt dort [im PEI] stattfinden, sind politisch getrieben […] Wenn Politik in der Lage ist unsere wissenschaftlichen Ergebnisse zu bestimmen, oder noch schlimmer, unsere wissenschaftlichen Aussagen zu bestimmen und zu sagen, was wir zu sagen haben, dann ist das das Ende einer freien Wissenschaft. Und dann kommt das raus, was wir jetzt gerade sehen: Wissenschaft wird instrumentalisiert durch Politik.“

Prof. Dr. Stefan Hockertz hatte sich schon ziemlich lange mit der mRNA-Technologie beschäftigt, als die Covid-Impfung auf den Markt kam. Diese Technologie ist nämlich gar nicht so neu, aber jeder bisherige Versuch damit wurde abgebrochen, weil das Risiko-Nutzen-Verhältnis viel zu schlecht war. (Darauf hat, neben vielen anderen, auch Prof. Dolores Cahill schon sehr früh hingewiesen). Prof. Hockertz berichtet außerdem, dass sehr viele seiner Kollegen das extreme Risiko der gentechnischen Maßnahme genauso sehen wie er, aber es findet eine massive Verfolgung abweichender Meinungen statt, und deshalb trauen sich viele nicht, den Mund aufzumachen.

Und wie zutreffend solche Befürchtungen sind, das zeigt das Schicksal von Prof. Hockertz eindringlich. Er hat alles in seiner Macht stehende getan, um zu warnen, und wie erging es ihm? „Ich wurde behandelt wie ein Terrorist“, sagt er zu den brutalen Repressionsmaßnahmen des Staates, die er erleiden musste.

Es sind ungeheuerliche Dinge, die Prof. Hockertz erzählt. Zum Beispiel gab es eine Studie mit 40 Millionen Teilnehmern, 20 Mio mRNA-geimpft, 20 Mio ungeimpft. Die Studie hätte laufen müssen bis Ende 2023, aber sie wurde abgebrochen. Auf Geheiß der Politik. Konnte man etwa schon frühzeitig sehen, dass das mRNA-Gift Massenmord ist?

Also. Die Politik instrumentalisiert die Wissenschaft, um… was eigentlich? Politiker setzen die ganze Macht des Staates ein, damit… Gentechbrühe vertickt wird?? Ganz besonders gefährliche, und als solche auch schon lang bekannte, Brühe noch dazu?

Sind Politiker Pharma-Vertriebsmitarbeiter? Doch es ist nicht um Geld, oder wenn, dann nur am Rande. Die, denen die Politiker die Stiefel lecken, haben mehr als genug davon, und wenn es zu wenig wäre, dann drucken sie es sich so viel sie nur lustig sind – mit der resultierenden Inflation haben nur Sie ein Problem, die, die im Hintergrund die Strippen ziehen, ganz bestimmt nicht.

Worum es vielmehr in Wahrheit geht, ist Macht. Unbegrenzte, totale Macht bis in Ihre Unterhose. Sogar Macht über Ihr Leben, die Macht, zu entscheiden, ob Sie weiterleben dürfen. (Und für 90 Prozent von uns ist bereits entschieden, dass wir das nicht dürfen sollen).

Dies ist ein Putsch von oben, und wir befinden uns mitten in einem geheimem Weltkrieg von ein paar Plutokraten gegen fast alle anderen. Es wäre leicht für uns zu gewinnen, sehr leicht sogar, denn wir sind überwältigend viele und die Schöpfungsfeinde so wenige. Bisher jedoch ziehen wir es vor, zu schlafen. Aus Bequemlichkeit und Faulheit weigern wir uns, das teuflische Grauen direkt vor unserer Nase zur Kenntnis zu nehmen. Ja, wir prügeln sogar auf diejenigen ein, die, wie Prof. Hockertz, alles riskieren um uns zu wecken.

Und dann, wenn alles zu spät ist, unsere Kinder sterben, und unser Leben Hölle geworden ist, dann werden wir wieder rufen um Gott. Wo es doch die ganze Zeit nur gefordert ist, das Geschenk unseres Verstandes zu nutzen – Seinen Ruf zu hören.

Die nächste Sau ist ein Affe

https://report24.news/ausbruch-im-mai-2022-am-ende-270-millionen-tote-affenpocken-pandemie-wurde-schon-2021-angekuendigt/

»Das Timing der sich nun angeblich ganz plötzlich ausbreitenden Affenpocken (in Wahrheit häufen sich derzeitig eher die Nachweise der Erkrankung – das Virus dürfte laut Medizinern schon länger im Umlauf gewesen sein) mutet daher durchaus interessant an. Tatsächlich hatten scheinbar auch die Affenpocken ihr eigenes “Event 201”: Ein “Keimspiel” [Germ Game], das – wie bei SARS-CoV-2 – eine potenzielle Pandemie mit dem Erreger im Detail mit allen Konsequenzen vorausplante

Niemand nimmt Covid-19 noch ernst, es ist zu einem Wald-und-Wiesen-Schnupfen mutiert, und folglich sind die Impfquoten bei nahe Null. Also lässt die Bazillenbande die nächste Panikbombe auf die Menschheit los, denn Angst schaltet den Verstand ab, und es wäre doch schrecklich (für die Kabale des Bösen), wenn die Leute endlich zum Denken kämen…

Denn dann würden sie ja merken, dass der ganze faule Pandemiezauber immer so exakt vorhergeplant ist, dass es einfach keine andere Erklärung gibt, als dass diese Planer auch die Macher sind. Für den Affenpockenzirkus stimmt sogar das Pandemie-Beginndatum auf den Tag. Siehe hier im Planspielbericht (Seite 10 bzw. 12 mit Zählung der Seiten A und B).

Was ich an der ganzen Sache aber nicht verstehe, ist, dass man ausgerechnet auf Affenpocken verfallen ist. Affenpocken sind schon seit Jahrzehnten bekannt und einigermaßen harmlos. Im Allgemeinen sind sie eine Gefahr hauptsächlich für Menschen mit geschwächtem Immunsystem und häufig wechselnden Sexualpartnern.

Deshalb habe ich zunächst gedacht, das sei vielleicht eine im Biolabor scharf, also ansteckender und tödlicher, manipulierte Variante, aber dem scheint nicht so zu sein. Die Proteinsignatur im Blutserum des ersten Affenpocken-Patienten in Deutschland (der in der selben Klinik, und vom selben Arzt behandelt wird, wie der erste Covid19-Patient 2020, ein Schelm, wer…) ist nahezu identisch mit bekannten Fällen aus 2018, das ist also ein längst kursierender Stamm.

Dann hatte ich überlegt, vielleicht will man die mRNA-Vergiftung fortsetzen, weil die Menschen den Covid19-Dreck nicht mehr wollen, und darin wurde ich noch bestärkt, weil es ja schon seit 2019 sogar einen Affenpocken-Impfstoff gibt. Aber nein, das ist tatsächlich ein herkömmlicher Impfstoff, mit abgeschwächten Viren, die sich nicht replizieren können, alles also so, wie man es seit langem kennt.

Seltsam. In Summe kann diese neue Sau im Dorf doch höchstens Babys Angst einjagen… irgendwie spricht dieses schräge Szenario für Panik bei den Eliten des Bösen…

Bitte beachten Sie außerdem auch die gleichzeitige verstärkte Berichterstattung zum Klimawandel. Ich würde sogar vermuten, die kürzlichen Tornados in Deutschland waren gezielt herbeigeführt (lesen Sie bitte dazu diesen Beitrag über Klimamanipulation und verwenden Sie das Schlagwort „Klima“ für weitere dsbzgl. Artikel hier im Blog), um die Klima-Agenda auf die Tagesordnung zu hieven. Denn es ist ja so, 100 Jahre lang gab es keine (nennenswerten) Pandemien (wobei anzumerken ist, dass auch die „Spanische Grippe“ von 1920 ihre hohen Todeszahlen nur wegen der Verwendung extrem giftiger Impfungen erhielt – wer sich damals nicht impfen ließ, blieb gesund, belegen viele zeitgenössische Berichte). Aber nun auf einmal jagt eine Pandemie die nächste, und das ist doch einigermaßen erstaunlich, nicht? Doch das wissen die Profiteure hinter den Kulissen auch, und deshalb wird eben überall die Trommel gerührt (siehe z.B. mehrere Statements von Lauterbach), dass der Klimawandel an der plötzlichen starken Zunahme von Pandemien schuld sei.

Wie auch immer, der Widerstand sollte jedenfalls das Thema der Affenpockenpandemie, egal wie durchsichtig und schwach konstruiert es ist, keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Was nämlich ebenfalls bereits überall berichtet wird, ist, dass die (reguläre) Pockenschutzimpfung einen „gewissen“ Schutz gegen Affenpocken bieten würde. Die Pockenschutzimpfung jedoch ist eine der ganz, ganz wenigen Impfungen, für die es jemals eine Pflicht gab, in Deutschland z.B. bis 1976, aber auch sonst weltweit. Und es wird außerdem in den betreffenden Publikationen darauf hingewiesen, wer bereits gegen Pocken geimpft wäre, dessen Schutz bestünde inzwischen nicht mehr. Also, wenn man nun sagen würde, gegen Affenpocken müsste eine Impfpflicht her, und die wäre für den (klassischen) Pockenimpfstoff, dann gäbe es eine historische Präzedenz – und das finde ich sehr gefährlich. Denn vielleicht ist genau das der Grund, warum das Mikroben-Syndikat auf die Affenpocken verfallen ist.

Sehen Sie, der klassische Pockenimpfstoff nach den alten Verfahren (Hühnereier und so) benötigt sehr viel Zeit zur Produktion. Wenn nun Gentech-Sahin mal eben übers Wochenende, wie für Covid-19, eine schnelle mRNA-Plattform für Pocken schaffen würde – dann hätten wir hopplahopp auch gegen (Affen-) Pocken schon wieder so eine schöpfungsverhöhnende Erbgutvermüllung. Und den gesetzlichen Zwang dazu wie für den klassischen Impfstoff seinerzeit.

Anmerkung: Keinesfalls will ich mit diesem Beitrag für klassische Impfstoffe sprechen. Ich bin (trotz seinerzeitiger Pflicht) nicht gegen Pocken geimpft, und wissen Sie warum? Weil in meiner Familie ein sehr schwerer Impfschaden durch eben diese Impfung auftrat, und wir anderen Kinder deshalb von der Pflicht befreit wurden (danke, Mama). Der klassische Pockenimpfstoff ist äußerst riskant, und hat sehr, sehr viele Menschen verletzt und auch getötet. Die aktuell gehypte mRNA-Jauche ist zwar noch schlimmer, sicher, aber auch die alten Impfstoffe waren und sind furchtbar.

Entlastung der Sozialsysteme

https://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Baden-Wuerttemberg-Hessen-und-Bayern-draengen-auf-Neuanlauf-im-Bundestag-fuer-Impfpflicht-ab-60-_arid,1707468.html

»Baden-Württemberg dringt angesichts einer drohenden Corona-Welle im Herbst auf einen Neuanlauf im Bundestag für eine Impfpflicht ab 60 Jahren. Bei der digitalen Gesundheitsministerkonferenz am Montag stellte Sozialminister Manne Lucha gemeinsam mit seinem hessischen Amtskollege Kai Klose (beide Grüne) einen entsprechenden Antrag, Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) schloss sich dem Vorschlag an.«

Und der nächste Anlauf zur Impfpflicht, aber das wissen Sie als Leser meines Blogs ohnehin schon längst. Witzig daran ist aber, dass auch diejenigen, wegen deren Parteitaktik der erste Versuch gescheitert ist, sich nun als Antreiber aufspielen.

Nun ja. In jeder Kategorie (Erstimpfung, Grundimmunisiert, Erste, Zweite Auffrischung) ist die Altersgruppe 60+ die mit deutlichem Abstand meistgeimpfte (Quelle Destatis 17.5.22). Hinzu kommt, dass diese Altersgruppe reduzierte soziale Kontakte hat, die meisten davon sind schon in Rente, gehen also nicht mehr täglich zu Kollegen in den Betrieb, und so viel Lust auf Action und Remmidemmi hat man mit grauen Haaren auch nicht mehr. Mithin, ginge es um die Verbreitung, müsste man doch viel eher bei den Jüngeren ansetzen…

Warum also sollen ausgerechnet die Alten zur Zwangsimpfung genötigt werden? Wann wird das aufhören, wenn deren Impfquote bei 103 Prozent liegt?

Oder liegt es vielleicht daran, dass die meisten meiner Altersgenossen sich im Internet nicht zurechtfinden und deshalb ihre Informationen nur aus den öffentlich-lügnerischen Systemmedien beziehen können? Sprich, mit denen kann man es ja machen?

Ja, ja, ich weiß, das offizielle Argument lautet, die Alten sollen abgespritzt werden, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Da aber (nach RKI-Daten!) inzwischen die Impfwirksamkeit in allen Altersgruppen negativ ist, bedeutet, wer sich „impfen“ lässt, hat danach ein HÖHERES Risiko an Corona zu erkranken – überzeugt dieses Argument nur noch Geisteskranke.

Geht es vielleicht darum, dass zig Millionen Impfstoffe verfallen (bis Ende Juni werden es sogar 110 Millionen sein!) und Lauterbach von seinem liebgewonnenen Kaufrausch nicht lassen kann? Irgendwie muss das Zeug also in die Arme, egal wie, oder was ist los?

Und, was genau hat das Klabautermännchen eigentlich davon, ständig wie ein Irrer den mRNA-Modder nachzubestellen, obwohl die Lager längst übervoll sind? 8 Dosen Vorrat je Bundesbürger schon jetzt, und immer noch wird wild weitergekauft.

Aber ich glaube ja, Korruption hin oder her, das wahre Motiv ist in der Entlastung der Rentenkassen zu suchen. Die aktuelle Diskussion um die Rente mit 70 spricht Bände, und wenn man außerdem davon ausgeht, dass die ganz genau wissen, dass das eine letale Injektion mit einem um 3 bis 5 Jahre verzögerten Todeseintritt ist, wird auf einmal alles völlig logisch.

Immer auch die guten Seiten sehen

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bank-of-england-apokalyptische-lebensmittelpreise-drohen-a3830096.html

»Die Preise für Lebensmittel sind in Großbritannien zuletzt um fast 6 Prozent gestiegen. Nun warnt der britische Zentralbankchef Bailey vor weiteren apokalyptischen Steigerungen.«

Der Westen begeht wirtschaftlichen Selbstmord, während Putin Rekordeinnahmen erzielt (weil er die langfristigen und zu sehr günstigen Konditionen verhandelten Verträge mit uns los ist und sein Öl stattdessen zum aktuellen, weit höheren, Marktpreis verkauft).

Aber immerhin, im Herbst wird es keine Maskenpflicht mehr geben. Weil alle gezwungen werden, auf Plündern umzusteigen, tragen die Menschen die Maske dann freiwillig. Und da bis dahin außerdem sämtliche Waffen von Armee und Polizei an die Ukraine verschenkt sind, kann einem dabei auch nicht viel passieren.

Blumen ohne Regen

https://apolut.net/eine-andere-zukunft-ein-film-von-patricia-marchart-und-georg-sabransky-verein-zukunft-kinderrechte/

»[Der Film] “Eine andere Zukunft” ist in enger Zusammenarbeit mit namhaften, engagierten Menschen aus Wissenschaft und Medizin (A, D, CH) sowie zahlreichen jungen Menschen entstanden; damit wir einander wieder besser verstehen und miteinander ins Gespräch kommen.«

Mehr, als das was unseren Kindern angetan wurde und wird, muss man gar nicht wissen um zu verstehen, dass eine Bande ultimativ böser Dämonen aus der Hölle einen schrecklichen Angriff gegen das Menschliche selbst führt.

Und um sich ein Bild zu machen, welcher Art die Mitglieder dieser Bande sind, empfehle ich Ihnen die folgende Dokumentation über Bill Gates, ein Zusammenschnitt aus vielen öffentlichen Quellen:

(Quelle des Videos)

Baphomet scharrt mit den Hufen

https://reitschuster.de/post/covid-19-massnahmen-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/

»[…] die Deklaration [ist] eine Generalabrechnung mit der Corona-Politik und stellt weitreichende Forderungen zu deren Aufarbeitungen – die in Deutschland in den Ohren derjenigen, die weiter fest auf Seiten der regierungsamtlichen Corona-Politik stehen, wohl wie Ketzerei klingen. Aber schon das könnte man als Indiz für die Notwendigkeit der von den Unterzeichnern geforderten Aufarbeitung werten.«

17.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler, organisiert in der Vereinigung Global Covid Summit (GCS), fordern entschieden die Verfolgung der unter dem Deckmantel von Corona verübten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine »korrupte Allianz hat die Integrität unserer angesehensten medizinischen Gesellschaften, denen wir angehören, kompromittiert und eine Illusion von wissenschaftlichem Konsens erzeugt, indem sie die Wahrheit durch Propaganda ersetzt hat«, sagt der Bund von hochqualifizierten und erfahrenen Medizinern und Forschern in seiner Erklärung.

Die Menschen glauben, sie würden „der Wissenschaft vertrauen“, doch in Wahrheit sind sie nichts als nützliche Trottel und Schlachtvieh für die erbarmungslose Gewinngier der Pharmafia. Es ist ja nichts Neues, ganz und gar nicht, dass die Pillendreher Dreck auf den Markt werfen, der unzählige Menschen tötet, selbst wenn sie vorher wussten, dass ihre Produkte lebensgefährlich sind. Sehen Sie dazu einen Ausschnitt aus einer Dokumentation des WDR betreffend Vioxx, Lipobay (für dessen viele Tote übrigens Panikminister Lauterbach sehr hohe Verantwortung trägt), Heparin, Loratadin, Trasylol, und so weiter. Der Ausschnitt belegt außerdem, wie massiv die Interessen der Industrie die Forschung und die Politik korrumpieren.

Es ist wieder und wieder das gleiche Bild, obwohl die Studien klar ergeben hatten, dass das Produkt extrem gefährlich ist, werfen die einzig an Gewinn interessierten Pharmafirmen das Zeug auf den Markt, und es dauert dann JAHRE, bis endlich die Aufsichtsbehörden einschreiten. Hier noch eine Diskussion mit Robert F. Kennedy spezifisch zu dem Vioxx-Massenmord. Doch CDC, WHO, PEI, RKI, und wie diese Drei-Buchstaben-Teufel alle heißen, haben wieder und wieder stur weggesehen (und kassiert, wie man vermuten muss), bis sich die Katastrophe einfach nicht länger verheimlichen ließ.

Genau das selbe Muster wie bei der Covid-Injektion, nur dass dort die Dimensionen um ein absurd Vielfaches höher sind… Doch gerade diese Institutionen, die ihr Versagen schon ungezählte Male unter Beweis gestellt haben, und die von Plutokraten beherrscht sind, sollen nun über die Verfassungen der Länder gestellt werden und absolute Befehlsgewalt erhalten. Die WHO wird kontrolliert von Gates, er ist via BMGF, GAVI und CEPI der größte Einzelspender, und natürlich tun die bei der WHO alles, müssen alles tun, was den Geschäftsinteressen von Gates dient – aber gerade die WHO soll jetzt die ultimative und diktatorische Kontrolle über Ihren Körper bekommen.

Satan ist ungeduldig, er will nicht mehr warten, bis wir sterben. Und hat deshalb entschieden, die Hölle gleich hier auf unserer Welt und zu unseren Lebzeiten zu errichten.

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie das für sich und Ihre Kinder wollen.

Eine Frage der Perspektive

https://report24.news/gecko-report-weder-impfung-noch-infektion-schuetzen-vor-reinfektion-und-weitergabe/

»Nach allen bisherigen wissenschaftlichen Ergebnissen schützt weder eine oder mehrere durchgemachte Infektionen noch einer der Impfstoffe auch nach mehrmaliger Verabreichung eine bestimmte, einzelne Person zuverlässig und langfristig gegen Infektion und Transmission des Virus. Die in Studien gezeigte Reduktion der Wahrscheinlichkeit einer Reinfektion für Impfkohorten ist zu Beginn relativ hoch und geht über den Zeitverlauf teilweise stark zurück. Dazu kommt, dass die einzelnen Varianten, die bisher aufgetreten sind, unterschiedliche Grade der Immunevasion zeigen und anzunehmen ist, dass die weitere Evolution des SARS-CoV-2 Virus darauf abzielen wird, sich bestehender Immunität aus welcher Quelle auch immer zu entziehen.«

Bhakdi, Wodarg und Co. haben es von Anfang an vorhergesagt. Aber das war keine Kunst, das ist schließlich jahrzehntealtes Basiswissen der Epidemiologie, dass Impfungen gegen Atemwegsviren versagen. Und ohnehin kann das sowieso jeder erkennen – seit 79 Jahren wird gegen Grippe geimpft, jedoch die Grippe ist immer noch da.

Aber nun haben wir es, nach einem zynischem und mörderischem Gentech-Menschenmassenversuch, auch noch schriftlich von den Schnellmerkern der österreichischen Covid-Krisenkoordination GECKO: die Impfung hilft gar nichts.

Aber das heißt natürlich nicht, dass sie nichts bewirken würde – Katastrophe in Dänemark, in Australien und Israel explodieren die Todesfälle, in Europa 44.000 Tote und 4,2 Millionen Verletzte, doch Bill Gates, Sahin/Biontech sowie Pfizer mit dem restlichen Pharma-Syndikat werden immer und immer noch reicher und mächtiger.

Für jeden kommt der Tag

https://uncutnews.ch/geimpft-und-geboosterter-bill-gates-der-behauptet-impfstoffe-wurden-die-ubertragung-stoppen-ist-nun-an-covid-erkrankt/

»Microsoft-Mitbegründer und weltweiter Impfbefürworter Bill Gates (“wir werden 7 Milliarden Menschen impfen müssen) gab am Dienstag bekannt, dass er positiv auf COVID getestet wurde und trotz Impfung und Auffrischung leichte Symptome aufweist. Der 66-jährige Gates machte die Ankündigung über einen Twitter-Thread.«

Bill Gates hat ein ganzes Buch geschrieben, um ausschweifend zu belegen, dass er keinerlei Ahnung von Biologie hat. Außerdem ist er inzwischen stillschweigend in das „Schwurbler“-Lager gewechselt und tätigt exakt die Aussagen, für die weltweit zigtausende honorigster Wissenschaftler mit Dreck beworfen und ihrer Lebensleistung und Karriere beraubt wurden: Die Sterblichkeit durch Corona ist recht gering, und die Krankheit trifft vor allem ältere Menschen.

Was natürlich im Weiteren bedeutet, dass alle Lockdown-, Masken- und Bürgerrechtsdiebstahlmaßnahmen sinnlos, zerstörerisch und kinderseelenmörderisch gewesen sind… ein Arzt, der dergleichen sagt, würde entlassen, ein Politiker gesteinigt. Aber mittlerweile bestätigt es sogar der oberste Medizinalpapst. (Von eigenen Gnaden, mit Geld kann man bekanntlich fast alles kaufen).

Und Pillyboy hat sich nun außerdem auch noch mit Corona infiziert, obwohl er doch angeblich voll durchgespritzt ist (glaub ich aber nicht, der ist nicht so blöd, dass er sich dem lebensgefährlichem und nutzlosem Gentech-Experiment aussetzt).

Doch was nimmt es Wunder… wie ein begossener Vollpudel dazustehen, das hat man eben davon, wenn man einem Typen, der nur durch rabiate und liederliche Geschäftspraktiken in einem technischen Metier zum Tycoon aufgestiegen ist; wenn man einem Solchem nur wegen Propaganda und Mietmäulern abnimmt, dass er auf einmal etwas von Medizin und Biologie verstünde. Und dabei völlig ignoriert, trotz Bergen von Beweisen, dass er seine rabiaten und liederlichen Geschäftspraktiken einfach nur schamlos und gierig auf das Impfstoff-Business ausgedehnt hat.

Doch Gates ist nur der Hampelmann an der Front für den höllischen Generalangriff der Kabale des Bösen gegen das Herz Des Menschen selbst. Er bekommt es deshalb jetzt mit der Angst zu tun, „Arrest Bill Gates“ (Verhaftet Bill Gates) singt man längst laut überall, wo er sich noch in die Öffentlichkeit traut. Und also versucht er, mit dem scheibchenweisen Zugeben der Wahrheit, irgendwie doch noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen.

Tja, Billy. War dir etwa wirklich nicht klar, dass die dunklen Planer der Abschaffung der Seele sich sofort und als erstes der Protagonisten an der Front entledigen werden, sobald das böse Ziel erreicht wäre? Wie sonst sollten sie das hinterlistige Übel denn verschleiern, sich selbst aus der Schusslinie halten wollen? Wer den Teufel zum Freund erwählt, ist zu seinen Opfern gezählt.

Wie man die nächste Pandemie verhindert

https://uncutnews.ch/ausgewaehlte-zitate-aus-bill-gates-neuem-buch/

»[Ich bin froh], dass Gates [dieses Buch] zu Papier gebracht hat. So wie man mit einem Verrückten in einer Bar sitzt, kann eine solche Erfahrung sehr interessant sein, vorausgesetzt, die Drinks fließen und er zahlt die Rechnung. Übertragen Sie [ihm] nur nicht die Verantwortung für irgendetwas. Andernfalls werden wir in der Tat jede Stimme in öffentlichen Angelegenheiten verlieren, genau wie es Gates zu wünschen scheint.«

Jeffrey A. Tucker über das neueste Zeugnis des vollendeten Wahnsinns von Bill Gates. Übersetzung von Uncutnews (vielen Dank!), das Original ist hier.

Gates hat dieses Buch geschrieben, um seine Idee eines „GERM“-Teams, das supranational allen Regierungen der Welt übergeordnet sein soll, zu bewerben. Dieses Team würde in der WHO etabliert, und der Brutalo-Kommunist Ghebreyesus, Chef der WHO, hat auch schon mal brav applaudiert. Doch wer kontrolliert die (privatwirtschaftliche!) WHO? Gates, über seine „Bill and Melinda Gates Foundation“ sowie via GAVI, das er ebenfalls beherrscht.

Gates sei mysophob (Mysophobie = krankhafte Angst vor Keimen), konstatiert Jeffrey A. Tucker, aber dem würde ich widersprechen. Vielmehr ist es meiner Meinung völlig offenkundig, dass Gates die Todesangst der Menschen vor unsichtbaren Gefahren nutzen will, um Weltdiktator zu werden – und weder sein Ziel, noch der Weg dahin, sind irgendwie überraschend oder neu.

Man sollte jedoch nicht übersehen, dass auch Gates nur ein Hündchen für die tatsächlichen bösen Herrscher dieser Welt ist. Gates ist deren Frontmann, er zeigt Gesicht und riskiert alles, damit die wahren Puppenspieler im Hintergrund verborgen bleiben.

An allen Fronten

https://news.un.org/en/story/2020/07/1068261

»COVID19 pandemic could tip over 130 million more people into chronic hunger by the end of 2020, adding to persistent hunger & malnutrition.«

„Die COVID19-Pandemie könnte bis Ende 2020 mehr als 130 Millionen Menschen in eine chronische Hungersnot stürzen und so zu anhaltendem Hunger und Unterernährung beitragen.“

Die UN hat schon 2020 davor gewarnt, dass Covid zu massiven Hungersnöten führt. Und das ist auch eingetreten, und wird nun, mit dem Krieg in der Ukraine, von Tag zu Tag noch schrecklicher. Mit der Plandemie bzw. dem einigermaßen harmlosem Virus an sich hat das jedoch natürlich nichts zu tun, es sind die ungeeigneten und nutzlosen „Maßnahmen“, die dazu führen, dass jetzt der Welthandel kollabiert.

Aber es passt ja perfekt ins Bild. Den Menschen eine giftige Injektion aufnötigen, die nicht gegen die Krankheit hilft, aber äußerst gefährliche Nebenwirkungen, bis hin zum Tode, aufweist. Und sie gleichzeitig aushungern. Erinnert an die pockenverseuchten Decken und die großen Büffelschlachtungen um 1870 in USA, mit denen man die Indianer „domestiziert“ hat. Bill Gates scharrt schon mit den Hufen.

Und außerdem arbeitet die Kabale des Bösen mit aller Kraft daran, dass wir im nächsten Winter erfrieren müssen.

Nun ja. Massenmörder am Werk, was erwarten Sie. Und solange wir uns nicht wehren, werden die immer und immer weiter machen.

Mörderische Pfuscher

https://vera-lengsfeld.de/2022/04/25/biontechs-coronaimpfstoff-wird-nicht-regulaer-zugelassen/

»[Biontech] musste einräumen, dass sein Vakzin die Kriterien für eine dauerhafte Zulassung wohl nicht erfüllen kann […] Nachdem weltweit Hunderte Millionen Menschen mit einem Stoff geimpft wurden, der nur eine Notfallzulassung hatte (wie alle anderen Coronavakzine auch), stellt sich heraus, dass diese “Impflinge” einem globalen Feldversuch mit ungewissem Ausgang unterworfen wurden.«

Wenn es bloß um Ihre Gesundheit geht, dann kann man Ihnen ja das Blaue vom Himmel herunterlügen. Wenn es aber ums Geld geht, dann bleibt man doch lieber bei der Wahrheit… Biontech baut jetzt, angesichts der inzwischen auch selbst zugegebenen massiven Nebenwirkungen und der offensichtlichen Unwirksamkeit, vor, und teilt mit, dass eventuell keine behördliche (endgültige) Zulassung des Gentech-Mülls erreicht werden kann.

Nun, das hatte ich Ihnen schon vor einiger Zeit vorhergesagt, dass dieser mRNA-Dreck niemals regulär zugelassen werden wird, weil, dazu müssten die riesigen Zahlen von katastrophalen Nebenwirkungen und die vielen Todesfälle offengelegt werden. Und da diese satanische Soße längst der mit weitem Abstand größte Medikamenten-Skandal der Geschichte ist, ist es völlig ausgeschlossen, dass so etwas noch den allerlaschesten Zulassungskriterien genügen könnte.

Aber es ist nicht nur die Pharmafia, um die es hier geht. Denn die Politik hat, mit Lügen, Propaganda, psychischem Druck und auch direktem Zwang die Menschen genötigt, Versuchskarnickel zu spielen für ein grauenerregendes genetisches Experiment, dessen Langzeitfolgen noch nicht einmal im Ansatz absehbar sind. Und hinzu kommen die (System-) Medien, die sich durch Zahlungen des Pharma-Syndikats haben korrumpieren lassen, und eine beispiellose Hirnwäsche-Kampagne gegen eine ahnungslose und vertrauensvolle Öffentlichkeit heimtückisch ausgeübt haben.

Jedoch, das wahre Drama entfaltet sich erst, und es wird noch Jahre dauern, bis das tatsächliche – gigantische – Ausmaß des Schadens bekannt sein wird. Bei denjenigen, die bereits verstanden haben, was geschehen ist, ist der Vertrauensverlust gegenüber Pharma, Ärzten, Politikern und Medien schon total. Und je mehr Menschen „aufwachen“ werden, und das furchtbare Elend erkennen, desto weitere Kreise wird das ziehen. Die genannten Akteure sehen einer vollständigen De­le­gi­ti­mie­rung sowie massiver Bestrafung entgegen.

Und deshalb werden zunächst die Bemühungen, via Krankheit (bzw. der Angst davor) uns unserer Freiheit, sogar unseres Lebens, zu berauben, noch intensiviert werden. Wer also überleben will, darf niemandem mehr trauen, ganz besonders keinem Arzt, und muss sich ab sofort ausschließlich selbst um die eigene Gesundheit kümmern.

Gefangen im Joch der Angst

https://www.rubikon.news/artikel/todliche-ignoranz

»Trotz all dieser Erkenntnisse und Studien beharrren diverse Abgeordnete und Minister auf einer Impfpflicht. Auch, wenn sie damit vorerst scheiterten, hetzen sie gegen jene, die aus vielen guten Gründen die Spritze verweigern, und machen sie verantwortlich für Verhältnisse, welche die Politik mutwillig selbst herbeigeführt hat. Zudem wird die einrichtungsbezogene Impfpflicht nun rigoros durchgesetzt. Damit machen sich alle Beteiligten schwerer Verbrechen schuldig. Sie begehen Volksverhetzung, schwere Körperverletzung und nehmen den Tod von Millionen von Menschen billigend in Kauf.«

Dieser Artikel fasst das ganze schreiende und schöpfungslästernde Elend um die mRNA-Vergiftung zusammen. Er ist sehr lang, aber das Elend ist ja auch sehr groß.

Das wahrhaft Erstaunliche daran ist, Sie können diese geballte Ansammlung von – Gott zum Weinen bringenden – Fakten einem Gläubigen des Covid-Kults vorlegen, und er wird wie ein kaputter Roboter völlig hirnlos immer weiter mümmeln „Maske, Abstand, Wegsperren, Spritzen“. Und da wundert es irgendwen, wenn viele auf die Idee kommen MÜSSEN, dass das gentechnische Experiment die Menschen ihres freien Willens beraubt?

Die Menschen wurden in Angst und Schrecken versetzt, damit sie ihren Verstand abschalten, und als Ausweg aus der Angst hat man ihnen eine neue Religion vorgesetzt. Deren Insignium ist die Maske, und die tragen die Gläubigen nun begeistert zum Ausweis, dass sie was Besseres wären. Und es ist ihnen, für diese wohlige Überheblichkeit, egal, wie krass gesundheitsschädlich dauerndes Maskentragen ist, und auch, dass man sich damit die Lunge vergiftet. Sogar die vielen, vielen Kinder, die totgespritzt werden wegen dieser Idioten-Ideologie sind ihnen komplett wurst. Und die Hunderttausenden von Erwachsenen (in der EU, weltweit geht es längst in die Millionen Tote) sowieso. Der falsche Götze der Kultisten will Blut sehen, und freudig wird es dieser Inkarnation des Schlechtesten im Menschen dargebracht.

Wer aber mit schwersten Gesundheitsschäden die Impfung überlebt, wird zum Fall für den Psychiater erklärt, damit man das erbarmungslose und mörderische Credo der Anbetung von superreichen Ultra-Egoisten ungestört aufrechterhalten kann.

Superreiche Ultra-Egoisten wohlgemerkt, für die es längst wieder und wieder bewiesen ist, dass sie für ihre Geld- und Machtgier seelenlos über Gebirge von Leichen gehen und in Ozeanen von Blut schwimmen.

Warum? Warum tun die das, mögen Sie vielleicht fragen? Dazu empfehle ich Ihnen das folgende, bereits 8 Jahre oder so alte, Video:

(Moyo Film, Quelle BitChute)

Zur Zeit der Erstellung dieses Kurzfilms war es noch nicht absehbar, wie genau bzw. covidianisch es sein würde, aber prophetisch wurde darin schon damals richtig erkannt: Die Menschenhaltung, inzwischen in ihrer 4. Iteration, ist wieder einmal an ihr Ende angelangt. Die Menschen sind zu schlau geworden. Und deshalb braucht die Kabale des Bösen eine Weiterentwicklung ihrer Herrschaftsmethoden.

Das Schreckliche ist nur, es handelt sich bei dieser Herrschaft im Ganzen, und von Anfang an, um ein notwendig selbstdestruktives System. Es muss mit jedem Fortschreiten noch grausamer und zerstörerischer werden, und die Version, die uns nun aufgenötigt werden soll, ist so hochgradig parasitär, dass der Wirt (wir) daran versterben MUSS. Und genau darin liegt auch die abgrundtiefe Dummheit dieser selbst ernannten Menschenzüchter – die sägen nicht nur an dem Ast, auf dem sie sitzen, die zünden gleich den ganzen Baum an. Auch denen selbst bleiben deshalb letztlich nur das gleiche Elend und die selbe Qual, die sie für die anderen vorsehen.

Doch es gibt einen Weg aus dieser Spirale in die Hölle. Werden wir uns unserer Freiheit erinnern und ihn endlich gehen?

Ersatzreligion

https://www.rubikon.news/artikel/die-pharma-allmacht

»Der […] Artikel legt schonungslos offen, wie stark Big Pharma Behörden, wissenschaftliche Journale, Ärzte, Medien, Politik und Institute beeinflusst, um schwindelerregende Profite zu erzielen. Bemerkenswert ist, dass dabei wissentlich die Gesundheit vieler Menschen aufs Spiel gesetzt wird, indem Studienergebnisse vertuscht, Wissenschaftler bestochen und schädigende Produkte trotzdem auf den Markt gebracht werden.«

Detaillierte Untersuchung, wie die Pharma-Industrie sämtliche politischen Prozesse unterwandert und korrumpiert hat. Und natürlich geht es dabei überhaupt nicht um Ihre Gesundheit, sondern einzig um Profit. Und Macht.

Die interessante Frage dabei ist, warum das überhaupt funktionieren konnte. Ich meine, das hat viel mit dem Niedergang des Glaubens an Gott zu tun. An Seine Stelle ist der Körper getreten, weil die Menschen das Bewusstsein ihrer Ewigkeit verloren haben.

Wer denkt, er sei nur sein Körper, und mit dem Tod wäre alles vorbei, für den wird eben dieser Körper die höchste Instanz. Und genauso wie in jeder x-beliebigen Religion lässt sich ein solches finales Vertrauen in eine letztgültige Wahrheit durch „Hohepriester“ (heutzutage in weißen Kitteln) leicht missbrauchen. Man kann übrigens derartigen Missbrauch problemlos erkennen daran, dass er immer bedingungslosen Glauben an (von wem? und warum?) verkündete Wahrheiten fordert. Und wer hinterfragen würde, ist ein Ketzer.

Doch es gibt nur einen einzigen Glauben, den es braucht: Dass Ihr Leben Sinn besitzt. Fertig. In den dunklen Stunden, die jedes Leben mit sich bringt, werden Sie für diesen Glauben sehr dankbar sein.

Für alles andere aber gab uns Das Herz Des Lebens den Verstand, zu prüfen, zu zweifeln, zu erforschen; mit anderen Worten: zu wissen.