Weltweit zunehmende Kritik am "Lockdown"

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/war-der-lockdown-ueberzogen-weltweit-immer-mehr-kritik/

»Fragen werden auch andernorts gestellt: Die Investmentbank JP Morgan stellt in einer Studie die Behauptung auf, die Regierungen seien durch ‚fehlerhafte wissenschaftliche Arbeiten‘ dazu verleitet worden, den Lockdown zu verhängen, der ‚ineffizient oder zu spät‘ gekommen sei und insgesamt wenig Wirkung zeigte. Die extremen Nebenwirkungen für die Wirtschaft seien nicht beachtet worden.«

Die Studie von JP Morgan stellt auch die These auf, dass die Ausbreitung des Virus eine (natürliche) Eigendynamik besitzt und durch „Lockdown“-Maßnahmen nur unwesentlich beeinflusst wird, insbesondere weil diese Maßnahmen inkonsistent sind/waren.

Aber das macht doch nichts, wenn »fehlerhafte wissenschaftliche Arbeiten« durch, von Geldern der Pharma-Industrie gefütterte, Wissenschaftler die Wirtschaft auf Grund laufen lassen und die Menschen in Not und Elend stürzen. Pharma profitiert, und das ist doch das Einzige was zählt!