Trump spielt nicht mehr mit

https://youtu.be/DURwJrQ1K_g?t=1890

In seinen letzten Wahlkampfveranstaltungen stellt US-Präsident Trump immer stärker das Corona-Narrativ in Frage. Gestiegene Fallzahlen? Einfach nur wegen der höheren Zahl von Tests. Damit hat er natürlich völlig recht, gestern abend hat er aber m.W. erstmals auch das Problem der Zählung der Toten thematisiert, dass also ein schwer Herz- oder Krebskranker als Corona-Toter gezählt wird, selbst wenn er wegen seiner anderen gesundheitlichen Probleme bereits unheilbar und dem Tode geweiht war. (Sogar jemand, der Wochen nach seiner Genesung von Corona tödlich z.B. mit dem Auto verunfallt).

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde CDC (Center of Diseasce Control) hat dies bereits zugeben müssen, nur 6% der Covid-Toten sind tatsächlich an (nur) SARS-COV2 verstorben. Und legt man das auf die ohnehin nicht sehr hohen Todeszahlen dieser Krankheit um, dann ist deren Risiko – in Relation zu den getroffenen Maßnahmen – schlicht nur lächerlich klein und der Schaden und die Toten durch Ausgangssperren und Maskenzwang stehen in überhaupt keinem auch nur irgendwie vernünftigen Verhältnis.

Aber darum geht es nicht, ging es nie. Es ging nie um die Gesundheit der Menschen. Das wahre Ziel ist der „Große Reset“, die Versklavung und Enteignung der ganzen Welt zu Gunsten einer winzigen Minderheit von 0,00001% der Menschheit. Ein wahrhaft teuflischer und bösartiger Plan, denn er sieht auch vor, 7 Milliarden Menschen im größten Massenmord aller Zeiten umzubringen – man hält sie für überflüssig wegen der Roboter und der Maschinen und der KI.

Dass es menschlicher wäre, die Roboter etc. abzuschaffen, falls dem wirklich so wäre, das fällt diesen Kreaturen aus der Hölle aber freilich nicht ein. Warum auch, ihr Ziel ist die Vernichtung der menschlichen Rasse, der maximale Frevel an der Natur, der Beweis, dass das Böse stärker ist als sogar der Schöpfer Selbst.

Das ist die satanische Erklärung (die durchaus schlüssig ist, denn nur ein Teufelsanbeter (deutsch hier) kann auf die Idee kommen, irgendein Mensch irgendwo könnte „überflüssig“ sein; und auch nur so einer kann so blöd sein, zu denken, er könnte sich über die Quelle des eigenen Lichts erheben – er würde doch verschwinden, hätte sogar nie existiert, wenn er das könnte).

Ein anderer Ansatz ist der einer stillen Eroberung unseres Planeten. Nehmen wir an, vor einiger (längerer) Zeit sei ein UFO hier abgestürzt, Lichtjahre von zu Hause. Eine Besatzung von ein paar Hundert Außerirdischen vielleicht. Sie können nie mehr zurück (UFO irreparabel kaputt) und in offener Schlacht sind sie völlig chancenlos weil sie so wenige sind, egal wie überlegen ihre Technologie ist. Und unser Planet passt nicht zu ihrer Physiologie, sie können hier zwar überleben, aber nur unter Qualen oder hohem technischem Aufwand (den sie nicht auf Dauer erbringen werden können).

Diese Aliens wollen deshalb also a) die hiesige dominante Spezies ausrotten, damit der Planet ihnen gehört und b) den Planeten so terraformen bzw. klimawandeln, dass er besser zu ihnen passt. OK, und dann bedienen sie sich einer destruktiven Philosophie (Satanismus), um die menschliche Gesellschaft von innen heraus zu zersetzen und sie dazu zu bringen, Selbstmord zu begehen. Dieses Szenario ist immer noch viel, viel plausibler als der Covid-Scheiß!

Die einfachste Interpretation ist aber, dass Leute wie Gates, Rockefeller und der Rest dieser grausigen Kabale schlicht wahnsinnig sind. Und wenn man diesem Gesindel nur beim Reden zusieht, ist es auch die wahrscheinlichste.

Laptop aus der Hölle

https://nypost.com/2020/10/22/hunter-biz-partner-confirms-e-mail-details-joe-bidens-push-to-make-millions-from-china/

Gestern brachte die New York Post (älteste und viertgrößte Zeitung der USA) einen weiteren Artikel mit einer neuen dramatischen Enthüllung zum Laptop von Hunter Biden #LaptopFromHell.

Tony Bobulinski, CEO von Sinohawk Holdings, war Geschäftspartner der Bidens bei den korrupten China-Geschäften. Er sagt aus, dass Hunter Biden für die Vermittlung des Einflusses auf Joe Biden sehr große Summen erhalten hat, und insbesondere, dass (Präsidentschaftskandidat) Joe Biden an diesen Geschäften beteiligt war, also ebenfalls bezahlt wurde.

Das bedeutet, die Darstellung von Bobulinski ist ein zusätzlicher und unabhängiger(!) Beweis für die Echtheit des Hunter-Laptops. (Dessen Authentizität inzwischen vom FBI und vom Geheimdienst bestätigt wurde, und für den auch alle Original-Dokumente für den Reparatur-Auftrag vorliegen, sowie weitere Beweise).

Bobulinski ist eigentlich eher ein Unterstützer der Demokraten, aber als Patriot fühlt er sich verpflichtet, die krasse Korruption der Biden-Familie öffentlich zu machen.

Heute hat Bobulinski in einer Pressekonferenz seine Darstellung in der New York Post nochmals bekräftigt. Er wurde außerdem vom FBI vorgeladen und hat diesem mehrere Beweismittel (Handys mit Textnachrichten etc.) übergeben.

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine Übersetzung des Statements von Tony Bobulinski, angefertigt mithilfe von DeepL (vielen Dank).

„Laptop aus der Hölle“ weiterlesen

WHO bekommt kalte Füße

https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

Corona ist nicht tödlicher als eine Grippe, liegt in der Sterblichkeit sogar im unteren Bereich einer Grippe (ist also nur eine schwache Grippe). Ich hatte über diese Metastudie der World Health Organization (WHO) bereits berichtet.

https://spectator.us/lockdown-incredible-vanishing-world-health-organization/

Die WHO sagt, Lockdowns helfen nicht gegen Corona, sondern würden nur arme Leute noch ärmer machen. Mit anderen Worten, an Lockdowns sterben mehr Menschen, als durch das Virus gestorben wären, die Kur ist also tödlicher als die Krankheit.

https://www.wochenblick.at/who-sprecherin-stellt-klar-es-gibt-keine-zweite-corona-welle/

Eine WHO-Sprecherin stellt klar: Es gibt keine zweite Corona-Welle, alles somit nur ausgedacht von machtgeilen Möchtegern-Diktatoren, die die übliche Erkältungssaison im Herbst für ihre teuflischen Ziele missbrauchen wollen.

Warum?

Es gibt ein Virus auf dieser Welt, das jeden Tag 8.500 Kinder tötet. Es heißt „Hunger“. Ein Heilmittel ist verfügbar, man nennt es „Essen“.

Doch niemand redet darüber. Ich frage mich warum?

Berliner Regierung beweist, dass sie dem Irrsinn verfallen ist

https://www.reitschuster.de/post/maskenpflicht-beruht-auf-glauben/

»Die Antwort offenbart einmal mehr eine erschreckende Gleichgültigkeit des Senats: Man hat nicht nur keine eigenen Erkenntnisse, sondern macht sich offenbar angesichts der massivsten Grundrechtseingriffe seit Bestehen der Bundesrepublik nicht einmal die Mühe, die selbst benannten Quellen auch zu lesen. Aus der [in der Antwort des Senats] verlinkten Quelle, bzw. den dort wiederum zu findenden weiteren Quellen, geht hervor, dass es nicht nur keinen nachweislichen Erfolg gibt, sondern auch teils nachweislich keinen Erfolg […] Schlimmer noch, es wird in Fachkreisen sehr detailliert die Auffassung vertreten, dass die Masken sogar die Verbreitung aller Viren fördern.«

Die himmelschreiende Ignoranz ist atemberaubend: Man beschränkt Grundrechte, schädigt die Menschen massiv bis hin zum Tode – handelt dabei aber einfach nach irgendeinem dem Aberglauben entsprungenen Gefühl. Und die Quellen, die man dann als Rechtfertigung für diese Vorgänge anführen will, sagen exakt das Gegenteil als man damit belegen will.

Was ist eigentlich schlimmer: Eine dumme Regierung – oder ein Volk, das eine solche erträgt?

Verhöhnung der Verfassung

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ex-verfassungsrichter-zweiter-pauschaler-lockdown-waere-unzulaessig-a3361273.html

»Der ehemalige Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts Ferdinand Kirchhof schloss sich der in den vergangenen Tagen laut gewordenen Kritik an, dass die Regierungen von Bund und Ländern die Entscheidungen an den Parlamenten vorbei träfen. Ein zweiter pauschaler Lockdown sei verfassungswidrig.«

Um vom eigenen Versagen und von der eigenen Korruption abzulenken, quält und tötet man Kinder und Alte und errichtet eine Diktatur. „Flucht nach vorne“, so heißt dergleichen, aber das wird im Hochsicherheitsgefängnis enden. Falls man es überhaupt noch lebend bis dorthin schaffen wird.

Exekutive Überdehnung

https://www.nzz.ch/international/hans-juergen-papier-warnt-vor-aushoehlung-der-grundrechte-ld.1582544

»[…] der verfassungsrechtliche Grundsatz der Verhältnismässigkeit muss gewahrt werden. Der Staat darf nicht in der allgemeinen legitimen Absicht, die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, jedweden Grundrechtseingriff von beliebiger Schwere vornehmen.«

Der ehemalige Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier warnt in sehr deutlichen Worten, dass unter der Flagge der Corona-Krise der Rechtsstaat abgeschafft wird.

Dazu passend die blanke Ignoranz eines Verwaltungsgerichtsurteils durch die Berliner Politik (Maskenpflicht gerichtlich für unverhältnismäßig erklärt –> wird trotzdem umgesetzt; Sperrstunde für unwirksam erklärt –> wird trotzdem aufrechterhalten). Das ist offene Diktatur, doch niemanden scheint es zu interessieren.

Die Spatzen von den Dächern

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/forscher-corona-sterblichkeit-betraegt-023-prozent-li.111917

»Die meisten Standorte haben wahrscheinlich eine [Corona-] Infektionssterblichkeitsrate von weniger als 0,2 Prozent. [Also geringer als eine mittlere Grippe.] Mit gezielten Maßnahmen zum Schutz von Risikogruppen könnte man die Todesrate sogar noch weiter absenken.«

Auch im Mainstream ist die Metastudie von Prof. Ioannides inzwischen angekommen. Es wird immer absurder. Wie zum Teufel halten die Politiker diese extreme kognitive Dissonanz noch aus, bei solch unbestreitbarer Realität? Und was soll man noch denken, außer, dass es eben gerade Dienst an Satan ist, was diese Politiker treiben?

Für Eltern, betreffend Masken

https://mauricejanich.de/heike-sensendorf/

»Ich bin Fachärztin für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin […] ich erinnere mich sehr gerne zurück an meine 8 Jahre in der Anästhesie und ich muss sagen, ich habe meinen Job mit Leib und Seele ausgeübt. Ganz besonders sind mir aber die 6 Jahre auf dem Rettungshubschrauber als Notärztin in Erinnerung […] Nun sind es inzwischen ja 3 Kinder um die es hier geht, die mit oder an der Maske gestorben sind. Alle sind obduziert worden und man hat eigentlich keine wirkliche Todesursache gefunden. Das erscheint mir sehr verdächtig […] es gibt tatsächlich keinen einzigen Fall, auch bei meinen Kollegen nicht, an den ich mich erinnere, dass Kinder einfach so ohne Ursache umgefallen und gestorben sind. Und deswegen ist es mir ein sehr, sehr großes Anliegen, dass wir also hier eine Brücke schlagen.«

Dr. med. Heike Sensendorf über das Maskentragen bei Kindern. Die verlinkte Seite enthält nicht nur ein Interview und eine ausführliche Stellungnahme, sondern auch sehr viele Folien und medizinische Erläuterungen. Es sind auch Folien dabei, die man den Kindern mitgeben kann, damit sie erkennen können, wann Gefahr droht. Denn da bei Kindern noch nicht alle Regelungsvorgänge voll ausgebildet sind, können Kindern oftmals gar nicht merken, dass sie in Lebensgefahr geraten.

Eltern sollten unbedingt darauf achten, dass die Masken für ihre Kinder möglichst wenig Atemwiderstand haben und dass sie nicht auf den Trigeminus-Nerv drücken. Der Trigeminus-Nerv tritt unterhalb der Augen aus, genau dort wo die Maske oben abschließt, wenn sie über die Nase geht; und Druck auf diesen Nerv kann bei Kindern einen Herzstillstand verursachen.

Vertrauen verspielt

https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-soeder-gesundheitsamt-chef-maskenpflicht-friedrich-puerner-kritik-zr-13922061.html

»Diese [Corona] Strategie [der bayerischen Regierung] ist nicht richtig. Die Inzidenzen 35 und 50 pro 100.000 Einwohner sind willkürlich gewählt, außerdem besteht der Inzidenzwert nur aus allen Positiv-Getesteten. Man weiß nicht, wie viele Personen Symptome haben und damit krank sind.«

Dr. med. Friedrich Pürner, Chef des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg in Bayern, ist bereit, seine Beamtenkarriere aufs Spiel zu setzen. Denn er kann nicht länger schweigen zu den unsinnigen und verbrecherischen Maßnahmen der Regierung.

Vernichtendes Zeugnis

https://www.anonymousnews.ru/2020/10/19/verfassungsgericht-warntvor-merkel/

»Die Kritiker an dem stetig totalitärer agierenden Corona-Staat Deutschland werden immer zahlreicher und hochkarätiger. Jetzt hat der Chef des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz, Lars Brocker, der Politik ein vernichtendes Zeugnis ausstellt. Der Top-Jurist spricht ganz offen von verfassungswidrigen Corona-Verordnungen der Bundesregierung.«

Auch n-tv sieht sich gezwungen, im Mainstream zu berichten. Denn was Präsident Lars Brocker laut und deutlich argumentiert, das heißt letztlich: Merkel begeht einen Putsch gegen Deutschland.

Unglaubliche Aussagen

https://www.reitschuster.de/post/drosten-wir-sind-doch-zu-grossen-teilen-schon-geschuetzt/

»Wie bitte? Die Kanzlerin, große Teile der Politik und der Medien warnen uns ständig vor einer zweiten Welle, verbreiten massive Alarmstimmung. Und der Virologe, auf den sie und die Medien am meisten geben, sagt im stillen Kämmerlein, wir seien ‚zu großen Teilen schon geschützt‘? Und redet von viel niedrigeren Schwellen für die  Herdenimmunität? Ist man etwa nicht Verschwörungstheoretiker, wenn man so etwas sagt? […] So einfach ist es nicht. Denn weiter unten in dem Podcast sagt Drosten genau das Gegenteil.«

Die widersprüchlichen Aussagen von Drosten sind Legion inzwischen. Schon sehr erstaunlich, dass einem so verwirrten Kasper eine so herausgehobene Rolle zugedacht wird.

Oder vielleicht eben grade drum?

Ist Maskenpflicht Körperverletzung?

https://multipolar-magazin.de/artikel/die-maskenpflicht

»Da all diese Gesundheitsrisiken ohne eine nachvollziehbare Abwägung von Nutzen und Schaden durch Amtsträger den Bürgern zugemutet werden, die vermeintliche ‚epidemische Lage‘ jedoch nicht mit einer ungewöhnlichen Belastung des Gesundheitssystems einhergeht, sondern auf extrem hohen Testzahlen beruht, deren ‚Trefferquote‘ weder diagnostische Qualität besitzt noch nennenswert über die zu erwarteten ‚Fehlalarme‘ der Tests hinausgeht, ist neben der weitergehenden verwaltungs- und verfassungsrechtlichen auch eine strafrechtliche Überprüfung dringend geboten. Der Verdacht auf Körperverletzung im Amt – aufgrund der hier diskutierten, schon vor 2020 verfügbaren Studien möglicherweise sogar mit Vorsatz – drängt sich auf.«

Schleichender Abbau

https://vera-lengsfeld.de/2020/10/17/corona-und-der-schleichende-abbau-unserer-verfassungsmaessigen-rechte/

»Heute kam zum dritten Mal eine Horromeldung über steigende Neuinfizierten-Zahlen. Diese Zahlen werden wieder nicht eingeordnet […] Während die Öffentlichkeit mit solchen Meldungen eingeschüchtert wird, vollzieht sich hinter ihrem Rücken ein Abbau von verfassungsmäßigen Rechten.«

Vera Lengsfeld, wichtige Akteurin der „Wende“ 1989 und profilierte Bürgerrechtlerin, über den Betrug mit den Corona-Testzahlen und wie er benutzt wird, schleichend und heimlich eine Diktatur zu errichten.

In diesem Zusammenhang ist es aufschlussreich, wie selbst höchst intelligente und mathematisch gebildete Menschen nicht in der Lage sind, den krassen Denkfehler* des sog. „Inzidenz-Werts“ zu erkennen. Denn hier werden zwei nicht verbundene Bezugsgrößen durcheinander geworfen, was die Tür zu Manipulation sperrangelweit öffnet. Sehen Sie, diese „Inzidenz“ bedeutet „So-und-soviel Infizierte pro 100.000 Einwohner“. (Das alleine ist in sich bereits eine Lüge, denn der Test sagt nur, dass Bruchstücke des Virus gefunden wurden, nicht ob jemand infiziert, krank oder ansteckend ist).

Die Anzahl der positiv Getesteten ist jedoch eine Kennzahl, die sich (nur) aus der Anzahl der Tests ergibt, und die Testanzahl hat rein gar nichts mit der Bevölkerungszahl (einer Stadt, einer Region, etc.) zu tun. Die beiden Bezugsgrößen sind per se völlig unkorreliert.

Und genau an diesem Punkt setzt der Betrug an. Um irgendeine Stadt oder Region in den Lockdown zu schicken, muss man deshalb nur ausreichend oft testen, und fertig. Denn hinzu kommt ja noch das Problem der Falsch-Positiv-Tests, die alleine schon ausreichen, um die – absurd niedrig gewählten – Schwellwerte zu überschreiten, wenn man nur genügend oft testet.

Und noch erstaunlicher ist, dass das auch überall genau so beschrieben wird, »Durch die gestiegene Testanzahl sei es auch immer wahrscheinlicher, dass der Inzidenzwert überschritten wird«, und trotzdem begehrt niemand dagegen auf, wie eklig wir belogen und hinters Licht geführt werden.

*) »[Berechnung der Inzidenz] Es werden alle gemeldeten Neuinfektionen der jeweils zurückliegenden sieben Tage addiert […] Die Summe wird durch die Einwohnerzahl der Stadt geteilt […] Danach wird dieser Wert mit 100.000 multipliziert – das ist alles.«

Eine Polizistin hat genug

Birgit P., Polizistin aus Oberösterreich kann die Corona-Ereignisse nicht länger mit ihrem Gewissen und ihrem Diensteid vereinbaren.

Es mag sein, dass es manche Polizisten und Soldaten gibt, die in der jetzigen Zeit und ihren merkwürdigen Ideen die Erfüllung sadistischer Träume einer absoluten Macht erblicken; und sich deshalb als willige Büttel satanischer Verbrecher feuchten Träumen hingeben.

Die überwältigende Mehrheit der zum Hüter Berufenen aber folgt dem Drängen der Weltenseele, zu dienem dem Wohl der Schwachen und der Verfolgten. Und sobald diese riesige Zahl der Aufrechten erkannt haben wird, wie grausam ihr Idealismus missbraucht wird und sich darum erhebt – sind all die Möchtegern-Diktatoren machtloser als sogar ein Bettler.

Denn in ihren goldenen Käfigen haben die der Hybris der eigenen Übermenschlichkeit Verfallenen alles verlernt, außer zu manipulieren und zu betrügen und zu belügen. Doch ist die Maske erst einmal durchschaut, werden sie hilflos sein wie Babys.

Immer noch der gleiche (Alp-) Traum

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/commonspass/

Norbert Häring berichtet über die immer weiter fortschreitenden Handlungen von Rockefeller, Weltwirtschaftsforum und anderen Akteuren dieser Dämonenbrut zur Errichtung der Weltherrschaft mittels einer globalen faschistischen Diktatur. Die Geisteskrankheit der Hitlers, Stalins, Maos ist noch lange nicht besiegt, und Corona ist nur eines der Instrumente zur Erreichung der wahnsinnigen Ziele.

Nun, ich kann mir vorstellen, so manch einer wird meinen, ich übertreibe. Ich interpretiere da zu viel hinein oder so. Tja. Vielleicht überzeugt Sie dieses Video eines australischen Journalisten beim Mainstream Sender Sky TV?

Man kann es kaum besser sagen, er trifft den Nagel auf den Kopf und spießt das ganze Fascho-Elend präzise auf.

(Das englische Original finden Sie hier.)

Die Lehren aus dem Lockdown

https://needtoknow.news/2020/07/infant-deaths-decrease-30-during-lockdown-coinciding-with-sharp-drop-in-vaccinations/

Es gibt ja so einiges zu lernen aus der Pandemie, zum Beispiel, dass Politiker machtversessen sind und jede ihnen gebotene Gelegenheit nutzen, sich zu Diktatoren aufzuschwingen und sämtliche Bürgerrechte abzuschaffen.

(Ich weiß, das aktuelle Personal löst beim Vergleich mit Mao oder Stalin bloß Lachanfälle aus, aber andere haben ja auch nur als Postkartenmaler angefangen.)

Jedenfalls, neben vielen, vielen schrecklichen Erkenntnissen aus der politischen Behandlung der Pandemie gibt es doch mindestens eine Sache, für die man dem Lockdown dankbar sein muss… Denn es wird immer klarer, dass ein (unfreiwilliger) Großversuch stattgefunden hat in einem gewissen Bereich der Medizin. Und aus diesem „Experiment“ lässt sich nur ein Schluss ziehen:

Impfen tötet Kinder.

Mit Beginn des Lockdowns sanken die Impfungsraten bei Kleinkindern drastisch – aus Angst traute sich niemand mehr zum Arzt, und aus der selben Angst heraus versuchten auch die Ärzte, Patientenkontakt so irgend möglich zu vermeiden. Mit der Folge, dass deshalb die Kinder plötzlich ihre „Vorsorge“-Impfungen nicht mehr erhielten.

Tja, und daraufhin starben 30% weniger Kinder am „plötzlichen Kindstod“. Von dem impfkritsche Wissenschaftler schon lange sagen, dass er (auch) durch eine Enzephalitis (Hirnentzündung) infolge der Adjuvantien in den Impfstoffen verursacht wird.