Mit höchstmütterlichem Segen

Ja. Hat sie wirklich gesagt. Hier ist die Quelle, eine Rede zum Feierlichen Gelöbnis der Bundeswehr am 20. Juli 2019 in Berlin.

Sehen Sie? Auch Merkel sagt es Ihnen, gehen Sie spazieren, gehen Sie spazieren, gehen Sie noch viel mehr spazieren. Denn wir sind nicht nur das Volk, wir sind auch viel, viel mehr.

Beim heutigen Spaziergang in „meiner“ Stadt waren schon wieder weit mehr Menschen als letzte Woche. Und so viele Kinder wie heute habe ich bisher dort noch nie gesehen – endlich, endlich wachen die Eltern auf und stellen sich schützend vor diejenigen, die an dem Covid-Wahnsinn am allermeisten zu leiden haben.

Es ist gerade mal 33 Jahre her, dass wir das letzte Mal eine Diktatur zu Tode gelaufen sind. Wir werden es wieder tun.

Suizidale Kaninchen

https://corona-transition.org/warum-begehen-die-nato-staaten-energiepolitischen-selbstmord

»Die zunehmend aggressive militärische Haltung der USA und der NATO gegenüber Russland und China ist ein großes Paradoxon, wenn man sie mit der eindeutig selbstmörderischen nationalen Wirtschaftspolitik der Grünen Agenda der USA und der EU- und NATO-Staaten vergleicht.«

Der Wirtschaftsjournalist und bekannte Sachbuchautor Frederick William Engdahl benennt den Elefanten im Raum: Ein Land ohne Energie geht unter.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Hitler Moskau egal war, er es links liegen ließ, obwohl die Heeresgruppe Mitte bis auf 50 KM herangekommen war, aber er stattdessen um jeden Preis Stalingrad wollte? Nach Stalingrad kommt Baku, und deshalb ist Stalingrad das Drehkreuz zu den riesigen russischen Ölfeldern. Hitlers Kriegsstrategie war hochtechnologisch, aber all die Flugzeuge und Panzer waren komplett nutzlos ohne Öl. Und das war der Grund, warum Stalingrad so unerbittlich umkämpft wurde. (Im nahen Osten hatte Rommel zu der Zeit bereits verloren und war auf dem Rückzug, das wäre die zweite solche Möglichkeit gewesen.)

Ohne Energie kein Angriff, aber auch keine Verteidigung. Engdahls Frage ist also absolut berechtigt. Doch es gibt ein weit größeres „Spiel“, es steht hinter allen Staaten der Welt, und es ist eine internationale Kabale, denen alle Völker komplett egal sind. Die Wahrheit dabei ist, die Kabale hat inzwischen so furchtbare Angst, dass sie auffliegen könnte, dass sie ein ultrahartes System strengster Kontrolle einführen will. Und das Vorbild dafür ist China.

Dafür braucht es den Impfpass, denn der ist das Einfallstor für Sozialpunktesysteme wie in China. Ob in Deutschland, oder in Australien, weltweit wird an der Einführung solcher Systeme nach chinesischem Vorbild gebastelt. Jeglicher Widerstand gegen die satanischen Herrscher soll unmöglich werden. Wer ein falsches Wort wider die Regierung sagt, darf nichts mehr und soll verhungern, sein Geld wird ihm gesperrt.

Und um all das durchzusetzen, soll das Machtzentrum der Welt nach China verschoben werden. Der Plan sieht also so aus: Bringe den Westen in eine aussichtslose, weil energielose, Situation. Das erzwingt einen Krieg, den USA und ihre Verbündeten verlieren müssen. Sodann eine Weltregierung unter einer kommunistischen Partei, denn selbst zwei Parteien finden die inzwischen zu gefährlich – kommt immer noch viel zu viel ans Licht damit. Und dann, so hoffen die Teufelsanbeter, werden sie sich wieder sicher fühlen.

Wieviele Menschen dafür sterben müssen, ist denen komplett egal. Die sitzen derweil ja in ihren Palästen und auf ihren Inseln, während Sie und ich und unsere Kinder geschlachtet werden. Wie schon so viele Male zuvor. Die Kabale macht sich da gar keine Sorgen, wir sind schon so oft darauf hereingefallen, auch Hitler* und jeden anderen Menschenmetzger der letzten 5000 Jahre hat man finanziert und wir haben es noch immer nicht gemerkt. Und unser größtes Hobby ist es ohnehin, unsere Mitmenschen zu verachten und zu hassen. Die hetzen uns also nur wieder alle gegeneinander auf und wir springen brav (sehr wichtiges Video – Sicherheitskopie) wie dressierte Kaninchen.

Tja. Werden wir tatsächlich schon wieder zu blöde sein, um zu merken, wer der wahre Feind ist auf unserer wunderschönen Welt?

*) auch Hitler – Bitte betrachten Sie einmal den zweiten Weltkrieg unter der Maxime „Verschiebung des Machtzentrums von Europa nach USA“ und wenden Sie es auf die heutige Situation an; bedenken Sie dabei, dass es zweifelsfrei und bewiesen die Kabale war, die Hitler an die Macht, und die Wiederaufrüstung, finanziert hat

So schauts aus

https://uncutnews.ch/die-letzten-tage-des-covidianer-kults/

»[…] wir kommen dem Punkt gefährlich nahe, an dem GloboCap vollends faschistisch werden muss, wenn sie zu Ende bringen wollen, was sie begonnen haben. Wenn das passiert, werden die Dinge sehr hässlich werden. Ich weiß, die Dinge sind bereits hässlich, aber ich spreche von einer ganz anderen Art von Hässlichkeit. Denken Sie an Jonestown, an Hitlers letzte Tage im Bunker oder an die letzten Monate der Manson Family.«

Der großartige Dramatiker, Romanautor und politischer Satiriker C.J. Hopkins über den Covid-Todeskult der „gut deutschen“ Hackenknaller.

Wie er sehe ich derzeit die größte Gefahr darin, die Covid-Schlacht zu gewinnen, und sich dann wieder gemütlich zurückzulehnen. Wir werden jedoch niemals Frieden finden, solange nicht auch der unsterbliche Kopf der Hydra abgeschlagen und unter einem Felsen begraben ist. Die ziehen sich einfach ein wenig zurück, warten ab, lullen uns ein, und starten dann die nächste Attacke auf das Herz des Menschen. Diese Bande von Weltbeherrschungsgierigen will unbedingt die Krone der Schöpfung Gottes auf diesem Planeten ausmerzen, und sie werden niemals damit aufhören, solange wir sie nicht endlich und endgültig gestoppt haben werden.

Satanische Manifestation

Zusammenschnitt für die Vorkommnisse rund um die Schweinegrippe. Eine umfassende Aufarbeitung dazu von ARTE TV finden Sie hier.

Was steckt hinter all diesen heimtückischen Anschlägen auf die Menschheit? Die Schweinegrippe-Hysterie war ja nur eine Attacke von sehr vielen dieser Art, mit aktuell Covid als schrecklichster… Falls Sie hier schon länger lesen, oder es schon aus anderen Quellen wissen, können Sie mir vielleicht zustimmen, wenn ich sage, es ist ein satanischer Masssenmörderkult, der für all diesen teuflischen Irrsinn im Hintergrund die Fäden zieht. Aber was ist dessen Vehikel, wie wird dieser Kult konkret in die Welt gebracht?

Lesen Sie dazu bitte dieses Editorial bei Epoch Times aus 2018, es ist außerordentlich wichtig. Und sobald Sie deren Übersicht für die mörderischste und bösartigste Ideologie der Geschichte angesehen haben, untersuchen Sie doch einmal die Gedankenwelt unseres lallenden und zahnverfaulten Ministers für Krankheit und Tod.

Das blutige Banner der Tyrannei

Wir müssen diese Regierung loswerden. Wir sind ihr völlig egal, so sehr egal, dass man schließen muss, dass sie unseren Tod will. 70% (Deutschland) und 80% (Österreich) der Menschen wollen keine Impfpflicht. Es sind längst nicht mehr nur die Menschen, die ihr naturgegebenes Genom behalten möchten. Auch wer bisher der Politik vertraut, sich also dem Genexperimt unterworfen hat, will auf gar keinen Fall ein aufgenötigtes Dauer-Abo für gentechnische Bastelei bis zum Ende seines Lebens – nur um seine unveräußerlichen und gottgegebenen Menschenrechte gnadenhalber vorübergehend, und das auch nur sehr reduziert, nutzen zu dürfen.

Die überwältigende Mehrheit der Menschen will sie nicht, aber die Impfpflicht wird uns trotzdem aufgezwungen. Das hat doch absolut nichts mehr mit Vertretung des Willens des Volkes zu tun. Sondern mit der Errichtung eines globalen totalitären Systems, zum Nutzen von winzig wenigen, und zur Versklavung aller anderen.

Offenbar sind dabei schon wieder die „Achsenmächte“ (Deutschland, Österreich, Italien) auserkoren, diese Diktatur zu etablieren. Tschechien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Rumänien, Bulgarien haben die Impfpflicht ausgeschlossen, in Holland gibt es sie nicht, auch nicht in Dänemark, usw. England hat sämtliche Maßnahmen eingestellt. USA hat alle Impfmandate gerade richterlich verboten, dort funktioniert die Justiz noch. Niemand auf der Welt will diesen Mist.

Wird man uns also als Nächstes zu den Waffen rufen wollen, wieder unsere Nachbarn zu überfallen um dort unser „Heil“ mit Gewalt zu verbreiten? Und wenn das dann schiefgeht, hat man gleich die passenden Sündenböcke vorbereitet?

(An Polizei und Militär: Sie werden dafür übrigens nicht gebraucht, und auch Sie und Ihre Kinder werden ganz genauso via der Giftinjektion eliminiert. Man will stattdessen bewaffnete Roboterhunde und raketenbestückte Drohnen einsetzen, und industrielle Kapazität sowie Fertigungsroboter, diese zu bauen, hat es hierzulande ja genug.)

Wie weit werden die gehen, und wie lange werden wir das noch mit uns machen lassen?

Bitte. Werden auch Sie Spaziergangster. Die Diener der Höllenbande machen sich so dermaßen in die Hose vor Angst, vor bloß flanierenden Menschen. Daran können Sie sehen, wie schwach die in Wahrheit tatsächlich sind – der Spuk könnte binnen einer Woche vorbei sein, und die Politverbrecher im Gefängnis. Wo sie hingehören.

Anmerkung, zum Titel: „Auf, auf Kinder des Vaterlands! Der Tag des Ruhmes, der ist da. Gegen uns wurde der Tyrannei blutiges Banner erhoben. Hört Ihr im Land das Brüllen der grausamen Krieger? Sie kommen bis in Eure Arme, Eure Söhne, Eure Gefährtinnen zu erwürgen!“ (Französische Nationalhymne „Marseillaise“, 1. Strophe, Text von Claude Joseph Rouget de Lisle, am 26.4.1792)

Wer die Finsternis liebt

https://report24.news/pfizer-6-monats-daten-mehr-schaden-als-nutzen-der-experimentellen-mrna-vakzine/

»Eine Gruppe von 500 kanadischen Professoren, Ärzten, Wissenschaftlern und Mitarbeitern des Gesundheitswesens hat eine ausführliche PDF-Datei zusammengestellt, aus der hervorgeht, dass die Covid-Impfungen von Pfizer ihrer Meinung nach mehr schaden als nutzen. Die PDF-Datei ist äußerst detailliert und beschreibt eine Reihe von Faktoren, die sie zu dieser Schlussfolgerung führen, einschließlich Daten aus dem eigenen 6-Monats-Bericht von Pfizer.«

Es ist alles ein gigantisches Lügengebäude… es gibt ja Leute, die sagen, egal, die schweren Nebenwirkungen, die bleibenden Versehrungen, die vielen Todesfälle, das ist eben der Preis, um vor der gefährlichen Covid-Bedrohung geschützt zu sein.

Aber auch das beruht nur auf Lügen, denn wir wurden mittels rabiat gefälschter Studien und vor allem durch die propagandistisch breitest getretene relative Risikoreduktion in die Irre geführt. Die gegenüber der relativen tatsächlich wesentliche absolute Risikoreduktion ist jedoch komplett lächerlich – statistisch so insignifikant, dass es sogar fraglich ist, ob sie überhaupt mehr als Zufall ist. Und diese extreme Spreizung zwischen relativer und absoluter Risikoreduktion liegt eben an dem sehr geringen Sterblichkeitsrisiko der Erkankung, für jeden unter 60 bei 0,005 Prozent, und je jünger, desto noch geringer.

Natürlich sind bisher die praktischen (bedeutet: gerechnet auf die Milliarden von verabreichten Dosen) prozentualen Schadens- und Sterberisiken der Impfung noch gering. Es muss ja erst noch die allgemeine Impfpflicht mit Dauerauffrischungs-Abo durchgebracht werden, dann werden die abgefeimten Massenmörder den Anteil der hochgiftigen Chargen (derzeit 5%) schon noch hochdrehen. Aber auch in der jetzigen Situation ist es bereits so, weil eben die Sterblichkeit der Erkrankung so gering ist für einigermaßen gesunde Menschen, ist das Risiko durch die Impfung das gentechnische Experiment weit, weit höher als das Risiko durch Covid.

Ist das wirklich das, was wir von unseren Politikern erwarten? Dass sie eine harmlose Bedrohung zu einer globalen Angstpsychose aufbauschen, und uns dann zwingen, ein Medikament einzunehmen, das sehr viel gefährlicher ist als die Erkrankung es wäre, welche die Injektion angeblich verhüten soll? Während gleichzeitig eine winzige Gruppe sich absurd daran bereichert.

Bedeutet eigentlich Volksvertreter, die Interessen des Volkes zu vertreten? Oder ist das so wie mit einem Staubsaugervertreter, der Staubsauger verkauft?

So traurig es auch ist, und egal wie schwer zu akzeptieren – denn es zerstört einem ein lebenslanges Weltbild, und das ist schlimm -, die Antwort muss wohl Letzteres sein: Gewissenlose Politiker haben das Volk an die Kabale verkauft.

Anmerkung, zum Titel: „Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse.“ Neues Testament, Johannes 3,19 [zu diesem Bibelwort habe ich übrigens eine Geschichte geschrieben, vielleicht interessiert sie Sie].

Komitee des Bösen

Ich schreibe oft von 3000 – 8000 Leuten, die die bösen Herren unserer Welt sind. Ein Kult, der Jahrtausende zurückreicht, und seither permanente Inzucht betreibt, damit das Vermögen immer innerhalb des Clans bleibt. (Glauben Sie nicht, gell? Aber sie geben es selber zu: „In unserer Familie war es den Kindern immer klar, dass sie sich innerhalb der Familie verlieben müssen. Damit das Vermögen in der Familie bleibt.“ Der Sprecher im verlinkten Video ist übrigens Lord Jacob Rothschild).

Ich weiß, dass ich an genau dem Punkt immer viele Leser verliere. Das ist nicht möglich, heißt es. Auf keinen Fall könnte eine so kleine Personengruppe die ganze Welt steuern, die ist viel zu komplex dafür. Diskussion beendet.

Bitte lassen Sie mich dazu die Geschichten zweier Männer erzählen. Ich versuche, mich kurz zu fassen und mich nur auf die große Linie zu beschränken. (Falls Sie mehr Details wissen möchten, für den einen gibt es tonnenweise Literatur, für den anderen setze ich unten einen Link zu einer hervorragenden Dokumentation).

„Komitee des Bösen“ weiterlesen

Demaskierung

https://dailyexpose.uk/2022/01/19/vaccines-double-chance-of-catching-covid/

»The latest data published by the UK Health Security Agency proves without a shadow of doubt that Covid-19 vaccination doubles your chances of catching Covid-19.«

„Die jüngsten von der britischen Gesundheitsbehörde veröffentlichten Daten belegen zweifelsfrei, dass die Covid-19-Impfung das Risiko, sich mit Covid-19 zu infizieren, verdoppelt.“

Lassen Sie sich impfen! Lassen Sie sich impfen! Die Pandemie darf auf keinen Fall aufhören!

Und wo schon kein Eigenschutz ist, gibt es selbstverständlich erst recht keinen Fremdschutz… Aber was ist die Antwort der Politik? Der „Genesenen“-Status wird willkürlich auf drei Monate verkürzt (was in Wahrheit nur zwei Monate sind, der Status beginnt nämlich erst 28 Tage nach dem negativen PCR-Test). Befragt, wie denn die wissenschaftliche Grundlage für diese Verkürzung wäre, sagt Lauterbachs Sprecher Kautz »Man könne die Verkürzung des Genesenenstatus „auch als Anreiz sehen, sich impfen zu lassen.“«

Bundesweite Gesetzgebung wurde (im November letzten Jahres) auf die Webseite einer Bundesbehörde ausgelagert, damit nur ja keine öffentliche Diskussion dazu stattfinden kann; sowie um klammheimlich illegale rückwirkende Verschärfungen durchsetzen zu können. Ein glasklarer Verstoß gegen das Grundgesetz. Und man gibt sogar öffentlich zu, dass das Motiv dafür nur in Nötigung besteht.

Fassen wir zusammen. Die Regierung will den Bürgern ein „Medikament“ vorschreiben, welches das Risiko zu erkranken verdoppelt. Außerdem nutzt sie jeden noch so dreckigen Trick, um alle zur Injektion dieses lebensgefährlichen Gifts zu zwingen.

Völlig offensichtlich ist es also das Ziel, dass die Pandemie nie mehr enden soll. Und der Grund dafür kann nur sein, dass die Regierung Gefallen an totalitärer und menschenverachtender Gewaltherrschaft über die Menschen gefunden hat.

Es handelt sich somit eindeutig und unwidersprechbar um einen Putsch gegen die Verfassung von innen. Die Polizei muss deshalb nun ihrem grundgesetzlichem Auftrag folgen und die verantwortlichen Verbrecher in Handschellen aus den Parlamenten führen, damit die Junta der Justiz übergeben werden kann.

Niemand ist gefeit

(Quelle der Grafik, anklicken für größere Darstellung)

Es ist egal, wer Sie sind, und wie fachlich befähigt, wenn Sie das Narrativ „Impfen! Impfen! Alle, alle impfen!“ in Frage stellen, werden Sie gelöscht. Die Massenmörder lassen sich nicht dazwischenfunken.

Mehr Informationen und Hintergründe zu diesem x-ten solchen Skandal finden Sie bei Philosophia Perennis.

Jede kritische Stimme wird zensiert, warum wohl? Sagen uns die Politiker nicht andauernd „Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten“?

Ich erinnere ansonsten dazu auch an diese Grafik.

(Vielleicht sagen Sie jetzt, aber hier? Warum hier keine Zensur? Nun ja, die halten mich für unwichtig und nehmen mich deshalb nicht ernst. Außerdem haben die genug mit ganz anderen Kalibern zu tun – die kommen sowieso kaum noch hinterher, hunderttausende von Forschern, Wissenschaftlern und Ärzten weltweit schreien bereits verzweifelt auf, immer lauter und dringender…. Für den Fall der Fälle ist aber der Umzug meines Blogs in das nicht zensierbare Ausland längst geplant und vorbereitet. Und ohnehin gibt es bereits Spiegel dieser Seite auf Telegram und beim Tor Project, und vor allem letzteren kriegen die sowieso nicht weg.)

Massenmörder bei der Arbeit

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130983/Transverse-Myelitis-EMA-laesst-vor-seltener-Nebenwirkung-von-Vektor-basierten-Impfstoffen-warnen

»[…] Berichte über eine transverse Myelitis, einer vermutlich immunvermittelten Entzündung des Rückenmarks, [haben] die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) bewogen, einen Hinweis in den Fachinformationen zu den beiden Vektor-basierten Impfstoffen Vaxzevria (AZD1222) von Astraze­neca und der COVID-19 Vaccine Janssen (Ad26.COV2.S) von Johnson & Johnson aufnehmen zu lassen.«

Sehen Sie, so läuft das. Dass transverse Myelitis, die zu lebenslangen Lähmungen führt, eine extrem gefährliche Nebenwirkung des Genexperiments ist, war VOR der Zulassung bekannt und es wurde wieder und wieder nicht nur davor, sondern auch vor vielen anderen solchen schweren und bleibenden Schäden verzweifelt gewarnt.

Über ein Jahr später bequemen sich die Behörden nun endlich, transverse Myelitis als Nebenwirkung der mRNA-Vergiftung zuzugeben, viele andere Impfschäden werden aber weiterhin totgeschwiegen. Und wenn Sie außerdem bedenken, a) wie wenige Teilnehmer die Zulassungsstudien hatten, und dass diese Studien b) massiv gefälscht und manipuliert wurden…

Man spielt Russisch Roulette mit uns.

Zusammenfassungen Corona-Ausschuss

Der Corona-Ausschuss wurde von mehreren Rechtsanwälten gegründet und tagt seit ungefähr 1,5 Jahren wöchentlich. Der Ausschuss lädt internationale Fachleute ein und gibt ihnen Gelegenheit, ihre vom Mainstream brutal unterdrückten Erkenntnisse der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Sitzungen sind immer sehr, sehr lang, bis teilweise über 8 Stunden, selten unter 6. Das ist natürlich nur für wenige Menschen möglich zu verfolgen, auch ich schaffe das nur selten. Das Schweizer Portal Corona Transition unternimmt nun seit einiger Zeit die Herkulesaufgabe, Zusammenfassungen der Sitzungen zu verschriftlichen. Das ist außerordentlich hilfreich, um den wichtigsten Aussagen im Corona-Ausschuss folgen zu können, und Corona Transition gebührt großer Dank dafür.

Leider gibt es bisher bei Corona Transition keine Übersichtsseite für die Zusammenfassungen. Man ist auf die Suche angewiesen, diese wirft aber die Ergebnisse reichlich unsortiert aus (alte WordPress-Krankheit). Im Folgenden deshalb eine Übersicht für die bisher von Corona Transition veröffentlichten Zusammenfassungen der Ausschusstagungen.

«Wir sind alle David» – Zusammenfassung der 87. Sitzung
«Der Nebel lichtet sich» – Zusammenfassung der 86. Sitzung
(85. Sitzung nicht gefunden)
(84. Sitzung nicht gefunden)
«Rückgrat beweisen» – Zusammenfassung der 83. Sitzung
«Kein kostenloses Mittagessen» – Zusammenfassung der 82. Sitzung
«Augen auf und durch» – Zusammenfassung der 81. Sitzung
«3G und Impfpflicht» Zusammenfassung der 80. Sitzung
«Wildgewordene Technokratie» – Zusammenfassung der 79. Sitzung
«Neue Wege aus dem Trauma» – Zusammenfassung der 78. Sitzung
«Schrödingers Impfkatze» – Zusammenfassung der 77. Sitzung
(76. Sitzung nicht gefunden)
«Hinter tausend Stäben» – Zusammenfassung der 75. Sitzung
«So wahr mir Gott helfe?» – Zusammenfassung der 74. Sitzung
«Informationskrieg» – Zusammenfassung der 73. Sitzung
«Das Kühlwasser kocht» – Zusammenfassung der 72. Sitzung
«Wann, wenn nicht jetzt» – Zusammenfassung der 71. Sitzung
«Wer, wenn nicht wir?» – Zusammenfassung der 70. Sitzung

Falls Sie jedoch Video-Zusammenfassungen vorziehen – die kann man sich mit einem drahtlosen Kopfhörer ja auch z.B. bei der Hausarbeit oder beim Sport anhören – finden Sie hier bei „Neue Erde Uhlhorn“ (vielen Dank!) eine sehr gute Übersichtsseite für alle verfügbaren Kompilationen der Sitzungen. (Dort sind übrigens auch die Sitzungen, für die ich keine schriftliche Zusammenfassung gefunden habe, und es reicht bis Sitzung 40 zurück).

Massive Übersterblichkeit durch mRNA

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_corona_lage_ein_blick_auf_das_sterbegeschehen

»Die Arbeitsbedingungen für das Intensivpersonal seien unerträglich, die Fluktuation immens. Es gäbe immer mehr Herzinfarkte und Schlaganfälle in immer jüngeren Jahren seit Herbst 2021, ohne dass die Klinik den Zusammenhang mit vorangegangenen Impfungen untersuche, selbst dann nicht, wenn dies Patienten und Angehörige fordern würden. Patienten, die keinen Impfpass dabei haben, würden stets als ungeimpft geführt. Niemand würde sich getrauen, dies öffentlich zu machen, aber auf den Gängen werde getuschelt. Allerdings würden Kardiologen und Neurologen anfangen, intern darüber offener zu sprechen.«

Dr. med. Gunter Frank über den Massenmord per mRNA-Giftinjektion. Sehr, sehr interessanter und fundierter Artikel. Wer danach noch immer glaubt, die Philanthropen Menschenhasser würden irgend etwas anderes im Schilde führen, als die Extermination der menschlichen Rasse, der braucht einen Psychiater.

Denn was im Artikel fehlt: Die in allen Ländern mit Impfkampagnen eindeutig beobachtbare Übersterblichkeit seit Impfbeginn, sowie die schweren und oftmals bleibenden Nebenwirkungen, Blindheit, Amputationen, Lähmungen, Neuralgien, und so weiter und so fort (knapp 100 inzwischen zugegeben von den Herstellern), beziehen sich immer nur auf 5% der Chargen.

Es eilt nämlich nicht, im Gegenteil, man würde auffliegen, wenn man es zu schnell angehen würde. Wenn also ein „Versuchskaninchen“ (Scholz) beim ersten Mal Glück hatte, und beim zweiten Mal auch – macht nix. Kommt ja noch der dritte, vierte, fünfte, sechste, x-te Stich im gesetzlich aufgenötigten Zwangsabo. Wird dann irgendwann schon der Schierlingsbecher dabei sein.

Die dafür verantwortlichen humanizodalen Teufelsanbeter sitzen derweil luxuriösest in ihren Palästen und auf ihren Inseln und warten in Ruhe ab, bis die Ziele – 7 Milliarden Tote, und der Rest umgebastelt zu Biorobotersklaven – erreicht sind, und solange gibt es Party von früh bis spät. Denn die eigentliche Arbeit erledigen ja ohnehin brav und gehorsam die stiefelleckenden Volksverräter in den Parlamenten, die gewissenlosen Killer in weißen Kitteln im Krankheitswesen und die hirntoten Befehlshörigen aus Polizei und Armee auf den Straßen.

Darauf noch ein Gläschen Champagner.

Rebellion oder Tod

In Österreich wird ab morgen die Impfpflicht durchgepeitscht. 180.000 sehr substantiierte Einsprüche, detailliert begründet von z.T. hochrangigsten Wissenschaftlern, Forschern und Ärzten, auch Beamten, werden einfach vom Tisch gewischt. Verfassungsrechtlich für Österreich eigentlich völlig ausgeschlossen, aber was nützt es, wenn, wie in Deutschland, das Verfassungsgericht korrupt, erpresst oder bedroht ist.

Und wie vom Widerstand die ganze Zeit vorhergesagt, sobald die Impfpflicht in Österreich beschlossen ist, wird sie dann sofort auch in Deutschland rabiat aufgenötigt. Heute ist es aus dem deutschen Parlament öffentlich geworden, dass ab Mitte nächster Woche (um den 26.1. herum) in Deutschland die Debatte um die Impfpflicht beginnen wird. Und sobald dieser Prozess erst einmal gestartet ist, wird er nicht mehr zu stoppen sein, sagt der Parlamentarier.

Die „Impfung“ ist ein Medikament, das – bewiesen und offiziell zugegeben – gegen die Krankheit, bzw. deren inzwischen dominierende Variante Omikron, nicht wirkt. Und die Krankheit, bzw. deren dominierende Variante, ist – bewiesen und offiziell zugegeben – harmlos, ungefähr so wie ein Schnupfen.

Eine alle 3 Monate wiederkehrende Pflicht zur Injektion eines unwirksamen, aber extrem gefährlichen Genexperiments gegen eine harmlose Erkrankung. Wie verblödet muss man eigentlich sein, um nicht zu erkennen, dass hier ganz gewaltig etwas faul sein MUSS, und dass da zwangsläufig ganz andere Ziele dahinter stehen MÜSSEN?

Und diese Ziele sind: 7 Milliarden töten, und den verbleibenden Rest in versklavte Bioroboter mutieren.

Den Polizisten und Soldaten, die diese ultrakriminellen und massenmörderischen Befehle hirnlos wie Schafe ausführen, sei gesagt: Ihr seid genauso dran. Auch Euch braucht niemand mehr, wenn 7 Milliarden tot sind. Und auch Ihr sollt durch Roboter ersetzt werden, durch bewaffnete Roboterhunde und Drohnen. Gibt es alles längst.

Wir sind, wegen KI, Big Data und Roboter, nur noch unnütze Esser für die Teufelsdiener, sie sagen es auch laut und oft, und die wollen unsere Welt für sich ganz alleine. Um uns durchzufüttern, sind sie zu geizig, und deswegen haben sie entschieden, uns alle zu töten. Und nur weil Polizisten und Soldaten strunzedumm dabei mitmachen, können die superverbrecherischen Möchtegern-Weltherrscher das überhaupt versuchen. Haben Polizisten keine Kinder? Haben Soldaten keine Frauen? WAS IST LOS MIT EUCH? Diese Befehle sind nicht nur völkermörderisch, sondern auch selbstmörderisch!

Fangt endlich an zu denken!

Wir müssen nun alle auf die Straße und uns wehren mit aller uns irgendwie möglichen Kraft. Jeder muss in die Schlacht werfen, was er nur kann. Gewalt bringt uns dabei aber nicht weiter, die genau wollen die nämlich, um einen Bürgerkrieg entfesseln zu können. Stattdessen ziviler Ungehorsam auf allerbreitester Front, und das System bricht binnen weniger Tage zusammen.

Wir werden entweder rebellieren mit jeder uns verfügbaren Kraft – und die ist viel, viel mehr als wir glauben.

Oder wir werden sterben.

Falls Ihnen das für sich selbst egal ist, wie ist es mit Ihren Kindern? Ist es Ihnen da auch egal, dass die totgespritzt werden sollen? Und falls Sie keine Kinder haben, wie ist es mit den Kindern der Menschheit, sind die Ihnen tatsächlich alle egal?

Ob geimpft oder nicht, dieser Kampf geht wirklich jeden an. Bitte erheben Sie sich gegen das Böse.

Telegram-Zensur umgehen

Wie Sie wissen, kümmert sich Innenministerin Faeser nicht um die 97% anderen Extremisten, sondern nur um die 3% Rechtsextremen. Und dazu hat sie sich auf Telegram eingeschossen und will es unbedingt verbieten.

Wie nett, als Russland das versucht hat (und damit scheiterte), schrien alle, das wäre der Beweis, dass Russland eine lupenreine Diktatur sei. Ah ja, nun haben wir es also endlich amtlich, dass Deutschland eine lupenreine Diktatur ist.

Wie auch immer. Ich glaube nicht, dass Faeser damit Erfolg haben wird, aber man weiß ja nie. Vorsorglich habe ich mir jedenfalls schon einmal einen unblockierbaren, aber dennoch schnellen Ersatzzugang zu Telegram überlegt (und eingerichtet und getestet). Da müssten die schon Telegram selbst killen, oder ganz Europa nach dem Vorbild Chinas komplett abschotten, bevor der nicht mehr funktionieren würde. Falls Sie auch Interesse an einem solchen alternativen Weg haben, finden Sie untenstehend meine Gedanken dazu. (Ggfs. bitte „weiterlesen“ klicken).

„Telegram-Zensur umgehen“ weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/totalitarismus-oder-befreiung-08-01-2022/

»Wir in den westlichen Gesellschaften bilden uns naiv ein, dass wir niemals in den Totalitarismus abgleiten würden, weil solche Systeme eindeutig böse sind und wir unbestreitbar gut sind […] Doch unsere Fähigkeit, uns einem solchen System zu widersetzen, hängt nicht davon ab, ob wir das Böse Jahrzehnte später, nachdem es sein abscheuliches Ausmaß erreicht hat, bequem von unserem Sessel aus sehen können. Vielmehr hängt es von unserer Fähigkeit ab, den Totalitarismus in seiner frischgebackenen Form in unserer Zeit zu erkennen und den Mut und die Entschlossenheit aufzubringen, hier und jetzt dagegen aufzustehen […]

»Einer der Gründe, warum so wenige erkannt haben, was in den letzten zwei Jahren wirklich mit uns passiert ist, liegt darin, dass die Vorstellung, dass eine Krise der öffentlichen Gesundheit als Deckmantel für die Einführung eines totalitären Systems benutzt wird, für die meisten Menschen einfach zu viel ist, um es zu begreifen […] Während sich also Millionen von Menschen auf die Schulter klopfen, weil sie während einer Krise der öffentlichen Gesundheit Gutes getan haben, haben sie in Wirklichkeit denjenigen, die einen digitalen Eisernen Vorhang über die Gesellschaft ziehen wollen, nur die Möglichkeit gegeben, ihre Ziele zu verwirklichen, und uns so auf ein totalitäres System und eine totalitäre Gesellschaft zusteuern lassen, die die meisten als böse erkennen würden, wenn sie in 50 Jahren in einem Sessel darüber lesen würden.«

Der Autor Rob Slane über die schleichende Etablierung der Medizinal-Diktatur. Das englische Original finden Sie hier, vielen Dank an TheBlogCat für die exzellente Übersetzung.

An sich ist es eine Binse, oder sollte es zumindest sein, denn wann jemals hat irgendwer, der Ihnen Böses wollte, Ihnen das vorher gesagt? Es ist ja geradezu ein Kennzeichen des Bösen, dass es lügt, täuscht und betrügt. Selbstverständlich sagen die Bösen immer, dass sie nur Ihr Bestes wollen. Ist auch völlig logisch, oder wieviel Leute soll es wohl geben, die auf die Ansage „Hey du, ich werd dich jetzt ausnehmen wie eine Weihnachtsgans“ freudig mit „ja bitte“ antworten würden.

Völlig desillusioniert und maßlos enttäuscht, wie ich angesichts der dreckigen Lügen, dem widerlichen Zahlengemauschel der Behörden, der grotesken Panikmacherei, der abgefeimten Zensur kritischer Stimmen und dem hinterlistigen Massenmord vor aller Augen; desillusioniert und enttäuscht, wie ich inzwischen bin, komme ich so langsam sogar zur Ansicht, wer Ihnen tatsächlich Gutes will, der sagt das nicht. Sondern tut es einfach.

Womit man dann jeden, der behaupten würde, Gutes zu wollen, automatisch zu den Bösen rechnen könnte.

Rob Slane zitiert in seinem Artikel auch Alexander Solschenizyn, den weltbekannten sowjetischen Dissidenten wider den menschenverachtenden Kommunismus: »Wie kommt es, dass Menschen, die von der schieren Last der Sklaverei erdrückt und tief in eine Grube geworfen wurden, dennoch die Kraft finden, sich zu erheben und sich zu befreien, zuerst geistig und dann körperlich; während diejenigen, die sich ungehindert über die Gipfel der Freiheit erheben, plötzlich den Geschmack an der Freiheit zu verlieren scheinen, den Willen verlieren, sie zu verteidigen, und, hoffnungslos verwirrt und verloren, fast anfangen, sich nach Sklaverei zu sehnen?«

Nun, das kann ich beantworten. Es ist uralt und sehr traurig, aber es erklärt alles:

Harte Zeiten machen starke Menschen
Starke Menschen machen gute Zeiten
Gute Zeiten machen schwache Menschen
Schwache Menschen machen harte Zeiten.

Und solange es uns nicht gelingt, diesen Kreislauf zu durchbrechen, solange bleiben wir im Hamsterrad des Bösen gefangen.

(Wobei „das Böse“ nur ein anderes Wort ist für „Faulheit“, und das sieht man besonders gut an obiger uralter Weisheit.)

Wie kann man diesen Kreislauf durchbrechen? Auf die Gefahr hin, eine Sünde zu begehen, nämlich, Ihnen eine absolute Wahrheit zu sagen – ich glaube, da gibt es nur einen einzigen Weg.

Gott.

Legen Sie dazu aber bitte erst einmal alles beiseite, was Ihnen irgendeine Religion oder Philosophie bisher über Gott erzählt hat. Und finden Sie Ihn/Sie/Es selbst.

Sobald Sie Ihn kennen – und es braucht nur ein Fingerschnipsen dafür, die Allermeisten von Ihnen wissen sogar längst um Ihn seit den Kindertagen, aber dieses Wissen wurde Ihnen gestohlen und verdammt -; wenn also Er Ihnen in die Augen sieht, werden Sie, bin ich mir sicher, meinen Gedankengang verstehen: Gott, Das ist das unveränderliche Zeitlos Unendliche und Niemals Erreichbare. Alles, was zu tun bleibt in Seinem Angesicht, ist ewiges Streben nach Ihm/Ihr.

Dies jedoch ist ein Gerichtetes – und durchbricht dadurch notwendig den Kreislauf.

Finsternisse in einem tiefen Meer

https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-komplette-uebersetzung-des-pentagon-berichtes-ueber-die-herkunft-von-sars-cov-2/

»Ich habe am 12. Januar über den Pentagon-Bericht geschrieben, den Project Veritas veröffentlicht hat […] war so freundlich, den Bericht zu übersetzen […] Mit dieser Übersetzung des Berichtes kann sich nun jeder Leser ein eigenes Bild von dem machen, was Major Murphy seinen Vorgesetzten geschrieben hat […]

»Da es durchaus berechtigte Zweifel gab, ob dieser Bericht echt ist, oder ob Project Syndicate möglicherweise einer bewussten Täuschung aufgesessen ist, will ich darauf noch kurz eingehen. Inzwischen ist die Echtheit des Berichtes “indirekt bewiesen”, denn republikanische Senatoren haben den Bericht zum Anlass genommen, dem Pentagon einen Fragenkatalog [deutsche Übersetzung hier] zu schicken. Wäre der Bericht eine Fälschung, hätte das Pentagon das umgehend als Antwort mitgeteilt.«

In Ergänzung zu diesem Artikel von mir… offen gesprochen, wenn man sich den vollständigen Bericht von Major Murphy so durchliest, dann habe ich in jenem Artikel viel zu brav formuliert. „Maximale satanische Energie“ ist ja geradezu Kindergartensprache, für das was mit uns passiert. Allerdings ist es, in Anbetracht der ultimativen Monstrosität des Covid-Verbrechens, wirklich verdammt schwierig geworden, passende Begriffe zu finden. Ist Fauci etwa Gozer, der Vernichter (der Endboss in dem Film „Ghostbusters“)?

Naja. Er ist nur ein Hampelmännchen für das wahre Böse im Hintergrund, das sollte man auf keinen Fall übersehen. Zur Not wird er geopfert und jemand anderes macht weiter, und derzeit sieht es auch genau danach aus. Wir dürfen uns aber auf gar keinen Fall wieder einlullen lassen, bevor nicht die wirklichen Drahtzieher zu vollständiger Wiedergutmachung verurteilt sind.

Übrigens, da es in dem Bericht von Major Murphy auch um Ivermectin und Hydroxychloroquin als günstige und effektive Heilmittel geht, interessiert Sie dazu vielleicht dieser Beitrag in meinem Blog.

Anmerkung, zum Titel – „Sie sind wie Finsternisse in einem tiefen Meer, über dem eine Woge liegt, über der wiederum eine Wolke liegt: Finsternisse, eine über der anderen.“ Koran, Sure 24:40

Wie man 7 Milliarden Menschen tötet

https://rwmalonemd.substack.com/p/how-bad-is-my-batch

»To write it, I have never been an “anti-vax” person. I have spent my career working with vaccines. I also know that some vaccines are “hot”, and are less safe. Usually these types of vaccines are reserved for extremely dangerous viruses like Ebola or Yellow fever. Where the goal is to make the vaccine 100% effective. Other vaccines, that are distributed widely, like the flu vaccines need to be very safe. The trade-off being that they are less effective. There is a whole science and art to crafting vaccines to appropriately respond to the “threat”. So, I know to read the literature, do my own due-diligence, etc before taking an experimental product or any vaccine. That is what I thought I did. The government assured us that these vaccines were very safe. I could never imagine that clinical data would be corrupted and even falsified – as we now know it was.«

„Um es vorweg zu nehmen, ich war nie ein »Impfgegner«. Ich habe mein ganzes Berufsleben lang mit Impfstoffen gearbeitet. Ich weiß auch, dass einige Impfstoffe »heiß« und weniger sicher sind. Normalerweise sind diese Art von Impfstoffen extrem gefährlichen Viren wie Ebola oder Gelbfieber vorbehalten. Hier besteht das Ziel darin, den Impfstoff zu 100% wirksam zu machen. Andere Impfstoffe, die weit verbreitet sind, wie die Grippeimpfstoffe, müssen sehr sicher sein. Der Preis dafür ist, dass sie weniger wirksam sind. Es ist eine ganze Wissenschaft und Kunst, Impfstoffe so zu entwickeln, dass sie auf die »Bedrohung« angemessen reagieren. Ich weiß also, dass ich die Literatur lesen, meine eigene Sorgfaltspflicht erfüllen muss, usw., bevor ich ein experimentelles Produkt oder einen Impfstoff einnehme. Ich dachte, das hätte ich getan. Die Regierung versicherte uns, dass diese Impfstoffe sehr sicher seien. Ich konnte mir nie vorstellen, dass die klinischen Daten verfälscht und sogar gefälscht werden würden – wie wir jetzt wissen.“

Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Technologie, inzwischen aber einer der härtesten Kritiker der Covid-„Impfstoffe“ weltweit, mit einem persönlichen Statement, das seinen Wandel zum entschiedenen Gegner der perfiden mRNA-Vergiftungskampagne aus menschlicher Sicht erklärt. Deutsche Übersetzung hier (vielen Dank an Uncutnews).

„Wie man 7 Milliarden Menschen tötet“ weiterlesen

München: Drah di net um – der Spaziergänger, der geht um…

»In München haben es Passanten wieder einmal geschafft, die Polizei über das gesamte Stadtgebiet zu zerstreuen. Überall an den Straßen lauerten paranoide Polizisten Fußgängern auf und verdächtigten sie, an einer “Versammlung“ teilnehmen zu wollen. Begründung: Man sei so warm angezogen. Oder man bewege sich in einer “Gruppe“ von 5 Leuten, meinte ein anderer Sherlock Holmes.

»Theorien, die nicht einmal der kühnste Verschwörungstheoretiker von sich gegeben hätte. Und so existierte diese mysteriöse Versammlung von “Spaziergängern“ auch nur in den Polizeihirnen, denn es war keine zu sehen, außer einer großen Polizeiversammlung im ganzen Stadtgebiet.

»Immer wieder machten sich diese Paranoiker per Lautsprecher lautstark Mut, die nicht existierende Versammlung sei “aufgelöst“. Sicher doch – nur jetzt nicht widersprechen. Der ganze Auftrieb erschien wie eine Sekte, die an eines ganz fest zu glauben schien: an den geheimnisvollen und schrecklichen “Spaziergänger“, der überall zu sein schien, aber auch nirgends. Leider waren nicht genügend Ärzte zugegen, um die Uniformierten zu versorgen.

»So jagten sie auf der Suche nach dem unsichtbaren Feind mit Blaulicht durch die Stadt oder ritten gar auf Pferden, wie einst der gute alte Don Quichotte auf Rosinante bei seinem Ritt gegen die Windmühlen. Und während sie Luftnummern nachjagten, hielten sie sich für unbesiegbar. Zwischendurch brezelte sich Don Söders Ninja-Sekte immer wieder vor harmlosen Fußgängern auf. Auf sein martialisches Aussehen angesprochen, nuschelte ein Ninja etwas in seine Gesichtswindel, aus der man schließen konnte, dass in diesen Kreisen auch eine panische Angst vor Keimen umgeht – typisch für eine Paranoia. Das sei seine “Arbeitskleidung“, erklärte er seine kriegerische Aufmachung, woraus man schließen konnte, dass seine “Arbeit“ in Prügeln, Schießen und Melden besteht. Nicht jeder kann sein Geld eben auf ehrliche Art und Weise verdienen.

»Jedenfalls produzierte die Paranoia der Staatsregierung wieder jede Menge Überstunden; lange kann das nicht mehr gut gehen, bis die bayerische Sancho Panzerei an der Belastungsgrenze angekommen ist. Sie alle folgten jedoch ihrem großen Don Söder und seinem Sancho Panza Herrmann, die geradezu eine panische Angst vor “Spaziergängern“ zu haben scheinen. Ein paar Leute zu Fuß stürzen das korrupte Regime von einer Panikattacke in die nächste.

»Jede Psychose endet aber irgendwann im Zusammenbruch, weil der sich verfolgt Fühlende seine gesamten Energien auf sinnlose “Verteidigungsmaßnahmen“ verschwendet, bis er erschöpft zusammenbricht. Das sollte man sich merken. Die bayerische Kabinettssitzung soll bereits einer Therapiegruppe gleichen, wo man sich an den Händchen hält und sich gegenseitig seine Alpträume vom schrecklichen Spaziergänger erzählt. Verfolgungswahn ist eben der Anfang und das Ende jeder Diktatur.«

Gerhard Wisnewski – Bravo! Bravissimo!

Sklaventreiber und ihr Stimmvieh

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-maischberger-palmer-impfpflicht-verfassungsgericht/

»Dann darf Palmer ran. Er ist völlig anderer Meinung: “Wir haben alles getan“; wenn Argumente nicht mehr ziehen würden, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Damit hat er scheinbar auch gar kein Problem […] Maischberger deutet an, dass das Bundesverfassungsgericht die Impfpflicht direkt wieder kassieren könnte, darauf erwidert Palmer völlig abgebrüht: “Wenn es das in einem halben Jahr täte, wären alle geimpft, hätte ich als Praktiker auch kein Problem.“ Ein grandioses Argument: verfassungswidrige Maßnahmen? Völlig egal, solange die Richter beim Urteil bummeln. Hinterher ist ja eh egal.

»Auch das Argument, die Impfpflicht belaste zuerst die, die sich die Bußgelder nicht leisten können, lässt er nicht zu sich durchdringen: “Wenn die Leute wüssten, das kostet 5000 Euro, ungeimpft zu sein, dann hätten wir 98 Prozent Impfquote, und die übrigen 2 Prozent können wir uns in Ruhe drum kümmern.“

»Und was ist mit dem Vertrauensverlust bei den Bürgern, der entsteht, wenn die Politiker nach der Wahl nicht halten, was sie vor der Wahl versprochen haben? Palmer zitiert Adenauer: “Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?“ Doch selbst die halb belustigte, halb geschockte Reaktion – nicht nur von Frau Teuteberg, sondern sogar auch von Frau Maischberger – halten ihn nicht auf. Er wiederholt das gleich mehrmals, vielleicht um zu betonen, dass er sich nicht versprochen hat. Er steht zu seinem Wort, dass Politiker nicht zu ihrem Wort stehen, und das findet er nicht nur normal, sondern auch total super, wie es scheint.«

„Alle Macht geht vom Volk aus“ und „In einer repräsentativen Demokratie üben gewählte Vertreter diese Macht aus“. Das haben Sie doch auch so in der Schule gelernt, nicht? Tja, hier hat sich also einer der Technokraten, die nicht unsere Interessen, sondern ausschließlich die der ultrareichen Oligarchen vertreten, verplappert, und zeigt Ihnen rabiat in die Fresse, was er wirklich von Ihnen hält. Sie sind sein doofes Stimmvieh, haben ihm seinen luxuriösen Lebensstil zu finanzieren, und im Gegenzug sieht und behandelt er Sie wie Dreck.

Wissen Sie, ich hab ja null Problem damit, wenn irgendwelche Leute schweinereich sind. Meinetwegen. Glücklich kann im Leben zwar nur sein, wer Liebe findet, aber wenn denen das sinnlose Zusammenraffen Spaß macht… mir doch egal.

Es ist nur so. Wenn Sie die Dinge recherchieren, gründlich und ohne Scheuklappen, dann landen Sie immer an diesem Punkt: Wir sind den Oligarchen lästig geworden, und jetzt wollen die 7 Milliarden von uns umbringen. In meinem Blog finden Sie dazu bereits sehr viel, hier ist ein weiterer (deutsche Übersetzung hier) der inzwischen Gebirge von Belegen. Die sagen es inzwischen ja auch ganz offen, New York Times etc. pp. Und vielleicht interessiert Sie meine Meinung nicht, aber Peter Koenig? Weltbekannter Publizist, Universitätsdozent, ehemaliger Direktor der Weltbank? (siehe im vorangegangenen Link).

Oder wie wäre es mit Dr. Robert Malone (Erfinder der mRNA-Technologie)? Professor Mattias Desmet (Universität Gent)? Und da gibt es noch hunderttausende mehr! Jeder, der sich mit der Materie beschäftigt, und sich dabei nicht nur brav von der korrupten Systempresse hypnotisieren lässt, sondern unvoreingenommen allen zuhört, vor allem denen, die nur in den freien Medien publiziert werden, jeder freie Geist muss erkennen, dass hier etwas ganz gewaltig und vor allem lebensbedrohlich faul ist.

Es ist an der Zeit

https://swprs.org/professor-ehud-qimron-ministry-of-health-its-time-to-admit-failure/

»In the end, the truth will always be revealed, and the truth about the coronavirus policy is beginning to be revealed. When the destructive concepts collapse one by one, there is nothing left but to tell the experts who led the management of the pandemic – we told you so.«

„Am Ende wird immer die Wahrheit ans Licht kommen, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik kommt langsam ans Licht. Wenn die zerstörerischen Konzepte eines nach dem anderen zusammenbrechen, bleibt nichts anderes übrig, als den Experten, die das Management der Pandemie geleitet haben, zu sagen: Wir haben es euch gesagt.“

Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, in einem offenen Brief an die israelische „Gesundheits“behörde. Das israelische Original ist hier. Lässt sich 1:1 auf deutsche und österreichische Verhältnisse übertragen.

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine deutsche Übersetzung des offenen Briefs.

Update: Radio München hat ein sehr gutes deutsches Audio eingesprochen und auf Youtube veröffentlicht. Da das aber vermutlich sowieso bald gelöscht wird, hier noch eine lokale Kopie.

„Es ist an der Zeit“ weiterlesen

Meister des Meineids

https://report24.news/leistete-fauci-meineid-militaerdokumente-widersprechen-aussagen-zu-corona-experimenten/

»Unter “Gain of Function”-Forschung versteht man die Manipulation von Pathogenen im Labor […]. Viele Experten vertreten die Ansicht, dass SARS-CoV-2 aus eben diesen Laborversuchen hervorgegangen sein könnte. Fauci […] ist erwiesenermaßen Befürworter dieses umstrittenenen und gefährlichen Wissenschaftszweigs […] sagte Fauci unter Eid aus, seine Behörde sei entsprechend der gültigen [von Fauci veränderten!] Definition von “Gain of Function”-Forschung nicht an solchen Experimenten beteiligt gewesen […] Die neuen […] Dokumente widersprechen dem. Sie stammen von DARPA […] Zudem erhielt Project Veritas einen separaten Bericht an den Generalinspekteur des Verteidigungsministeriums, der von einem Major der US-Marine und ehemaligem DARPA-Mitglied verfasst wurde […] Die Behörde sah hier eindeutig “Gain of Function”-Forschung und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken für die Bevölkerung […]«

Der Artikel in „Report24“ bezieht sich auf diese Quelle der Whistleblower-Organisation „Project Veritas“. Es gibt auch ein Video, bisher aber nur in Englisch verfügbar (in beiden Artikeln eingebettet).

Würde Sie es eigentlich wirklich überraschen, wenn jemand, der Beagle-Hunde bei lebendigem Leibe von Sandflöhen auffressen lässt, und ihnen dabei die Stimmbänder durchschneiden lässt, damit ihr Jaulen die Experimentatoren nicht nervt; der Forschung mit rabiatesten Medikamenten an hunderten von Waisenkindern durchführen lässt, mit dem Resultat eines Kinderfriedhofs von mindestens 85 verstorbenen Kindern; und da gibt es noch Berge von viel, viel mehr (das Buch wird übrigens bald auf Deutsch erscheinen) – wären Sie wirklich überrascht, wenn so jemand Forschung finanzieren würde, die das Ziel hat, ein tödlicheres und ansteckenderes Virus hervorzubringen? Um es auf uns loszulassen?

Fauci hat offenbar mehrere Meineide vor dem Kongress geschworen, die Beweise werden immer unbestreitbarer. Ob es ihn diesmal endlich erwischt? Aber, wie wir wissen, wer mit maximal satanischer Energie an der Massentötung von Menschen arbeitet, der wird von der verlogenen Systempresse und von der bis ins Mark verdorbenen Justiz und Polizei um jeden Preis beschützt. Denn die setzen sich doch voll für unsere Interessen ein, gell, und das ist ja „selbstverständlich“ unser dringendstes Interesse, ermordet zu werden mit unseren Kindern.

Wir sind allein zu Haus, eine unendlich grausame Kabale hat sämtliche Schaltstellen der Macht global infiltriert. Wenn wir uns nicht selber um unser Leben kümmern, wird es niemand tun… Das Gute aber ist, dass man nur spazierengehen muss dafür, und das ist doch so gesund! Und man trifft so viele supernette Menschen!