Die Natur sollte unser Vorbild sein

Weil ich in maximaler Entschiedenheit die aktuelle Politik und die sie ausführenden Akteure aus tiefster Seele verabscheue, mag es Sie verwundern, dass ich kein Systemgegner bin.

Ich glaube nämlich nicht, dass das demokratische System in sich schlecht ist. Es hat Mängel, ja, und ich werde in diesem Beitrag darauf eingehen, wo ich diese verorte. Aber zum einen ist das Problem mit unserer derzeitigen (globalen) Politik meiner Meinung nicht das System, sondern dass es gekapert wurde von so bösen Mächten, dass man sie nur teuflisch nennen kann.

Zum Anderen bin ich sicher, dass sich solche Systeme nicht „einfach so“ entwickeln, sondern dass es spieltheoretische sowie evolutionäre Gründe hat, warum eine Ordnung entsteht. Mit anderen Worten, eine Ordnung umzuwerfen, und sie durch eine neue, „am Reißbrett entworfene“, zu ersetzen… es ist äußerst unwahrscheinlich, vermutlich sogar, in Anbetracht der chaotischen Natur der Schöpfung, unmöglich, dass diese neue, quasi „synthetische“ Ordnung besser wäre als die alte, organisch gewachsene.

„Die Natur sollte unser Vorbild sein“ weiterlesen