Abtreibungskampagne

https://z3news.com/w/new-study-published-in-new-england-journal-of-medicine-finds-82-miscarriage-rate-among-vaccinated-pregnant-women/

»A recent study published by The New England Journal of Medicine called „Preliminary Findings of mRNA Covid-19 Vaccine Safety in Pregnant Persons“ found an alarming 82% of pregnant women who received the COVID-19 vaccine either during their first 20 weeks of pregnancy or within 30 days of becoming pregnant lost their babies soon afterwards in miscarriages.«

„Eine kürzlich im »New England Journal of Medicine« veröffentlichte Studie mit dem Titel »Preliminary Findings of mRNA Covid-19 Vaccine Safety in Pregnant Persons« (Vorläufige Ergebnisse zur Sicherheit des mRNA-Impfstoffs Covid-19 bei Schwangeren) fand heraus, dass alarmierende 82% der schwangeren Frauen, die den COVID-19-Impfstoff entweder in den ersten 20 Schwangerschaftswochen oder innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt der Schwangerschaft erhielten, ihre Babys kurz darauf durch Fehlgeburten verloren.“

Die COVID-19 Impfkampagne ist eine Kampagne zur Ausrottung der Menschheit. Einerseits werden die Menschen ganz direkt vergiftet damit, sie sterben entweder sehr schnell an Infarkten (Schlaganfall, Herztod, usw.), oder auch erst mit der Zeit, weil ihr Körper in einen Selbstvergiftungsorganismus umprogrammiert wird.

Für wen das nicht reicht, der wird außerdem unfruchtbar gemacht. Der hierzu verwendete Mechanismus ist dabei solcherart, dass er auch bei bereits schwangeren Frauen sehr häufig zu Fehlgeburten führt. Denn die durch den Impfstoff verursachte Autoimmunreaktion gegen das körpereigene Protein Syncytin-1 bedeutet natürlich nicht nur, dass sich eine befruchtete Eizelle nicht mehr in der Gebärmutter einnisten kann, sondern auch, dass ein bereits eingenisteter Embryo massiv in der Nährstoffversorgung gestört wird – und in 4 von 5 Fällen das nicht überlebt, wie wir nun wissen.

Mir ist klar, wer zum ersten Mal damit konfrontiert wird, der ist völlig überfahren. Die „Eliten“ (des Bösen) wollen 7 Milliarden Menschen umbringen und den Rest unfruchtbar machen? Warum, wieso, wozu?

Sie finden hier im Blog sehr viele Artikel zu diesen Fragen. Und so unglaublich das alles im ersten Moment erscheinen mag, ist es aber an sich ganz einfach zu erklären: a) Corona ist ein Feldzug, vermittels welchem sämtlicher Besitz der Erde in die Hände einer winzigen Kabale (3 – 8 Tausend Personen) konzentriert wird. Denen ist es danach egal, wer was bei ihnen noch kaufen kann. Es gehört ihnen dann ja sowieso schon alles.

b) 7,8 Milliarden Menschen sind sehr schwer zu kontrollieren. Deshalb soll die Anzahl der Menschen auf 500 Millionen heruntergebracht werden. Außerdem hat man inzwischen Roboter und Künstliche Intelligenz zur Verfügung und benötigt deshalb nur mehr ein sehr kleines Heer an Arbeitssklaven.

c) Diese verbleibende Menge der Arbeitssklaven muss unfruchtbar sein, sonst hätte man die Probleme mit dem dem Menschen innewohnenden Freiheitsdrang bald wieder. Und außerdem, inzwischen kann man Babys künstlich herstellen, deshalb glaubt man, auf die biologische Fortpflanzung verzichten zu können – man will Menschen nur noch nach Bedarf „produzieren“. Man will die natürliche Zeugung, den göttlichen Schwur unserer Ewigkeit, ansonsten unbedingt auch deshalb zerstören, um ein für alle Mal zu verhindern, dass der Geist Der Schöpfung sich noch in uns Menschen inkarnieren kann. Ausrottung der Menschheit eben.

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine deutsche Übersetzung des eingangs verlinkten Artikels von Z3News, angefertigt mit Unterstützung von DeepL.

(Beginn der Übersetzung)

Eine kürzlich im „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte Studie mit dem Titel „Preliminary Findings of mRNA Covid-19 Vaccine Safety in Pregnant Persons“ (Vorläufige Ergebnisse zur Sicherheit des mRNA-Impfstoffs Covid-19 bei Schwangeren) fand heraus, dass alarmierende 82% der schwangeren Frauen, die den COVID-19-Impfstoff entweder in den ersten 20 Schwangerschaftswochen oder innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt der Schwangerschaft erhielten, ihre Babys kurz darauf durch Fehlgeburten verloren.

Leider werden die meisten Leser des Berichts diese Ergebnisse nie finden, weil sie trügerisch in den Fußnoten von Tabelle 4 verborgen sind – wo offengelegt wird, dass die Ergebnisse auf insgesamt 827 Teilnehmerinnen basieren, die eine abgeschlossene Schwangerschaft meldeten. Aber 700 von ihnen erhielten die COVID-Impfung erst im dritten Trimester. Da das dritte Trimester in der 28. Schwangerschaftswoche beginnt, hat es keinen Sinn, diese 700 Teilnehmerinnen in die Stichprobe der Frauen einzubeziehen, die ihr Kind in den ersten 20 Wochen der Schwangerschaft verloren haben. Dennoch wurden sie zusammen mit den 127 Teilnehmerinnen, die die Impfung tatsächlich in den ersten 20 Schwangerschaftswochen oder innerhalb von 30 Tagen nach der Schwangerschaft erhalten hatten, in die Studie aufgenommen. Da 104 Teilnehmerinnen ihr Baby durch Fehlgeburten verloren, zieht der Bericht die falsche Schlussfolgerung, dass nur 12,6% Fehlgeburten hatten (104/827), aber die wirkliche Zahl ist 81,8%, basierend auf 104 Fehlgeburten von 127 Schwangerschaften (104/127).

Die Autoren dieses Berichts haben also die Gefahren verschwiegen, um ihre falsche Schlussfolgerung zu stützen: „Vorläufige Ergebnisse zeigten keine offensichtlichen Sicherheitssignale bei schwangeren Personen, die mRNA-Covid-19-Impfstoffe erhielten.“

Dies ist ein weiteres großartiges Beispiel dafür, wie wir über diese von Menschenhand geschaffene Biowaffe COVID-19 und die giftigen Injektionen belogen werden, von denen unsere Gesundheitsbeamten behaupten, dass diese der einzige Weg seien, um jemals wieder zu einem normalen Leben zurückzukehren. Unglücklicherweise glauben viele Menschen diese Lügen und handeln danach, um ihr Leben freiwillig in große Gefahr zu bringen, aber das ist so, weil sie unwissend und uninformiert sind. Der einzige Weg, um zu erkennen, was wirklich passiert, ist, auf der Hut zu sein, nicht blindlings Berichten aus unausgewogenen Quellen zu vertrauen, sondern jederzeit aufmerksam zu sein und den wissenschaftlichen Fakten große Beachtung zu schenken.

Ich habe bemerkt, dass viele Christen zu denen gehören, die jetzt getäuscht werden, weil sie es schwer finden zu glauben, dass jemand so böse sein könnte, dass er anderen absichtlich Schaden zufügen würde. Aber das liegt daran, dass sie keine biblische Perspektive haben und die Lektionen der Geschichte nicht studiert haben. Die Bibel enthält viele Warnungen vor großer Täuschung, die in den letzten Tagen über die Welt kommen wird, einschließlich eines Plans, die ganze Welt durch „pharmakeia“ zu täuschen, was ein griechisches Wort ist, welches als „Drogen verabreichen“ definiert wird. (Offenbarung 18:23).

In dem 7-minütigen Video unten macht Video-Blogger Tim Truth eine großartige Arbeit, um zu erklären, wie die Fakten in diesem Bericht [Anm.: bezieht sich auf die besagte Fehlgeburtsstudie im „New England Journal Of Medicine“] verzerrt wurden, um dessen irreführende Schlussfolgerungen zu erreichen.