AstraZeneca Impfstoff gestoppt

https://reitschuster.de/post/impfexperte-zu-astrazeneca-stopp-das-ist-ein-mega-gau/

»Nachdem Regierung und Behörden wochenlang Hinweise auf Nebenwirkungen bei dem Impfstoff von AstraZeneca als nicht schwerwiegend bezeichnet haben, kam heute [15.3.] nun die Meldung, dass die Bundesrepublik die Impfung mit dem umstrittenen Vektor-Impfstoff vorübergehend ausgesetzt hat.«

Am Vormittag verkündet Söder noch, alle sollen nun so schnell als möglich vertrauensbildend mit AstraZeneca geimpft werden (angekündigter Massenmord?), am Nachmittag zieht das Paul-Ehrlich-Institut die Zulassung für den umstrittenen „Impfstoff“* zurück – die massiven Todesraten bei älteren und gesundheitlich vorbelasteten Menschen ließen sich nicht länger vertuschen.

bionTech und Moderna werden folgen, aber wie viele müssen noch sterben für die eklige, unmenschliche und teuflische Gier der Pharma-Konzerne? Und für, nicht zu vergessen, die pflichtvergessene Machtgier der verantwortlichen Politiker und die schleimige Arschkriecherei der vollständig rückgratlosen Mainstream-Journalisten.

Es ist durchaus überraschend, wie erbarmungslos Menschen gegenüber ihrem Nächsten werden können, wenn man ihnen bloß vorlügt, etwas sei für ein behauptetes Allgemeinwohl. Aber nun, die Hitler-Bande hat ja auch nur von genetischer Reinheit des Volkskörpers zum höheren Nutzen herumgeschwafelt, und schon hat jeder KZ-Wärter brav und überzeugt mitgemacht.

*) Es ist keine Impfung, es ist ein gentechnisches Experiment

Anmerkung: Durch einen Hinweis im Kanal „Corona Diskussionen“ auf Telegram habe ich erfahren, dass der AstraZeneca Impfstoff inzwischen doch wieder zugelassen wurde. Konnte man zuvor vielleicht mit (sehr) viel gutem Willen noch von fahrlässiger Tötung ausgehen, ist nun also der Tatbestand des Vorsatzes endgültig erfüllt (»Zugleich habe eine Verbindung mit bestimmten Fällen aber auch nicht definitiv ausgeschlossen werden können«). Einen anderen, aber auch sehr interesanten Blick auf das Chaos wirft übrigens Detlev Spangenberg von der AfD.