Bildersturm

https://twitter.com/danieljhannan/status/1279333171528687616?s=21

»Jede Aufzeichnung wurde zerstört oder gefälscht, jedes Buch neu geschrieben, jedes Bild neu gemalt, jede Statue und jedes Straßengebäude wurde umbenannt, jedes Datum wurde geändert. Und der Prozess geht Tag für Tag und Minute für Minute weiter. Die Geschichte hat aufgehört. Nichts existiert außer einer endlosen Gegenwart, in der die Partei immer Recht hat.« (George Orwell „1984“)

In Berlin wird nun die „Mohrenstraße“ umbenannt. Die Vornamen „Moritz“ und „Maura“, abstammend vom lateinischen „Maurus“ (der Mohr), werden wohl auch bald verboten. Ach, und da wir gerade dabei sind, Amerigo Vespucci, der Kartograph Amerikas, und darum dessen Namensgeber, war Sklavenhändler – der Wettbewerb zur baldigen Neubenennung der USA ist also eröffnet.