Blitzmerker

https://www.focus.de/gesundheit/news/mehr-herztote-weniger-krebs-ops-daten-zeigen-verheerende-corona-kollateralschaeden_id_12914874.html

»Vor einem Jahr kam das Coronavirus nach Deutschland. Seitdem hat es das komplette Leben auf den Kopf gestellt. Es wütet nicht nur in Pflegeheimen und auf Intensivstationen, es schadet der Gesundheit von Menschen auf vielfache Weise – auch ohne eine Infektion.«

Nach über 10 Monaten, in denen in praktisch allen alternativen Medien, auch hier bei mir, wieder und wieder offengelegt wurde, dass der „Lockdown“ nicht hilft, sondern sogar (sehr) schadet – manche Schätzungen, die die Zahl der Hungertoten in Afrika wegen unterbrochener Lieferketten mit einbeziehen, gehen davon aus, dass die „Maßnahmen“ 10x soviele Menschen das Leben kosten, als das Virus fordert -; nachdem all die hochrangigen Studien stur ignoriert werden, obwohl man, in einem Akt maximaler Bürgerverhöhnung, sogar zugibt, sie zu kennen: schafft es diese grausame Wahrheit von der vollendeten Menschenverachtung der Regierenden doch noch in das erste Mainstream-Blatt. Der „Focus“ – ausgerechnet – mit einem Beispiel davon, was Journalismus sein muss: Nicht Schoßhündchen der Herrschenden, sondern Korrektiv, und Künder dessen, was die Machthaber NICHT hören wollen.