Blut geleckt

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/verfassungsrechtler-murswiek-generelle-versammlungsverbote-grundgesetzwidrig/

»Murswiek ist der Auffassung, dass der Lockdown auf der Basis des Erkenntnisstands am Tag der Entscheidung, am 22. März, von den Politikern als erforderlich angesehen werden konnte […] Jedoch war nach Murswieks Einschätzung die Verfassungskonformität jedenfalls nicht mehr gegeben, als die Lockdown-Beschlüsse des 22. März am 15. April noch einmal verlängert wurden. Damals sei […] klar erkennbar gewesen, dass die Epidemie ihren Höhenpunkt bereits Anfang März überschritten hatte und […] eine Überlastung der Intensivstationen nicht mehr zu befürchten gewesen sei. Die Reproduktionszahl, die […] als besonders wichtiger Indikator betrachtet worden war, war schon am 21. März unter 1,0 gesunken, so dass ein exponentielles Anwachsen der Neuinfektionen nicht mehr zu erwarten war.«

Der außerordentlich angesehene Prof. Dr. Dietrich Murswiek von der Universität Freiburg in seiner Stellungnahme für die Enquete-Kommission des Landtags Rheinland-Pfalz.

Auch zum Verbot der Grundrechtedemo in Berlin am kommenden Samstag fällt Prof. Murswiek ein vernichtendes Urteil: „Glatt verfassungswidrig“.

Als die Regierenden erst einmal erkannt hatten, dass sie den Menschen nur genügend Angst und Panik einjagen müssen, um dafür mit grenzenloser Macht belohnt zu werden, brach sogleich das blutrünstige Totalitarismus-Monster aus ihnen hervor.

Und nun will man nicht mehr davon lassen und giert eifrig danach, ganz Deutschland in ein Gefängnis zu verwandeln.

Denn das wird Deutschland sein, wenn ein weiterer Lockdown unter Pandemie-Stufe 4 (Hausarrest für alle, Versorgung aus Zentrallagern) ausgerufen würde, nur aufgrund stark ausgeweiteter Tests und den daraus resultierenden Falsch-Positiv-Ergebnissen, die aber seit mindestens 11 Wochen nur mehr statistisches Rauschen der Spezifitäts-Fehlerquote des PCR-Tests sind.

Doch es ist schon zu spät, ein riesiger Ruck des Erwachens geht mächtig durch das Land. Und ein weiteres Mal wird Deutschland in einer friedlichen Revolution eine Bande von abgehobenen, arroganten, gierigen und menschenverachtenden Dämonendienern hinwegfegen. Dieser Herbst wird noch größer als der von ’89 – und wir werden unseren Enkeln erzählen, dass wir diesmal nicht weggesehen haben.