Abweichlerische Angsthasen

https://www.reitschuster.de/post/in-den-regierungsfraktionen-rumort-es/

»Was für mich am entscheidendsten ist, dass dieses Corona-Gesetz nicht nur für die jetzige Regierung, die auf dem Boden des Grundgesetzes steht, sondern auch für künftige Regierungen gelten wird, bei denen das nicht so sicher ist. Ich habe aber auch bei einer demokratischen Regierung allergrößte Bauchschmerzen, wenn sie solche Vollmachten bekommt und das Parlament eingeschränkt wird in seiner Kontrollfunktion.«

Der teuflische Verstoß gegen Würde, Recht und Gesundheit führt inzwischen auch bei den Abgeordneten der Regierungsfraktionen zu vernehmlichem Grummeln. 15% sind dagegen, sagt man (ein »politisches Urgestein«), aber diese, längst die „kritische Masse“ überschreitende, Gruppe hat »Angst, sich […] zu outen«.

So so. Werden vor jeglicher Haftung für ihr Stimmverhalten geschützt, genießen Immunität vor Strafverfolgung, haben Polizeischutz. Aber weil die armen Hasileins sich ins Höschen machen, müssen wir das natürlich verstehen, wenn sie nicht ihrer Verantwortung und ihrer Gewissenspflicht nachkommen… obwohl wir doch sie genau dafür dorthin geschickt haben! Und sie genau deshalb (= keine Angst haben zu müssen) von allen Konsequenzen der Befolgung ihres Gewissens freigestellt sind!

Immer weiter, immer weiter, im Galopp in die totalitäre Diktatur. Bloß nicht anecken, und wenn man morgens nicht mehr in den Spiegel sehen kann, setzt man dafür eben die Maske auf. Egal welcher inhumane Blödsinn vorgegeben wird, und egal wie tönern dessen Grundlagen, wir marschieren mit – beim Schicklgruber haben ja auch alle mitgemacht!

Jedoch: Helden braucht das Land! Und noch nie war es einfacher, einer zu sein. Das simple Wörtchen „Nein“ reicht morgen schon aus dafür.

Höchst interessant, dass gerade diejenigen, von welchen ständig behauptet wird, sie seien die allergrößten Demokratiefeinde – die einzigen sind, die sich offen für die Freiheit und die Würde des Menschen positionieren… werden wir etwa die ganze Zeit belogen, vielleicht sogar über alles? (Quelle)

Fox News zerrt Blofeld ins Licht

Tucker Carlson mit einem wuchtigen Statement auf Fox News, einem US-amerikanischen Mainstream-Sender, über den „Great Reset“. Er greift darin auch den offenen Brief von Erzbischof Viganò an Präsident Trump vom Oktober auf, und weist nach, dass das alles überhaupt gar keine „Verschwörungstheorien“ sind, sondern greifbare und beweisbare Realität – von der deren Macher im Schatten im Übrigen auch völlig frei und unverblümt fabulieren. Sehr sehenswert, mit deutschen Untertiteln.

Dazu passend Lou Dobbs, ebenfalls auf Fox News: Da dieser „Great Reset“ nur einer absolut winzigen (0,00001%) Handvoll von Leuten nutzen, hingegen die überwältigende Mehrheit der Menschen in nichts weiter als nur Armut und Elend stürzen würde, ist es vollkommen klar, dass praktisch niemand (außer den Nutznießern) das will oder auch nur wollen könnte.

Die Menschen sagen dies auch überdeutlich und praktizieren es mit ihren Handlungen… Aber das interessiert die Verschwörer gegen die Menschheit natürlich kein bisschen, denn es geht ihnen ja nur um sich und um sonst gar nichts. Und dazu ist ihnen absolut jedes Mittel recht, auch Wahlfälschung in ungeheuerem Ausmaß.

Doch all dies beginnt nun aufzufliegen, und was Sydney Powell, eine hochrespektierte US-Anwältin, bei Lou Dobbs dazu erzählt, belegt den größten politischen Skandal der Geschichte. Noch in Jahrtausenden wird man über diesen unfassbar dreisten Versuch, die Bürger für komplett dumm zu verkaufen, die Kinder in Schulen belehren zum Wert eigenständigen Denkens; die Erwachsenen dieser fernen Zeiten aber werden sich schier totlachen über die unbeschreibliche Naivität unserer Zeit.

Willkür und offene Diktatur

https://www.anonymousnews.ru/2020/11/10/ermaechtigungsgesetz-grundgesetz/

»Das Corona-Regime drangsaliert die zu 99 Prozent gesunde Bevölkerung seit nunmehr neun Monaten mit Notverordnungen und Zwangsmaßnahmen. Dies muss man sich wirklich vergegenwärtigen, bei 83 Millionen Einwohnern wurden durch das RKI und deren hochumstrittenen PCR-Tests seit Anfang 2020 lediglich 675.000 Bürger als ‚Positiv-Getestete‘ eingestuft. Diese waren in der überwältigenden Masse weder krank, noch zeigten sie Symptome, auch keine schweren Verläufe, keine stationäre Krankenhausbehandlung und ebenso keine Behandlung auf der Intensivstation waren vonnöten, sondern einzig und allein der positive PCR-Test von 0,81 Prozent der Gesamtbevölkerung muss herhalten, um eine ‚epidemische Notlage von nationaler Tragweite‘ zu behaupten.«

Stefan Schubert, ehemaliger Polizist und seitdem Autor vieler brisanter Sachbücher über die innere Sicherheit, von allen linksgrün-Faschisten inbrünstig gehasst, über das erschreckende Ermächtigungsgesetz, mit welchem sich die Bundesregierung am 18.11. Straffreiheit für ihre grotesken Verbrechen gegen die Freiheit, die Würde und die Gesundheit des deutschen Volkes geben will.

Merkel und ihre Putschistenbande müssen dabei um jeden Preis verdecken, dass sie nur Befehlsempfänger einer weltweit operierenden Verbrecherkabale sind, die in einem unerklärten Weltkrieg einen Raubzug gegen den gesamten Planeten durchführt. Das Besondere daran ist, dass die Kriminellen ihre Pläne völlig offen kommunizieren. So sicher ist man sich, dass die Verdummungs-Maschinerie der Systemmedien und des Staatsfunks die Bürger ausreichend sediert und fehlinformiert halten kann.

Jedoch, da täuscht man sich… die Menschen wenden sich in Scharen von den nur noch Lügen und Faschismuspropanda verbreitenden Machtbütteln ab, und suchen echte und wahre Informationen auf den überreichlich vorhandenen alternativen Kanälen, z.B. Telegram, und noch so, so viele mehr.

Durch die Breite der Bevölkerung geht ein Ruck. Nein, das wird keine neue Normalität, das wird eine neue Zeit. Und das wird auch kein großer Neustart („Great Reset“), sondern ein großes Erwachen.

Die Menschheit wird sich dieser neuen Weltordnung nicht fügen.

Jedoch, dies ist einkalkuliert. Wie jeder richtige Gewaltherrscher hat man deshalb keinerlei Hemmungen, solange Blut zu vergießen, bis endlich Friedhofsruhe eingekehrt ist. Allerdings, man ist viel zu wenige und übrigens auch viel zu feige und schwach, um sich offen der – völlig aussichtslosen – Schlacht gegen das riesige Heer der Guten und Anständigen im Geiste zu stellen, und verfiel deshalb auf die List einer unsichtbaren Gefahr, um als Rettung das heimtückischste Gift der Geschichte zu präsentieren.

Aber auch dies wird fehlgehen. Der Genius des Menschen, der seit unserem Anbeginn schon immer leuchtet, nur manchmal schläft, hat seine Seele wieder dem Ewigen zugetan, und es gibt nichts, das wir nicht tun könnten in Ihm, Der uns liebt.

COVID19-Impfung kann das Immunsystem zerstören

https://www.anonymousnews.ru/2020/11/14/covidimpfung-zerstoert-immunsystem/

»Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären. Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impfstoff bewirken soll, und ein bedeutendes Problem, auf das von Anfang an bei der Forderung nach einem COVID-19-Impfstoff hingewiesen wurde.«

Sehr gute Übersetzung (mit Ergänzungen) eines Artikels von Dr. Joseph Mercola, mit vielen Links und ausführlichen wissenschaftlichen Belegen, dass die geplante Corona-Impfung weit mehr Schaden als Nutzen anrichten wird. (Das englische Original finden Sie hier, es ist kostenfrei zugänglich, benötigt jedoch die Zustimmung zur Aufnahme in eine Newsletter-Versandliste von Dr. Mercola).

Die Forscher, welche nun mit einer genetisch verändernden Impfung den Menschen umprogrammieren wollen, sind wie Goethe’sche Zauberlehrlinge, die mit Dingen herumspielen, von denen sie allenfalls rudimentär Ahnung haben. Die sicheren Folgen werden ein Massensterben unvorstellbaren Ausmaßes sein. Aber nun, das ist ja das Ziel, das ist genau das, was die Mächte im Hintergrund wollen. Agenda 2030, Georgia Guidestones – sie tröten es sogar völlig unverblümt in die Gegend.

Gäbe es noch einen Funken Anstand und Rechtsstaatlichkeit bei den Regierungen, so müsste jeder, der diese wahnwitzige Impfung vorantreibt, für schwerste Kriegsverbrechen vor Gericht, und zwar für Verbrechen, auf die auch heute noch die Todesstrafe steht. Und die Akteure (wiewohl unfähig [oder unwillig?] zur Erkenntnis der Rechtsfolgen) wissen das sogar selbst: Unsere ach so sehr um unser Wohl Verderben bemühte Bundesregierung will nämlich nun eine weitere dieser schweineteuren Apps programmieren lassen, um die Nebenwirkungen der Impfung erfassen zu können.

Denn wegen der extrem verkürzten („teleskopierten“) Zulassungstests der mRNA-Impfstoffe hat man nun nicht ausreichend Daten zu möglichen Nebenwirkungen der Impfung. Deshalb sollen alle Impflinge diese Nebenwirkungen in besagter App erfassen, damit man dann nachträglich zu einer Gefahrbeurteilung kommen kann.

Genau das aber ist, folgend den Kriegsverbrecherprozessen von Nürnberg bzw. dem daraus resultierenden „Nürnberger Kodex“ ein Verbrechen höchster Kategorie gegen die Menschlichkeit – niemand darf an einem medizinischen Test teilnehmen, ohne darüber (= dass es ein Test ist) informiert zu sein und aus freiem Entschluss darin (= Versuchsperson zu sein) eingewilligt zu haben; und alle (!) weiteren Punkte des Kodex‘ werden ebenfalls verletzt…

Man muss nur hinsehen

https://harald-walach.de/2020/11/13/corona-daten-aus-dem-grippe-sentinel-des-rki-neue-cov2-daten-und-die-bedeutung-von-vitamin-d/

»Die Anzahl der positiven Tests sagt also wenig über die klinische Belastung unseres Systems aus, obwohl dies immer wieder behauptet wird. Sie sagt etwas darüber aus, bei wievielen Menschen mit einem hypersensiblen und nicht validierten Test Genschnipsel des Virus gefunden wurden, und nicht mehr. Dass dieses Testergebnis irrelevant für Entscheidungen bezüglich des öffentlichen Gesundheitswesens sein sollte, sieht man eben genau an dieser Grafik in Abbildung 3: Die Anzahl der positiven Tests ist nicht mit dem Prozentsatz der Fälle, die ins Krankenhaus kommt, gekoppelt. Daher sollten wir schleunigst aufhören, der Anzahl der PCR-positiven Fälle irgendeine tiefere Bedeutung beizumessen außer allenfalls dem eines Barometers, das in etwa einen Trend anzeigt.«

Prof. Dr. Dr. Harald Walach analysiert die, jedermann zugänglichen und von jedem überprüfbaren, offiziellen Corona-Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Er hält sich in der Bewertung zwar vornehm zurück, doch für jeden Menschen, der noch zwei Gehirnzellen übrig hat, ist es anhand dieser Daten vollkommen unbestreitbar, dass gerade eine gewissenlose kommunistische Bande vermittels einer erfundenen Bedrohung bzw. Pandemie eine totalitäre Diktatur errichtet und vor unseren Augen einen brutalen Staatstreich wider die Ordnung unseres Grundgesetzes begeht.

Unser Land wird rücksichtslos in Schutt und Asche gelegt für die psychotische Machtgeilheit gewisser Gestalten – die sich doch eigentlich (sprich, ohne die Propaganda-Verdummungsindustrie der Systempresse bzw. Öffentlich-Rechtlichen) ganz genau so leicht erkennen lassen wie damals der gescheiterte Malerhanswurst zu durchschauen gewesen wäre.

Aber eben dies, nämlich die Augen für sogar das Offensichtlichste zu verkleben, gerade das ist die Macht der Propaganda, inzwischen vornehm als „Public Relations“ umgetauft. Lustig, dass es sehr oft gerade die Gebildetsten und Intelligentesten sind, die darauf hereinfallen. Andererseits aber auch logisch, denn auf genau diejenigen ist sie immer abgestellt. (Weil, nur die sind gefährlich). Der Blick in den Spiegel der Realität hilft jedoch zuverlässig:

Betrügerparadies

https://www.ralphbernhardkutza.de/wie-sie-den-erfolg-des-covid-impfstoffs-vortaeuschen-werden/

»Ich habe beschrieben, wie die großen klinischen Studien des COVID-Impfstoffs darauf ausgerichtet sind, nicht mehr als Husten oder Schüttelfrost und Fieber zu verhindern [Hypertextlinks]. Der ganze Plan, die FDA-Zulassung des Impfstoffs zu erlangen, ist ein blanker Betrug. Lassen Sie uns nun zum nächsten Schwindel übergehen: Wie kann man den Eindruck erwecken, dass der Impfstoff ein durchschlagender Erfolg ist?«

Dr. Ralph Bernhard Kutza mit einer sehr guten Übersetzung eines wichtigen Artikels des besonders empfehlenswerten Investigativ-Journalisten John Rappaporte.

Auch ein hochrangiger Kenner der Pharmabranche schlägt bei „Corona Transition“ in die gleiche Kerbe: »Das ist ein Konglomerat aus Politikdarstellern, willfährigen Behörden und gierigen Hütchenspielern in den Startups.« Und Junge, Junge, das ist der ganz harte Stoff – hier zerlegt ein superkompetenter Insider den Biontech-Giftmüll aber so was von vollständig, da kann man nur noch mit den Ohren wackeln.

Nun ja. Die hoffnungslose Situation, in welche sich unser überforderte und inkompetente Regierung manövriert hat, ruft die Quacksalber auf den Plan; und verzweifelt noch nach dem letzten Strohhalm grapschend, verschleudern jetzt die Herren unseres Steuergeldes Unsummen für Schlangenöl.

100 Millionen Dosen für aberhunderte Millionen von Euro hat unsere Regierung bereits von dem äußerst fragwürdigen Biontech-Produkt erworben, und will es nun sobald als möglich in mit Militär bemannten Impfzentren in möglichst viele Menschen abdrücken. Dabei wird offen und unverblümt über einen Impfzwang für alle fabuliert fast täglich. Ach, und Alte und Risikogruppen sollen zuerst geimpft werden, was so wahnsinnig ist, dass einem die Worte fehlen: In die Impfstudien werden Alte und Risikogruppen explizit NICHT einbezogen, weil das für die viel zu gefährlich wäre – aber wenn es dann ans Impfen geht, dann müssen ausgerechnet die, die ohnehin geschwächt sind und für die überhaupt keine Tests oder Erfahrungen vorliegen, als Erste dran glauben.

Ich denke, so etwas zollt sogar Satan Respekt ab.

Einmal 33 reicht

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/corona-massnahmen-28a-ifsg-rechtssicherheit-gerichte-verfassungswidrig-unbestimmt-anhoerung-bundestag/

»Die GroKo will ihre Corona-Maßnahmen mit einer neuen Ermächtigungsgrundlage im IfSG rechtlich absichern. Im Eiltempo peitscht sie eine entsprechende Gesetzesänderung durch das Parlament. Verfassungsrechtler halten das für keine gute Idee.«

Die Inkompetenzchampions in der Regierung beginnen zu verstehen, dass sie sich in eine komplett aussichtslose Lage manövriert haben. Immer mehr Gerichte zerreißen die Corona-Maßnahmen in der Luft, weil das Infektionsschutzgesetz dafür schlicht keinerlei Handhabe bietet. Mit anderen Worten, alle bisher getroffenen Maßnahmen sind und waren nichtig, mit den entsprechenden Rechtsfolgen. (Geht übrigens runter bis hin zu Schuldirektoren, Lehrern, Arbeitgebern, Vorgesetzten, Streifenpolizisten, Verkäufern – jeder, der so was konkret angeordnet bzw. durchgesetzt hat, ist dran).

Nun beginnen bereits die Massenklagen zu laufen, Rechtsanwalt Reiner Füllmich z.B. startet in den USA eine „Class Action“ (Sammelklage) auf Schadensersatz in voller Höhe. Es geht dabei um Billionen von Euro. Und da seitens unserer grandios unfähigen Politikdarsteller grobe Fahrlässigkeit und Pflichtverletzung vorliegt, greift die Amtshaftung, d.h. die persönliche Haftung mit dem Privatvermögen und den Pensionsansprüchen der jeweils Anordnenden auf allen Ebenen.

Schön, und genau das haben sie inzwischen geschnallt, aber was ist ihre Lösung? Nicht etwa, sorry, wir haben das überschätzt und überreagiert, nun werden wir sofort Wege zur Heilung suchen. Nein, nein. Es wird die Flucht nach vorne angetreten, in die totale Diktatur. Ist ja auch kein Wunder, denn spätestens seit Mitte April war überdeutlich klar und belegt, dass dieses COVID19 nur eine vergleichsweise milde Grippewelle ist. Aber die machtgeilen Nichtsnutze hatten da schon soviel Gefallen am „Durchregieren“ gefunden, dass sie von dem „schönen“ Spielzeug nicht mehr lassen wollten. Und nun sitzen sie eben in der Falle, aber so richtig.

Denn es hilft ja nichts, das Gesetz nun nachzubessern. Erstens „heilt“, wie der Jurist sagt, das nicht die Vergangenheit. Bedeutet, die Schäden die bisher entstanden sind, gehen davon nicht weg, und die Politiker haften dafür immer noch, und wenn sie nun hundertmal neue Gesetze machen. Aber zweitens ist die Nachbesserung doch der Beweis und das Eingeständnis, dass man bisher krass totalitär und völlig jenseits der Verfassung freihändig irgendwelchen diktatorischen Scheiß gemacht hat! Ich bin mir nicht ganz sicher, aber für so etwas ist unter der Militärgerichtsbarkeit der immer-noch-Besatzungsmacht USA sogar die Todesstrafe möglich auch in BRD, soviel ich weiß.

Wie auch immer. Was man nun vor hat, mit dem 3. Gesetz zum Schutz der Bevölkerung, sprengt jede Dimension grundrechtlichen Anstands. Das ist die Aushebelung der Verfassung durch die Hintertür. Denn eine Pandemie kann man inzwischen, mit den – auf Betreiben der Pharmaindustrie geänderten – windelweichen Definitionen der WHO, ja schon für jeden Schnupfen ausrufen, und dafür will sich die Regierung Macht und Befugnisse sichern, wie noch nicht einmal Hitler sie sich (öffentlich) zugestand.

Schon klar, dass dann dauernd Pandemie sein wird?

OK. Es mag sein, dass das BVerfG dieses Gesetz wieder kassiert. Der eingangs verlinkte Artikel belegt, dass es sehr fraglich ist, ob das Gesetz in der geplanten Form überhaupt verabschiedet werden darf. Es gibt da diese Ewigkeitsgarantien im Grundgesetz, und die lassen sich durch GAR NICHTS aushebeln, auch nicht durch Bla-Bla-Gesetze.

Trotzdem müssen wir nun mit aller Macht dagegen aufstehen und uns wehren, schon alleine darum, dass wir unserem Schöpfer, aber auch unserem Spiegelbild, noch in die Augen sehen können.

„Einmal 33 reicht“ weiterlesen

Klaus Blofeld

https://freeworldnews.us/globalist-klaus-schwab-die-welt-wird-nach-covid-nie-wieder-normal-obwohl-er-zugibt-dass-das-coronavirus-keine-neue-existenzielle-bedrohung-darstellt/

»James Delingpole enthüllt, wie Schwab in seinem Buch über den Plan der Elite zur Ausnutzung der COVID-Pandemie noch deutlicher ist als in seinen öffentlichen Äußerungen.«

Übersichtsartikel mit vielen weiterführenden Links. Die Eliten wissen sehr genau, dass COVID19 nur mäßig gefährlich ist – die ganze Panik, die dennoch darum geschürt wird, dient nur der Errichtung einer globalen technokratischen Diktatur, beschönigt mit dem Begriff „Great Reset“. In Wahrheit geht es dabei jedoch um die Versklavung der gesamten Menschheit unter die Knute einer Kabale von Satanisten.

Nun, wenn jemand das sagt, dann werden viele abwinken: „Ach, Verschwörungstheorie.“ Aber Schwab schreibt es doch sogar selbst! Völlig eindeutig, in seinem eigenen Buch unmissverständlich nachzulesen!

Jedoch, die Sache geht weiter.

Denn dass man uns enteignen will und das gesamte Vermögen der Welt in die Hände dieser Räuberbande transferieren will, das ist nur der Anfang. Damit haben die noch längst nicht genug… Man hält 500 Mio Menschen für ausreichend, da man nun ja über Roboter, Künstliche Blödheit Intelligenz und Big Data verfügt. Weniger Menschen sind leichter zu kontrollieren, das kommt hinzu. Und deshalb plant man die Ausrottung von 7 Milliarden Menschen und kommuniziert auch das ganz offen. Gates z.B. spricht ständig davon, dass seine Impfungen zur Bevölkerungsreduktion beitragen sollen, und ist – wie sein Vater – begeistert von Eugenik. Die Ziele, die er dabei verfolgt, sind auf den „Georgia Guidestones“ niedergeschrieben.

Tja. Der Bösewicht, den James Bond bekämpft, der ist doch nur ein Witz, verglichen mit der Realität unserer Tage. Das Unglaubliche ist, es passiert live vor unseren Augen, es wird alles völlig offen kommuniziert. Aber das Verbrechen ist so unfassbar groß, und die Verdummung durch die Massenmedien so mächtig, dass die große Mehrheit der Menschen es einfach (noch) nicht sehen kann.

Jeden Tag aber erwachen nun mehr. Und wie bei einer Lawine potenziert sich dieses große Erwachen der Menschheit in ständig zunehmender Progression. Die Lügen, die man deshalb inzwischen auftischen muss, haben dermaßen absurde Ausmaße aufgenommen, dass selbst einer im Koma inzwischen Kopfschmerzen bekommt. Die Zeit der Teufelsdiener (deutsch hier) ist vorbei.

Gipfel des Verbrechens

Dr. Wolfgang Wodarg, als langjähriger Amtsarzt in Schleswig-Holstein Experte für Seuchenprävention, über die geplante Covid19-Impfung in Impfzentren. Er kann absolut nicht verstehen, wieso die Ärztekammern zu diesem „Gipfel des Verbrechens“ schweigen.

Nun ja. Soziale Ächtung (via Presse); wo das nicht reicht, Geld (oder Ruhm oder Orden etc.); wo auch das nicht reicht, Erpressung falls möglich, anderenfalls Bedrohung bis hin zu Mord, gerne auch von Familienangehörigen (was würden Sie alles tun, würde man Ihnen glaubhaft versichern: entweder Sie machen mit, oder Ihr Kind wird zu Tode gefoltert?).

So jedenfalls arbeitet diese furchtbare Kabale des Grauens, die über die Menschheit gekommen ist, in allen anderen Bereichen der Gesellschaft; ganz sicher also auch mit den Ärztekammern. Denken Sie darüber nach: Diese Ausgeburten der Hölle wollen den größten Genozid der Geschichte anrichten, 7 Milliarden Menschen hält man für überflüssig und nun wollen sie die ermorden… die Diener des Verderbers schrecken vor absolut nichts zurück, so läuft das und wir gucken gehorsam zu.

(Recherchieren Sie doch einmal die „Georgia Guidestones“, da ist das alles aufgeschrieben betreffend den Massenmord etc. – alles problemlos öffentlich zugänglich. Was allerdings nicht leicht zu finden ist, ist das Foto mit den Blutspuren oben auf dem Monument, wo man bei der Errichtung Menschenopfer an Satan dargebracht hat, um seinen Beistand zu erbitten.)

Wer dagegen aufstehen will, wie z.B. – nachweislich – Donald Trump, der wird medial vernichtet und wir glauben das brav. Wer mitspielt, wird hoch gelobt, und wir glauben auch das. So böse wie die einen sind, das ist schlimm genug, aber dass wir so dumm sind, die gewähren zu lassen, das ist so furchtbar traurig, dass einem die Worte fehlen.

Ist uns der Verstand wirklich gegeben, ihn nicht zu benutzen?

Neues von Dr. Janzen

Kinderarzt Dr. Eugen Janzen berichtet über erste Ergebnisse seiner mittlerweile gestarteten Studie zu den Auswirkungen des Maskentragens auf Kinder.

Dabei hat er bereits völlig neue Erkenntnisse gewinnen können – das Maskentragen erhöht (wegen Hyperkapnie und Hypoxie) massiv den Adrenalin- und Noradrenalin-Spiegel, und zwar sogar noch viele, viele Stunden, nachdem die Maske wieder abgesetzt ist. Das bedeutet, das Maskenmandat setzt jedermann unter einen Dauerstress. (Und Stress ist einer der schlimmsten Krankheitstreiber!)

Dieser wird deshalb hervorgebracht, weil der Körper diese Stresshormonausschüttung benötigt, um mit der veränderten „Atmosphäre“ hinter der Maske zurecht zu kommen. (Die Hormone dienen als Signalstoffe um die Atmung zu regulieren / anzupassen.)

Für Kinder ist außerdem anzunehmen, dass dies neben den negativen Auswirkungen auf ihre Gesundheit auch schwerwiegende Konsequenzen für ihre geistigen Fähigkeiten hat, denn Stress reduziert auch die Gehirnaktivität – und da bei Kindern sich das alles noch in Entwicklung befindet (und diese Entwicklung nur sehr eingeschränkt, z.T. auch gar nicht, später nachholbar ist), ist damit zu rechnen, dass ihr kognitives Potential durch den Maskenzwang dauerhaft und irreversibel behindert sein wird.

Anmerkung: Dr. Janzen wurde selbstverständlich auf Youtube gesperrt, denn dort darf man nur noch herumlügen – wenn man die Wahrheit sagt, wird man sofort verbannt. Dr. Janzen bittet deshalb darum, dass sein Video so weit als möglich verbreitet wird.

Geheimwissen der Eliten

https://www.wochenblick.at/dubios-deutsche-firmen-entwickelten-corona-impfstoff-schon-seit-januar/

»In der offiziellen Chronologie des Corona-Virus […] gab es im Januar 2020 rund 4.000 Fälle von Covid-19 Erkrankten. Die Problematik erschien lokal zu sein, von der heutigen täglichen Panikmache war in den Medien nichts zu bemerken […] Da ist es schon einigermaßen erstaunlich, dass die Pharma-Riesen Pfizer und Biontech bereits Mitte Januar damit begonnen haben wollen, einen Impfstoff zu entwickeln.«

Natürlich wird es Leute geben, die behaupten, da würden so geniale Manager arbeiten und die hätten ein untrügliches Gefühl für die Zukunft. Vor allem diese Manager selbst. Es gibt jedoch eine viel einfachere Erklärung, und sie lautet schlicht: Event 201.

Methodischer Wahnsinn

Weil an dem Virus so wenige Menschen erkranken, ist es so gefährlich… Ah ja. Hat mich schon immer interessiert, wie psychiatrische Gruppentherapien eigentlich ablaufen.

Amtsbetrug

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/kampf-gegen-corona-das-sind-die-deutschen-die-die-schlimmste-krise-der-neuzeit-besiegen_id_12639830.html

»Davon ist Biontech noch [weit] entfernt. Seit seiner Gründung hat das Mainzer Unternehmen zwar […] Medikamente in klinische Tests, aber bisher kein marktreifes Produkt hervorgebracht.«

Also, wir reden hier über eine Impfung mit einer völlig neuartigen Technologie, welche das Genom des Menschen verändert. Eine solche Impfung wurde noch nie für den Menschen zugelassen. In einer Reihe von Tierversuchen ergaben sich für die Technologie sehr hohe Raten an Krebs- und Autoimmun-Reaktionen. Ein erfolgreicher Impfstoff gegen Viren aus der Corona-Familie wurde bisher noch nie gefunden. Die Tests sind verkürzt und die Zulassungsbestimmungen vereinfacht. Trotzdem traten bereits in der Erprobung gravierende und furchtbare Nebenwirkungen auf, bis hin zu Lähmungen durch Autoimmun-Reaktionen; dies interessiert aber offenbar nicht.

Der Impfstoff ist weiterhin technisch äußerst anspruchsvoll, er muss z.B. mit einer ununterbrochenen Kühlkette bei -70 Grad zum Patienten gebracht werden. Da man Ärzte für unfähig hält, das zu handhaben, müssen Impfzentren errichtet werden, extra für diesen Impfstoff (natürlich zahlt aber die Errichtung dieser Zentren der Steuerzahler und nicht etwa der Hersteller aus den exorbitanten Gift-Gewinnen).

Tja, und dieses ganze supergefährliche Thema schustert man einem Unternehmen zu, das noch kein einziges Produkt am Markt hat, mit anderen Worten, noch nicht einmal auf der alleruntersten Ebene sachlicher Kompetenz den Beweis liefern kann, dass es überhaupt wenigstens Prozesssicherheit vorzuweisen hätte.

100 Millionen Dosen dieser Höllenbrühe sind bereits bestellt und bezahlt und sollen nun so schnell als möglich in unsere Adern gejagt werden. Und wer nicht will, ist „asozial“.

Na bravo. Wie war das noch gleich mit diesem Amtseid? Den Nutzen von Bill Gates zu mehren, und Schaden von ihm zu wenden? Dafür tätschelt er dann Angie gelegentlich den Po und streicht Jensi übers Haar, Christilein bekommt einen Lolli, Lotte einen Keks. Und Marki darf sogar manchmal seinem Herrn die Zehen lecken.

Das deutsche Volk hingegen, das schmeißt man auf den Müll, weil, wer braucht das schon, wenn Pillyboy so gut zu einem ist…

Hmmm. Es ist schon noch allen klar, dass das unsere Angestellten sind? Dass wir sie bezahlen, und zwar fürstlich? Und dass wir sie schlicht jederzeit rauswerfen können, wenn sie ihre Treuepflichten gegenüber uns verletzen?

Lackmustest

»Der politische Kampfbegriff der Verschwörungstheorie lässt sich noch kürzer abhandeln. Er ist jenseits einiger oberflächlich-deskriptiver Aspekte ohne jede ernsthafte intellektuelle Substanz und erschöpft sich weitgehend in seiner ideologischen Verwendung als Diffamierungsbegriff. Das hat freilich den Vorteil, dass sich die intellektuellen und journalistischen Bannwarte der Macht leicht daran erkennen lassen, dass sie großzügigen Gebrauch von ihm und anderem staatlich anerkannten Diffamierungsvokabular machen.« (Hervorhebungen von mir)

Professor (emer.) Dr. Rainer Mausfeld

Uncharted Waters

https://corona-transition.org/eilmeldung-der-aktuell-in-den-hauptmedien-hochgelobte-biontech-pfizer-impfstoff

»Der von Biontech gemeinsam mit Pfizer entwickelte Impfstoffkandidat BNT162b2 enthält Nanopartikel. Damit ist das Vakzin ein Nano-Gen-Impfstoff. Für diese Kombination gibt es weder valide Langzeitstudien noch bisherige Erfahrungen. Fest steht: Nanopartikel werden von Ministerien und Behörden seit Jahren als Risiko eingestuft, ihre Auswirkungen im menschlichen Körper sind nicht ausreichend erforscht.«

Mit verkürzten Tests und vereinfachten Zulassungsverfahren werden die Menschen auf völliges Neuland gezwungen. Oder ist es etwa gar kein Neuland, und Pillyboy weiß schon längst ganz genau, dass er nun endlich seine eugenischen Ziele in den von ihm so heftig ersehnten größten Völkermord der Geschichte münzen kann?

Schreckensbündnis

https://kenfm.de/querfront-was-sonst/

»Die große Sorge der Herrschenden um die Gesundheit der Weltbevölkerung ist der größte Bullshit, der der Menschheit je in die Gehirne geträufelt wurde. Die Ziele, die die neofaschistischen Herrschaftscliquen erreichen wollen, sollten mittlerweile allgemein bekannt sein: 5G, Zerstörung des Klein- und Mittelstandes und der weltweiten Lieferketten, des gesamten Kulturbetriebs, eine völlig neue Weltökonomie, Transhumanismus, Bevölkerungsreduktion, also kaschierter Völkermord, Impfzwang, Totalüberwachung, digitale Zwangswährung, neue Kriegstechnologien, Totaldigitalisierung, Smart Cities. Alles über die Köpfe der Menschen hinweg, die nie gefragt wurden und auch nicht gefragt werden sollen.«

Ulrich Mies, Herausgeber und Mitautor des sehr empfehlenswerten Kompendiums „Mega-Manipulation“, in einer fulminanten Streitschrift bei KenFM gegen das dämonische Übel, welches die Menschheit befallen hat und wider Gott und das Leben den stinkenden Furor der Hölle entfesselt.

Es ist eine Querfront des Bösen, wie Mies es beschreibt, und es sind Leute, die sich selbst hassen, für ihre faustische Selbstsucht, und deshalb Unserem Vater, dem Quell auch ihren Seins, zu höhnen suchen. Nur mit der endgültigen Vernichtung Seiner größten Schöpfung auf diesem Planeten aber würde es ihnen gelingen, die eigene Verkommenheit und Hybris und Dummheit zu übertönen, die ihnen jeden Tag aus jedem Spiegel in die blöde Fresse brüllt.

Werden wir diese kranken Psychopathen wirklich gewähren lassen? Es gäbe da therapeutische Angebote, unter denen der Rest der Welt weniger zu leiden hätte.

Konditionierung

Wenn Regierungen einen Bürger eines Verbrechens verdächtigen, nennt man es: Untersuchung.

Wenn Bürger eine Regierung eines Verbrechens verdächtigen, nennt man es: Verschwörungstheorie.

Erzbischof Viganò zur US-Wahl

https://catholicfamilynews.com/blog/2020/11/04/abp-vigano-to-american-people-wield-the-powerful-weapon-of-the-holy-rosary-do-not-lose-heart/

»Do not allow yourselves to be discouraged by the deceptions of the enemy, even more so in this terrible hour in which the impudence of lying and fraud dares to challenge Heaven. Our adversaries’ hours are numbered if you will pray, if we will all pray with Faith and with the true ardor of Charity.«

„Lasst euch durch die Täuschungen des Feindes nicht entmutigen, um so mehr in dieser schrecklichen Stunde, in der die Unverschämtheit der Lüge und des Betrugs es wagt, den Himmel herauszufordern. Die Stunden unserer Widersacher sind gezählt, wenn Sie beten werden, wenn wir alle mit dem Glauben und mit der wahren Glut der Nächstenliebe beten werden.“

Erzbischof Carlo Maria Viganò, der sich bereits in einer Reihe von Statements zur verbrecherischen Politik der links-grün-kommunistischen Satansbande geäußert hat, veröffentlicht seine Gedanken zum krass offensichtlichen Wahlbetrug in USA. Er bittet uns alle, uns im Gebet zu vereinen.

Kommunisten sind übrigens bloß rotlackierte Faschisten, das gibt sich rein gar nichts. Andere Schwerpunkte in der Propaganda, läuft aber beides auf genau das Gleiche hinaus.

Und falls Amerika dem totalitären chinesischen System zum Opfer fällt, wird das Auswirkungen auf uns alle, auch hier in BRD, haben. Die erfundene (bzw. grotesk übertriebene) Corona-Krise mit ihrer mutwilligen Schädigung unserer Gesundheit durch Hausarrest und Maskenzwang sowie der Zerstörung unserer Wirtschaft zur Verunmöglichung von Gegenwehr…. ist dabei nur der Vorgeschmack für Menschenversuche (z.B. mit genverändernden Spritzen), totale Überwachung und Verbot der freien Rede und Meinung, für Konzentrationslager und Organhandel mit den Organen von Systemkritikern zum Nutzen von Funktionären und Superreichen.

Erzbischof Viganò spricht in seinem Text dazu von einem geplanten und gezielt vorbereiteten Wahlbetrug. Halten Sie das für übertrieben? Sehen Sie sich doch einmal das „Transition Integrity Project“ vom Juni 2020 an, in welchem die Wahl geprobt wurde (so wie beim Event 201 die Pandemie) – mit exakt den gleichen Wahlergebnissen als Simulationsgrundlage, wie wir sie nun in der Realität sehen…

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine Übersetzung des offenen Briefes von Erzbischof Viganò, angefertigt mit Unterstützung von DeepL (vielen Dank).

„Erzbischof Viganò zur US-Wahl“ weiterlesen

Auf tönernen Füßen

https://www.berliner-zeitung.de/news/anfrage-an-berliner-senat-weckt-zweifel-an-aussagekraft-von-pcr-test-li.117128

Der Abgeordnete Marcel Luthe, parteilos, fragt den Berliner Senat, ob PCR-Tests in der Lage sind, eine Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes festzustellen. Der Senat windet sich, muss aber zugeben, dass ein PCR-Test das nicht kann.

Klar, ist so. Ein PCR-Test vervielfältigt Proteinschnipsel, von denen man annimmt, dass sie Teile des SARS-COV2-Virus‘ wären. Es ist deshalb vermittels eines PCR-Tests unmöglich zu sagen, ob a) vollständige, d.h. vermehrungsfähige Viren vorhanden sind, b) ob genügend Viren für den Ausbruch einer Krankheit gefunden wurden, sprich, die sog. Viruslast hoch genug dafür ist, c) ob der Getestete an der Infektion überhaupt erkranken, also Symptome aufweisen wird und d) ob eine Ansteckungsgefahr vorliegt.

Positiv getestet heißt somit nicht infiziert, nicht krank, und nicht ansteckend. Es heißt, falls keine weitere Diagnostik unternommen wird, einfach nur das: Positiv getestet.

Nun ja. Alles schon lang bekannt, x-fach belegt und bewiesen. Richtig interessant wird dies aber auf der legalistischen Ebene. Es gibt da ja dieses Infektionsschutzgesetz. Wenn eine hohe Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung festgestellt wird, ermächtigt sich damit die Regierung zu drastischen Maßnahmen gegen unsere Freiheit und unsere Grundrechte sowie unsere wirtschaftliche Existenz.

Und wer stellt diese „hohe Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung“ fest? Es ist das Robert-Koch-Institut (RKI), jedenfalls ist das die Quelle, welche die Bundesregierung benennt.

Dieses RKI aber weigert sich seit Monaten beharrlich, Auskunft zu geben: welche Personen zum beurteilenden Krisenstab gehören, wann die sich treffen, ob dessen Zusammensetzung sich geändert hat, welche Kennziffern zur Einschätzung verwendet werden, und ob Sitzungsprotokolle existieren. Zu letzterem erklärt man sogar in geradezu atemberaubender Dreistigkeit, es gäbe zwar Notizen, diese würden aber nicht veröffentlicht:

https://multipolar-magazin.de/artikel/multipolar-klagt-gegen-das-rki

Benutzt man beim RKI etwa den, wie ausgeführt, letztlich absolut nichtssagenden PCR-Test für die Gefährlichkeitseinschätzung? Tja. Das Magazin „Multipolar“ jedenfalls will diesen Zustand nicht mehr länger hinnehmen, und klagt nun auf Offenlegung des Bewertungsprozesses. Irgendwelche Leute machen im Geheimen irgendwas und liefern damit den Vorwand zur Errrichtung einer faschistischen Diktatur, der Umwandlung unserer Republik in ein Konzentrationslager mit Vergiftungszwang durch nur rudimentär geprüfte Gentechnik, sie zerstören Millionen Leben mit ihren geheimen Entscheidungen, machen unsere Kinder krank durch Masken und Unterricht in der Kälte, vernichten die berufliche Existenz von Millionen – und weigern sich vollständig irgendetwas darüber öffentlich zu machen, auf welcher Grundlage sie ihre „Empfehlungen“ formulieren.

Ist es da eigentlich ein Wunder – wenn man zudem weiß, dass gewisse an Massen-Zwangsimpfungen interessierte Kreise (GAVI, Gates, usw.) dieses RKI mit riesigen Summen finanzieren -, dass es Menschen gibt, die hier einen Putsch von reichen Geldsäcken gegen unsere demokratische Ordnung sehen? Dass man außerdem auf die Idee kommen kann, dass all unsere Politiker nichts weiter als von den Superreichen bedrohte / erpresste / gekaufte Marionetten sind?

Übrigens, man kann diese Heinis allesamt zum Teufel jagen (wo sie herkommen). Leipzig gestern war ein Anfang. Und Argentinien ist das erste Land, welches seiner Regierung klar gemacht hat, dass es ohne Volk eben doch nicht geht:

https://www.schildverlag.de/2020/11/04/das-volk-argentiniens-zwingt-die-regierung-in-die-knie-lockdown-wird-aufgehoben/