Das wahre Ziel ist Sterilisation?

https://www.youtube.com/watch?v=HzE9HSDy_Og

Die satanischen „Eliten“, welche uns seit Jahrhunderten knechten und das Blut unserer Kinder trinken, haben diesen Tick, dass sie sich dauernd öffentlich mit ihren Missetaten brüsten müssen. Man sieht das überall, wenn man erst einmal dafür sensibilisiert ist, all diese teufelsanbetenden Symbole und Gesten in Filmen und Musik.

(Klar, das glauben Sie nicht, dass die das Blut unserer Kinder trinken… doch, das tun sie. Recherchieren Sie „Adrenochrom“ auf Telegram, falls Sie stark genug für die Wahrheit über unsere Anführer sind.)

Aber auch ihre Pläne, da gibt es endlos viele Beispiele dafür, werden niedergeschrieben und verfilmt und dreist öffentlich dargeboten. Das Motiv dahinter ist mir unklar. Will man den Menschen sagen, „Seht her, so blöde seid Ihr, man kann Euch ungeschminkt vorführen, was wir mit Euch machen und machen werden, und Ihr amüsiert Euch noch daran?“ Oder sagt man den Eingeweihten mit diesem Schund vorher Bescheid, was geplant ist, damit diese sich vorbereiten können – Kommunikation „hidden in plain sight“? Vielleicht ist das aber auch eine gezielte Selektion?

Die englische Science-Fiction-Serie „Utopia“ aus dem Jahr 2013 beschreibt ein Szenario, in welchem eine todbringende Pandemie mit einer Impfung bekämpft wird, deren wahres Ziel aber die Unfruchtbarkeit der Menschheit ist. Wegen Überbevölkerung, Klima, wissen schon.

Das ist irgendwie unheimlich, finden Sie nicht? Die Genspritze, die man uns mit aller Gewalt ab Weihnachten reindrücken will, steht im dringenden – sehr dringenden – Verdacht, Unfruchtbarkeit bei vor allem Frauen, aber auch Männern, auszulösen…

Der Link oben geht zu Youtube, zu einem Zusammenschnitt aus der Serie. Interessanterweise hat übrigens Amazon Prime einen Remake davon gemacht, und der ist diesen Oktober gestartet. Soso.

Nachfolgend noch ein Spiegel des Videos mit dem Zusammenschnitt, falls Youtube wieder mal zensiert. Bitte jedoch zuerst Youtube versuchen, die Leistung des Spiegels ist begrenzt.