Erlogene Evidenz

https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/corona-die-erlogene-evidenz/

»In jedem Fall aber werden die Bürger mit Angst- und Panikmache zu gedankenlosem Gehorsam erzogen und so wie es jetzt aussieht, werden die Grenzen der Duldsamkeit auf breiter Ebene ausgelotet. Evidenz? Muss man nicht belegen, es reicht, sie zu behaupten, eben zu erlügen. So, wie man im Krieg mit der Wahrheit umgeht. Diesmal im Krieg gegen die eigene Bevölkerung.«

Peter Haisenko in einem fulminanten Artikel über die ungeheure Lüge, mit der die Menschheit entrechtet und für die genetische Manipulation und die Verchippung gefügig gemacht werden soll.

Wenn man sich die epidemiologischen Fakten zu Corona ansieht, wenn man die Regierungen an ihren eigenen Worten misst und nicht ihren ständig wechselnden Referenzrahmen aufsitzt, braucht es, wie im eingangs verlinkten Artikel vorgeführt, nur wenige Zeilen, um das groteske Ausmaß des Betrugs aufzudecken.

Es werden auch jeden Tag immer mehr, die den Mund nicht mehr halten, Dr. med. Norbert Schwarz, ein äußerst renommierter Epidemiologe, ist nun auch zur Riege um Prof. Bhakdi und Dr. Wodarg (und einer ganzen Legion von weiteren hochkarätigen Fachleuten) hinzugestoßen. Dr. Schwarz sagt zu den rigiden Regeln des Corona-Regimes: „Wenn man etwas durchsetzen muss, ist es schon nicht mehr wahr.“ (Franz Kafka)

Die Lüge muss deshalb größer gemacht werden Tag um Tag, inzwischen hat sie völlig absurde Ausmaße erreicht. Und es ist nur noch sehr kurze Zeit, bis wir weltweit den größten Aufwachprozess erleben werden, den die Menschheit je gesehen hat.