Giftig und unglaublich gefährlich

https://uncutnews.ch/professor-ueber-covid-impfung-das-ist-das-gefaehrlichste-medizinische-produkt-der-menschheitsgeschichte/

»Das Impfprogramm gegen Corona hätte im Februar gestoppt werden müssen, sagte der Internist, Kardiologe, Epidemiologe und Professor Peter McCullough in der Stew Peters Show. Normalerweise wird ein Medikament nach etwa 50 ungeklärten Todesfällen vom Markt genommen. Mehr als 12’000 Todesfälle nach der Corona-Impfung seien inzwischen [aber] in den Vereinigten Staaten zu verzeichnen, erklärte er […] Der Professor betonte, dass der Stachel giftig und unglaublich gefährlich ist. Das Spike-Protein schädigt Gewebe, und nachdem es produziert wurde, greift der Körper seine eigenen Zellen an. Im Blut schädigt das Spike-Protein die Blutzellen und verursacht Blutgerinnsel.«

Ich kann mir vostellen, für jemanden, der sich noch nicht mit den Hintergründen der Covid-Impfung beschäftigt hat, mag es „starker Tobak“ sein, wenn ich sie als „staatliche Mordkampagne“ bezeichne. Aber jeder, der das Thema untersucht, und der kein gekaufter und gewissenloser Quacksalber ist (wie die zwei oder drei Sabbelköpfe, denen uns von der Regierung befohlen wird ausschließlich glauben zu dürfen), kommt zu den gleichen Schlüssen. Auch wenn diese inzwischen zahllosen, aber überall zensierten, Koryphäen es dezenter formulieren als ich.

Denn was wir bisher sehen, das ist ja eigentlich noch überhaupt nichts, im Vergleich zu dem, was uns droht. Das bisher, das sind ja nur die unmittelbaren Auswirkungen der Spritze, und es besteht einiger Grund zu der Annahme, dass die gar nicht beabsichtigt waren. Das soll ja nicht auffallen, wie tödlich die Injektionen sind.

Die wahren Probleme jedoch beginnen erst in einigen Monaten, wenn die Geimpften, bei Kontakt mit dem Echt-Erreger oder insbesondere einer mutierten Variante davon, einen Zytokinsturm erleiden und mit multiplem Organversagen einen schrecklichen Tod erleiden müssen. Jedenfalls ist es das, was ALLE Tierversuche in zwanzig Jahren wieder und wieder ergeben haben für mRNA-Impfungen. Und es deuten ja auch Daten aus mittlerweile sehr vielen Ländern auf eben dies hin, dass je höher die Impfquote, desto höher die Varianten-Ansteckungsgefahr und das Risiko schwerster Verläufe bis hin zum Tod aus solchen Infektionen. Exakt, wie es schon über ein Jahr vorhergesagt wird von den ECHTEN Experten, jenen nämlich, die nicht am korrupten Tropf der Pharma-Konzerne hängen.

Auch die Politiker, welche all das im Auftrag der eugenischen Menschenzüchter durchsetzen, wissen sehr genau, was sie tun. Weltweit werden enorme Mengen an Leichensäcken beschafft und eingelagert. Es gibt Fotos und Videos dazu, weil Beschäftigte es öffentlich machen. Ohnehin sind die Planungen sogar frei verfügbar, komplett mit an der Haustür aufsuchenden Impfteams.

Es ist allerdringendste Zeit, die politischen und medizinischen Verantwortlichen der gerechten Strafe zuzuführen. (Wenn Sie wissen möchten, welche das ist, lesen Sie den Nürnberger Kodex und berücksichtigen Sie dabei, dass die Strafe für Verstöße dagegen nach internationalem Kriegsrecht erfolgt und regionale Verfassungen mit z.B. dem Verbot der Todesstrafe dabei irrelevant sind).

Denn erst wenn diese Verbrecher weg sind, kann die dringende und keinerlei weiteren Aufschub mehr duldende Forschung beginnen, wie man in den Körpern der beklagenswerten Opfer des staatlich organisierten Humanozids das Spike-Protein neutralisieren und die Genveränderungen rückgängig machen kann.

Ich bin mir völlig sicher, der menschliche Genius wird dafür einen Weg finden. Allerdings ist es eine Zeitfrage – den Toten wird niemand mehr helfen können.