Kinder des Lockdowns

»Seit über einem Jahr sind unsere Kinder ‚verlassen‘ – verlassen von ihren Freunden und Lehrern, getrennt von ihren Großeltern und anderen Verwandten, von ihren Klassenkameraden und Spielplatzkumpeln […] Was macht das mit ihnen? Sie verstummen, sie vereinsamen, sie weinen, sie sehen keine Perspektive mehr, sie denken an Selbstmord […]«

Compact: Mutig, investigativ und sprachlich immer auf außergewöhnlich hohem Niveau. In der aktuellen Ausgabe nimmt man sich dort dem Leid der Kinder im Lockdown an.