Nichts als Show

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/er-kritisierte-den-lockdown-soeder-schmeisst-kritischen-professor-aus-ethikrat-75316816.bildMobile.html

»Er äußerte scharfe Kritik am Lockdown […] Christoph Lütge […] das wohl unbequemste Mitglied des Bayerischen Ethikrats. Jetzt hat Ministerpräsident Söder den kritischen Professor aus dem Ethikrat geworfen!«

Ich weiß, ich habe schon einmal und vor kurzem darüber geschrieben, aber der ganze Vorgang ist so ungeheuerlich, dass er m.Mng. auch einer weiteren Betrachtung verdient. Da bestellt sich ein Politiker einen Ethikrat, der – vorgeblich – sein politisches Handeln auf ethische Vereinbarkeit prüfen soll, aber wenn ein Mitglied dieses Ethikrats seinen ihm aufgetragenen Pflichten nachkommt, und Kritik übt weil er ethische Unvereinbarkeit feststellt, dann wird er gefeuert.

(Quelle des folgenden Einschubs)

Millionen tote Kinder in den Entwicklungsländern durch unterbrochene Lieferketten wegen der Corona-Maßnahmen. Egal?

Hunderte Suizide. Wurst?

Häusliche Gewalt. Schnuppe?

Kaputte Existenzen. Na und?

Entmündigte, vereinsamte Alte. Scheiß drauf?

Traumatisierte Kinder. Who cares?

Und die Politiker wollen was von Solidarität durch Scheiß-Masken erzählen? Diese Maßnahmen töten und machen krank!

(Ende des Einschubs)

Es ist doch, mit dem Rausschmiss von Christoph Lütge aus dem bayerischen Ethikrat, von niemandem mehr zu bestreiten, dass a) Söder weiß, dass sein Handeln unethisch ist und er deshalb b) nichts weiter als nur ein Feigenblatt bestellt hat, um die Öffentlichkeit darüber zu täuschen. Nichts als Show.

Völlig zurecht zieht dieser skandalöse Vorgang nun weite Kreise. Dafür hätte man doch einen Ethikrat, dass er aufmerksam macht,

– wenn über die Gründe des Lockdowns gelogen wird,

– wenn die Impfung gefährlicher ist als die Krankheit und daran nur die ohnehin schon Superreichen nur noch reicher und mächtiger werden,

– wenn weiterhin diese massiv der Bevölkerung aufgezwungene Impfung (englische Originialstudie hier) weltweit Leben und Gesundheit zerstört, aber man darf nicht darüber reden, sonst Nazi,

– wenn noch nicht einmal mehr davor zurückgeschreckt wird, Kinder diesem lebensgefährlichen medizinischen Gen-Experiment auszusetzen,

– wenn mit gefälschten Totenscheinen künstlich Panik geschürt wird, um brutale und diktatorische Maßnahmen durchsetzen zu können,

– und wenn die eindeutige Wahrheit der Zahlen schlicht nur ignoriert und totgeschwiegen wird.

Die “Maßnahmen” haben mit Ihrer Gesundheit nichts zu tun, die war den Regierenden schon immer egal, die ist denen egal, und die bleibt denen auch egal. Sie werden schlicht und einfach nur dreist belogen, denn was man wirklich will, dabei würden Sie niemals mitmachen, würde man Ihnen die Wahrheit dazu offen sagen. So sehr hirngewaschen ist dann doch wirklich niemand, und das wissen die Politiker – und lügen uns deshalb an, was das Zeug hält.

Es geht nicht darum, ob das eine Pandemie ist, oder nicht. Es geht auch nicht darum, ob diese Krankheit real ist, oder nicht. Und es geht genausowenig darum, ob Covid19 künstlich in die Welt gesetzt wurde, oder nicht.

Meine Meinung dazu, falls es Sie interessiert (danke an Hadmut Danisch für wichtige Erkenntnis-Puzzleteile): Corona ist durchaus eine Erkankung, aber relativ harmlos, ungefähr vergleichbar der Gefährlichkeit einer mittelschweren Grippewelle. Für Menschen mit warum auch immer geschwächtem Immunsystem zwar sehr gefährlich, bis hin zu tödlich, für die breite (riesige!) Mehrheit der Menschen aber nichts weiter als nur lästig. Und eine Pandemie ist es deshalb nicht, jedenfalls nicht nach den bis 2009 geltenden Richtlinien der WHO, die hohe Todeszahlen zu einer der Bedingungen einer Pandemie machten (und die man genau dafür änderte: damit man nun jeden Schnupfen zur Pandemie hochjazzen kann).

Was hingegen tatsächlich vor sich geht: Sehen Sie sich die Äußerungen von Januar und Februar 2020 sämtlicher in dieser Angelegenheit führenden politischen Gestalten an, Wieler, Spahn, Drosten, und so weiter. Zu Beginn hieß es landauf, landab (wahrheitsgemäß): Corona ist relativ ungefährlich, keiner muss davor allzuviel Angst haben, Masken sind unnötig, wir sind gut vorbereitet. (Ich erspare es Ihnen und mir, für diese Aussagen zu Pandemie-Beginn Belege zu liefern, eigentlich weiß das jeder und es ist ganz allgemein bekannt, und dieser Beitrag ist sowieso schon übervoll mit Links).

Dann, irgendwann Anfang März erkannte man plötzlich das enorme Potential, nämlich, wie man mit einer gigantischen, aufgebauschten, zusammengelogenen angeblichen Bedrohung alle Menschen auf Dauer entrechten, einsperren und mundtot machen kann. Und zwar um weltweit eine Super-Diktatur einzurichten, die kommunistisch in dem Sinne ist, dass niemand mehr etwas besitzen darf, und aber auch pharaonisch, dass aller Besitz weltweit in die Hände einer winzigen “Elite” konzentriert wird. Nichts weiter als der uralte Traum von der Weltherrschaft, wieder einmal. Willfährig begleitet von stiefelleckenden Politikern und schleimigen Arschkriecher-Journalisten, die hoffen, dass vom Tisch der künftigen Alleinherrscher ein paar Brosamen für ihre Dienste abfallen werden.

Klar, da wird man sofort als Verschwörungstheoretiker diffamiert, wenn man sagt, dass eine Horde irrer Größenwahnsinniger Versklavung und Massenmord in globalem Maßstab begehen wollen für ihre Ideologie. Als wäre das undenkbar, dass so etwas geschehen könnte, als hätte es sowas doch noch nie niemals nicht gegeben… Hitler? 60 Millionen Tote für seine Ideologie. Mao? 90 Millionen Tote für seine Ideologie. Stalin? 120 Millionen Tote für seine Ideologie. Pol Pot? Das halbe kambodschanische Volk getötet für seine Ideologie. Und so weiter und so fort, das waren nur die Schlimmsten, die mir gerade einfallen, die für ihre dämonischen Phantasien über beliebig viele Leichen zu gehen bereit waren und das auch taten.

Das soll wirklich eine “Verschwörungstheorie” sein, dass das jederzeit wieder passieren könnte, auch gerade jetzt, nur dass die Teufel diesmal anders heißen?

Aber mein Wort darauf, wir werden auch diesen Angriff der Hölle überstehen. Man hat sich nun mit der Seele des Menschen selbst angelegt, und diese Kerle haben überhaupt keine Ahnung, welche Kraft nun aufsteht gegen sie. Sie wissen nämlich schon mal nichts von der Seele des Menschen, und erst recht nichts von ihrer Macht. Und eines, gar nicht so fernen, Tages, werden auch die Namen Gates, Xi, Biden, Schwab, Söder, Fauci, Drosten, Merkel, Kurz, Macron, etc., in genau dieser, eben vorgeführten, unrühmlichen Schurkengalerie der sadistischen Weltherrschaftsträumer stehen.

Eine neue Zeit bricht an, die Bösen wissen es und ziehen deshalb verzweifelt alle Register. Aber auch das wird ihnen nichts mehr nützen.