Niemand hat die Absicht

https://www.youtube.com/watch?v=5HfgOZeQ4Hw&t=108

Wer davon reden würde, dass wir derzeit ein, im Angesicht ihres Untergangs, verzweifeltes Aufbäumen der (selbst ernannten) „Eliten“ sehen, mit dem Versuch der Finalisierung einer globalen Weltordnung bzw. Diktatur unter der Flagge „Corona“ – der würde als böser rechter Aluhut gebrandmarkt und mundtot gemacht.

Dabei sagte Angela Merkel schon 2011 (!) auf dem Evang. Kirchentag:

»Warum ist Kopenhagen gescheitert? […] Im Grunde sind wir zum Schluss an einem Punkt gescheitert, der ganz interessant ist im Zusammenhang mit der Globalen Ordnung.

[…] China und Indien haben gesagt: Wir sind bereit, uns [zu diversen Klimaschutzzielen] zu verpflichten, aber wir sind nicht bereit, uns verbindlich international zu verpflichten. Wir machen das zu Hause, ihr müsst uns glauben, aber wir geben keine Souveränität ab an internationale Organisationen.

Und das ist der vielleicht spannende Schritt, den wir Europäer ja schon gewohnt sind. Wir haben lauter Souveränität an die Europäische Kommission abgegeben. […] Und andere Länder sind daran überhaupt noch nicht gewöhnt.

Und wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklicher kultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.«