Panik ist ein schlechter Ratgeber

https://edition.cnn.com/videos/tv/2020/05/01/making-sense-of-emerging-coronavirus-data.cnn

Prof. John Ioannides, einer der einflussreichsten lebenden Wissenschaftler, und derzeit der vermutlich weltweit führende Epidemiologe, argumentiert im Interview mit CNN eindeutig für die zwar schrittweise, aber dennoch unbedingt sofort zu beginnende Aussetzung der Corona-Maßnahmen.

Auch in einem Artikel des Medizinjournals BMJ hat Prof. Ioannides seine Einschätzung zu den Maßnahmen detailliert begründet:

»Lockdowns waren verzweifelte, begründbare Entscheidungen, als wir wenig über Covid-19 wussten. Aber jetzt, da wir mehr wissen, sollten wir Übertreibungen vermeiden. Wir sollten Sperrmaßnahmen sorgfältig und schrittweise entfernen und datengesteuertes Feedback zur Bettkapazität und zu Prävalenz- / Inzidenzindikatoren geben. Andernfalls können längere Sperrungen zu Massenselbstmord führen.« [Anm.: Dieses „Mehrwissen“ gibt es seit Mitte April!]

(Übersetzung des BMJ-Artikels entnommen aus diesem Artikel. Dort finden Sie auch viele weitere Informationen betreffend die Einstellung von Prof. Ioannides in Sachen Corona)