Logische Konsequenz

https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

»11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.«

Es ist ja nicht so, dass es innerhalb des „Gesundheitssystems“ niemanden gäbe, der die massiven Missstände, bzw. die hochkriminelle und menschenfeindliche Ausrichtung, erkennt. Im Gegenteil, meiner Ansicht sind das sehr, sehr viele, vermutlich sogar der deutliche Großteil der darin Tätigen.

Allerdings ist die Zahl der Mutigen, die die Probleme auch benennen, mikroskopisch klein. Fast alle sind zu feige, erstens, in Sorge um den Lebensunterhalt, und zweitens, aus Furcht vor der brutalen Ächtung durch die Konzernmedien, den Mund aufzumachen.

Das wahrhaft Entsetzliche ist, das System dient nur einer ultrawinzigen Schicht von megareichen Profiteuren im Hintergrund, die daraus unfassbare Geldsummen und nahezu uneingeschränkte Macht ziehen. (Und diese Profiteure sind übrigens auch Besitzer der Konzernmedien, welche jeden „Abweichler“ rabiat abstrafen, bis hin zur sozialen Vernichtung). Außerdem werden noch die Sklaventreiber ordentlich entlohnt, also Chefärzte, Propagandisten, Vertriebler, Buchhalter, „Forscher“ (bzw. Gifterfinder), und sowas.

Ansonsten, für die weit, weit überwiegende Mehrheit der davon Betroffenen, ist es ein schreckliches, grausames und verheerendes Despotenregime. Es hilft weder den Patienten, die nur kränker gemacht werden, noch den Mitarbeitern, die für Hungerlöhne selbstzerstörerische Schichten ableisten, weil ihr Idealismus und ihr gutes Herz seelenlos ausgenutzt werden.

Geschäftsmodell Betrug

Es beruht auf einem fundamentalem Missverständnis, was Krankheit ist. Das Immunsystem ist keine Armee, die gegen feindliche Invasoren kämpft. Sehen Sie, ein Mensch besteht aus 32 Billionen menschlichen Zellen, 37 Billionen Bakterien und 240 Billionen Viren bzw. Exosomen. Er ist also ein wandelndes Biotop, und das Immunsystem hat darin die Aufgabe, das Miteinander zu regeln. Jede, absolut jede Krankheit, welche nicht auf tatsächlicher externer Einwirkung beruht (Unfall, Vergiftung, aber nicht „Infektion“), ist deshalb kein Angriff von außen, sondern eine Störung des Gleichgewichts. Und das Immunsystem ist der Moderator für dieses Gleichgewicht.

Sie können auch jegliche althergebrachte Heilkunst, Ayurveda, Osteopathie, Akupunktur, Hildegard von Bingen, Homöopathie, und so weiter und so fort, der Beispiele sind endlos, ansehen, und die werden Ihnen alle exakt das Gleiche sagen. Mit einem starken Immunsystem werden Sie nicht krank.

Warum erzählt Ihnen aber die „Schulmedizin“ etwas anderes? Weil das das profitablere Geschäftsmodell ist, fertig. Es geht nicht um Ihre Gesundheit, sondern um Profit.

Das alleine wäre noch nicht einmal so schlimm, würde sich die Industrie auf die tatsächlich vorkommenden Krankheiten fokussieren. Doch das ist denen zu wenig, also macht man Sie absichtlich krank, gibt Ihnen Gift, das Sie nicht heilt, sondern noch kränker macht. Führt Sie vorsätzlich in die Irre. Oder verweigert Ihnen diejenigen Medikamente, die helfen würden. Zur Not erfindet man sogar Krankheiten, um Sie dann vergiften zu können.

„Was kann man dagegen tun?“ fragt der Reporter in obigem Video seinen Gast. „Nichts“, ist die Antwort, „es steckt viel zu viel Gewinn drin, als dass die Strafen für die aufgeflogenen Verbrechen irgendetwas ändern könnten.“

Ich muss widersprechen. Natürlich kann man etwas tun. Nämlich damit aufhören, den Superkriminellen ihre Lügen zu glauben.

(Quelle des Videos – vielen Dank an „Video Translate Projects“)

Rockefellers Baby

https://twitter.com/DrSyedHaider/status/1451285955743207427?t=_MUg71IkplvaTNOd8tDZNA&s=19

In einem Tweet (Screenshot) schreibt Dr. Syed Haider (übersetzt):

»Meine Erfahrungen mit Ivermectin und Fluvoxamin bei 4000 Patienten mit akutem COVID-19: 5 hospitalisiert. 0 tot. 4000 genesen. 5 Drohungen von Apothekern. 1 Beschwerde bei der Ärztekammer. 1 Anwalt eingeschaltet. Hunderte von Medikamentenüberweisungen wegen Verweigerung des Apothekers.«

Das ist die Welt, in der Sie sind. Wer 85% seiner Patienten umbringt (Aussage Dr. Vladimir Zelenko), und dabei riesige Summen für ultragefährliche Behandlungen verbrät, der ist ein Held.

Wer hingegen jeden einzelnen seiner Patienten rettet, mit günstigsten und gut verträglichen Interventionen, der ist ein Verbrecher und wird mit aller Gewalt verfolgt und drangsaliert.

Das „Gesundheitssystem“ hat mit Gesundheit nichts, noch nicht einmal das allerkleinste Bisschen, zu tun. Es will Sie krank sehen, chronisch, und möglichst lange, und sobald sich Ihre Behandlung nicht mehr lohnt, sollen Sie zügig „sozialverträglich“ früh versterben.

Es gibt darin zwar (vereinzelt) auch mutige Akteure, siehe Dr. Haider, oder Dr. McCullough, die es gut mit Ihnen meinen und Ihnen tatsächlich helfen wollen. Dennoch ist, im Ganzen, dieses System der sog. „modernen Medizin“ in Wahrheit die größte Ausbeutungs-, Massenmord- und Menschenfolter-Maschinerie aller Zeiten; minutiös getarnt und in unzähligen Weißkittel-Schmonzetten routiniert vermarktet , sowie obrigkeitshörig und denkfaul angebetet von Milliarden von hirngewaschenen TV-Zombies.

Und es ist deshalb das perfekte Vehikel für einen globalen Genozid an der Menschheit.

Dysfunktionale Surrogate für ein vorsätzlich verblödetes Volk

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/sondierungspapier-ampel-transsexuelle/

»Das Sondierungspapier der Ampel deutet eine radikale und familienfeindliche Geschlechterpolitik an. Die Idee, man könne Pubertätssorgen von Jugendlichen mit dem Skalpell lösen, ist ein verhängnisvoller Irrglaube. Doch genau diesen Weg scheint Rot-Gelb-Grün gehen zu wollen […] FDP, Grüne und SPD [wollen] die Gender-Ideologie in Deutschland durch die Reform des Transsexuellen-Gesetzes und den Regelungen zur Reproduktionsmedizin weiter voranpeitschen.«

Sie dürfen nicht wählen, nicht rauchen, keinen Alkohol trinken, und erst recht keinen Sex haben. Aber über eine irreversible Amputation, das Ersetzen ihrer Blume des Lebens durch ein minderwertiges Surrogat, das noch nicht einmal im Ansatz mit dem Original konkurrieren kann – darüber sollen sie selbstverständlich reif genug zu sein, zu entscheiden. Und ihre Eltern, die naturberufenen Hüter ihres Seelenglücks, wären rechtsextreme Trolle, wenn sie sich anmaßten, über das lebenslange Wohl ihrer ihnen vom Herrgott anvertrauten Kinder mitreden zu wollen.

600 Geschlechter und nur eine erlaubte Meinung… Aber warum? Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Männern machen will, soll es eben tun. Wenn er sich dafür Frauenkleider anziehen will, warum nicht. Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Frauen machen will… Sie verstehen. Wenn zwei, oder auch mehr, sich finden, und gemeinsam das hohe Lob des Vertrauens in unsere Ewigkeit zu singen wünschen, dann ist es doch piepegal, ob sie dabei Arien, Rocksongs, oder gregorianische Choräle jubilieren. Möge doch jeder nach seiner Façon selig werden, wie es Friedrich der Große schon 1740 sagte.

Aber wenn zwischen den Beinen nichts mehr ist, das Seligkeit verschaffen könnte, dann kann man sich so oft hin- und herschnippeln lassen, wie das Skalpell es nur vermag, und Kleider und Schminke sogar von Andromeda tragen – man hat sich nun einmal final um eines der größten Geschenke der Natur beraubt, und es ist für immer fort. Und das Unglück, welches einen befällt, sobald er dies begreift, ist eben dies, welches zu den enorm erhöhten Suizidzahlen bei den Umgebastelten führt.

Es ist so vollendet und offensichtlich wahnsinnig, dass man es nur verstehen kann, wenn man erkennt, dass eine Spezies in Selbsthass beschlossen hat, kollektiv Suizid zu begehen. Und dass diese globale Psychose von daran interessierten Kreisen, den Parasiten und den fliegenden Affen, bewusst herbeigeführt und geschürt wird, weil sie sich davon einen egoistischen Vorteil versprechen – von Liebe für das Menschengeschlecht ist da noch nicht einmal die allerkleinste Spur. Da ist nichts als maximal satanische Vernutzung der Mitmenschen, weil man nur sich selbst für richtig und befugt hält, die Früchte der Schöpfung zu ernten.

Tja. Das sind dann wohl die Kröten, die die FDP zu schlucken hat, und es bleibt zu hoffen, dass die Gerichte sich diesem Irrsinn in den Weg stellen werden. »Psychische Probleme und Pubertätssorgen kann man nicht wegoperieren«, schreibt Tichys Einblick im eingangs verlinkten Artikel, und erst recht sind solche Nöte sogar der absolute Ausschlussgrund, einem Menschen in dergleichen Selbstfindungsphasen Zurechnungsfähigkeit für so weitreichende und endgültige Verstümmelung zubilligen zu wollen.

Mich wundert es ja, dass diese Rot-Gelb-Grüne „Ampel“ Koalition offenbar doch zustande kommen kann. Ich hatte angenommen, der Weg der Grünen zu den Schwarzen wäre möglich, der von den Gelben zu den Roten aber nicht, und hätte deshalb keinen Cent auf die Ampel gewettet. Lindner steckt den Hals der FDP ja geradezu vorsätzlich in die Schlinge, und die 75% ihrer Wähler, die die AfD wollten, dafür aber zu feige waren, werden sie furchtbar abstrafen dafür.

Jedoch ringt mir Lindners Kurs dennoch Respekt ab. Denn das wichtigste, alles entscheidende Ziel aktueller Politik muss es sein, das bräsig-schleimige Merkelgift, das alle Bereiche des politischen Lebens infiziert hat, auszutreiben, bevor es sein Ziel, dieses Land zu terminal pulverisierter Asche zu zerstören, erreichen kann. Vielleicht bin ich zu gutgläubig, aber so wie ich es sehe, wäre diese Entgiftung mit der durch Merkel völlig kaputtgehauenen Union noch schwieriger, als mit den anderen – und Lindner stellt deshalb das Wohl des Landes über das seiner Partei und sein eigenes.

Und hofft, wie ich, auf die Judikative, welche der grünen Geisteskrankheit zumindest in deren schlimmsten Auswüchsen noch Einhalt gebieten möge.

Wann wachen wir auf?

Liebe Helene: wenn wir den Fernseher ausschalten.

Es ist Helene Fischer, aber vor den rücksichtslosesten Brachiallügnern aller Zeiten ist ja niemand sicher. Deshalb hier eine Sicherheitskopie, aber bitte nur für den Fall, dass auf Youtube nicht mehr abrufbar.

Die Natur sollte unser Vorbild sein

Weil ich in maximaler Entschiedenheit die aktuelle Politik und die sie ausführenden Akteure aus tiefster Seele verabscheue, mag es Sie verwundern, dass ich kein Systemgegner bin.

Ich glaube nämlich nicht, dass das demokratische System in sich schlecht ist. Es hat Mängel, ja, und ich werde in diesem Beitrag darauf eingehen, wo ich diese verorte. Aber zum einen ist das Problem mit unserer derzeitigen (globalen) Politik meiner Meinung nicht das System, sondern dass es gekapert wurde von so bösen Mächten, dass man sie nur teuflisch nennen kann.

Zum Anderen bin ich sicher, dass sich solche Systeme nicht „einfach so“ entwickeln, sondern dass es spieltheoretische sowie evolutionäre Gründe hat, warum eine Ordnung entsteht. Mit anderen Worten, eine Ordnung umzuwerfen, und sie durch eine neue, „am Reißbrett entworfene“, zu ersetzen… es ist äußerst unwahrscheinlich, vermutlich sogar, in Anbetracht der chaotischen Natur der Schöpfung, unmöglich, dass diese neue, quasi „synthetische“ Ordnung besser wäre als die alte, organisch gewachsene.

„Die Natur sollte unser Vorbild sein“ weiterlesen

Die Schlinge zieht sich zu

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/gesundheitsminister-geben-gruenes-licht-fuer-testpflicht-a/

»Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben nach Informationen von Business Insider am Montag grünes Licht für eine Testpflicht von Beschäftigten gegeben.«

Wie in Italien, Frankreich, Australien, und bereits einigen Ländern mehr, kommt nun auch in Deutschland das Beschäftigungsverbot. Ob es 2G oder 3G wird, können dabei die Bundesländer selbst entscheiden. Bedeutet, Bundesländer, die von sadistischen Scharfmachern, die sich erbarmungslos auf Kosten der Menschen zu profilieren suchen, regiert werden, bekommen also sogar 2G.

Und folglich das Beschäftigungsverbot bzw. die Verhungerpflicht für nicht Geimpfte. (Notabene, das mit dem „genesen“ ist völlige Augenwischerei, denn es gilt nur 6 Monate, obwohl die Immunität nach überstandener Erkrankung erstens viel robuster ist, zweitens auch gegen Mutationen wirkt und drittens wahrscheinlich lebenslang hält; trotzdem müssen sich die Genesenen nach 6 Monaten ganz genauso impfen lassen – haben aber nach überstandener tatsächlicher Covid-Erkrankung ein deutlich gesteigertes Nebenwirkungsrisiko durch die Injektion, wegen erhöhter Immunantwort).

Besonders „apart“ wurde zusätzlich in den Beschluss mit hinein geschmuggelt, dass »Personen ab zwölf Jahren mit einer schweren intellektuellen Behinderung […] nach der vierten Woche nach Verabreichung der zweiten Impfstoffdosis zur Optimierung des Impfschutzes eine dritte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten« wird. Völlig offensichtliche Euthanasie an geistig Behinderten also, aber natürlich werden die denkblockierten Zombies unserer Tage der „vierten industriellen Revolution“ genauso wegsehen wie damals die Leute im „dritten Reich“. Betrifft sie ja nicht.

Glauben sie.

Denn zum Einen, muss man nicht eigentlich auch geistig behindert sein, um noch immer nicht sehen zu können, was gerade passiert? Und außerdem, hier finden Sie einen ausführlich verschrifteten Bericht zur Pathologie-Konferenz (sowie hier von den Pathologen selbst, mit vielen Fotos). Wer tatsächlich glaubt, dass er vor dem Staat, dem „kältesten aller Ungeheuer“ (Nietzsche) geschützt wäre mit diesem satanischen Dreckszeug, wie es bei besagter Konferenz von mehreren Top-Pathologen präzise als solches bewiesen wird – auch bei dem muss doch im Oberstübchen was kaputt gegangen sein.

Nein, das würde ich zwar niemandem übelnehmen. Denn wissen Sie, ich habe in meinem doch schon recht langen Leben zum Beispiel so einige Mongos kennengelernt, besser gesagt, kennenlernen dürfen. (Ja, ich weiß, das heißt heute Trisomie-21, aber so nannten wir nun einmal diese zauberhaften Engel, die versehentlich im falschen Universum gelandet sind, damals als Kinder). Und sicher, bei denen fehlt was im Kopf, und das heißt, wir anderen müssen deren Last eben mitschultern. Und werden dafür belohnt mit den reinsten und unschuldigsten Seelen aus Sonenschein.

Wer kann schon wissen, wofür das wichtig ist, in den Äonen der Evolution.

Aber ein Gates, Schwab, Rockefeller, Fauci, Drosten, etc., die von derlei Last noch nicht einmal ein winzigstes Kinkerlitzchen merken, die sind selbstverfreilich viel zu geizig dafür. Denn aus diesen lässt sich kein Profit schlagen, also weg damit – weil die Herren der Welt nur an Profit interessiert sind und an sonst gar nichts. Jeglicher Skrupel, jegliche Menschlichkeit begraben unter Talern.

Und doch sind es gerade diese kaltherzigen Monster, ohne Liebe für die Schöpfung und bar jeden Respekts vor der Natur, welchen so viele, viel zu viele hinterherlaufen. Weil sie brav wie Schafe wiederkäuen, was ihnen vorgesetzt wird.

Tja. Was sagt das über unsere Medien? Über unsere Schulen? Über unsere Politiker? Wem kann man eigentlich vertrauen in diesen durch und durch dämonischen Machtstrukturen?

Sie müssen sich auf sich selbst verlassen, auf das Licht in Ihrer Seele und die Liebe in Ihrem Herz.

PS: „Unternehmen“, die keinen Kundenkontakt haben, nennt man übrigens Behörden, und die können sich das leisten, weil sie sich an Ihren Steuern mästen. Ein Unternehmen, das tatsächlich eines ist, hat jedoch zwangsläufig Kundenkontakt, denn exakt das ist es ja, worum es bei privaten Unternehmen geht und was deren Sinn ist (nämlich die effiziente Allokation von Ressourcen).

Vom Anfang her

https://uncutnews.ch/vera-sharav-wenn-der-staat-dein-feind-ist-nazismus-covid-19-und-die-zerstoerung-der-modernen-medizin/

»Die Idee, einfach einer Autorität zu folgen, ohne zu überlegen, was ist, wenn sie falsch liegt? Was, wenn es nicht in meinem besten Interesse ist? Ich würde nicht unter einem solchen Regime leben wollen. Ich weiß, wie das ist. Ich weiß, was das ist. Ich würde es nicht wieder tun.«

Vera Sharav ist jüdische Überlebende des Holocausts, und sie sagt es Ihnen, dass das, was wir gerade weltweit erleben, nichts anderes ist als damals die brutale Gewaltherrschaft der „Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiter Partei“. (Und ja, das waren auch Sozialisten. Es ist eine der größten Lügen der Geschichte, dass die Nazis rechts gewesen wären – sie waren links, es ist im Namen („sozialistisch“, „Arbeiter“) und es war beweisbar in deren politischem Programm. Aber natürlich wollen die ganzen Linken nicht, dass bekannt wird, dass die meisten, brutalsten und tödlichsten Diktaturen der Geschichte immer und immer wieder von Linken unter dem Vorwand des Humanitarismus errichtet wurden).

Ken Jebsen ist zu jung, um den Holocaust überlebt zu haben, aber auch er ist Jude. Und auch er sagt es Ihnen, dass das, was gerade auf der Welt, und mal wieder besonders eifrig und versessen in Deutschland, geschieht, nichts anderes ist als totalitäre und mörderische Entrechtung der Menschheit. „Wie weit würden Sie gehen“, fragt er, und leider ist diese Frage sehr, sehr berechtigt.

„Vom Anfang her“ weiterlesen

Starr und ehern blickt uns der Moloch an

Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar unserer Hörigkeit, unserer Denkfaulheit und unseres Irrsinns.

Aus (grundloser!) Furcht vor dem Tod haben wir den Verstand verloren.

Anmerkung: Der Moloch ist ein böses Wesen aus dem phönizisch-kanaanäischen Kulturkreis und wird in der Bibel oft erwähnt. Dem Moloch werden Kinder als Brandopfer dargebracht, er liebt Kinderblut und Elterntränen. Der Titel dieses Beitrags bezieht sich ansonsten auf die Tragödie Der Moloch, Erster Akt, von Friedrich Hebbel, geschrieben 1849-1850.

(Quelle Video: Netzfund)

Der globale Morgenthau-Plan

https://www.kla.tv/5872

»Im US-Bundesstaat Georgia befindet sich ein gigantisches Granit-Monument: Die „Georgia Guidestones“. Doch von wem wurde dieses errichtet? Welche Ziele stecken hinter den seltsam verschlüsselten Botschaften? Und weshalb tritt dieses Monument immer wieder im Zusammenhang mit der Reduzierung der Weltbevölkerung auf? Erfahren Sie mehr darüber in dieser Kla.TV-Dokumentation.«

Diese Dokumentation (Sicherheitskopie hier) von Kla.TV ist aus dem Jahr 2015, die Weitsicht und das umfassende Verständnis der Redakteure schon vor so vielen Jahren ist bewundernswert. (Beim Link finden Sie übrigens auch ein vollständiges Transkript, Sie können sich den Text der Sendung also auch durchlesen, das geht schneller, falls Sie wenig Zeit haben).

Man konnte es alles wissen, seit langem… wie ich es sehe, haben jedoch die allermeisten Menschen es nicht gewusst weil sie sich von Nichtigkeiten ablenken ließen, oder, falls sie es wussten, haben sie sich fortwährend immer wieder damit beruhigt, dass es doch so schlimm nicht kommen kann.

Aber es kommt so schlimm.

Zwei Anmerkungen zu der Dokumentation. Es hat mich besonders beeindruckt, dass Kla.TV schon damals der fiesen Mär von der Überbevölkerung nicht aufgesessen ist. Hier noch ein hervorragender Artikel dazu, der diese abgefeimte Lüge detailliert widerlegt (übrigens, falls Sie darüber stolpern wie ich: Doch, doch, der Faktor zur Umrechnung KM² in M² ist tatsächlich 1 Million). Außerdem hier ein Artikel von mir zum gleichen Thema.

Zum zweiten, auch das Thema Fortpflanzungskontrolle greift die Kla.TV Doku schon damals auf, und sagt voraus, dass es Zwangssterilisationen ab einer festgelegten Anzahl von Kindern geben soll. Und siehe da, gerade vor kurzem geht die Meldung durch die Presse, dass exakt ein solches Gesetz in USA eingebracht wird: Wer drei Kinder hat, wird zwangssterilisiert.

Die vieltausendjährige Regentschaft des Bösen, die wie ein furchtbarer Fluch auf diesem Planeten und der Menschheit liegt, will uns nun also das schönste Geschenk der Natur auch noch nehmen.

Bedenkt man jedoch, dass so ziemlich alles Schöne, Gute, Wahre, das der Mensch jemals geschaffen hat, genau diesem Geschenk, seiner Kraft und seinem Glück entspringt – wie stellt man es sich eigentlich vor, dass die Menschen in Zukunft noch „von Nutzen“ sein werden für die grausamen Herrscher? Mann, mann, sind die dumm.

Tja, und wie soll das weitergehen? Ich sage es Ihnen. Erst heißt es drei Kinder, dann wirst du sterilisiert. Dann nur noch eines. Und dann erhält das Recht auf Fortpflanzung nur noch, wer bereits superreich geboren ist – die Armen und die Mittelschicht werden mit Eintritt der Geschlechtsreife unfruchtbar gemacht. Das wird ganz „sozial“ sein, Sie dürfen Ihr Sperma / Ihre Eizellen einfrieren lassen, falls Sie später doch noch reich werden sollten. (Nur dass dafür keiner auch nur den Schatten einer Chance hat, weil nämlich alles nur noch die Ultrareichen besitzen sollen, und die definitiv kein allerkleinstes Bisschen davon hergeben werden).

Und, ganz bestimmt, selbst das würde man Ihnen noch als philantropischen Akt der Nächstenliebe verkaufen wollen.

Werden wir das wirklich mit uns machen lassen?

PS: Hier im Blog finden Sie eine ganze Reihe von weiteren Videos und Artikeln zu den „Georgia Guidestones“. Bitte verwenden Sie die Suchfunktion, falls Sie mehr zum Thema recherchieren möchten.

Das Land der Schatten

https://report24.news/okkultismus-kinderopfer-und-rituelle-paedophilie-in-der-gegenkirche/

»Das „Schwarze Reich“ ist für nicht-religiöse Menschen nicht fassbar, da man bei „zivilisationsbrechenden“ Gräueltaten an fehlgeleitete Irre denkt. Was aber, wenn dahinter ein System steckt, dessen Mechanismen nur schwer zu erkennen sind? Greift der Okkultismus immer offener nach der gesellschaftlichen Macht? Umso wichtiger ist es, den Geheimnissen auf die Spur zu gehen, die hinter einer Schweigemauer und einem Lügengeflecht verborgen scheinen.«

Hervorragende und umfangreich recherchierte Darstellung über den Satanskult. Mit sehr vielen Querverweisen und Belegen.

Crowley, Blavatsky und das restliche Teufelsanbeterpack haben sich im Kern zunächst auf den Hinduismus gestützt. Die Trinität im Hinduismus ist Brahma, Vishnu, Shiva.

Brahma ist der Schöpfer. Nachdem Er jedoch geschaffen hatte, war Seine Aufgabe beendet. Er sitzt sozusagen nur da und guckt zu. Vishnu ist der Erhalter, Er sorgt dafür, dass das Universum bestehen bleibt. Und Shiva ist der Zerstörer, Seine Pflicht ist der Tod. (All die anderen Millionen von Göttern im Hinduismus, von denen Sie bestimmt gehört haben, lassen sich am ehesten mit der Schar der Engel im Christentum vergleichen – sie sind der Trinität untergeordnete Wesenheiten).

„Das Land der Schatten“ weiterlesen

Wem der Ruhm gebührt

Es war nur Minuten her, da schien es Ahmat der beste Tag seines Lebens. Die Hochzeit seines großen Bruders, so ein schönes Fest. Alle lachten, tanzten und lobten Allah.

Doch dann taten sich die Schlünde der Hölle auf, und das Heulen der Diener Shaitans donnerte in den Abend.

Ahmat irrte durch den Schutt. Die Trümmer der Rakete rauchten noch, aber er musste seine Mutter suchen. „Ummi, Ummi, wo bist du?“ rief er, immer wieder, und das Blut, das ihm über die Stirn und aus den Ohren quoll, mischte sich mit seinen Tränen. Als er sie endlich fand, die blicklosen Augen weit aufgerissen in den Himmel, die Gedärme um ihre Beine gewickelt, kam ein gnädiges Dunkel und nahm ihn fort.

Der Vorstandsvorsitzende rückte seine Krawatte zurecht. „Nun werden wir sehen, aus welchem Holz du geschnitzt bist“, dachte er, und mit einem Mausklick sendete er die Datei an den Senator. „Es wäre Ihnen zu wünschen, Sie werfen einen Blick auf das beigefügte Video und überlegen sich danach noch einmal Ihr Veto gegen Drohneneinsätze. Ein besorgter Freund.“ Die Mail ging über einen anonymen Server, aber der Senator würde wissen, was ihm die Stunde geschlagen hatte. Erst die Aufnahmen des zu Tode gefolterten Kindes. Dann die engmaschige Video-Überwachung seiner über alles geliebten Enkelin.

Der Vorsitzende konnte es sich absolut nicht leisten, dass die Abstimmung zu Ungunsten seines Unternehmens ausgehen würde.

„Wem der Ruhm gebührt“ weiterlesen

Die Angstwaffe

https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2021/09/haebl-10-2021-auszug.pdf

„Narrative und Angst statt Erfahrung und Evidenz, Coronapolitik auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen“ – Hessisches Ärzteblatt der Landesärztekammer Hessen (Auszug) vom Oktober 2021.

Jeder, der sich objektiv mit den Daten der Pandemie beschäftigt, muss erkennen, dass wir es mit einer grotesk übertriebenen und substanzlosen Panikmache zu tun haben. Es gab in 2020 sogar weniger Atemwegserkrankungen als 2019. Die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten für das ganze Jahr 2020 lag bei gerade mal 2 Prozent. Die Mär von der Überlastung – lachhaft.

Hingegen in 2021, mit Impfbeginn, gibt es nun eine signifikante Übersterblichkeit in den Altersgruppen unter 65 (siehe auch). Und es gibt (extrem!) stark gestiegene Raten von Thrombosen, Schlaganfällen, Lungenembolien, Fehlgeburten.

Aber alle lassen sich weiter impfen, einsperren, unterdrücken. Wem sollte man das auch übel nehmen? Bei dem brutalen Druck und Zwang (z.B. Aussetzung der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, usw. usf.), den die verbrecherische Politik permanent und auf jedem verfügbaren Kanal ausübt.

Trotzdem, wie geht das? Es geht hier ja um das eigene Leben, und um das der eigenen Kinder. Warum können die Menschen nicht mehr denken? Das müsste doch jeder von nur halbwegs durchschnittlicher Intelligenz überdeutlich merken, dass hier etwas ganz, ganz grob faul sein muss? Wieso handeln intelligente, gebildete Zeitgenossen wie Roboter?

Ein Schlüsselelement dafür ist das sog. „Gaslighting“. Der Begriff geht zurück auf das Theaterstück „Gas Light“ von Patrick Hamilton, in welchem der betreffende psychologische Prozess erstmals thematisiert wurde. Ein Mann treibt seine Ehefrau in den Wahnsinn, indem er sie ständig in Situationen bringt, in welchen sie an ihrer Wahrnehmung der Realität zweifeln muss.

Konkret sieht das so aus: Den Geimpften wird ständig eingehämmert, dass die Impfung Genvermüllung sie vor Corona schützt. Gleichzeitig aber hält man sie in permanenter Angst vor den Ungeimpften, diese seien sehr gefährlich für sie.

Beides gleichzeitig geht aber nicht, ist unmöglich. Der Verstand geht deshalb in den Zustand kognitiver Dissonanz, um die beiden sich diametral widersprechenden Aussagen zur selben Zeit für wahr halten zu können. Kognitive Dissonanz wiederum führt zu andauerndem Angstzustand, und dieser schaltet die Logik ab. Und genau damit erzeugen die superkriminellen Massenmörder dann die hirnlose Masse an Gestörten, die ihre eigene Vernichtung sogar noch bejubeln.

„Wenn Ihre Impfung Sie schützt, warum sollte ich sie nehmen? Wenn Ihre Impfung Sie nicht schützt, warum sollte ich sie nehmen?“

Als wenn jemand mit einem Regenschirm im Regen glauben würde, sein Schirm helfe nur, wenn die anderen auch einen haben.

Alberichs Krieg

https://uncutnews.ch/der-wichtigste-artikel-zur-mrna-impfung-den-sie-je-lesen-werden/

»Es war kein Versehen. Es war beabsichtigt. Der Covid-19-Impfstoff sollte versagen, wie alle anderen Coronavirus-Impfstoffe vor ihm […] Der Impfstoff sollte nicht wirken, er sollte alles nur noch schlimmer machen. Und das hat er! Er hat die Anfälligkeit von Millionen von Menschen für schwere Krankheiten und Tod erhöht. Das ist es, was er bewirkt hat. Es ist eine Tarnkappenwaffe in einer völlig neuen Art von Krieg; einem Krieg, der darauf abzielt, die globale Ordnung umzustrukturieren und absolute soziale Kontrolle zu etablieren. Das sind die wahren Ziele. Das hat nichts mit Pandemien oder viraler Ansteckung zu tun. Es geht um Macht und Politik. Das ist alles.«

Paul Craig Roberts, US-amerikanischer Ökonom und Publizist, ehem. stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan, mit dem „wichtigsten Artikel zur MRNA-Impfung, den Sie je lesen werden“ (deutsch übesetzt, vielen Dank an UNCUT-NEWS – das englische Original finden Sie hier).

Es handelt sich dabei um den Repost eines Artikels des US-amerikanischen Journalisten Mike Whitney, in welchem Whitney detailliert und umfangreich die furchtbaren Wirkungen des mRNA-Gendrecks und den blanken Betrug rund um dessen völlig verantwortungslose Zulassung beschreibt.

In der Summe der dort gegebenen Informationen gibt es nur einen Schluss: Niemand, der tatsächlich ein Heilmittel an die Menschen geben wollte, würde so entsetzlichen Schaden, bis hin zum Tod sehr, sehr vieler Menschen, in Kauf nehmen wollen. Niemand, der tatsächlich ein Medikament für eine gefährliche Krankheit anzubieten hätte, müsste in so kranker und verbrecherischer Manier die Öffentlichkeit und die Aufsichtsbehörden täuschen bzw. korrumpieren. Covid ist die größte Lüge der Menschheitsgeschichte.

Alberich, der König der Zwerge von Nifelheim und Besitzer der sagenumwobenen Tarnkappe, steht in den Opern von Richard Wagner für die Gier der raubtierhaft entgrenzten Selbstsucht.

Kaum etwas der alten Sagen, dem globalen Gedächtnis der Seele des Menschengeschlechts, passt also besser auf die feigen Wenigen, die nur im Dunkel verborgen über Macht verfügen können. Weil sie in offener Schlacht keine Mikrosekunde überleben würden. Doch ihre über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende beständig verfeinerten Ränke und Trugbilder machen es schwer zu erkennen, wer der wahre Feind ist.

Dennoch ist in den letzten Jahrzehnten so viel über die Meister des Bösen offenbar geworden, dass sie heute nackt und hässlich im grellen Licht stehen, jeder, der sich darum bemühen würde, kann sie finden. Die Gnome sind in großer Angst.

Und deshalb erleben wir nun diesen heimtückischen, verdeckten und grausamen Feldzug zur Befriedigung der Mordlust dieser Eugeniker (Menschenzüchter). Welche den Menschen zu großen Teilen ausrotten, und den überlebenden Rest nach ihren Vorstellungen umgestalten und unter ihre totale Kontrolle bringen wollen.

(Quelle der Grafik // Bild anklicken für höhere Auflösung)

Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?

Die Herrschaft der Schlachter

(Teil 1) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-bischof-vigano-teil-1/

(Teil 2) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-mgr-vigano/

»Wie ich bereits gesagt habe, haben wir es mit einer kolossalen Täuschung zu tun, die auf Lügen und Betrug beruht. Bei dieser Täuschung wird davon ausgegangen, dass die von der Behörde zur Begründung ihrer Maßnahmen gegen uns angeführten Gründe echt sind. Der Fehler besteht einfach darin, anzunehmen, dass die Führungskräfte ehrlich sind und uns nicht anlügen. Wir versuchen daher immer wieder, mehr oder weniger plausible Begründungen zu finden, nur um nicht zu erkennen, dass wir uns in einer bis ins kleinste Detail geplanten Situation befinden. Und während wir versuchen, irrationales Verhalten rational zu erklären; während wir den unlogischen Handlungen derer, die uns regieren, Logik zuschreiben, führt die kognitive Dissonanz dazu, dass wir die Augen vor der Realität verschließen und die krassesten Lügen glauben.«

Bischof Viganò kämpft weiter unermüdlich gegen den „Great Reset“. Ich habe bereits mehrmals von ihm berichtet (LinkLinkLink), er ist einer der wenigen aufrechten hochrangigen Christen in der katholischen Kirche. Die Spitze im Vatikan gehört ansonsten fast ausschließlich zu den zentralen Treibern der satanischen Menschheitsvernichtung unter dem Codewort „Great Reset“. Es ist also ganz genau, wie es in der biblischen Offenbarung steht: „Luzifer wird das Haus Gottes bewohnen“.

Und auf den „Georgia Guidestones“ ist geschrieben, was er mit uns vorhat – ein Genozid an 7 Milliarden Menschen. Bitte sehen Sie zu diesem Monument die besonders wertvolle Dokumentation von „Norman Investigativ“, er hat die Hintergründe sehr gut recherchiert und das ist die beste Zusammenstellung zum Thema, die ich bisher gefunden habe. (Da ich davon ausgehe, dass ZensurTube das bald löschen wird, habe ich Ihnen hier eine Sicherungskopie eingestellt).

Ich weiß, es ist schwer zu glauben, dass es Leute gibt, die ein so unfassbares Blutbad anrichten wollen. Aber es ist nicht das erste Mal in unserer Geschichte, die absoluten Zahlen sind zwar diesmal höher, aber wir sind ja auch viel mehr.

Solche Massenkeulungen sind nämlich für diese Leute völlig normal. Sehen Sie, die haben einen ökologischen Fußabdruck, der ist zigtausende, vielleicht sogar hunderttausende Mal so groß wie der Ihre (unzählige riesige Villen, Privatjets, Yachten, hunderte oder tausende von Luxusautos in der Garage, etc.).

Es sind außerdem genau dieselben Leute, welche seit Jahrhunderten, sogar Jahrtausenden, die Menschheit in die falsche Richtung manipulieren, und die jetzt laut herumtönen, die Menschheit sei auf dem falschen Weg – auf den aber sie selbst sie geführt haben.

Warum? Nun, die wollen einfach nur alles für sich alleine. Und Sie und Ihre Kinder sind für diese Handlanger des Teufels ausschließlich im Sinne von Brauchbarkeit für deren Interessen relevant. Die sehen Sie als nichts als Nutzherde zu deren Verfügung.

Und nun, mit Künstlicher Intelligenz, Robotern und „Big Data“ hat man für Sie und Ihre Lieben eben keinen Bedarf mehr, und in der seelenlosen Logik dieser Dämonen sind Sie deshalb überflüssig und „können weg“. So simpel – und krank – ist das Denken dieser Leute, und Darwin ist ihr Prophet.

Werden Sie das wirklich mit sich machen lassen? Glauben Sie wirklich, das Herz Des Universums hätte Sie hervorgebracht, um als Verfügungsmasse, als Schlachtvieh zum Nutzen von ohnehin schon Ultrareichen zu dienen? Mit der Begründung, Sie hätten das angerichtet, was in Wahrheit jedoch Ihre Mörder verbrochen haben.

Kompass des Glücks

Die Jugend erlebten Josef und Peter im Schutt der Bomben. Sie waren beide zu jung gewesen, um als letztes Aufgebot zu dienen. Nach dem Krieg waren sie dann, wie die meisten Kinder dieser Zeit, mehr oder weniger sich selbst überlassen, und streiften mit ihren Kinderbanden durch die Ruinen.

15 war Josef gewesen, und Peter 12. Da lernten sie sich kennen, bei einem „Krieg der Knöpfe“. Es ging um eine verlassene Hütte in einem Wäldchen, ihre beiden Banden wollten sie für sich als Hauptquartier. Und so duellierte man sich darum, mit Schleudern und Wasserbomben. Josef fand Peter weinend unter einem Baum. Peters größter Schatz, ein Kompass, war bei einer Rauferei zu Bruch gegangen.

Einen Kompass hatte Josef nicht, aber eine Lupe. Er schenkte sie Peter, weil er ihn nicht weinen sehen wollte. Von da an waren sie beste Freunde.

„Kompass des Glücks“ weiterlesen

Mörderische Menschenfreunde

Sie sagen, sie wollen sich für die Schwachen einsetzen. Aber obwohl Kinder keine Pandemietreiber und völlig ungefährdet sind, foltern sie die Kinder mit Masken, Abstand, Tests und Angstmache.

Sie sagen, sie wollen die Alten schützen. Aber ihre grausamen Maßnahmen treiben die Alten in den Suizid und verhindern trotzdem nicht, dass die Alten sterben, jedoch einsam und verzweifelt.

Sie sagen, es ginge ihnen um Gesundheit. Aber ihre Lockdowns töten mehr Menschen als das Virus fordern würde; die sinnlosen Masken machen die Menschen krank, Lungenpilz, CO2-Vergiftung, etc.; und die soziale Isolation schädigt das Immunsystem der Menschen. Im Namen der Gesundheit kämpfen sie für eine kranke Welt.

Sie sagen, sie folgen der Wissenschaft, ignorieren aber komplett all die vielen, vielen wissenschaftlichen Studien, die ihnen nicht in den Kram passen, und machen sich schamlos gemein mit Leuten, die kompletten Blödsinn daherreden. „Wir haben diese Woche schon ein Viertel geimpft, nächste Woche wird es sogar ein Fünftel sein“ (Spahn). „Die Delta-Variante hat den gefährlichsten CT-Wert“ (Lauterbach – der CT-Wert ist die Replikationszahl beim PCR-Test und hat ausschließlich diagnostische Bedeutung). „Die allerwichtigste, die eine alles entscheidende Zahl ist die Inzidenz“ (Söder – es ist also völlig egal ob IRGENDEIN Schaden vorliegt, nur die heilige Inzidenz über allem: noch deutlicher kann man sich gar nicht als Möchtegern-Diktator outen).

Sie wollen angeblich eine diskriminierungsfreie Welt, aber wer ihre Ansichten nicht teilt, den erklären sie für vogelfrei, schließen ihn aus der menschlichen Gemeinschaft aus, hetzen brutale Schlägerbanden auf ihn und bejubeln es.

Sie behaupten, eines der wesentlichsten Elemente von Demokratie sei Redefreiheit und Dialog – aber nur für diejenigen, die das sagen, was sie in ihrer Meinung bestätigt. Alle anderen werden rabiat zensiert, um „die Demokratie zu schützen“.

Sie fürchten sich zu Tode vor einer unsichtbaren Gefahr, für die dutzende von Studien mit Millionen von Probanden ergeben, dass deren Sterblichkeit nur die einer mittelschweren Grippewelle ist. Aber sie nehmen diese Studien einfach nicht zur Kenntnis.

Sie erklären die „Herdenimmunität“ zum alles überstrahlenden Ziel von einziger Wichtigkeit, wollen diese aber mit einer gentechnischen Manipulation erreichen, die weder davor schützt, sich zu infizieren, noch davor, andere anzustecken. Dass es geradezu die Definition von Wahnsinn ist, Immunität erreichen zu wollen mit etwas, von dem jeder weiß und für das es offen zugegeben wird, dass es die in gar keiner Weise herstellt, das fällt ihnen nicht auf.

Und so weiter. Man könnte glauben, die Corona-Gläubigen wären in Wahrheit erbarmungslose Faschisten, die nach außen so tun, als seien sie Menschenfreunde, tatsächlich aber eine totalitäre Gewaltherrschaft wollen, weil sie sich davon Vorteile versprechen.

Mit anderen Worten, diese Covid-Kultisten könnten einen den Glauben an die Menschheit verlieren lassen. So viele Tote durch die Impfung, so viele Verhungerte durch die Lockdowns, soviele Selbstmorde aus Verzweiflung. Das ist denen alles ganz egal, das einzige auf der Welt, was für die noch zählt, ist das Virus.

Sind das also gar keine Menschenfreunde? Haben die gar keine edlen Absichten? Und wie halten die das aus, so eklig kalt und mörderisch zu handeln, während sie gleichzeitig sagen, sie würden das doch alles nur für ihre Mitmenschen tun?

Ich glaube jedoch, auch das sind Opfer. Diese breite Masse an braven Mitläufern, das sind keine bösen Menschen. Die glauben den Scheiß wirklich, sind nicht mehr in der Lage, klar und logisch zu denken. Viele davon sind hochintelligent und sehr gebildet, aber bei denen ist was im Kopf kaputt. Sie können denen jeden noch so krassen und gut belegten Fakt vorlegen, wie die Panzer babbeln sie stur und gehorsam trotzdem die Regierungslinie herunter, als wären sie Papageien. Als wenn im Kopf was kaputtgegangen wäre, wie gesagt.

Wie kommt das? Die traditionelle Erklärung ist Hirnwäsche. Lesen Sie Gustave Le Bon und Edward Bernays. Man kann Menschen dazu bringen, für eine Gruppendynamik ihren Verstand abzuschalten und sich zu benehmen wie hirnlose Trottel.

Allerdings, selbst diese altbekannten Techniken scheinen mir als Erklärung ungenügend. Massenmord ignorieren, Selbstmorde von Jungen, Arbeitslosen, Unternehmern und Alten ausblenden, verhungernde Menschen in riesigen Zahlen in Afrika egal finden, sogar das eigene Kind totspritzen und dennoch weiter unbeirrt für die „Impfung“ werben (ja, solche gibt es) – kann klassische Propaganda wirklich so etwas leisten?

An dieser Sache mit dem Graphenoxid in den Impfungen, und der elektromagnetischen Fernsteuerung über dessen elektrische Reaktivität mittels 5G-Frequenzen wird wohl etwas dran sein, befürchte ich. Die Mörder der Menschheit ziehen alle Register.

Russisches Roulette mit fünf Kugeln

https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

»Die Beweise für eine globale Kriegsführung sind allgegenwärtig – von den diktatorischen globalen Allianzen, die zwischen den Nationen gebildet werden, über die Verletzung der Bürgerrechte, die Inhaftierung von Bürgern in ihren eigenen Häusern, die Zerstörung privater Unternehmen, die extremen Regeln für das Tragen von Masken bis hin zu den grausamen neuen Gesetzen, die ungeimpften Amerikanern das Recht verweigern, zu arbeiten, in Restaurants zu essen oder ins Theater zu gehen – dies sind keine normalen Reaktionen auf eine Pandemie, insbesondere [nicht auf] eine mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1 bis 0,5 % […] Indem sie diese Bio-Impfstoffe vorschreiben, zwingen sie uns, Russisches Roulette zu spielen, aber statt einer Kugel in den sechs Kammern der Pistole gibt es fünf.«

Dr. Igor Shepherd hat in der Sowjetarmee sieben Jahre Medizin studiert, und dabei Strategien der globalen Kriegsführung mit biologischen Massenvernichtungswaffen erlernt. Seine Überlegungen zur Covid-Krise sowie den uns deswegen aufgenötigten mRNA- und (in Kürze, bereits im Test befindlichen) rDNA-Injektionen sind erschreckend und eine äußerst dringende Warnung davor, den Regierungen und dem globalen Pharma-Syndikat auch nur ein winzigstes Bisschen zu vertrauen.

Das englische Original des Artikels finden Sie übrigens hier, auf der Seite von Lew Rockwell.

Aber wen sollte es wundern, wenn wir uns in einem globalen biologischen Krieg der Eliten gegen die Menschheit befänden, wie Dr. Shepherd es vermutet. Klaus „Blofeld“ Schwab schwadroniert ja ganz offen in seinen Büchern von der (wegen der Vierten Industriellen Revolution) entstehenden Klasse der (angeblich) Nutzlosen, und dass man sich überlegen müsse, wie man in Zukunft mit diesen Menschen umgehen soll.

Und natürlich sagt das niemand offen, aber – in Anbetracht der Geschichte unserer Spezies – wie fern liegt eigentlich der Gedanke, dass die Herrschenden in ihrer teuflischen und unendlichen Gier keinerlei Lust haben, jemanden zu ernähren ohne erwartbaren ROI (Return On Investment = Investmentgewinn)? Dass der Plan der Herrschenden es also ist, die „nutzlosen Esser“ zu eliminieren?

Und, Überraschung – aber nicht für Dr. Shepherd, und für mich auch nicht -, die Covid-Giftspritze scheint offenbar genau das zu leisten. Wir erleben einen Gerontozid. Die Alten bringen ja nix mehr, kosten nur noch Geld, also bringt man sie um.

Und eben dies ist das Problem, so denkt man eben, wenn man so dermaßen materialistisch ist und überhaupt keine göttliche Dimension mehr wahrnehmen kann.

Alte Menschen aber sind unser größter Schatz. Jeder Alte, und ich meine wirklich jeder, auch ein ehemaliger Putzmann, oder eine Bardame im Ruhestand, verfügt über einen solch wertvollen Schatz an Wissen, wie man im Leben besteht, und eine so große innere Seelenstärke, wie man sich behaupten kann, dass nur wenig so wichtig für unsere Kinder ist wie der Umgang mit den Großeltern. Der ist wichtiger als sogar die Schule, ich bin mir sicher.

Aber das lässt sich nun einmal nicht in Heller und Pfennig rechnen, und so meinen die Globalisten, sie hätten deshalb den Freibrief zum Mord.

Sehen Sie, wie unfassbar verblödet diese Typen in Wahrheit sind? Die halten sich für „Masters of the Universe“, sind aber zu dumm, die einfachsten Regeln der Natur und der Evolution zu begreifen. Sogar solche, die so einfach sind, dass ein Hirte in den Bergen sie verstehen kann. Wie soll eine Spezies überleben, deren Nachkommen nicht das Wissen und die Erfahrungen der Eltern erben, sprich, „Tabula rasa“ (als unbeschriebenes Blatt) geboren werden; wie soll eine solche Spezies irgendwohin kommen, wenn es nicht einen Wissens- und Erfahrungsspeicher anderer Art gibt? Welcher unsere Alten sind?

Nun werden Sie vielleicht einwenden, naja, braucht man aber nicht mehr, kann weg. Wir haben doch jetzt Computer, Internet und so.

Wie erbärmlich dünn ist das? Ein einziger heftiger Sonnensturm, wie Mitte des 19. Jahrhunderts, als sogar die Telegraphendrähte weltweit brannten, reicht aus, und es gibt auf diesem Planeten nahezu keine elektrische und elektronische Technologie mehr. Fast jedes mit Elektrizität betriebene Gerät wäre anschließend irreparabel kaputt. Und Sonnenstürme mit der entsprechenden Kraft sind gar nicht so selten. Es kommt nur darauf an, ob die Erde gerade in der Bahn des koronaren Massenauswurfs ist, bisher hatten wir sehr lange schon Glück, aber das kann sich morgen (ja: MORGEN) schon ändern. Das letzte solche Großereignis ist bereits lange her…

Wo wäre dann all das gespeicherte Wissen? Wer wüsste noch, wie man Kartoffeln anbaut? Und all diese weiteren vielen, vielen Basisfertigkeiten, ohne die wir zum Tode verurteilt sind.

Sie sehen, der „Wert“ eines alten Menschen hat überhaupt nichts damit zu tun, was die ultrareichen Gierschlünde in ihren Zahlenkolonnen abbilden könnten. Dabei geht es vielmehr um die Liebe zum Leben, nämlich darum, jedes Leben zu schätzen und zu ehren als höchstes Gut der Schöpfung, ob man dessen jeweiligen Sinn nun versteht oder nicht.

Dazu aber bräuchte es Demut und Respekt… doch das sind Werte und Eigenschaften, die für einen Gates, Schwab, Rockefeller und all diese anderen Gestalten so unbegreiflich sind, wie für Sie satanische Blutopfer-Rituale in affigen Kostümen.

Schmerzhafte Geburt

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-sterben-der-geimpften

»Offizielle Zahlen […] zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang.«

In der Pandemie der Angst soll eine neuartige, noch nie zuvor am Menschen verwendete, Genmanipulation die Erlösung bringen.

Wie es sich herausstellt, erhöht aber diese „Impfung“ deutlich das Risiko, sich zu infizieren; Geimpfte sind sogar ansteckender als Ungeimpfte; die bedauernswerten Opfer einer mörderischen Industrie haben, siehe oben, außerdem für Virus-Varianten ein drastisch erhöhtes Sterberisiko; und wenn sie medizinhörig auf einen „Booster-Shot“ setzen, erhöht sich sogar die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Wieler, Chef des RKI, gibt im Übrigen selbst zu, dass die „Impfung“ die Bildung von Varianten befördert (gegen die man dann ungeschützt ist); weshalb mindestens alle 6 Monate eine Auffrischungsimpfung erforderlich werden würde um als ewiger Goldesel zu dienen.

Zusammengefassst. Wer unter 60 ist, hat durch die Impfung ein höheres Sterberisiko als durch die Krankheit, und er ist nur wenig vor Infektion geschützt. Auch für die über 60 ist aber das Risiko von Covid relativ gering, verglichen mit den anderen Risiken, die man ab diesem Alter eben so hat. Und wer die einigermaßen harmlose Krankheit auf natürlichem Wege durchmacht, hat nicht nur eine viel bessere Immunität gegen das Virus, sondern auch gegen Varianten davon.

Warum also genau sollte man sich das Gengift spritzen lassen? Was genau soll das bringen, außer Fantastilliarden und ultratotalitäre Macht für die Pharma-Banditen? Um den Preis eines grauenvollen, niemals zuvor gesehenen Massenmordes.

Und, wie lange denkt man kann das eigentlich gehen, die Menschen so krass zu belügen? Immer mehr merken, was tatsächlich passiert, dagegen versagt auch die schärfste Zensur. Mund zu Mund ist noch immer die wirkungsvollste Verbreitung, und daran ändert die ganze Technik nichts. Bedenken Sie, von Ihnen zu fast jedem anderen Menschen auf der Welt sind es gerade mal 7 Stationen (Sie kennen den, der kennt den, der wiederum den, …). Die Menschen erwachen, in Rekordtempo und in täglich steigenden Zahlen, weltweit.

Es ist wie in der Sage von Ikarus. Er flog zu hoch, und es war sein Tod. Im übertragenen Sinne: Wer sich zu sehr gegen die Natur versündigt, der wird daran versterben – die grässliche Kabale der Weltherrscher-Möchtegerns schaufelt sich also gerade das eigene Grab. Die Parasiten wurden lange gutmütig toleriert, wen interessiert schon ihr trostloses Leben der unstillbaren Gier… doch nun sind sie fällig. Und in der Asche ihrer Hybris leuchtet uns das neue Zeitalter der Liebe.

Wolfskinder

https://19vierundachtzig.com/2021/08/13/us-studie-belegt-in-der-pandemie-geborene-babys-haben-niedrigeren-iq/

»Die Corona-Ultras werden sich noch umschauen, wenn erst einmal herauskommt, was für Schäden die Maßnahmen hervorgerufen haben. Geistig, körperlich und wirtschaftlich. Nun fand eine US-Studie heraus, dass Babys, die in der sogenannten Pandemie geboren wurden, im Schnitt einen geringeren Intelligenzquotienten haben.«

Es gibt eine Reihe von Berichten über Kinder, die ohne adäquate Ansprache aufwachsen mussten. Man nennt diese Kinder Wolfskinder, das geht zurück auf die Sage von Romulus und Remulus, den Begründern von Rom, die angeblich von einer Wolfsmutter großgezogen worden wären.

Dass diese Gründungslegende aber Unsinn ist, das belegen viele Beispiele aus der Geschichte, sowie die Erfahrungen aller Mütter und Väter dieser Erde. Denn Kinder benötigen zwingend umfangreichen Kontakt zu anderen Menschen, um ihr volles Potential entfalten zu können. Je mehr man sie jedoch isoliert, desto mehr kognitive Fähigkeiten entstehen nicht – und können auch in späteren Jahren nicht mehr erworben werden, weil sie ausschließlich während gewisser, nur in der Kindheit vorliegender, synaptischer Entwicklungsstadien des Gehirns reifen können.

Für eine insgesamt harmlose Krankheit, die für Kinder nicht gefährlich ist, berauben wir also nicht nur unsere Kinder, sondern auch uns selbst der Zukunft – die wir nun einmal durch unsere Kinder zeugen.

Und nun sollen die Kinder, vorgeblich wegen dieser gerade für sie leichten Krankheit, auch noch dem größten Humanexperiment der Geschichte ausgesetzt werden; mit einem Stoff, der tief in die Erbsubstanz eingreift, und der für Kinder sogar noch kritischer ist als für Erwachsene – welche aber auch schon längst zu Millionen geschädigt und getötet werden von der Hybris der Geldhaie. Ist uns alles Banane, maskieren, wegsperren, impfen, wofür sonst wären wir auf der Welt, als um das Vermögen der Geldhaie zu mehren?

Und was das mit den Kindern macht, das ist uns egal. Kinder kollabieren, verzweifeln, und wollen nicht mehr leben. Wir sehen weg. Denn wir geben alles für die Gewinne der Pharma-Industrie – wer wird sich denn da mit gebrochenen Kinderseelen aufhalten wollen.

Gott ist ein spielendes Kind, sagen die Hindus. Und dass ohne Krishna, so nennen sie es, das Universum vergehen müsste.

Bitte schützen Sie also Ihre Kinder – es ist das Gesetz Des Seins selbst, dem sie damit dienen.