Über die eigenen Lügen stolpern

https://www.instagram.com/tv/CCCElP0nLYa/?igshid=j3wjpqg4hat9

Gates gibt zu, dass eine Impfung gegen den Corona-Virus nicht davor schützt, andere anzustecken, und dass außerdem keine dauerhafte Immunität damit erzeugt wird. Seine Schlussfolgerung ist, dass die in die Genetik des Menschen eingreifende Impfung regelmäßig (alle 1, 2 Jahre) wiederholt werden muss für alle, damit er seine Gewinne maximieren kann.

Außerdem bestätigt die WHO, dass von asymptomatisch Infizierten (also nicht erkrankten Trägern des Virus‘) keine Ansteckungsgefahr ausgeht – und somit Maskenzwang als auch Quarantäne-Vorschriften gemeingefährlichen Blödsinn darstellen:

https://mobile.twitter.com/johnbwellsctm/status/1279036203451416576

Wobei das WHO-Statement, zu Ende gedacht, zusätzlich auch aussagt, dass eine Impfung gegen dieses Virus (für den allgemeinen Gesundheitsschutz) sinnlos und überflüssig ist; mit anderen Worten, nichts anderes darstellt als Geschäftemacherei – unter Verwendung von mindestens Vergiftung, wahrscheinlich aber sogar Massenmord an der Menschheit.

Wem dient die Hektik?

https://www.rubikon.news/artikel/die-impf-hektik

»[Die] Entwicklung eines Impfstoffes ist sehr aufwändig, aber eben auch verantwortungsvoll […] Verzichtet man behördlicherseits auf solche Daten, um ein lebensrettendes Medikament oder einen lebensrettenden Impfstoff […] schnell zur Verfügung stellen zu können, könnte das nur dann akzeptabel sein, sofern die möglichen Risiken in einem vertretbaren Verhältnis zum Benefit stehen […] Da ein Impfstoff gegen SARS-Cov-2 aber kaum […] getestet werden kann, weil [inzwischen] eben infizierte Probanden […] fehlen, ist es mehr als fraglich, ob der Benefit die mit den Impfungen verbundenen vielen Risiken deutlich übersteigen kann.«

Der Artikel erläutert zunächst knapp, aber sehr kenntnisreich und unter Einbeziehung von Wissen aktueller Spitzenforschung, die Art und Weise, in welcher Impfstoffe das Immunsystem zu einer Immunantwort anregen bzw. anregen sollen.

Denn wenn man erst einmal versteht, in welch komplexes System eingegriffen wird, so wird auch sofort klar, dass lineare Erfolge überhaupt nicht zu garantieren sind, und außerdem, welch schlimme Risiken und verheerende Nebenwirkungen solche Eingriffe mit sich bringen können.

Da weiterhin diese adversen Effekte völlig individuell und deshalb in gar keiner Weise prognostizierbar sind für einen einzelnen Menschen*, kommt der „Rubikon“-Autor des Artikels zum Schluss, dass Impfungen zwangsläufig immer der Freiwilligkeit bedürfen müssen.

(In anderer Weise, nämlich aus verfassungsrechtlicher Sicht, kommt übrigens auch Prof. Rüdiger Zuck zu demselben Ergebnis.)

Es ist also mehr als nur fragwürdig, dass für einen neuartigen und unerprobten Gentechnik-Impfstoff unternommen wird, Test und Erprobung zu verkürzen, gar Schritte eines bisher verbindlich vorgeschriebenen Zulassungsverfahrens zu überspringen; zugleich aber auch noch Impfzwang für alle Menschen angeordnet werden soll. Wem dient diese Hektik?

*) Will sagen, es lassen sich zwar statistisch zutreffende Aussagen für Gruppen von Menschen treffen, aber betreffend einen bestimmten einzelnen Menschen ist schlicht keinerlei Einschätzung möglich

Bald überall?

https://childrenshealthdefense.org/news/italy-sold-to-big-pharma/

»Summarizing everything in a few words, Italy was sold to Big Pharma and has become a huge laboratory where experiments are carried out on the population: adults, children, old, healthy, sick people … it makes no difference, we are all guinea pigs. Now the business, and not just an economic one, is to force 60 million Italians to get vaccinated against COVID, so much so that tens of millions of doses of a product have already been purchased, a product that, in fact, is unknown both in terms of effectiveness and, above all, in terms of side effects.«

Dr. Antonietta M. Gatti, eine italienische Ärztin, wendet sich verzweifelt an Robert F. Kennedy, jr. um Hilfe. Italien, schreibt sie, wurde an „Big Pharma“ verkauft und ist zu einem riesigen Laboratorium geworden, wo Experimente an der Bevölkerung durchgeführt werden – Erwachsene, Kinder, Alte, Gesunde, Kranke sind nun alle ohne Unterschied Versuchskaninchen. Die dortige Gesetzgebung hat auch inzwischen bereits erzwungen, dass 60 Millionen Italiener gegen COVID19 geimpft werden müssen – mit einem Impfstoff, von dem man noch nicht weiß, ob er irgendetwas hilft und erst recht nicht, welche Nebenwirkungen er hat.

Dabei ist, was in Italien passiert, und bald auf der ganzen Welt mit Gewalt eingeführt werden soll, ein eindeutiger Verstoß gegen den Nürnberger Kodex, welcher im Zuge der Kriegsverbrecher-Prozesse gegen die Ärzte der Nazis verabschiedet wurde und heute weltweit anerkannter Rechtsstandard für medizinische Experimente ist, beziehungsweise sein sollte – denn man hat ja offenbar mittlerweile beschlossen, dass Dr. Mengele doch ganz ok war damals?

Was derzeit stattfindet auf der Welt, ist der Versuch eines der größten Verbrechen unserer Geschichte. Selbst wenn man nur die Rate an schweren und tödlichen Impffolgen annimmt, welche Bill Gates selbst zugibt – und die ganz bestimmt viel zu tief gestapelt ist – würden die Opferzahlen schon einen fürchterlichen Blutzoll bedeuten. Willig zugelassen von menschenverratenden Politikern, vorangetrieben von naturverachtenden Wissenschaftlern und gedeckt von einer zynischen und korrupten Presse – für die Gewinne der Pharma-Industrie. Vielleicht aber sogar für ein verschleiertes Massenmord-Programm zur Bevölkerungsreduktion, der Hinweise und Belege dazu sind viel zu viele, als dass man diese Bedrohung außer acht lassen könnte.

Gott steh uns bei… wird Er aber nur, wenn wir selber auch den Arsch hochbekommen. Denn, Sein ist das Universum und die Ewigkeit, Ihm dient noch so viel anderes Leben überall. Wenn es also DAS ist, was wir mit unserer uns von Ihm geschenkten Freiheit anfangen wollen, so wird Er uns gewähren lassen. Würde es Trost sein, dass Er es aber beweinen würde?

Impfempfehlungen sind verfassungswidrig

https://www.youtube.com/watch?v=1D-k93JimcQ

Der Verfassungsrechtler Prof. Rüdiger Zuck attestiert den Impfempfehlungen der StIKo (Ständige Impfkommission, gibt verpflichtend die Impfrichtlinien für die Bundesländer vor) eindeutige Verfassungswidrigkeit aus zwei Gründen: 1) Die Empfehlungen der StIKo benennen absolut als deren Primat und Anlass allgemeine Ziele der Gesundheitspolitik (z.B. „Masern eliminieren“). Eine gesundheitspolitische Zielsetzung für alle entfaltet jedoch keinerlei Auswirkungen in die Grundrechte eines Individuums.

(Anmerkung: Es ist Nazi-Ideologie („die Gesundheit einer Minderheit muss für die der Mehrheit geopfert werden“), das anders sehen zu wollen, und deswegen haben die Väter des Grundgesetzes aus den Erfahrungen der Hitler-Diktatur heraus solcherlei Abwägungen prinzipiell verunmöglicht.)

2) Die StIKo gibt niemals, auch nicht auf Aufforderung hin, irgendwelche Unterlagen zu ihrem Bewertungsprozess heraus. Es ist deshalb für niemanden außerhalb der (mit Pharma-Industrie-assoziierten Personen besetzten) StIKo möglich, die Grundlagen der StIKo-Empfehlungen zu überprüfen; und damit z.B. das tatsächliche individuell bestehende Impf-Risiko, anhand z.B. der für die Empfehlung verwendeten Literatur, für sich selbst zu bewerten (oder unabhängig bewerten zu lassen*). Eine solche Prüfung, bzw. die Möglichkeit einer solchen, ist jedoch unumgängliche Voraussetzung für eine grundrechtskonforme Einwilligung – welche also für keinen Bürger zu verwirklichen ist; weiterhin ist ohne eine solche Einwilligung jede Impfung eine strafbare Körperverletzung.

Im Video noch einige weitere Ungeheuerlichkeiten, z.B. empfiehlt die StIKo eine Reihe von Impfungen für Schwangere und Stillende. Aber die StIKo darf, und zwar gemäß ihres (verfassungsrechtlich abgeleiteten) gesetzlichen Auftrages, solche Empfehlungen nur dann aussprechen, wenn sie über wissenschaftliche Studien dazu verfügt. Hingegen sagen alle Pharma-Hersteller auf ihren Beipackzetteln klipp und klar, dass keinerlei Studien zu Schwangeren und Stillenden vorliegen; wodurch das (Empfehlungs-) Handeln der StIKo allermindestens in diesem Bereich eindeutig gesetzesbrüchig ist.

Ein weiteres, sehr interessantes Video zum Thema Impfungen allgemein, sowie der Irreführung und Fehlinformation der Impf-Propaganda der Industrie dazu, vom gleichen Kanal unter:

https://www.youtube.com/watch?v=ai-OZl2-SO0

Und in der kostenlos verfügbaren Dokumentation „Wir impfen nicht“ finden Sie umfangreiche weitere Informationen zur StIKo und deren Verstrickungen mit der Pharma-Industrie.

*) Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine seltene Krankheit, und zu einer anstehenden Impfung sagte die Impfempfehlung der StIKo nur, das Auftreten von bleibenden Lähmungen oder Tod sei „selten“. Aus der zu dieser Empfehlung genutzten Literatur würde aber hervorgehen, dass Menschen mit dieser seltenen Krankheit eine 80% Chance haben, zu sterben, wenn sie sich der Impfung unterziehen. Somit, die allgemeine Bewertung mag zwar zutreffend sein, für ein konkretes Individuum könnte sie dennoch völlig falsch sein – ohne irgendeine Möglichkeit der Einsicht in die zur Bewertung verwendeten Unterlagen ist die individuelle Abwägung ausgeschlossen.

Impf-Umfrage der Uni München

https://ihrs.ibe.med.uni-muenchen.de/news/impfstudie_covid/index.html

Die Ludwig-Maximilians-Universität München will für eine Studie wissen, ob wir uns gegen COVID19 impfen lassen wollen, und was wir von einem Impfzwang halten.

Die Teilnahme ist kostenlos, anonym und dauert nur wenige Minuten. Man hat die Möglichkeit, seine Meinung zu begründen.

Ich habe schon mitgemacht, und würde mich sehr freuen, wenn Sie es auch tun. Bitte lesen Sie jedoch vorher meine Beiträge:

falls Sie diese Artikel noch nicht kennen.

Wie Sie es vermutlich annehmen würden, habe ich auf das Entschiedenste verneint, einer Impfung und erst recht einem Impfzwang zuzustimmen. Zur Begründung habe ich die Adjuvantien bzw. Nervengifte, die in fast jeder Impfung (auch mit RNA/DNA-Impfstoffen) zur Provokation einer Immunantwort nötig sind, und ihre katastrophalen und gar nicht mal so seltenen Nebenwirkungen, bis hin zu Lähmungen oder gar Tod, angegeben.

Nachtrag: Als ich teilnahm, war es gegen Mittag des 28.6.. Zu dieser Zeit hieß es auf der Website, die Studie würde bis zum 5.7. laufen. Im Laufe des Nachmittags wurde die Studie jedoch plötzlich geschlossen, und nun steht dort, die Studie sei gestern, am 27.6., bereits beendet worden – ich kann aber bezeugen, dass dies unwahr ist. Offenbar hat man so viele Gegner des Impfzwangs erhalten, dass man die Studie abgewürgt hat, um das anscheinend einzig gewünschte Ergebnis – der Impfbefürwortung – mit Gewalt herbeizuführen: Wir werden brachial belogen und manipuliert, wie man wieder einmal sehen kann.

Wieder und wieder die gleiche Leier

https://www.youtube.com/watch?v=f1jV3tJ2Lqw

»CBS ’60 MINUTES‘ documentary on the swine flu epidemic of 1976 in the U.S. It went on air only once and was never shown again. Watch this video documentary and listen to testimony of people who caught Gullian-Barre paralysis because of the swine flu vaccine. They sued the US government for damages. 500 cases of Gullian-Barre paralysis, including 25 deaths—not due to the swine flu itself, but as a direct result of the vaccine. At the time President Gerald Ford, on advice from the CDC, called for vaccination of the ENTIRE population of the United States. The difference now, and what is the REAL danger, we have no questioning media.«

Auch 1976 gab es eine von der Industrie geschürte Virus-Panik; es ging um die Schweinegrippe. Auch zu dieser Zeit schon wurde erzählt, dass alle sterben müssten, und die einzige Rettung ein Impfstoff sei. Jedoch, zwei Drittel der Geimpften entwickelten schwere Krankheitssymptome, insbesondere das Guillain-Barré-Syndrom (Lähmungen im ganzen Körper), und viele Menschen überlebten die Impfung nicht. Und auch bei dieser Epidemie wollte der amtierende Präsident, Gerald Ford, auf den Rat von Wissenschaftlern hin die gesamte Bevölkerung impfen lassen. Der Unterschied zu heute aber ist, es gab noch eine kritische und aufmerksame Presse, die sich nicht im Hintern der Mächtigen suhlte*.

Dazu, wieder einmal, dringend empfohlen die erschütternde „ARTE TV“-Dokumentation über die Schweinegrippen-Panik in Europa 2009, in welcher Drosten, der selbe, auch damals schon, der große Panikmacher und hysterische Warner war, und Dr. Wolfgang Wodarg, der selbe, auch damals schon, den ganzen Schwindel aufdeckte. Es ist deshalb komplett wahnsinnig, auf wen unsere Politiker jetzt hören, es ist sogar so unfassbar wahnsinnig, dass definitiv andere Ziele als die Gesundheit der Bevölkerung dahinter stecken müssen.

*) Es gibt zwar aufrichtige und investigative Journalisten immer noch, bei den „alternativen Medien“, sie werden aber als rechte Bösnazi-Verschwörungstheoretiker verschrien vom sog. „Mainstream“ und bedauerlicherweise glauben letzterem immer noch viel zu viele.

Fallende Maske

https://www.youtube.com/watch?v=ec0XZDgQ7XU&t=131

»You know, is there something to worry about with medicines, that as might some of them have side-effects, do we need safety testing. I mean we’re taking things that are, you know, genetically modified organisms and we’re injecting them in little kids arms, we just shoot them right into the vein. So yeah, I think maybe we should have a safety system or we gonna do trials and test things out.« [Transkript, Hervorhebung von mir]

Alles über diese Person ist offenbar, wenn man sich diesen dämonischen Gesichtsausdruck einer geradezu sexuellen Erregung ansieht, mit dem Gates davon spricht, wie er* genetisch modifizierte Organismen in die Venen kleiner Kinder schießt.

(Wobei es gelogen ist (vorsätzlich, als Nebelkerze?), dass es „genetisch modifizierte“ Organismen wären. Es sind genetisch modifizierende; will sagen, das Erbgut des Impflings wird verändert.)

Im verlinkten Video außerdem eine aufschlussreiche Diskussion dazu, wie Gates und Konsorten die Natur verändern und unsere Nahrung genetisch umgestalten wollen. (Womit längst angefangen und weit fortgeschritten ist).

Übrigens hat Gates in Afrika bereits damit begonnen, die Arme kleiner Kinder mit einem genetisch modifizierenden COVID19-Impfstoff zu schänden:

https://africa.cgtn.com/2020/06/24/first-vaccinations-begin-in-africa-for-covid-19-trial/

„Safety system“ und sorgfältiges vorheriges Testen, z.B. an Tieren, wurden im Interesse des Profits natürlich übersprungen. „Maybe“ zahlt sich nicht aus. Die Fußballspieler Didier Drogba und David Alaba, beide aus Afrika, regen sich darüber furchtbar auf. «Afrika ist kein Versuchslabor», sagen sie, aber, doch, das ist es schon die ganze Zeit.

*) „We“, also „wir“, das schließt Gates mit ein. Mir ist schon klar, dass das vermutlich eher „seine Leute“ konkret tatsächlich machen, aber er hat nun mal „wir“ gesagt.

Abgrundtiefe Verkommenheit

https://netzfrauen.org/2016/07/14/das-schmutzige-geschaeft-mit-abgetriebenen-foeten/

»Der Handel mit Körperteilen hat ein erschreckendes Ausmaß: Aus den Unterlagen des Ausschusses gehen schreckliche Details über die abgetriebenen Föten hervor. Eine Abtreibungsklinik im US-Bundesstaat Texas hat möglicherweise Gehirne und weitere Körperteile abgetriebener Kinder für ein Schüler-Sommercamp der Universität von Neu Mexiko in Albuquerque zur Verfügung gestellt. Das geht aus dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des Kongresses (Washington) über die Abtreibungsindustrie in den USA hervor. Laut den Unterlagen hat das Universitätspersonal komplette Gehirne im guten Zustand von der Klinik ‚Southwestern Women’s Options‘ mit Sitz in Dallas angefragt. Der Ausschuss ist der Meinung, dass die Universität und die Klinik Bundesrecht gebrochen haben. Es sei eine Straftat, aus dem Verkauf von Körperteilen abgetriebener Babys Gewinn zu erzielen.«

Gott will man spielen, und weiß doch selbst, dass man dafür viel zu blöd ist. Also werden menschliche Föten vernutzt für die unendliche Gier der üblichen Verdächtigen. Denn so kommen sie ganz nah an das Wunder des Lebens heran. Und meinen, könnten sie dieses stehlen, so hätten sie den heiligen Gral gefunden; jedoch, tiefer und tiefer gegraben, findet sich als innerstes Motiv nichts weiter als Furcht, zuerst vor dem Tod, dann vor Dem, Welchen keiner täuschen kann.

Uns „verkauft“ man diese satanische Wissenschaft als angeblichen Dienst am Menschen. Und will doch nur die eigenen Menschenfresser-Ideologie salonfähig machen.

Die Tränen des Schöpfers ob des Frevels an Seinem Garten – sind diesen Leuten egal. Es geht ihnen nur um Geld und Macht, und mehr davon, und noch mehr. Bis niemand anderer mehr irgendwas hätte; und danach würden sie streben, ihre geistige Störung noch ins Weltall auszudehnen.

Jedoch, es wird nicht geschehen. Schon bald werden sie in all ihrer abgrundbösen Gier für jedermann offenbar sein, ihre Zeit ist vorbei. Die Zeichen stehen schon überall geschrieben.

Angsterzeuger

https://www.youtube.com/watch?v=HEc-VAIRwV8

Udo Pollmer analysiert unseren heutigen Regierungsstil – „Zurück ins Mittelalter“ scheint die Devise zu sein. Denn schon damals wurde die Angst vor unsichtbaren dunklen Mächten hemmungslos angewendet, um die Menschen zu disziplinieren und ihre reibungslose Vernutzung zu sichern. Was dem einen gruseliger Dämon, ist dem anderen untoter Gen-Schnipsel. Offener Diskurs, Erkenntnisgewinnung gar, wären da nur hinderlich: „Unter die Knute und Maul halten“, sonst Aluhut.

Von Udo Pollmer gibt es auch hochinteressante Videos zum Thema Impfen, in welchen er außerdem tatsächliche Lebensrisiken des Einzelnen sachlich und überlegt einordnet.

Corbett über Gates, deutsch synchronisiert

(Teil 1) https://www.youtube.com/watch?v=PnN6EtzDE9Q

(Teil 2) https://www.youtube.com/watch?v=129iivhxd3o

(Teil 3) https://www.youtube.com/watch?v=Kry7dq29tUI

(Teil 4) https://www.youtube.com/watch?v=ACwZoy3ysrM

Der brillante, außerordentlich sehenswerte James Corbett Report über Bill Gates in deutscher Synchronisation. Lesen Sie einen Kommentar zum Report in diesem Beitrag.

Update: Selbstverständlich hat Zensurtube diese Videos inzwischen gelöscht. Wo kämen wir denn da hin, wenn Sie die Wahrheit erfahren dürften. Sie haben sich totspritzen zu lassen. Falls nicht, müssen Sie eben verhungern.

Es ist jedoch Ihre freie Wahl, es gibt keine Impfpflicht. (Und wer was anderes sagt, ist ein Nazi – es geht um Ihre Gesundheit!)

Nachstehend finden Sie Re-Uploads der von Youtube gelöschten Videos auf meinen Backup-Server.

(Teil 1) Wie Bill Gates die globale Gesundheit monopolisierte

(Teil 2) Bill Gates‘ Plan, die Welt zu impfen

(Teil 3) Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle

(Teil 4) Treffen Sie Bill Gates

Piratenflagge

https://www.rubikon.news/artikel/unter-falscher-flagge-5

»Wer uns immer noch eine Corona-‚Impfung‘ andrehen will, versteht vielleicht etwas von Molekularbiologie oder von Geschäften, schaut aber weg, wenn es um Gesundheit geht. Und wer uns einreden will, man müsse unsere Freiheiten solange unterdrücken, bis es eine Impfung gibt, ist womöglich Spezialist für Unterdrückung, sicher aber nicht für Prävention.«

Außerordentlich interessante und von höchster Fachkenntnis getragene Darstellung der Themen Impfen im Allgemeinen, und gentechnisch verändernden Impfungen im Besonderen. Außerdem viele spannende Informationen betreffend das Immunsystem des Menschen.

Kindervergiftung

https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/2050312120925344

»Vaccination before 1 year of age was associated with increased odds of developmental delays (OR = 2.18, 95% CI 1.47–3.24), asthma (OR = 4.49, 95% CI 2.04–9.88) and ear infections (OR = 2.13, 95% CI 1.63–2.78). In a quartile analysis, subjects were grouped by number of vaccine doses received in the first year of life. Higher odds ratios were observed in Quartiles 3 and 4 (where more vaccine doses were received) for all four health conditions considered, as compared to Quartile 1. In a temporal analysis, developmental delays showed a linear increase as the age cut-offs increased from 6 to 12 to 18 to 24 months of age (ORs = 1.95, 2.18, 2.92 and 3.51, respectively). Slightly higher ORs were also observed for all four health conditions when time permitted for a diagnosis was extended from ⩾ 3 years of age to ⩾ 5 years of age.«

Und wieder einmal eine der vielen, vielen Studien, welche zeigen, dass ungeimpfte Kinder gesünder sind als geimpfte. (Belegt z.B. die um 95% erhöhte Wahrscheinlichkeit bei Kindern, die vor dem ersten Geburtstag erstmals geimpft wurden, für verzögerte Entwicklung, Asthma und Ohr-Infektionen).

Das eigentliche Impfziel: zwangsgestörte und schwache Menschen ohne Gegenwehr, als Sklavenklasse für die Overlords?

Nürnberger Kodex

https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

Der Nürnberger Kodex von 1947 wurde im Zuge der Kriegsverbrecher-Prozesse gegen die Ärzte der Nazis verabschiedet und ist heute weltweit anerkannter Rechtsstandard für medizinische Experimente.

Es ist also durchaus „interessant“, dass die weithin zu hörende Forderung, dass die Entwicklung des COVID19-Impfstoffes besonders rasch erfolgen muss, und deshalb Tierversuche übersprungen werden sollen, besagtem Nürnberger Kodex in mindestens zwei Punkten
(»2. […] Ergebnisse […], welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind», sowie:
«3. Der Versuch ist so zu planen und auf Ergebnissen von Tierversuchen […] aufzubauen […]«)
diametral entgegensteht und durch den Kodex verboten ist.

Moderna hat übrigens bereits aktive COVID19-Impfstofftests in Durchführung, mit nur minimalen vorhergehenden Tierversuchen (bedeutet, nur Tests an Mäusen auf unmittelbare Letalität). Diese ersten Tests mit dem neuartigen genverändernden Impfstoff ergaben eine Quote von 20% schweren Komplikationen:

https://www.statnews.com/2020/05/26/moderna-vaccine-candidate-trial-participant-severe-reaction/

(Zur Komplikationsrate siehe diesen Artikel auf FRN von Robert F. Kennedy jr., Sohn des ermordeten US-Präsidentschaftskandidaten Robert Kennedy und Neffe des ebenfalls ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy).

In Asien ist schon Zukunft

https://asiatimes.com/2020/05/covid-19-driving-a-digital-health-care-revolution/

Während man bei uns noch den Aluhut aufgesetzt erhält, wenn man über die Absichten von Gates zur Verchippung, für digitales Geld und Bevölkerungskontrolle spricht, wird all das in der „Asia Times“ bereits als feste Planung und sicherer Fakt berichtet. Mit einer Menge an Infos zu Beteiligungen, Patenten, Veröffentlichungen, usw.

»Now with the sudden onset of the Covid-19 pandemic, this seems to have presented an opportunity to fast-track global health into a new era of digital care. «

Die Pandemie als Schnellstraße zur Verwirklichung der allerekligsten Kontrollfreak-Träume. Zwangsimpfungen mit genverändernden Impfstoffen, digitales Geld, dazu totale Überwachung durch implantierten Chip; und Frauen erhalten außerdem ein fernsteuerbares Gerät unter die Haut, welches ihre Fruchtbarkeit (durch Eingriff in den Hormonhaushalt) regelt – fortpflanzen darf sich künftig nur noch, wer Gates gefällt.

Um aber wirklich zu verstehen, was da auf uns zukommt mit Gates‘ Impf- und sonstigen Plänen, ist erstmal ein Blick in die Vergangenheit geboten, und zwar auf die Legionen von gelähmten und getöteten Kindern, und die vielen, vielen Mädchen und Frauen, die heimlich und gegen ihren Willen sterilisiert wurden. Das waren Gates’sche Impfprogramme In Afrika und Asien; welche bald auch hierzulande, unter kräftiger und begeisterter Mitwirkung der Regierung, auf uns losgelassen werden sollen.

https://www.kla.tv/RobertFKennedy/16194

Dies ist eine deutschsprachige Dokumentation, beruhend 1:1 auf den Informationen von Robert F. Kennedy jr. (Sohn des ermordeten US-Präsidentschaftskandiaten Robert Kennedy und Neffe des ebenfalls ermorderten US-Präsidenten John F. Kennedy). Sie können alle Informationen dieser Doku auf der Seite von Robert F. Kennedy jr. überprüfen, dort sind außerdem Berge von weiterführenden Belegen und Beweisen verlinkt.

Wie nennt man das eigentlich, wenn unsere Regierung unser Gesundheitswesen und unser öffentliches Leben („die Pandemie und der Ausnahmezustand werden erst enden, wenn es eine Impfung gibt“, tönt es landauf, landab) einer Person aushändigt, welche eine riesige Blutspur an geschädigten, für ihr Leben gezeichneten oder sogar getöteten Kindern und Frauen hinter sich herzieht? Und die Macht darüber will, wer sich noch fortpflanzen darf? Und die totale Kontrolle über jeden Menschen dieses Planeten anstrebt, mit der Möglichkeit, jeden jederzeit von sämtlichen Finanzmitteln, Einkaufsmöglichkeiten und bürgerlicher Existenz abzuschneiden?

Wie nennt man das, wenn eine Regierung so etwas macht? Gibt es dafür schon Worte, oder müssen die erst noch erfunden werden?

(Leider kann ich wegen der rigiden Gesetze in Deutschland hier keine Kommentare freischalten; den dafür nötigen Aufwand vermag ich nicht zu leisten. Aber rechts in der Infobox gibt es eine Mail-Adresse für Ihre Vorschläge).

Das Geschäftsmodell Seuche

https://www.rubikon.news/artikel/falscher-fokus

»Hinter all dem steckt ein gigantisches Geschäft mit Impfungen. Pharmasektor und Gesundheitswesen waren bereits zu Beginn des 20. Jahrhundert eng liiert und damals herrschte schon eine Ideologie, Menschen als Kranke zu betrachten, die mit Wundermitteln zu heilen seien. Dass die Selbstheilungskräfte in Kombination mit menschenwürdigen Bedingungen eine viel stärkere Kraft darstellen, störte da eher.«

Das Impfgeschäft ist ungefähr 150 Jahre alt. Im verlinkten, ganz besonders lesenswerten, Artikel dazu eine Fülle an Belegen, dass Seuchen durch hygienische Probleme und schlechte Ernährung ausbrechen, somit gemeinhin ungesunde Umweltbedingungen; und dass Impfungen bei der Bekämpfung von Seuchen mehr schaden als nutzen, teilweise sogar für Seuchen ursächlich sind.

Nicht Impfungen haben die z.B. Pocken besiegt. Das schafft das Immunsystem des Menschen ganz alleine, wenn es ausreichend versorgt ist und nicht überlastet wird. Statt dass Impfungen also helfen würden, sind vielmehr Pocken immer wieder nach Massenimpfungen dagegen ausgebrochen.

Jedoch das Geschäftsmodell ist so lukrativ, und die seit über einem Jahrhundert tief in die Köpfe der Menschen verankerte Propaganda inzwischen so übermächtig, dass dieses Verbrechen an der Natur nun sogar noch erweitert werden soll. Mit Eingriffen und Veränderungen in das Wesen des Menschen selbst, seine ihm – von der unendlichen Weisheit der Schöpfung – verliehene genetische Struktur.

Gott will man spielen. Doch noch nicht einmal die eigene Gier vermag man zu beherrschen.

Menschenfeind

https://www.youtube.com/watch?v=Kg1pgdbj5NU (zensiert)

https://www.youtube.com/watch?v=x6nq-JCZIHE

Untersuchung von Samuel Eckert über die Investments der Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF). Die Stiftung ist in 7 der 10 größten Waffenproduzenten des Planeten investiert. Ja, genau so machen Menschenfreunde das. Denn was kann man einem Menschen Netteres tun als ihn in die Luft zu sprengen, ist es nicht?

Auch die weiteren Investments der Stiftung stehen der behaupteten Philantropie diametral entgegen. In giftige, krankmachende Nahrung investieren, damit den anderen Engagements in der Pharma die „Kunden“ zugeführt werden. Mit genverändertem Saatgut die afrikanischen Bauern unter die Knute globaler Saatgut-Konzerne zwingen, und ihnen damit jede Möglichkeit nehmen, ausreichend Nahrung zu konkurrenzfähigen Preisen zu produzieren. Oder die Investments der Stiftung im Öl- und Chemiebereich. Usw. usf.

Das ist alles so derart menschenfreundlich… allerdings nur für Gates und seine Spießgesellen. Man kann ihn zum Schluss zu Beginn des Videos übrigens bei NBC (amerik. Mainstream-TV) begutachten, wie er von dem 20:1 Return-On-Investment bei Impfstoffen schwärmt. Klar, 1900% Rendite, wo gibt es das sonst schon.

Auch die Ertragslage der BMGF zeigt das Video. Nur mit den jährlichen Gewinnen der Stiftung, also ohne einen Cent einzubüßen, könnte nur Gates allein sämtlichen verhungernden Kindern des Planeten Zugang zu ausreichender Nahrung und sauberem Wasser gewähren und ihnen so das Leben retten. (Und mit den Steuern, die Gates „spart“ bzw. der Gemeinschaft durch die Stiftungskonstruktion entzieht, könnte er sogar alle verhungernden Menschen jeden Alters retten, nebenbei).

Aber stattdessen muss er sie unbedingt impfen, das ist doch so viel wichtiger. Ja, schon, aber nur damit Gates noch reicher wird und (an den, von Gates selbst zugegebenen, Nebenwirkungen der Impfung) noch mehr Kinder sterben.

Warp Speed

https://www.rubikon.news/artikel/operation-uber-lichtgeschwindigkeit

»Das waren gute Nachrichten. Der Börsenkurs von Moderna stieg direkt danach um 30 Prozent, zwei der Moderna-Geschäftsführer nutzten die Gelegenheit, unmittelbar vor dem Anstieg ein paar Optionen zu ziehen und sich unmittelbar nach dem Anstieg von Aktien zu trennen. Laut CNN verdiente Moderna-Finanzchef Lorence Kim über Nacht 16,8 Millionen US-Dollar, Chief Medical Officer Tal Zaks 8,2 Millionen.«

Ein experimenteller, noch nie zuvor am Menschen eingesetzter genmodifizierender Impfstoff soll, unter Umgehung von Tierversuchen und mit verkürzter Zulassungsprüfung, so schnell als irgendmöglich an alle Menschen, jedoch zuerst an die ohnehin geschwächte „Risikogruppe“ verabreicht werden.

Eines muss man Satan lassen: Er zahlt gut.

Pfuscher im Panikmodus

https://www.rubikon.news/artikel/die-gen-pfuscher

»Trotz dieses Wissens [um mögliche, sehr gefährliche Impfreaktionen] sollen nun mRNA-Impfstoffe, ohne ausreichende Überprüfung und ohne die notwendigen Studien, Milliarden von Menschen verabreicht werden, und sollten Impfschäden auftreten, sollen diese doch bitte vom Staat, also der Solidargemeinschaft, getragen werden. Wollen wir die Fehler von Schweinegrippe und Vogelgrippe wiederholen, wollen wir unzählige Menschen unbekannten Gefahren aussetzen — und das alles wegen eines grippeähnlichen Virus? Sollten wir uns nicht besser fragen, ob hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird?«

Impfungen beruhen auf der Erwartung, dass das Immunsystem bei Kontakt mit abgeschwächten oder inaktiven Erregern die gleiche Immunantwort gibt, als bei einer tatsächlichen Erkrankung, und dass durch die bei dieser Antwort entstehenden Antikörper der Organismus danach vor einer Erkrankung mit dem Erreger geschützt sein wird.

Das Problem dabei ist, dass der Körper insbesondere auf inaktive Erreger überhaupt keine Immunantwort gibt. Er gibt eine Immunantwort, wenn das durch eine Infektion entstehende chemische Ungleichgewicht ihn dazu veranlasst, aber ein inaktiver Erreger erzeugt kein solches. Also induziert man das Ungleichgewicht künstlich, durch die Zugabe von sog. Adjuvantien – welche allesamt Nervengifte sind. Aluminium, Quecksilber, Formaldehyd, und mehr.

Bei Kindern muss dabei die (in Bezug auf das Körpergewicht) relative Dosis ggü. Erwachsenen weit erhöht werden (um das bis zu 23-fache), weil ihr adaptives Immunsystem noch nicht ausgebildet ist und zu einer Reaktion regelrecht vergewaltigt werden muss. Da gleichzeitig auch das kindliche Nervensystem noch in Entwicklung befindlich ist, richten die Nervengifte dort erhebliche Schäden an. Mit der Folge, dass es eine sehr große Zahl von Studien gibt, welche belegen, dass ungeimpfte Kinder gesünder sind als geimpfte.

Bei mRNA-Impfstoffen (deren einziger erkennbarer Vorteil bisher darin zu liegen scheint, dass in kürzerer Zeit größere Mengen hergestellt werden können, m.a.W. also in einer erhöhten Gewinnaussicht) wird der Wahnsinn noch auf die Spitze getrieben. Denn das Immunsystem hat zunächst überhaupt gar keine Veranlassung, auf ein einzelnes Protein (irgendeines Virus‘) Antikörper auszubilden, wenn dieses Protein keine Entzündungsreaktionen bzw. chemischen Ungleichgewichte hervorruft. Auch hierbei werden also Adjuvantien erforderlich sein, aber das ist gar nicht der Punkt.

Der Punkt sind die geradezu erstaunlichen Lügen, die über unser Immunsystem in die Welt gesetzt werden. 32 Billionen Körperzellen, 37 Billionen Bakterienzellen und 240 Billionen Viren – das ist das Biotop, genannt Mensch, reguliert vom Immunsystem. Und sehr viele der Viren und Bakterien sind dabei sogar nützlich und wichtig für den Organismus.

Woher genau sollte in diesem wandelnden Biotop also die Magie kommen, irgendein Protein (Einzelteil) als schädlich zu erkennen, und damit den (Energie und Nährstoffe benötigenden) Aufwand der Herstellung von Antikörpern rechtfertigend? Gerade bei nicht nur inaktiven, sondern sogar in Einzelteile zerlegten Viren kann das, wie beschrieben, nur funktionieren über eine tatsächlich adverse Reaktion, vulgo Entzündungsprozess – welchen man über Giftstoffe simulieren muss um das Immunsystem auf den Plan zu rufen (denn problematisch am Entzündungsprozess sind für den Körper nur die dabei entstehenden, die Abläufe störenden, Giftstoffe, und es sind diese chemischen Ungleichgewichte, welche das Immunsystem aktivieren).

Somit: alle Menschen vergiften, Kinder sogar besonders schwer, um einen Virus zu bekämpfen, welcher, wie immer mehr Studien belegen, (notabene: folgende Zahl bezieht sich nur auf diejenigen, die überhaupt erkranken – 80% tun dies aber gar nicht!) ein Sterberisiko von nur 0,1% aufweist – statt mit einfachen, kostengünstigen und weit erfolgreicheren Maßnahmen (Sonne, Wald, Bewegung, frische Luft) das Immunsystem zu stärken? Ernsthaft? Sind hier tatsächlich menschenfreundliche Philantropen zu Werke – oder nicht doch einfach nur schlicht bösartige, maximal egoistische Advokaten einer digitalen Technokratur?

Gesundheit ist ganz bestimmt nicht das Ziel. Definitiv nicht. Denn ein dummes und falsches System setzt verkehrte Anreize, und erzeugt dumme und falsche systemische Zwänge. Zu unser aller Schaden.

Aber egal, die Räuberbarone profitieren – und wir alle haben doch keinerlei andere Daseinsberechtigung als das bestmögliche Wohlergehen dieser Leute hervorzubringen, ist es nicht?

Der menschliche Körper als Goldesel für die Pharma-Industrie

https://www.rubikon.news/artikel/trugerische-hoffnung

»Inwieweit diese [durch Nervengifte erzwungene] Immunreaktion gegen eine zukünftige Infektionskrankheit schützt, ist in der Regel schlecht belegt. Als Erfolgskriterium gilt die gemessene Immunreaktion und nicht das Ausbleiben der Erkrankung. Meist wird auch nur die Antikörperreaktion und nicht auch die zelluläre Immunantwort gemessen, um einen Schutz zu postulieren. Ob die sogenannten Totimpfstoffe überhaupt schützen können, wird selbst von überzeugten Impfbefürwortern bezweifelt.«

Politischer Missbrauch

https://multipolar-magazin.de/artikel/diskussion-pcr-test

»Wie ist es also zu erklären, dass sich die Arbeitsgemeinschaft Influenza, Kliniken und sogar die EU-Kommission um belastbare Testergebnisse und Zahlen bemühen, während die WHO und andere mittels weniger spezifischer Tests – und mit Hilfe von Empfehlungen, die die falschpositiven Anteile erhöhen – die COVID-19-‚Infektionen‘ dramatischer aussehen lassen als sie es tatsächlich sind?«

Ausgerechnet Fauci, Berater der US-Regierung zu COVID19, bestätigt die „Verschwörungstheoretiker“: »Dies deutet darauf hin, dass die klinischen Gesamtfolgen von COVID-19 letztlich eher denen einer schweren saisonalen Influenza (mit einer Letalität von ca. 0,1 %) oder einer pandemischen Influenza (ähnlich denen von 1957 und 1968) ähneln, als einer Krankheit wie SARS oder MERS, die Letalitäten von 9 bis 10 % bzw. 36 % hatten.« (übersetzt)

Im verlinkten Artikel vom „Multipolar Magazin“ außerdem eine Liste einer ganzen Reihe von weiteren Studien (Prof. Streeck, Swiss Policy Research, CDC, Prof. Ioannides), die zum selben Schluss kommen. Die Hinweise mehren sich also beständig, dass COVID19 für ganz andere, politische Ziele missbraucht wird. Die große Frage ist, zu welchen.

Nanopartikel in Impfungen

https://blog.nomorefakenews.com/2020/06/03/dangerous-nano-particles-contaminating-many-vaccines/

»Are some of these nanoparticles intentionally placed in vaccines? […] How many cases of childhood brain damage and autism can be laid at the door of nanoparticle contamination?«

Der geplante Impfstoff gegen COVID19 soll ja ein Nano-Technologie-Impfstoff werden. Aber bereits jetzt findet man in praktisch jedem Impfstoff Nano-Partikel, ob unabsichtlich im Produktionsprozess entstanden, oder zielgerichtet beigefügt, ist unklar. (In allerdings geringeren Mengen, als es bei einem „echten“ Nano-Impfstoff der Fall ist; wobei es noch keinen solchen für Menschen gibt bisher).

Auf dem Beipackzettel werden diese Partikel nicht ausgewiesen, man findet sie erst bei der chemischen Analyse im Laber. Es handelt sich um, vor allem für das Nervensystem, hochgiftige Substanzen, gegen welche, weil sie als derart winzige, in der Natur so nicht vorkommenden, Partikel eingebracht werden, die evolutionären Entgiftungs-Mechanismen des Körpers nicht greifen können und die verheerende Schäden auf zellmolekularer Ebene anrichten. Der verlinkte Artikel zitiert und belegt dazu ausführlich eine Studie von 2017 des „International Journal of Vaccines & Vaccination“.

Verhältnismäßigkeit

https://www.konjunktion.info/2020/05/corona-zahl-des-tages/

0,007% der deutschen Bevölkerung sind Stichtag 4.6.2020 mit COVID19 infiziert. Was also der Grund sein soll, dass 99,993% der Bevölkerung eine Maske tragen und Abstand halten müssen; sowie außerdem immer noch weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt sind und die Wirtschaft mit aller Wucht gegen die Wand gefahren wird.

Anders betrachtet: Das Risiko, sich mit COVID19 anzustecken, ist aktuell mindestens 450-mal so klein, als das, in einen Verkehrsunfall zu geraten. (Mindestens, weil in diesem Beispiel das Verkehrsunfall-Risiko absolut gerechnet ist, jedoch nicht jede Begegnung mit einem COVID19-Infizierten zwangsweise zu einer Infektion führt – da kommt es ja noch auf andere Faktoren an, Intensität des Kontakts, uvm.).

Außerdem fällt das COVID19-Risiko ständig weiter, zügig gegen (aktuell erwartet für 25.6.) Null mittlerweile (anders als das Verkehrsunfall-Risiko). Jedoch eine Rückkehr zur „Normalität“ soll es erst geben, wenn es einen (der Hölle entsprungenen) Impfstoff gibt, Merkel, Söder und viele andere wiederholen es gebetsmühlenartig. Dass es vielleicht nie einen Impfstoff geben wird, ist dabei bekannt. Denn das Ziel ist überhaupt nicht die Rückkehr zu einer wie auch immer gearteten Normalität. Das Ziel ist – falls man nicht annehmen wollte, dass alle Akteure blindem Wahnsinn und durchgeknallter Paranoia verfallen sind – die Errichtung einer faschistischen Finanzdiktatur.