Russisches Roulette mit fünf Kugeln

https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

»Die Beweise für eine globale Kriegsführung sind allgegenwärtig – von den diktatorischen globalen Allianzen, die zwischen den Nationen gebildet werden, über die Verletzung der Bürgerrechte, die Inhaftierung von Bürgern in ihren eigenen Häusern, die Zerstörung privater Unternehmen, die extremen Regeln für das Tragen von Masken bis hin zu den grausamen neuen Gesetzen, die ungeimpften Amerikanern das Recht verweigern, zu arbeiten, in Restaurants zu essen oder ins Theater zu gehen – dies sind keine normalen Reaktionen auf eine Pandemie, insbesondere [nicht auf] eine mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1 bis 0,5 % […] Indem sie diese Bio-Impfstoffe vorschreiben, zwingen sie uns, Russisches Roulette zu spielen, aber statt einer Kugel in den sechs Kammern der Pistole gibt es fünf.«

Dr. Igor Shepherd hat in der Sowjetarmee sieben Jahre Medizin studiert, und dabei Strategien der globalen Kriegsführung mit biologischen Massenvernichtungswaffen erlernt. Seine Überlegungen zur Covid-Krise sowie den uns deswegen aufgenötigten mRNA- und (in Kürze, bereits im Test befindlichen) rDNA-Injektionen sind erschreckend und eine äußerst dringende Warnung davor, den Regierungen und dem globalen Pharma-Syndikat auch nur ein winzigstes Bisschen zu vertrauen.

Das englische Original des Artikels finden Sie übrigens hier, auf der Seite von Lew Rockwell.

Aber wen sollte es wundern, wenn wir uns in einem globalen biologischen Krieg der Eliten gegen die Menschheit befänden, wie Dr. Shepherd es vermutet. Klaus „Blofeld“ Schwab schwadroniert ja ganz offen in seinen Büchern von der (wegen der Vierten Industriellen Revolution) entstehenden Klasse der (angeblich) Nutzlosen, und dass man sich überlegen müsse, wie man in Zukunft mit diesen Menschen umgehen soll.

Und natürlich sagt das niemand offen, aber – in Anbetracht der Geschichte unserer Spezies – wie fern liegt eigentlich der Gedanke, dass die Herrschenden in ihrer teuflischen und unendlichen Gier keinerlei Lust haben, jemanden zu ernähren ohne erwartbaren ROI (Return On Investment = Investmentgewinn)? Dass der Plan der Herrschenden es also ist, die „nutzlosen Esser“ zu eliminieren?

Und, Überraschung – aber nicht für Dr. Shepherd, und für mich auch nicht -, die Covid-Giftspritze scheint offenbar genau das zu leisten. Wir erleben einen Gerontozid. Die Alten bringen ja nix mehr, kosten nur noch Geld, also bringt man sie um.

Und eben dies ist das Problem, so denkt man eben, wenn man so dermaßen materialistisch ist und überhaupt keine göttliche Dimension mehr wahrnehmen kann.

Alte Menschen aber sind unser größter Schatz. Jeder Alte, und ich meine wirklich jeder, auch ein ehemaliger Putzmann, oder eine Bardame im Ruhestand, verfügt über einen solch wertvollen Schatz an Wissen, wie man im Leben besteht, und eine so große innere Seelenstärke, wie man sich behaupten kann, dass nur wenig so wichtig für unsere Kinder ist wie der Umgang mit den Großeltern. Der ist wichtiger als sogar die Schule, ich bin mir sicher.

Aber das lässt sich nun einmal nicht in Heller und Pfennig rechnen, und so meinen die Globalisten, sie hätten deshalb den Freibrief zum Mord.

Sehen Sie, wie unfassbar verblödet diese Typen in Wahrheit sind? Die halten sich für „Masters of the Universe“, sind aber zu dumm, die einfachsten Regeln der Natur und der Evolution zu begreifen. Sogar solche, die so einfach sind, dass ein Hirte in den Bergen sie verstehen kann. Wie soll eine Spezies überleben, deren Nachkommen nicht das Wissen und die Erfahrungen der Eltern erben, sprich, „Tabula rasa“ (als unbeschriebenes Blatt) geboren werden; wie soll eine solche Spezies irgendwohin kommen, wenn es nicht einen Wissens- und Erfahrungsspeicher anderer Art gibt? Welcher unsere Alten sind?

Nun werden Sie vielleicht einwenden, naja, braucht man aber nicht mehr, kann weg. Wir haben doch jetzt Computer, Internet und so.

Wie erbärmlich dünn ist das? Ein einziger heftiger Sonnensturm, wie Mitte des 19. Jahrhunderts, als sogar die Telegraphendrähte weltweit brannten, reicht aus, und es gibt auf diesem Planeten nahezu keine elektrische und elektronische Technologie mehr. Fast jedes mit Elektrizität betriebene Gerät wäre anschließend irreparabel kaputt. Und Sonnenstürme mit der entsprechenden Kraft sind gar nicht so selten. Es kommt nur darauf an, ob die Erde gerade in der Bahn des koronaren Massenauswurfs ist, bisher hatten wir sehr lange schon Glück, aber das kann sich morgen (ja: MORGEN) schon ändern. Das letzte solche Großereignis ist bereits lange her…

Wo wäre dann all das gespeicherte Wissen? Wer wüsste noch, wie man Kartoffeln anbaut? Und all diese weiteren vielen, vielen Basisfertigkeiten, ohne die wir zum Tode verurteilt sind.

Sie sehen, der „Wert“ eines alten Menschen hat überhaupt nichts damit zu tun, was die ultrareichen Gierschlünde in ihren Zahlenkolonnen abbilden könnten. Dabei geht es vielmehr um die Liebe zum Leben, nämlich darum, jedes Leben zu schätzen und zu ehren als höchstes Gut der Schöpfung, ob man dessen jeweiligen Sinn nun versteht oder nicht.

Dazu aber bräuchte es Demut und Respekt… doch das sind Werte und Eigenschaften, die für einen Gates, Schwab, Rockefeller und all diese anderen Gestalten so unbegreiflich sind, wie für Sie satanische Blutopfer-Rituale in affigen Kostümen.

Die Stimme ihrer Mutter

Im nachfolgenden meine deutsche Übersetzung, das englische Transkript, welches ich dafür angefertigt habe, finden Sie hier.

(Beginn der Übersetzung)

Meine Mutter ist seit 1994 als Krankenschwester tätig.

Sie hat umfangreiche Erfahrungen in vielen verschiedenen Bereichen gesammelt

Intensivstation, Notaufnahme, Mutterschaft, Onkologie, Bezirkskrankenpflege, Pädiatrie, Koronarpflege, Theater und Lehrtätigkeit in der Krankenpflege an der Universität

Jetzt arbeitet sie in der Altenpflege in Melbourne, Australien, und liebt ihre Arbeit.

Seit Beginn der Pandemie ist in der Einrichtung, in der sie arbeitet, niemand an „Covid-19“ erkrankt oder gestorben.

„Die Stimme ihrer Mutter“ weiterlesen

Zurück an Absender

https://www.wochenblick.at/arzt-deckt-auf-immer-mehr-impfschaeden-belegen-intensivbetten/

»[…] schlägt man sich in Krankenhäusern vermehrt mit Autoimmun-Erkrankungen, Lungenembolien, schlimmen Thrombosen, die oft auch hirnversorgende Gefäße verschließen und schweren Covid-Verläufen bei vollständig Geimpften Patienten herum. Und so belegen offenbar zunehmend Covid-Impfschäden die Intensivbetten.«

Immer mehr Whistleblower gehen an die Öffentlichkeit, die Auswirkungen der Covid-„Impfung“ sind verheerend und fügen vielen Menschen schwerste Gesundheitsschäden, bis hin zum Tode, zu. Gleichzeitig wird es immer sichtbarer, und ist auch im Mainstream nicht mehr zu verschweigen, dass die mRNA-Vergiftung sinnlos ist und gegen Covid nicht nur nicht hilft, sondern sogar neue Varianten hervorbringt, die Gefährlichkeit von Covid mithin sogar erhöht.

Was also soll man denken, außer, dass das ein Genozid in Zeitlupe ist (englischer Originalartikel hier). Aber selbst wenn man trotz all den überwältigenden Schäden, welche der Umgang mit Covid hervorbringt, immer noch (naiv und regierungshörig) an gute Absichten glauben wollte, ist es längst völlig offensichtlich, dass eine Impfpflicht das größere Übel ist. Aber nein, der direkte oder indirekte Impfzwang wird immer schärfer und umfassender, wer auf sein Immunsystem vertraut, wird zum Paria erklärt und bald darf er noch nicht einmal mehr einkaufen, soll also verhungern. Im Namen der Gesundheit.

Und alles, alles was jetzt passiert wurde korrekt und seit langem vorhergesagt von den „Verschwörungstheoretikern“. Und obwohl die immer die Wahrheit gesagt haben, glaubt die große Masse der Menschen trotzdem weiterhin denen, die sie wieder und wieder belogen haben.

Aber es werden weniger, Tag um Tag. Die Widersprüche der Propaganda zur tatsächlichen Wirklichkeit sind nämlich inzwischen so gigantisch, dass nun sogar die bravsten Schafe ins Nachdenken kommen. Und genau aus diesen Widersprüchen ergibt sich unsere große Chance.

Man kann diese inszenierte Covid-Krise nämlich als verzweifelten Versuch deuten, mit welchem die „Eliten“ (des Bösen) ein seit 2008 unweigerlich sterbendes System, welches allein ihrem Nutzen dient, doch noch irgendwie retten wollen, und sei es um den Preis milliardenfachen Massenmordes. Dabei machen sie jedoch Fehler um Fehler, und demaskieren sich jeden Tag mehr, denn: „Am Ende gewinnt immer die Realität“ (Dushan Wegner).

Und das bedeutet, noch niemals in den letzten ungefähr 5.000 Jahren gab es eine bessere Chance, das Böse, welches diesen Planeten befallen hat, aufzudecken und zurück zum Teufel zu jagen.

Schmerzhafte Geburt

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-sterben-der-geimpften

»Offizielle Zahlen […] zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang.«

In der Pandemie der Angst soll eine neuartige, noch nie zuvor am Menschen verwendete, Genmanipulation die Erlösung bringen.

Wie es sich herausstellt, erhöht aber diese „Impfung“ deutlich das Risiko, sich zu infizieren; Geimpfte sind sogar ansteckender als Ungeimpfte; die bedauernswerten Opfer einer mörderischen Industrie haben, siehe oben, außerdem für Virus-Varianten ein drastisch erhöhtes Sterberisiko; und wenn sie medizinhörig auf einen „Booster-Shot“ setzen, erhöht sich sogar die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Wieler, Chef des RKI, gibt im Übrigen selbst zu, dass die „Impfung“ die Bildung von Varianten befördert (gegen die man dann ungeschützt ist); weshalb mindestens alle 6 Monate eine Auffrischungsimpfung erforderlich werden würde um als ewiger Goldesel zu dienen.

Zusammengefassst. Wer unter 60 ist, hat durch die Impfung ein höheres Sterberisiko als durch die Krankheit, und er ist nur wenig vor Infektion geschützt. Auch für die über 60 ist aber das Risiko von Covid relativ gering, verglichen mit den anderen Risiken, die man ab diesem Alter eben so hat. Und wer die einigermaßen harmlose Krankheit auf natürlichem Wege durchmacht, hat nicht nur eine viel bessere Immunität gegen das Virus, sondern auch gegen Varianten davon.

Warum also genau sollte man sich das Gengift spritzen lassen? Was genau soll das bringen, außer Fantastilliarden und ultratotalitäre Macht für die Pharma-Banditen? Um den Preis eines grauenvollen, niemals zuvor gesehenen Massenmordes.

Und, wie lange denkt man kann das eigentlich gehen, die Menschen so krass zu belügen? Immer mehr merken, was tatsächlich passiert, dagegen versagt auch die schärfste Zensur. Mund zu Mund ist noch immer die wirkungsvollste Verbreitung, und daran ändert die ganze Technik nichts. Bedenken Sie, von Ihnen zu fast jedem anderen Menschen auf der Welt sind es gerade mal 7 Stationen (Sie kennen den, der kennt den, der wiederum den, …). Die Menschen erwachen, in Rekordtempo und in täglich steigenden Zahlen, weltweit.

Es ist wie in der Sage von Ikarus. Er flog zu hoch, und es war sein Tod. Im übertragenen Sinne: Wer sich zu sehr gegen die Natur versündigt, der wird daran versterben – die grässliche Kabale der Weltherrscher-Möchtegerns schaufelt sich also gerade das eigene Grab. Die Parasiten wurden lange gutmütig toleriert, wen interessiert schon ihr trostloses Leben der unstillbaren Gier… doch nun sind sie fällig. Und in der Asche ihrer Hybris leuchtet uns das neue Zeitalter der Liebe.

Schwarzes Loch

https://www.wochenblick.at/trotz-milliardengewinnen-impfstoffpreise-werden-drastisch-erhoeht/

»Obwohl die Hersteller der Corona-Vakzine Rekordgewinne einfahren, werden die Preise für die mRNA-Corona-Impfungen massiv erhöht. Die mit Steuergeld entwickelten Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna sind durch Patente geschützt und dadurch eine wahre Goldgrube. Die Preiserhöhungen verstärken die Umverteilung des Reichtums von armen Menschen hin zu den Allerreichsten.«

Wenn man anstelle des Halses ein schwarzes Loch hat, dann bekommt man das natürlich niemals voll.

Die hören nicht auf bis sie absolut alles besitzen, wenn wir sie nicht stoppen. Und selbst wenn ihnen schon alles gehören würde, dann würden sie damit weitermachen uns umzubringen, aus Panik, dass wir es ihnen wieder wegnehmen könnten.

Niemand hat so viele Tränen

https://odysee.com/@FreieMedien:d/Stew-Peters—Karen-Kingston:f

Karen Kingston, ehem. Pfizer-Mitarbeiterin, spricht bei Stew Peters über die Graphen-Agenda der Covid-Impfstoffe. Als sie herausfand, was in den Impfungen ist, und was es bewirkt, hat sie „so viel geweint wie eine Frau nur weinen kann“.

Dies ist die deutsch übersprochene Fassung. Falls Sie das englische Original vorziehen, Sie finden es hier.

Ansonsten, ich habe hier bereits mehrfach zum Thema Graphen geschrieben. Für weitere Hintergrundinformationen, Patentschriften, Beweisfotos etc. dazu empfehle ich Ihnen die Suchfunktion sowie dieses Video.

Wolfskinder

https://19vierundachtzig.com/2021/08/13/us-studie-belegt-in-der-pandemie-geborene-babys-haben-niedrigeren-iq/

»Die Corona-Ultras werden sich noch umschauen, wenn erst einmal herauskommt, was für Schäden die Maßnahmen hervorgerufen haben. Geistig, körperlich und wirtschaftlich. Nun fand eine US-Studie heraus, dass Babys, die in der sogenannten Pandemie geboren wurden, im Schnitt einen geringeren Intelligenzquotienten haben.«

Es gibt eine Reihe von Berichten über Kinder, die ohne adäquate Ansprache aufwachsen mussten. Man nennt diese Kinder Wolfskinder, das geht zurück auf die Sage von Romulus und Remulus, den Begründern von Rom, die angeblich von einer Wolfsmutter großgezogen worden wären.

Dass diese Gründungslegende aber Unsinn ist, das belegen viele Beispiele aus der Geschichte, sowie die Erfahrungen aller Mütter und Väter dieser Erde. Denn Kinder benötigen zwingend umfangreichen Kontakt zu anderen Menschen, um ihr volles Potential entfalten zu können. Je mehr man sie jedoch isoliert, desto mehr kognitive Fähigkeiten entstehen nicht – und können auch in späteren Jahren nicht mehr erworben werden, weil sie ausschließlich während gewisser, nur in der Kindheit vorliegender, synaptischer Entwicklungsstadien des Gehirns reifen können.

Für eine insgesamt harmlose Krankheit, die für Kinder nicht gefährlich ist, berauben wir also nicht nur unsere Kinder, sondern auch uns selbst der Zukunft – die wir nun einmal durch unsere Kinder zeugen.

Und nun sollen die Kinder, vorgeblich wegen dieser gerade für sie leichten Krankheit, auch noch dem größten Humanexperiment der Geschichte ausgesetzt werden; mit einem Stoff, der tief in die Erbsubstanz eingreift, und der für Kinder sogar noch kritischer ist als für Erwachsene – welche aber auch schon längst zu Millionen geschädigt und getötet werden von der Hybris der Geldhaie. Ist uns alles Banane, maskieren, wegsperren, impfen, wofür sonst wären wir auf der Welt, als um das Vermögen der Geldhaie zu mehren?

Und was das mit den Kindern macht, das ist uns egal. Kinder kollabieren, verzweifeln, und wollen nicht mehr leben. Wir sehen weg. Denn wir geben alles für die Gewinne der Pharma-Industrie – wer wird sich denn da mit gebrochenen Kinderseelen aufhalten wollen.

Gott ist ein spielendes Kind, sagen die Hindus. Und dass ohne Krishna, so nennen sie es, das Universum vergehen müsste.

Bitte schützen Sie also Ihre Kinder – es ist das Gesetz Des Seins selbst, dem sie damit dienen.

Andere Dimension der Kriminalität

Sensationelle Zusammenstellung für alle Aspekte rund um das Covid-Megaverbrechen – ein echter Augenöffner für diejenigen, die noch in der staatlichen Propaganda gefangen sind. Aber auch für jemanden, der schon ein wenig oder auch mehr Bescheid weiß, wegen der hohen Informationsdichte als Übersicht sehr gut geeignet.

Ich habe dieses Video selbst übersetzt und mit deutschen Untertiteln versehen. Das ist also keine automatische Übersetzung (bei der meist so viel schief geht, dass der Zuseher nur durcheinanderkommt).

So etwas ist viel Arbeit, wirklich viel Arbeit, wenn es gut werden soll. Ich wäre Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie das Video so weit als Ihnen möglich verbreiten damit meine Arbeit sich gelohnt hat.

Gebotene Sorgfalt

(Quelle des Videos)

Dr. Sean Brooks, PhD, Oxford-Absolvent, 48 Veröffentlichungen, beschäftigt sich seit 21 Jahren mit Gesundheit, Medizin, Anatomie und Physiologie, gibt eine erschütternde Erklärung bei einer öffentlichen Anhörung einer Schulbehörde in Ohio ab.

Ich kann mir vorstellen, Sie lesen hier, und fragen sich, wie komme ich dazu, die Covid-Blasphemie als geplantes und vorsätzliches Ausrottungsereignis anzusehen. Nun, ich bin nicht korrupt und habe meine Seele nicht den Pharma-Teufeln verkauft. Ich bin auch kein Arzt, der zu faul ist, seine Arbeit zu tun, und nur strulledumm den Verlautbarungen der ebenfalls von den Pharma-Teufeln gekauften Institutionen (PEI, RKI, CDC, WHO, etc. pp.) folgt, ohne sich der Mühe des Nachdenkens und Selbstforschens zu unterziehen.

Ich höre mir einfach nur alle an. Und wenn Sie das auch tun, dann werden Sie feststellen, es gibt eine schier überwältigende Mehrheit von Forschern, die so denkt wie ich – oder Dr. Sean Brooks. Oder der irische Arzt Dr. Gerard Waters. Und und. Sogar der Erfinder der mRNA-Technologie, Dr. Robert Malone, sagt Ihnen das Gleiche.

Tatsächlich sind die wissenschaftlichen Protagonisten der von den Regierungen und den Mainstream-Medien vertretenen haltlosen und brutalen Behauptungen wider die Menschlichkeit sogar so extrem in der Minderheit, dass es schlicht nur krass erstaunlich ist, dass ausschließlich die Verlautbarungen dieser paar – schon oft der Lüge überführten! – Hanseln zulässig sind, alles andere aber unerbittlich zensiert wird.

Ich schließe dabei gar nicht aus, dass es eine Minderheit sein könnte, die recht hat. Ich habe auch denen ausführlich zugehört. Aber da sind nun einmal die harten Fakten. Praktisch alles rund um diese „Impfung“, die keine ist, ist gelogen. Die Faktenverdreher würden sagen, ich sei ein Impfgegner, aber wie kann ich Impfgegner sein, wenn es gar keine Impfung ist? Nach keiner jemals dazu verfassten Definition.

Die Covid-mRNA-Vergiftung erzeugt keine Immunität, verhindert nicht, dass man andere ansteckt, schützt nicht vor schweren Verläufen bis hin zum Tod, erzeugt keine reale Immun-Antwort (wie es z.B. die Impfung mit abgeschwächten oder toten Viren täte). Sie macht sogar anfälliger für jegliche Infektionen, incl. SARS-COV-2, weil sie nämlich das Immunsystem gravierend schwächt.

Ich bin also gar kein Impfgegner – sondern Gegner der Verabreichung einer nur rudimentär getesteten Genmodifikation mit völlig unabsehbaren Folgen, welche weit, weit über diejenigen schrecklichen Folgen hinausgehen, die wir bereits kennen.

Wissen Sie eigentlich, warum so aggressiv und unerbittlich erzwungen werden soll, dass alle, absolut alle, sogar die Kinder, die null gefährdet sind – dass unbedingt jeder gespritzt werden soll mit dem gotteslästerlichen Dreck?

Weil es dann keine Kontrollgruppe mehr gibt. Und damit dann auch keinerlei Möglichkeit mehr, die Folgen der mRNA-Gen-Murkserei per Differential-Diagnose noch zu bestimmen.

Bitte bleiben Sie bei uns. Bitte verweigern Sie sich Ihrer Auslöschung. Bitte seien Sie Mitglied der Kontrollgruppe, damit die Beweise klar und unwidersprechbar vorliegen und wir die ekligen Monster der gerechten Strafe zuführen können.

Dummköpfe des Bösen

https://www.schildverlag.de/2021/08/19/die-beweise-sind-unmissverstaendlich-die-covid-impfstoffe-sind-fehlschlaege/

»Jetzt, plötzlich, weil er klar das verordnete Narrativ der mRNA demontiert, ist der geniale Erfinder und Forscher plötzlich „umstritten“ und ein Spinner, aber seine mRNA-Technik wird fleißig benutzt, obwohl er so verrückt und ahnungslos ist?

»Dr. Malone beschreibt, wie er von einem Schulabbrecher, der angestellt ist, um „Fehlinformationen“ bloßzustellen, also alles, was von der offiziellen Darstellung abweicht, „überprüft“ und „entlarvt“ wird. Und stellt fest: Wir haben den Punkt in unserer Absurdität erreicht, an dem angesehene Wissenschaftler von fachfremden, halbgebildeten Dummköpfen zensiert werden.«

Es ist immer die Wahrheit, die zensiert wird. Denn die Lüge kommt früher oder später von alleine ans Licht.

Allerdings wird es später, wenn die Wahrheit zensiert wird.

Und deshalb sind es auch immer nur die Lügner, die zensieren. Sie hoffen nämlich, damit genug Zeit zu gewinnen, um die böse Frucht ihrer Lügen ernten zu können.

Da im Falle des Covid-Frevels diese böse Frucht jedoch ein unbeschreiblich grausamer Massen-Humanozid an Milliarden von Menschen ist, ist jeder der Gerechten dieser Erde vom Schöpfer gerufen, die Wahrheit so schnell und weit als ihm möglich zu verbreiten. Und glücklicherweise leben wir in einer Zeit, in der es eine schier unüberschaubare Zahl von alternativen Sendekanälen gibt, welche die „Eliten“ (des Bösen), trotz all ihrer Bemühungen dafür, noch nicht unter Kontrolle bringen konnten. Jeder von Ihnen hat deshalb viele Möglichkeiten, viele zu erreichen. Und auch jedes Gespräch beim Bäcker oder mit dem Nachbarn hilft.

Die Uhr tickt. Täglich kommen nun schon Tausende von Impfschäden und Impftoten ans Licht (falls Sie dazu mehr wissen möchten: hierhierhierhier).

Und werden erst die geplanten Auffrischungsimpfungen auch noch erzwungen, dann wird es noch schlimmer. Man wird das Massensterben aber ganz, ganz sicher auf irgendein neues Virus oder eine Mutation schieben, und ausgerechnet die Impfverweigerer verantwortlich machen wollen – wo doch gerade die Impfverweigerer der lebende und beste Beweis sind, dass die Corona-mRNA-Genpfuscherei das schrecklichste Verbrechen der Geschichte ist.

Wo der Teufel das Haupt erhebt, wird Böses für heilig verehrt.

In Gier erblindet

Dr. med. Gunter Frank erläutert in diesem Video unmissverständlich, dass jeder Arzt, der Kinder und Jugendliche gegen Covid impft, 20 Jahre für alle etwaigen Folgeschäden haftet. Und zwar mit seinem privaten Vermögen und unter der Androhung einer Gefängnisstrafe.

Weil Kinder und Jugendliche nahezu Null Risiko für Corona haben, jedoch ein ganz erhebliches durch die Impfung, bis hin zum Tode, dürfte die Impfung erst nach umfassender Aufklärung gegeben werden – welche regelmäßig nicht erfolgt, nicht nur für Kinder und Jugendliche nicht, sondern für niemanden. Denn insbesondere, weil alle Covid-Impfstoffe nur über eine bedingte Zulassung verfügen, ist es nämlich so, dass jeder, der damit geimpft wird, an einem medizinischen Versuch teilnimmt (läuft noch bis 2023, nachzulesen bei CDC, RKI, und bei den Herstellern selbst). Man muss das auch unterschreiben vor Impfung, aber man wird nicht darüber aufgeklärt.

Kinder und Jugendliche können außerdem nicht wirksam in die Teilnahme an einer medizinischen Studie einwilligen. Ausgeschlossen, unmöglich, geht nicht – egal, was Ihnen irgendwer erzählt über die medizinische Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen je nach individueller Reife, es ist (für die Covid-„Impfung“) gelogen. Niemand unter 18 kann wirksam in die Teilnahme an einem medizinischen Feldversuch einwilligen.

Und! Kinder und Jugendliche zu impfen ohne besagte vollständige Aufklärung, egal ob mit Einverständnis der Eltern oder nicht, bedeutet zusätzlich einen glasklaren Verstoß gegen den Nürnberger Kodex.

Wer also ein Kind oder einen Jugendlichen impft, und nicht präzise über dessen Status als Studienteilnehmer aufgeklärt hat und/oder nicht über das umfassende Einverständnis der Eltern verfügt, der kann, da der Nürnberger Kodex international ratifiziertes Kriegsrecht ist, sogar mit dem Tode bestraft werden. Lokale Verfassungen sind dabei internationalem Kriegsrecht untergeordnet.

Das Video ist dreisprachig, Deutsch, Englisch und Spanisch. Jeder Arzt sollte sich genau überlegen, was er tut, bevor er Kindern und Jugendlichen dieses Gift ins Blut kippt.

Lohnt es sich wirklich, für die paar armseligen Kröten seine Seele dem Teufel zu verkaufen?

Wider die Wiederkäuer

Dr. Dan Stock gibt bei einer öffentlichen Anhörung in Indiana eine Erklärung zu Impfstoffen und den Pandemie-Maßnahmen ab. Die Covid-Impfung und die Maßnahmen sind nicht nur unsinnig, sondern sogar extrem schädlich – was sich insbesondere daran erkennen lässt, dass es nun Ausbrüche von respiratorischen Erkrankungen im Sommer gibt, wo saisonal diese Viren sonst nie aktiv waren.

Da außerdem jegliche Impfstoffe keinesfalls eine Ansteckung verhindern, wie er ausführt, sind die aktuellen Pandemie-Maßnahmen sinnlos und falsch. „Sie erwarten von dem Impfstoff etwas, das er nicht tut“, sagt er. Und wie wir es inzwischen ja auch bereits überall sehen, Geimpfte sind genauso ansteckend, oder sogar noch ansteckender, als Ungeimpfte – was die gesamten Impfpass-Planungen zu bösartigem Blödsinn entlarvt.

Ich habe dieses Video deutsch untertitelt, in aufwändiger und präziser Handarbeit. Ich kenne bisher nur Originalfassungen; weil Dr. Stock sehr schnell spricht, hoffe ich, dass diese deutsche Version hilfreich ist. Bitte verteilen Sie das Video weiter, ich wäre Ihnen sehr dankbar.

Feind im Blut

Robert und Daniel haben den Comirnaty-Impfstoff von Biontech / Pfizer unter ein handelsübliches Mikroskop gelegt und mit einer Lampe bei 30° Celsius bestrahlt. In diesem Video sehen Sie also, welch monströse Modifikation einem Menschen angetan wird, der sich mit den neuartigen Impfstoffen spritzen lässt.

Die mRNA-Impfstoffe müssen gekühlt gelagert und transportiert werden, weil sie dadurch inaktiv bleiben. Werden sie bei Verabreichung auf Körpertemperatur erwärmt, beginnen die im Video zu sehenden grauenerregenden Reaktionen. Die auch im menschlichen Körper passieren, schon wenige Minuten nach Injektion.

Und weiß der Himmel, was diese Prozesse in den Geimpften anrichten. Mich erinnern die Bilder jedenfalls an Computer-Chip-Strukturen.

Bitte sehen Sie sich das Video bis zum Ende an, der wirklich schockierende Effekt beginnt erst ab ca. Minute 10. Oder spulen Sie vor. Spätestens danach werden Sie das gesamte Video sehr, sehr genau studieren wollen, ich bin mir sicher.

Gefunden bei der wundervollen Nitya auf Telegram. Außerdem auch (noch) verfügbar bei You Zensurtube.

Ein weiteres, hochinteressantes Video über eine Gruppe von Ärzten, die ebenfalls die mRNA-Impfstoffe mikroskopisch und biologisch untersuchen, habe ich Ihnen außerdem hier zur Verfügung gestellt – eine sehr, sehr gute, wenn auch äußerst erschreckende, Doku von Dominik Zapf vom Telegram-Kanal „Die entfesselte Kamera“.

Vom Heilen so fern wie der letzte Stern

https://vimeo.com/582624672

Elisabeth Lindner war 28 Jahre Pharmareferentin für einen der größten Pharmakonzerne der Welt. In diesem Video erzählt sie freimütig von einer Branche, die die furchtbarsten nur vorstellbaren Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht, und das schon seit sehr langer Zeit.

Zu Beginn hat sie naiv den medial verbreiteten Propaganda-Märchen geglaubt, wie alle, die sich nur aus dem korrupten und bis ins Mark verdorbenen Mainstream informieren. Je mehr Einblick sie aber erhielt, je mehr sie aus erster Hand sah von den Folgen der grauenhaften Gifte, die angeblich im Namen der Gesundheit, tatsächlich jedoch nur zur Befriedigung satanischer Gier, in die Menschen verabreicht werden, desto schwerer fiel ihr ihre Tätigkeit, bis sie gegen Ende hin davon sogar krank wurde und endlich aussteigen konnte.

Dies ist ein äußerst sehenswerter Bericht einer Mega-Insiderin, welchen ich Ihnen unbedingt zur Ansicht empfehle.

Frau Lindner hat aufgehört mit ihrem Beruf, bevor die Corona-Krise begann. Aber als die losging, wusste sie binnen 4 Wochen, dass an der Geschichte etwas ganz schlimm faul sein muss. Sie kannte ja die Tricks, und es passte so wenig zusammen, dass sie sich gefragt hat, wie es nur möglich sein kann, dass fast alle auf diese dummdreisten Lügen hereinfallen.

Aber sie wusste es eben von sich selbst, wie es möglich ist, und sie nimmt die Patienten und Eltern deshalb mehrfach in Schutz. Die größten Kriminellen sind die Pharmakonzerne, sagt sie, dann folgen die Ärzte, die es besser wissen müssen – weil sie die Resulate der Giftspritzerei nämlich genau kennen. Dann kommen die Journalisten, von denen, wie sie meint, bestimmt 30% komplett über die Wahrheit im Bilde sind, 50% heftig zweifeln, und nur 20% tatsächlich ahnungslos und gutgläubig sind.

Und erst zum Schluss sieht Frau Lindner die Patienten und Eltern in der Verantwortung, denn sie sagt zwar, jeder müsse doch eigentlich selbst sich kundig machen. Aber wem solle man es schon verdenken, wenn er seinem Arzt vertraut; und in der Zeitung steht der ganze Mist ja auch ganz genauso.

Und deshalb versteht sie jeden, der auf das dämonische System hereinfällt, obwohl doch alle Informationen zu der Nutzlosigkeit und dem gesundheitlichen Schaden leicht auffindbar wären, wenn man sich nur darum bemühen würde.

Das sind vollkommen verbrecherische Konzerne, deren Produkte niemandem helfen, sondern völlig im Gegenteil viele umbringen (siehe dazu auch: hierhierhierhier) oder zu lebenslangem Leid verdammen. Alles im Namen des goldenen Profit-Kalbs.

Covid, und viele andere solche Dinge mehr, Frau Lindner berichtet dazu einiges – sind nichts weiter als geplante Abzock-Feldzüge. Und ja, weil die Banditen damit so schwachsinnig viel Geld verdienen, zahlen sie sehr gut, auch davon erzählt Frau Lindner. Ganz, ganz sicher schmieren sie außerdem die Politiker prächtig, weil es anders nicht zu erklären ist, dass die beim Durchwinken der Mordspritzen so bereitwillig die Augen zudrücken, und die entsetzlichen Folgen der gemeinen Menschheitsvergiftung mit aller Gewalt vertuschen.

Allein, was unseren Kindern angetan wird, ist so traurig, dass niemand genug Tränen hat dafür. Wo eigentlich könnte die Menschheit denn jetzt schon stehen, wenn sie nicht von Geburt an und laufend die Klugheit und die Kraft der wehrlosen Hüter unserer Zukunft vorsätzlich massiv beschädigen würde?

Auf dem Pluto? Oder vielleicht sogar schon im nächsten Sonnensystem? Bitte lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht. Jedes Recht des gesamten Alls – und jeder, der guten Herzens ist, müsste dafür einstehen.

Lieber Polizist, lieber Soldat. Dies ist ein Staatsstreich, und das sagt Ihnen einer Ihrer Kollegen (der im Link ist gemeint). Die Politik ist korrupt und verdorben, die Gerichte kuschen in altbekannter Freisler-Manier, und die Medien sind gekaufte Huren der Verbrecher.

Tatsächlich ist es deshalb nur mehr Ihr Amtseid, der steht zwischen uns und dem Abyss einer höllischen Versklavung an die grausamste nur vorstellbare Kabale des Bösen.

Ohne Sie jedoch sind diese ekelerregenden und sadistischen Gierzipfel gar nichts. Überhaupt nichts. Mehr als niemals den Hals voll kriegen können die nämlich nicht – und es sind so wenige, dass es ist wie eine Mücke gegen einen Elefanten.

Und so ist es also nur mehr Ihr Gewissen, das dem Abgrund entgegensteht.

Sie sind doch auch Mutter, Vater, Großeltern. Ist denn diese Welt, die gerade in schamloser Brutalität errichtet wird, wirklich die, die Sie sich für Ihre Kinder wünschen? Macht es Ihnen wirklich nichts aus, zu wissen, dass auch Ihre Kinder vergiftet, zu lebenslanger Krankheit oder gar zum Tode verurteilt sind, falls wir diese ultimativ bösartigsten Gestalten der gesamten Geschichte nicht aufhalten können?

Und Sie, lieber Polizist, lieber Soldat, Sie könnten es. Morgen schon.

Ich bin Arzt, gehen Sie weg von mir

Es ist schon sehr traurig. Abrien Aguirre ist Ergotherapeut in Hawaii, und er bittet alle, ältere Menschen auf keinen Fall ärztlicher Behandlung auszusetzen. Abrien ist mit Herz und Seele für seine Patienten da (Sie hören es, wenn Sie sich das Video ansehen, wie liebevoll er von seinen Patienten spricht).

Trotzdem bittet er alle dringend, erkrankte Ältere nicht ins Krankenhaus zu bringen. Das ist auch gar nicht erstaunlich, denn was er zu berichten hat aus seiner Arbeit in mehreren Covid-Stationen, das läuft auf blanken Mord hinaus.

Nebenbei deckt er außerdem den kapitalen Betrug um die Fake-Pandemie gnadenlos auf und beweist, dass es nur reine Geldgier ist, aus welcher heraus der medizinische Komplex so schamlos bei diesem Menschheitsverbrechen mitmacht.

Ich habe dieses Video selbst übersetzt und mit deutschen Untertiteln versehen. Das ist auch keine automatische Übersetzung, sondern akribische Handarbeit.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dieses Video so weit als möglich verbreiten, damit meine Arbeit etwas bewirken kann.

Plapperkasperles

https://uncutnews.ch/krankenhaeuser-auf-der-ganzen-welt-werden-jetzt-mit-vollstaendig-geimpften-patienten-gefuellt-da-die-injektionen-die-neuen-varianten-schnell-verbreiten/

»Neue Berichte aus Australien und Israel deuten darauf hin, dass mehr als 95 Prozent aller neuen Krankenhauseinweisungen auf der ganzen Welt kranke Patienten sind, die gegen das Coronavirus (Covid-19) „vollständig geimpft“ wurden.«

Drosten verdient sich an seinem künstlich im Labor generierten Virus-Modell eine goldene Nase (Link geht zu Zensurtube, hier meine Sicherheitskopie). Gates hat „gain of function“ Forschung in Wuhan finanziert. („gain of function“ = „Funktionszugewinn“ – ein bereits bestehendes Virus wird solcherart modifiziert, dass es a) für Menschen ansteckend wird, obwohl es das zuvor nur bei Tieren war; und/oder b) ein Virus wird virulenter, also ansteckender gemacht; und/oder c) ein Virus wird zu höherer Gefährlichkeit verändert – mit anderen Worten: ganz genau der richtige Zeitvertreib für Menschenfreunde (Philantropen), finden Sie nicht?)

Währenddessen kommen immer mehr Berichte ans Tageslicht, dass die „Impfung“ bzw. das globale Gentech-Experiment nicht nur die Bildung neuer Varianten begünstigt, sondern auch die Ansteckungsraten erhöht, und außerdem, dass die Giftspritze mit den unüberschaubaren Langzeitwirkungen auch ganz akut den Verlauf einer (bei „Impfdurchbruch“) nachfolgenden Covid-Infektion sehr viel schwerer werden lässt – und das ist auch völlig offensichtlich, weil nämlich die Injektion das Immunsystem beschädigt.

Nun ja. Ganz einfache Rechnung: Wenn man Sie überreden, bestechen, belügen und zwingen muss zu etwas, dann ist dieses Etwas GANZ BESTIMMT nicht in Ihrem Interesse.

Ich frage mich immer wieder, was ist im Kopf der Menschen kaputt? Wurde denen, durch die Graphen-Technologie, vielleicht schon die Fähigkeit genommen, frei und klar zu denken? Ich kann es mir nicht mehr erklären. Sehen Sie sich die neuen Corona-Regeln von gestern an: Sie sind geimpft, müssen aber weiterhin Maske tragen, weil sie andere anstecken können. Sie sind geimpft, müssen sich aber nicht mehr testen lassen, weil sie andere nicht anstecken können.

Beides findet auf dem gleichen Planeten statt, und die Protagonisten dieser erbärmlichen Idiotendiktatur schaffen es, solch peinlichen Schwachsinn, und dergleichen mehr, in ein- und derselben Verlautbarung abzusondern, ohne dabei auch nur rot zu werden.

„Niemand erklärt Impfgegner zum Staatsfeind, aber sie sind gefährliche Sozialschädlinge“ (FPD-Politiker). „Eine Impfpflicht wird es auf keinen Fall geben, aber Ungeimpfte dürfen natürlich überhaupt nichts mehr“ (CSU-Politiker). „Es sind doch nur zwei kleine Piekser, aber die Spritzerei wird viele Jahre dauern“ (Schon wieder der). Und so weiter und so fort ad infinitum. Lauterbach z.B. macht so etwas auch dauernd – aber den wollte ich jetzt wirklich nicht auch noch suchen, ich muss immer brechen, wenn ich mir dem sein Genäsel anhören muss.

Aber vielleicht hat man ja auch den Regierungshanseln schon die Fähigkeit zum eigenständigen Denken genommen. Und alles, was die deshalb noch können, ist stumpfes Nachplappern der Parolen der superreichen Krisen-Profiteure.

Wem könnte man es eigentlich verdenken, da es doch inzwischen neben Hydroxychloroquin und Ivermectin schon ein drittes hochwirksames Heilmittel gibt, und trotzdem alle diese Heilmittel zensiert und verboten bleiben, aber immer noch und noch mehr geimpft werden soll – wem könnte man es eigentlich verdenken, wenn er zu dem Schluss käme, diese Profiteure seien zugleich auch die Verursacher?

Gesammelte Impfmärchen

https://sciencefiles.org/2021/08/09/covid-19-impf-marchen-gesammelte-belege-dass-fast-alles-nicht-stimmt/

»Eine COVID-19-Impfung schützt nicht vor eigener Ansteckung mit SARS-CoV-2;

»Dass eine doppelte COVID-19-Impfung eine Ansteckung für Geimpfte unwahrscheinlicher macht als für Ungeimpfte muss man auf Basis der zusammengestellten Daten begründet in Zweifel ziehen;

»Eine COVID-19-Impfung hat einen minimalen verringernden Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, in einer Notaufnahme vorstellig zu werden;

»Eine COVID-19-Impfung weist im Vergleich zu einer natürlichen Immunreaktion für 50+jährige einen minimal höheren Schutz im HInblick auf eine Hospitalisierung auf;

»Eine COVID-19-Impfung bietet keinerlei Schutz, der über eine Reaktion des natürlichen Immunsystems hinausgeht, vor einem Versterben an COVID-19.«

Hervorragende Zusammenstellung von Sciencefiles, für die kapitalen Lügen der Pandemie-Macher (bzw. Gengift-Verkäufer). Mit Bergen von Beweisen, umfangreichen Daten und eindeutigen Grafiken.

Um Gesundheit ging und geht es bei der Covid-Panik kein winzigstes Bisschen. Das sind ganz andere Ziele, die dahinter stehen… und wenn man sich ansieht, wie verheerend die Wirkungen der Gengiftspritze sind, verbleibt nur ein einziger logischer Schluss:

Die Menschheit wird getötet. Von völlig kranken und geistesgestörten Psychopathen, die sich königlich amüsieren über das Leid, welches sie über den Planeten bringen.

Mengele, Reloaded

Dr. Vladimir Zelenko ist der Erfinder des Zelenko-Protokolls zur Behandlung von Covid19. In einer Anhörung spricht er dazu mit hasidischen Politikern in Israel.

Man sollte doch meinen, Juden sind am berufensten, einen Völkermord zu erkennen. Wenn Sie es also mir nicht glauben können, dass die furchtbarsten Bestien der Hölle gerade das schrecklichste Verbrechen der Geschichte gegen die Menschheit begehen, das Licht Gottes tief in unseren Seelen ermorden wollen – dann glauben Sie es aber vielleicht Dr. Zelenko und dem hasidischen Untersuchungsauschuss?

Ich habe dieses Video selbst mit deutschen Untertiteln übersetzt. Das war auch keine automatische Übersetzung, sondern präzise und ziemlich aufwändige Handarbeit.

Ich wäre Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie das Video weiter verbreiten würden, damit sich meine Arbeit gelohnt hat.

Wer alles will ist nie reich genug

Landauf, landab wird derzeit für die dritte Impfung getrötet. Delta, wissen schon. Und wen das harmlose Delta nicht überzeugt, für den wird vielleicht auch schon Lambada getanzt. Hin und wieder hört man auch bereits, es werden sogar mindestens 5 Impfungen sein müssen, bevor die Pandemie „besiegt“ ist. Söder ist da immerhin ehrlicher, er macht direkt klar, dass die Impferei niemals mehr enden wird.

Tja, und die Geimpften werden kränker und kränker sein (was selbstverständlich stets auf weitere, noch zu benennende, Varianten geschoben werden wird). Und es werden weniger und weniger Kinder geboren, weil die Geimpften ja in die Sterilisation einwilligen.

Die letzte Hoffnung der Menschheit ruht also auf jenen Unbeugsamen, die einer Lüge, und die Covid-Lüge ist die groteskeste von allen, um keinen Preis der Welt folgen. Übrigens, die letzte Hoffnung auch für die Impfopfer. Denn wer soll die Heilung für sie finden? Es werden bald nur noch die Ungeimpften sein, die im Vollbesitz ihrer geistigen und physischen Kraft sein werden, und eines Tages werden deshalb die Geimpften den Ungeimpften sehr dankbar dafür sein, dass sich noch jemand um sie kümmern kann.

Bis dahin aber… stellen Sie sich einmal vor, was geschehen wird, sobald die Gespritzten begreifen, und das werden sie, dass sie sich eine zerstörerische und tödliche Zeitbombe haben injizieren lassen. Was hat man noch zu verlieren, wenn man das erkannt hat?

Bitte passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf. Inzwischen gibt es einen Toten und viele Schwerverletzte (Berlin am 1. 8.), denn gegen die Wahrheit zu Covid fällt den Schergen der gierigen Ultrareichen nichts mehr ein als nur Gewalt. Die UN leitet eine Intervention gegen die Berliner Junta ein wegen Folter, so krass musste man prügeln am 1. 8. in Berlin… Tja, wenn man nichts mehr zu entgegnen hat, weil die eigenen Lügen vollständig aufgeflogen sind, dann schlägt man den anderen eben mundtot, um die Wahrheit nicht mehr hören zu müssen.

Hüten Sie sich also bitte vor jenen, die jetzt noch immer dem Covid-Verbrechen anhängen. Sei es aus Dummheit, sei es, weil man davon profitiert – wer jetzt immer noch Covid-Jünger ist, der ist der Armee Satans beigetreten und dient der Zerstörung der Menschheit.

Allerdings, desertieren von dieser Armee kann jedoch jeder jederzeit. Jeder Grashalm, jeder Schmetterling, und erst recht jeder Stern kündet von der ewigen Gnade des Hüters Der Liebe, und diese Gnade schließt nichts und niemanden aus.

Satanische Verhältniskunde

Eine Reihe weltweiter Studien zur Letalität von Corona ergibt Werte zwischen 0,15% und 0,25%. Letalität bedeutet, wieviele der tatsächlich Erkrankten sterben – das ist nicht die Mortalität, welche die Gesamtsterblichkeit der Bevölkerung ist. Diese ist natürlich für alle Infektionskrankheiten immer deutlich niedriger, weil an einem Erreger nie alle Menschen erkranken; und insbesondere für Corona ist es sogar so, dass 80% der Menschen gar nicht erst krank werden – wodurch die Mortalität von Corona winzig ist.

Jedenfalls, bleiben wir bei der besser belegten Letalität und nehmen den Mittelwert – Sterblichkeit 0,2%. Was bedeutet diese Zahl? Sie sagt aus, dass von 1.000 tatsächlich Erkrankten zwei sterben.

OK. Sagen wir, Sie wären ein Arzt, ein Forscher, ein Pharma-Unternehmen. Kümmern Sie sich um die zwei, welche in Lebensgefahr sind? Oder behandeln Sie die 998 anderen?

Tja. Wenn Sie ausschließlich monetären Interessen folgen, und das Leben der Menschen Ihnen egal ist, dann gehen Sie auf die 998 los. Denn da steckt nun mal viel, viel mehr Geld drin. So einfach ist das. Es geht hier um niemandes Gesundheit, sondern nur um Geld. Und außerdem um Macht, sehr viel Macht, nämlich diejenige Macht, über das Leben Aller bestimmen zu können, was man ihnen reindrücken kann und wie sie sich zu verhalten haben.

Ich zeige es Ihnen noch an einem anderen Beispiel. Nehmen wir an, von 1.000 Menschen würden zwei Krebs bekommen und daran sterben. Fänden Sie es richtig, wenn die anderen 998 deshalb Chemotherapie machen müssten?

Nein? Aber stellen Sie sich vor, genau daran wird intensiv geforscht. Prophylaktische Nano-Roboter in Ihrem Blut, die ständig nach Krebsherden fahnden sollen. Und wenn erst mal die Propaganda volle Kanne darauf abgeht, und die Menschen wieder mal in Todesangst versetzt, dann glauben die meisten wahrscheinlich diesen Mist genauso wie die widerliche, und der Chemotherapie ebenbürtig brutale, Covid-Genmanipulation.

Dieses Muster sehen Sie auch in vielen anderen Bereichen der modernen Medizin. Denn die vielleicht 10% der Menschen, die zu irgendeinem gegebenen Zeitpunkt krank sind, die werfen einfach nicht genug Profit ab. Der „heilige Gral“ der pharmazeutischen Geldgier ist es deshalb, alle Menschen zu Patienten machen zu können, und zwar dauernd und zu jeder Zeit.

Doch das ist noch nicht einmal der Gipfel des Bösen… dieser Gipfel ist, dass man die zwei Covid-Todesgefährdeten tatsächlich behandeln könnte. Denn es gibt ja anständige, aufrichtige und vernünftige Ärzte und Forscher, die dem Befehl ihrer Seele folgen und für die Menschen sind, nicht für den Geldbeutel, und die intensiv Behandlungen gesucht haben. Und deshalb gibt es das hochwirksame und spottbillige Ivermectin mit sensationellen Heilungserfolgen bei Corona, und es gibt außerdem das ebenfalls äußerst erfolgreiche und günstige Protokoll mit Hydroxychloroquin, Zink und Vitamin D.

Man könnte also den 998 sagen, nö, das mit dieser teuflischen Genschnippelei, das muss nicht sein, denn falls ihr schwer erkrankt, wissen wir, wie wir euch helfen können. Aber nein. Die 998, die nur einer der vielen und lebenslang wiederkehrenden Erkältungswellen ausgesetzt wären, nur lästige Einschränkungen zu erdulden hätten für eine zeitlang, die sollen die giftige Injektion bekommen. Und den Zweien, die wirklich gefährdet sind, denen hilft man trotzdem nicht – Ivermectin und Hydroxychloroquin haben keine Zulassung, trotz mehrerer sehr erfolgreicher Studien, das haben die Pharma-Monster sich sogar vertraglich zusichern* lassen: Weil eben sonst jeder sofort wüsste, dass die Impfung nur gefährlich und nutzlos ist und deshalb nichts weiter als reine Abzocke.

*) Siehe dazu auch hier (Originalquelle des Leaks): »If there will be a product that can treat the disease, a medicine, this approval according to the FDA must be revoked. According to the contract, even if such a treatment will be found, this contract cannot be voided.« „Wenn es ein Produkt gibt, mit dem die Krankheit behandelt werden kann, ein Medikament, muss dessen Zulassung der FDA widerrufen werden. Der Vertrag kann nicht aufgehoben werden, selbst wenn eine solche Behandlung gefunden wird.“ Die staatlichen Abnehmer des Gendrecks werden an anderer Stelle des Vertrags sogar dazu verpflichtet, aktiv alternative Behandlungen vom Markt fernzuhalten.

Vorleistungsfehler

Gerald Grosz, wortgewaltiger österreichischer Ausnahme-Publizist, hat sich zweimal mRNA-impfen lassen. „Offenbar war aber [diese] meine Vorleistung ein Fehler“, sagt er. Wie es sich herausstellt, fährt er fort, schützt nämlich die Impfung nicht vor der Krankheit, nicht vor schweren Verläufen und nicht vor dem Tod.

Und sie schützt insbesondere nicht davor, andere anzustecken – es sind deshalb sogar die Geimpften, welche die allergefährlichsten Superspreader sind.

Gerald Grosz resümiert: „Die Impfung ist kein Gamechanger, sondern das ist die größte Fake-News-Schleuder des 21. Jahrhunderts“. Womit er jedoch krass untertreibt – sie ist in Wahrheit die größte Lüge der gesamten Geschichte und das schrecklichste Verbrechen, welches jemals gegen die Menschheit verübt wurde und wird.

Sehr sehenswertes Video, Dauer etwas über 2 Minuten, aber es lohnt sich ungemein. Ich lese Gerald Grosz übrigens schon seit langem und war erschüttert, wie schlecht er aussieht. Kaum wiederzuerkennen. Und wenn ich dann höre, dass er sich zweimal hat impfen lassen, dann mache ich mir, mit meinem Hintergrundwissen, natürlich sofort Sorgen um ihn. Alles Gute, lieber Gerald.

Allerdings. Mit zweimal impfen ist es doch sowieso nicht getan… und das ist etwas, das Gerald Grosz offenbar noch gar nicht erkannt hat. Obwohl es die Spatzen von den Dächern pfeifen, und es bereits überall zu finden ist, auch in vielen Mainstream-Publikationen: es werden künftig halbjährliche oder gar quartalsweise Auffrischungen erzwungen werden. Es ist inzwischen nämlich ein offenes Geheimnis, dass die Impfungen die Bildung von Varianten befördern, und gegen all diese neuen, durch gerade die Impfung provozierten Varianten bräuchte es dauernd neue Auffrischungen (und weil das so ist, haben Pfizer und Moderna zusätzlich zur angeblichen Notwendigkeit der verpflichtenden Auffrischungen außerdem verkündet, dass ihre Vakzine ab sofort noch teurer werden).

Also. Nehmen wir mal an, jemand hat zwei Impfungen genommen. Er hatte recht heftige Nebenwirkungen, doch er hat es überlebt. Was ist, wenn er aber die dritte nicht mehr nimmt, nicht mehr nehmen kann? Oder die vierte, die fünfte? Bedenken Sie, jede weitere mRNA-Vergiftung wird zunehmend schlechter vertragen, das haben alle Tierversuche eindeutig gezeigt.

Und dann? Dann ist er im selben Status wie einer, der sich von vorneherein nicht hat impfen lassen? Er fällt in die Gruppe der 32 Millionen, die nach den bereits öffentlich gewordenen Plänen der Bundesregierung ab Herbst vollständig isoliert werden sollen – die unter totalem Hausarrest absolut gar nichts mehr dürfen werden sofort nach der Wahl?

Also, er hat den ganzen Mist mitgemacht, seine Gesundheit ruiniert, und irgendwann kann er einfach kein weiteres Gen-Gewurstel mehr verkraften – woraufhin er wieder ungeimpft ist, mit allen Gefängnis-Konsequenzen? Bedeutet, rein gar nichts gewonnen, aber eine kaputte Gesundheit, und wofür genau bitte? Damit Gates und seine Verbrecherbande noch reicher geworden sind?

Das ist es wirklich, was irgendwer aus seinem Leben machen will? Glaubt irgendjemand tatsächlich, dafür hätte Gott Sein gütiges Geschenk des Seins gemacht? Um sich wie ein vollvertrotteltes Schaf langsam und qualvoll schlachten zu lassen – zum Nutzen von sowieso schon ekelerregend Ultrareichen?

Na dann. Jedermanns freie Wahl, selbstverständlich. Lassen Sie es sich aber gesagt sein, mit Gott hat das, woran die Corona-Kultisten glauben, nicht das Allermindeste zu tun.

Rosstäuscher und Schlangenölverkäufer

https://www.pnas.org/content/118/21/e2105968118

»In this study, we show that SARS-CoV-2 sequences can integrate into the host cell genome by a LINE1-mediated retroposition mechanism. We provide evidence that the integrated viral sequences can be transcribed.«

„In dieser Studie zeigen wir, dass SARS-CoV-2-Sequenzen durch einen LINE1-vermittelten Retropositionsmechanismus in das Genom der Wirtszelle integriert werden können. Wir haben nachgewiesen, dass die integrierten viralen Sequenzen transkribiert [= dauerhaft übernommen] werden können.“

Die korrupten Faktenverdreher von Correctiv etc. beharren ja immer darauf, dass die extrem gefährliche mRNA-Genbastelei keine bleibende Veränderung sei, weil die in die Zellen des Probanden eingebrachte mRNA doch wieder abgebaut würde.

Einerseits ist das nicht richtig, wie obige Studie zeigt. Ein kleiner Teil der mRNA verbleibt nachweislich permanent in den Zellen der Bedauernswerten, welche auf die teuflische Propaganda der Pharmaverbrecher hereingefallen sind. Und das bedeutet, ein Teil der Körper der Corona-Geimpften wird zur automatischen Selbstvergiftung umprogrammiert, denn das bedrohliche Spike-Protein, zu wessen Produktion die manipulierten Zellen des Empfängers rekodiert werden zwecks Stimulation der Erzeugung von Covid-Immunglobulinen, ist giftig und beschädigt die Zellwände mit der Folge von Thrombosen, Infarkten, Autoimmunleiden, etc.

Nun könnte man zwar einwenden, na schön, aber nach einer Weile wird der Körper doch trotzdem sein Gleichgewicht wiederfinden. Denn schließlich werden fast alle Zellen des Körpers laufend erneuert, und man könnte doch hoffen, dass bei dieser Erneuerung wieder korrekte bzw. wie von der Natur vorgesehene Zellen entstehen.

Aber hier kommen, andererseits, die Auffrischungs- und „Booster“-Impfungen ins Spiel. Sollen unbedingt halbjährlich bzw. quartalsweise notwendig sein künftig, wird es überall herumgetrötet. Sogar über monatliche Injektionen wird offen spekuliert.

Somit. Erstens, wenn dauernd nachgeimpft wird, wird ja immer wieder neu ein kleiner Teil der Zellen umprogrammiert, bis irgendwann der gesamte Organismus bearbeitet ist. Da nützt die kontinuierliche Zellerneuerung dann irgendwann auch nichts mehr, wenn erstmal das komplette Genom „gekippt“ ist.

Zweitens aber, und viel wichtiger – wenn dauernd nachgeimpft wird, ist das doch ohnehin genauso, als wären die Änderungen permanent! Denn was auch immer vielleicht rückgängig gemacht worden wäre seit der letzten Impfung, wird mit der Auffrischung eben ohnehin wieder neu eingebracht.

Die ganze Diskussion, ob die mRNA-Veränderungen am Genom beständig wären, ist also mindestens akademisch, denn es soll ja dauernd nachgeimpft werden. Und ob das dann bleibend wäre oder nicht, so oder so gerät das traurige Opfer der Pharma-Monster in einen unwiderruflich genmanipulierten Status.

Denn dass die graphenbasierte Covid-Impfung das Genom verändert, das geben die Hersteller und die Politiker völlig unumwunden zu – nur behaupten sie, das würde doch wieder vergehen. Kann sein, kann auch nicht sein. Wenn aber laufend „nachgelegt“ wird, ist das doch sowieso komplett egal.

Und es ist schon interessant, dass das niemandem der Hersteller oder Politiker aufzufallen scheint.

Sind die tatsächlich so blöd? Ich glaube es nicht. Die WOLLEN, mit unbekannten Zielen, das Genom der Menschheit dauerhaft umgestalten. Wissen aber ganz genau, dass die Menschheit das nicht mit sich machen lassen würde. Also führen sie alle in der bösartigsten nur vorstellbaren Weise hinters Licht.

Falls man nicht galoppierenden Schwachsinn bei den Akteuren annehmen will, ist das die einzige Erklärung.

Willkommen in der neuen Welt, in der Menschen für Spaß und Profit entworfen werden. (Link leider nur in Englisch verfügbar, doch sehen Sie sich die Referenzliste an – alles, was James Corbett zwar satirisch aufbereitet hat, ist aber mit Originalquellen hieb- und stichfest belegt. Den Reichen ist es langweilig geworden, sie besitzen eh schon alles wo geht – deshalb ist ihr neues ultimatives Spielzeug nun Ihr Körper.)

Absolut obszön

https://report24.news/dr-roger-hodkinson-warnt-spike-proteine-machen-beide-geschlechter-unfruchtbar/

»Unter diesen Gesichtspunkten wäre es empörend, nun die Impfung von Kindern und Jugendlichen zu verlangen. Kinder und Jugendliche, so erklärt Hodkinson einen an sich weithin bekannten Umstand, könnten wenn überhaupt ohnehin nicht besonders schwer an Covid-19 erkranken. Sie wären weder von einem schweren Verlauf noch vom Tod durch diese Krankheit bedroht.«

Dr. Roger Hodkinson ist ein außergewöhnlich renommierter Spitzenmediziner aus Kanada. Er sagt: »Vaccinating children is absolutely obscene – obscene. They are not at threat and you are putting them at risk.« „Kinder zu impfen ist absolut obszön – obszön. Sie sind nicht bedroht, und Sie setzen sie einem Risiko aus.“

Schon sehr früh in der Corona-Krise hat Dr. Hodkinson, der übrigens Vorstandsvorsitzender eines Unternehmens ist, welches (u.a.) PCR-Tests herstellt, sich mit eindringlichen und alarmierenden Worten immer wieder an die Öffentlichkeit gewandt.

In einem Interview, veröffentlicht am 23. Mai 2021 im „The Daily Expose“, ging er auf die japanischen Forschungsergebnisse von Pfizer ein, wonach sich die Spike-Proteine überall im Körper anreichern, insbesondere in den Fortpflanzungsorganen von Frau und Mann. Beide Geschlechter werden deshalb durch die sog. „Impfungen“ (eigentlich: Genveränderungen) unfruchtbar, weil nach der mRNA-Vergiftung der Körper die eigene reproduktive Qualität als Feind attackiert. Bei Frauen wird die Plazenta daran gehindert, ein geeignetes Milieu für die Einnistung einer Eizelle aufbauen zu können, bei Männern werden diejenigen Zellen angegriffen, welche die Spermien hervorbringen.

Es wird auch schon seit langem genau davor gewarnt, von sehr vielen international anerkannten Koryphäen, dass eben durch die Bindung des Spike-Proteins an den ACE2-Rezeptor exakt dieses Szenario einer sterilen Menschheit eintritt. Verstehen Sie nun, warum von der Politik ein so brutaler Druck auf die Impfung von Kindern und Jugendlichen ausgeübt wird? Und je furchtbarer die fiese Hackfresse, desto krasser dieser Druck? Man will die Kleinen unbedingt schon unfruchtbar machen, bevor sie eine Chance hatten, Nachwuchs zu bekommen.

Diese Sache IST die Ausrottung der Menschheit. Bitte tun Sie, was immer Ihnen möglich ist, um diese dämonischen Ultraverbrecher zu stoppen. Jede nicht getragene Maske, jede verweigerte Impfung, sogar jede Umarmung hilft – und viele von Ihnen haben doch ganz sicher noch ganz andere Möglichkeiten!

Die Menschheit ist auch Ihr Kind. Sie ist unser aller Kind.

Dem Menschen wohnt ein Zauber inne

Sehen Sie sich das Video an, um zu wissen, was es ist, das Satan mit all seiner Boshaftigkeit unbedingt und verzweifelt zu zerstören sucht.

(Die Zugabe ist übrigens „Der Kobold“ von Edvard Grieg, aber der Kleine komponiert auch selbst schon fleißig.)

Sie glauben, das sei einzigartig? Ach was. Gucken Sie doch mal hier. Noch so ein Naturwunder. Oder wie wäre es mit diesem kleinen Genie? Aber das ist alles noch gar nichts. Hier finden Sie eine geradezu himmlische Parade solcher Wunderkinder.

Und das sind ja bloß Kinder. Was wird aus ihnen, wenn sie nicht hinter Masken gezwungen werden, die ihnen die Luft zum Atmen nehmen? Wenn man ihnen nicht das göttliche Spiel mit anderen Kindern verbietet? Wie werden sie eines Tages sein, wenn man ihr Genom nicht verändert? Sie nicht mit Nano-Graphen zu profitmaximierten Bioroboter-Sklaven vergewaltigt?

Hab dafür nur ein Beispiel rausgesucht, aber Sie verstehen, was ich Ihnen sagen will. S.O.S. eines Erdenbewohners in Not.

Dauernd und unermüdlich sendet uns das Herz Der Schöpfung in immerwährendem Strom neue Engel. Wir aber trachten nur, ihre Seelen zu brechen.

Denn wir rennen in grotesker Erbärmlichkeit dem grauenhaftesten Bösen hinterher, aus nackter Angst. Und die, denen wir hinterher rennen, die sind so furchtbar blöde und unfähig, dass Elisey Mysin (der, zum Zeitpunkt der Aufnahme, 8 Jahre alte kleine Pianist im Video ganz oben) jesusgleich erleuchtet erscheint im Vergleich – wir sollen uns alle dringend, mit jedem direkten und indirekten Zwang, spritzen lassen mit einem gentechnischen Killer-Experiment, bei dessen Versuchen immer wieder sämtliche Tiere gestorben sind, aber uns Menschen kann man das natürlich trotzdem reindrücken. Gegen eine Krankheit mit einer Wahrscheinlichkeit des Überlebens von 99,85%.

Und dann? Dann gibt es einen Ausbruch in Massachusets, und 74% der Infizierten waren geimpft. Wow! Was für eine Leistung! Welch überragende Qualität des Schutzes! Nicht. Und nicht nur da, inzwischen ist die überwältigende Mehrheit der Covid-Patienten geimpft, es gibt Berge von Beispielen bereits für genau das, was in Massachusets passiert ist… na, das hat sich ja echt gelohnt, sich diesen ultragefährlichen Gendreck injizieren zu lassen. Für Gates und Co.

74% der Covid-Erkrankten waren geimpft in Massachusets… Stellen Sie sich mal vor, Elisey würde nur jeden 4. Ton richtig treffen, was das für eine Katzenmusik wäre. Welche man Kindern freilich verzeihen würde, aber würde Sie das nur ein Bisschen beeindrucken? Doch Gates, Fauci, Wieler, Drosten et al., denen rennt man hinterher. Tja.

Man könnte vielleicht meinen, ach, die gruseligen Menschenbastler üben eben noch, es braucht Geduld, die geben sich doch alle Mühe… Mühe bei was? Bei Mord an Kindern? (Bitte übersehen Sie nicht, der geisteskranke Typ macht das so schon seit vielen Jahren, und seine Geisteskrankheit wird immer schlimmer).

Nein, das ist keine Mühe. Alles was hingegen diese Leute auszeichnet, ist nur Gier. Entsetzliche, unendliche Gier nach immer mehr Geld und Macht. Und genau dafür haben sie ihre Seele dem Teufel verkauft – der sie dazu benutzt, um Gottes wunderschöne Schöpfung zu zerstören. Warum tun diese ekelerregenden Gestalten das nur? Denn auch Gates und Co. könnten doch Goethes Faust lesen, um zu sehen, was auch ihnen blüht… doch dafür sind diese „Helden“ unserer Zeit viel zu dumm. Die sind nur schlau darin, rücksichtslos und gnadenlos zu sein.

Nun. Es ist unsere freie Entscheidung wem wir folgen. Und damit auch, wohin wir gehen.