Die Angstwaffe

https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2021/09/haebl-10-2021-auszug.pdf

„Narrative und Angst statt Erfahrung und Evidenz, Coronapolitik auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen“ – Hessisches Ärzteblatt der Landesärztekammer Hessen (Auszug) vom Oktober 2021.

Jeder, der sich objektiv mit den Daten der Pandemie beschäftigt, muss erkennen, dass wir es mit einer grotesk übertriebenen und substanzlosen Panikmache zu tun haben. Es gab in 2020 sogar weniger Atemwegserkrankungen als 2019. Die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten für das ganze Jahr 2020 lag bei gerade mal 2 Prozent. Die Mär von der Überlastung – lachhaft.

Hingegen in 2021, mit Impfbeginn, gibt es nun eine signifikante Übersterblichkeit in den Altersgruppen unter 65 (siehe auch). Und es gibt (extrem!) stark gestiegene Raten von Thrombosen, Schlaganfällen, Lungenembolien, Fehlgeburten.

Aber alle lassen sich weiter impfen, einsperren, unterdrücken. Wem sollte man das auch übel nehmen? Bei dem brutalen Druck und Zwang (z.B. Aussetzung der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, usw. usf.), den die verbrecherische Politik permanent und auf jedem verfügbaren Kanal ausübt.

Trotzdem, wie geht das? Es geht hier ja um das eigene Leben, und um das der eigenen Kinder. Warum können die Menschen nicht mehr denken? Das müsste doch jeder von nur halbwegs durchschnittlicher Intelligenz überdeutlich merken, dass hier etwas ganz, ganz grob faul sein muss? Wieso handeln intelligente, gebildete Zeitgenossen wie Roboter?

Ein Schlüsselelement dafür ist das sog. „Gaslighting“. Der Begriff geht zurück auf das Theaterstück „Gas Light“ von Patrick Hamilton, in welchem der betreffende psychologische Prozess erstmals thematisiert wurde. Ein Mann treibt seine Ehefrau in den Wahnsinn, indem er sie ständig in Situationen bringt, in welchen sie an ihrer Wahrnehmung der Realität zweifeln muss.

Konkret sieht das so aus: Den Geimpften wird ständig eingehämmert, dass die Impfung Genvermüllung sie vor Corona schützt. Gleichzeitig aber hält man sie in permanenter Angst vor den Ungeimpften, diese seien sehr gefährlich für sie.

Beides gleichzeitig geht aber nicht, ist unmöglich. Der Verstand geht deshalb in den Zustand kognitiver Dissonanz, um die beiden sich diametral widersprechenden Aussagen zur selben Zeit für wahr halten zu können. Kognitive Dissonanz wiederum führt zu andauerndem Angstzustand, und dieser schaltet die Logik ab. Und genau damit erzeugen die superkriminellen Massenmörder dann die hirnlose Masse an Gestörten, die ihre eigene Vernichtung sogar noch bejubeln.

„Wenn Ihre Impfung Sie schützt, warum sollte ich sie nehmen? Wenn Ihre Impfung Sie nicht schützt, warum sollte ich sie nehmen?“

Als wenn jemand mit einem Regenschirm im Regen glauben würde, sein Schirm helfe nur, wenn die anderen auch einen haben.

Selbstdenker vs. Sprechpuppen

Dr. Roger Hodkinson ist ein kanadischer Spitzenpathologe und seit 20 Jahren Vorstandsvorsitzender des Biotechnologie-Unternehmens „Western Medical Assessments“. Beginnend mit seiner Graduierung in Cambridge, hat er eine lange und äußerst erfolgreiche Karriere als Professor, Vorsitzender mehrerer Ärztevereinigungen und Unternehmer vorzuweisen.

Schauen Sie, er riskiert seine wissenschaftliche Reputation und seine wirtschaftliche Existenz, um Ihnen zu sagen, dass Covid ein Schwindel ist, dass die Maßnahmen (Lockdowns, Masken, etc.) allesamt nichts gegen das Virus nutzen, jedoch massive Schäden in der menschlichen Gemeinschaft anrichten, und dass der „Impfstoff“ ein extrem gefährliches genetisches Experiment ist, welches furchtbare Verheerungen anrichtet.

Und wie ihn gibt es weltweit tausende und abertausende Mediziner und Forscher von höchster Qualifikation, die Ihnen genau das Gleiche sagen. Meinen Sie wirklich, die sind allesamt verrückt geworden und zu rechtsradikalen Bösnazispinnern mutiert?

Ist es nicht sehr viel wahrscheinlicher, dass die im Vergleich winzige Handvoll von Protagonisten der Pandemie nichts weiter als eine gedungene Söldnertruppe für Ultraverbrecher ist? Mit den Medien, fast vollständig ebenfalls unter der Kontrolle der gleichen Ultraverbrecher, als willfährigen Komplizen?

Das Video ist deutsch übersprochen, das englische Original ist hier.

Alberichs Krieg

https://uncutnews.ch/der-wichtigste-artikel-zur-mrna-impfung-den-sie-je-lesen-werden/

»Es war kein Versehen. Es war beabsichtigt. Der Covid-19-Impfstoff sollte versagen, wie alle anderen Coronavirus-Impfstoffe vor ihm […] Der Impfstoff sollte nicht wirken, er sollte alles nur noch schlimmer machen. Und das hat er! Er hat die Anfälligkeit von Millionen von Menschen für schwere Krankheiten und Tod erhöht. Das ist es, was er bewirkt hat. Es ist eine Tarnkappenwaffe in einer völlig neuen Art von Krieg; einem Krieg, der darauf abzielt, die globale Ordnung umzustrukturieren und absolute soziale Kontrolle zu etablieren. Das sind die wahren Ziele. Das hat nichts mit Pandemien oder viraler Ansteckung zu tun. Es geht um Macht und Politik. Das ist alles.«

Paul Craig Roberts, US-amerikanischer Ökonom und Publizist, ehem. stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan, mit dem „wichtigsten Artikel zur MRNA-Impfung, den Sie je lesen werden“ (deutsch übesetzt, vielen Dank an UNCUT-NEWS – das englische Original finden Sie hier).

Es handelt sich dabei um den Repost eines Artikels des US-amerikanischen Journalisten Mike Whitney, in welchem Whitney detailliert und umfangreich die furchtbaren Wirkungen des mRNA-Gendrecks und den blanken Betrug rund um dessen völlig verantwortungslose Zulassung beschreibt.

In der Summe der dort gegebenen Informationen gibt es nur einen Schluss: Niemand, der tatsächlich ein Heilmittel an die Menschen geben wollte, würde so entsetzlichen Schaden, bis hin zum Tod sehr, sehr vieler Menschen, in Kauf nehmen wollen. Niemand, der tatsächlich ein Medikament für eine gefährliche Krankheit anzubieten hätte, müsste in so kranker und verbrecherischer Manier die Öffentlichkeit und die Aufsichtsbehörden täuschen bzw. korrumpieren. Covid ist die größte Lüge der Menschheitsgeschichte.

Alberich, der König der Zwerge von Nifelheim und Besitzer der sagenumwobenen Tarnkappe, steht in den Opern von Richard Wagner für die Gier der raubtierhaft entgrenzten Selbstsucht.

Kaum etwas der alten Sagen, dem globalen Gedächtnis der Seele des Menschengeschlechts, passt also besser auf die feigen Wenigen, die nur im Dunkel verborgen über Macht verfügen können. Weil sie in offener Schlacht keine Mikrosekunde überleben würden. Doch ihre über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende beständig verfeinerten Ränke und Trugbilder machen es schwer zu erkennen, wer der wahre Feind ist.

Dennoch ist in den letzten Jahrzehnten so viel über die Meister des Bösen offenbar geworden, dass sie heute nackt und hässlich im grellen Licht stehen, jeder, der sich darum bemühen würde, kann sie finden. Die Gnome sind in großer Angst.

Und deshalb erleben wir nun diesen heimtückischen, verdeckten und grausamen Feldzug zur Befriedigung der Mordlust dieser Eugeniker (Menschenzüchter). Welche den Menschen zu großen Teilen ausrotten, und den überlebenden Rest nach ihren Vorstellungen umgestalten und unter ihre totale Kontrolle bringen wollen.

(Quelle der Grafik, anklicken für größeres Bild)

Sie wollen, dass Menschen sterben

Bundesbeamte gehen an die Öffentlichkeit und berichten von den Zuständen in den Krankenhäusern. Sie schildern die entsetzlichen Nebenwirkungen der mRNA-Vergiftung, und dass mit ALLEN Mitteln unterdrückt wird, diese schrecklichen Folgen an die Aufsichtsbehörden zu melden.

Außerdem wird offengelegt, wie Patienten gezielt falsch behandelt werden. „Sie wollen, dass Menschen sterben“, sagt eine Mitarbeiterin.

Für die Whistleblowerin Jodi O’Malley war der Anstoß, sich unter großem persönlichen Risiko zu outen, der Tod ihrer Kollegin. Diese hatte in der gesamten Pandemie in einer Covid-Station gearbeitet, und war nicht krank geworden. Dann hatte sie Urlaub. Danach zwang man sie, entgegen ihrem Glauben, zur satanischen Genbastelei. Zwei Wochen später verstarb sie.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Das war keine Automatik, sondern aufwändige Handarbeit. Ich wäre Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie das Video verbreiten, damit meine Arbeit etwas bewirken kann.

Unverzüglicher Handlungsbedarf

https://www.pathologie-konferenz.de/

»Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021 [ab 16:00 Uhr], die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang durchgeführt. Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Dr. Peter Schirmacher, dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der COVID-19-Impfung gestorben sind, circa ein Drittel kausal an der Impfung verstorben sind. Im Rahmen der live gestreamten Pressekonferenz werden mikroskopische Details der Gewebeveränderungen gezeigt. Prof. Dr. Werner Bergholz berichtet über die aktuellen Parameter der statistischen Erfassung des Impfgeschehens.«

Ein Team von außerordentlich erfahrenen und hochqualifizierten Wissenschaftlern geht mit seiner Beurteilung der gesundheitlichen Gefährdungslage der Bevölkerung durch die neuartigen genbasierten Covid19-Impfstoffe an die Öffentlichkeit.

Zudem werden auf der Pressekonferenz die Ergebnisse der Analyse der Covid19-Impfstoffproben einer österreichischen Forschergruppe vorgestellt. Diese bestätigen, dass sich metallische Bestandteile in den Proben nachweisen lassen, welche durch ihre ungewöhnliche Form auffallen. (Wie das aussieht, können Sie z.B. auch hier betrachten). Die Befunde der österreichischen Forscher decken sich mit den Erkenntnissen von Wissenschaftlern aus Japan und den USA. (In Japan haben diese auffälligen Fremdkörper bereits zu Rückrufen mehrerer Chargen der Impfstoffe geführt, vielleicht haben Sie davon gelesen).

Die Pressekonferenz ist derzeit live. Nach Ablauf wird sicherlich auf der eingangs verlinkten Website eine Aufzeichnung verfügbar sein. [Ergänzung: Die Aufzeichung ist jetzt hier auf Youtube abrufbar. Falls Zensurtube mal wieder löscht, woraus inzwischen ja deren Geschäftsmodell besteht, habe ich Ihnen hier eine Kopie auf meinem Backup-Server hochgeladen]

„Nach den [Anmerkung: wie verrückt nach unten gefälschten!] Daten der EMA (Europäische Arzneimittelaufsicht) gibt es bereits 39 tote Kinder, und mehr als 2.000 schwerst geschädigte Kinder. Wir haben ein Problem.“

Kollateralnutzen

https://ef-magazin.de/2021/09/15/19034-beginn-einer-totalitaeren-technokratie-warum-dieser-merkwuerdige-drang-zur-impfung-aller-menschen

»[…] möchte ich eine Antwort auf die Frage geben, die bereits viele Kommentatoren gestellt haben: Warum dieser „merkwürdige“ Drang, unbedingt alle Menschen zu impfen? Wieso „die ganze Welt“? Denn aus medizinischer Sicht ergibt das nachweislich keinen Sinn […] Es geht bei diesen Massenimpfkampagnen nicht um ein Virus. Es geht nicht um eine „Pandemie“. Es geht nicht um „Gesundheitsschutz“. Worum dann? […] Um die Errichtung einer totalitären Technokratie unter dem Deckmantel des „Gesundheitsschutzes“. Dieser wird nur vorgeschoben […] Es geht um Macht und Kontrolle über die Bevölkerungen.«

In Ergänzung zu meinem Artikel von gestern abend eine weitere Facette des Plans der Eliten (des Bösen). Allerdings ein durchaus übergeordnetes Motiv, welches die Komponenten des Plans unter einem gemeinsamen Dach verständlich macht und ordnet.

Worum geht es tatsächlich? Es geht um Kontrolle. Natürlich besteht ein Teil des Plans im Versuch, die Menge der zu kontrollierenden Menschen zu reduzieren. Schlicht, weil die Kontrolle einfacher ist, je weniger Menschen es sind.

Aber wie „erfolgreich“ man auch immer mit dieser Reduktion ist, wieviele Menschen auch immer übrig bleiben, dieser Rest soll und muss unbedingt maximal kontrolliert werden. Als Superschurken, die diese „Eliten“ zweifelsfrei sind, rechnen die sich das so aus: Wie „erfolgreich“ der Humanozid sein wird, weiß man letztlich nicht. Der Mensch ist robust und behauptet sich sehr kraftvoll selbst gegen widrigste äußere Umstände.

Auch ist schwer abzuschätzen, wie lange es dauert, bis die Menschen, und wie viele davon, merken, was gespielt wird, und sich um keinen Preis der Welt mehr impfen lassen. Schon gar nicht für eine Bratwurst. Doch egal, wie viele sterben, das übergeordnete Ziel ist von vorneherein sowieso primär Kontrolle.

Und deshalb ist dieses Ziel präzise und detailliert in der Impfkampagne enthalten und von langer Hand vorbereitet. (Der eingangs verlinkte Artikel von „eigentümlich frei“ führt es näher aus, ID2020, Impfpässe, digitales Geld, etc.; hinzu kommt noch die Steuerung durch elektromagnetische Wellen [diesen Link empfehle ich Ihnen dringend, danach schalten Sie Ihren Fernseher nie mehr ein], und eben solcherart Steuerung wird verstärkt und optimiert durch an das Nervensystem gebundenes Graphenoxid, welches zu genau diesem und nur diesem Zweck in allen „Impfungen“ reichlich enthalten ist).

Vielleicht wollen die Ultrareichen also 90% der Menschheit töten – jedenfalls ist das das offen ausgegebene Ziel (siehe Georgia Guidestones). Vielleicht schaffen die aber nur 10% mit ihrem mRNA-Gift, und rechnen auch selbst damit, dass „nur“ das möglich ist. Doch egal wie viele sie schaffen, der verbleibende Rest muss unfruchtbar gemacht werden, und unter totale Kontrolle der „Eliten“ gebracht werden, das ist das übergeordnete Ziel des Ganzen. Weil die soviel Angst haben vor uns, sie wollen diese Kontrolle, um diese Angst zu besiegen, sie glauben, dann hätten sie weniger Angst wenn sie alles kontrollieren können.

(Nebenbei, bei solchen Angststörungen, ob grundlos oder nicht, ist es so, je höher die Kontrolle geschraubt wird, desto schlimmer wird die Angst, es ist also ein hoffnungsloser Ansatz, dem die „Eliten“ folgen. Aber das können die nicht erkennen, weil sie eben alle miteinander dieser Geisteskrankheit verfallen sind, und sie haben ja auch allen Grund dazu [siehe dazu meinen Artikel von gestern, oben schon einmal verlinkt, oder im Fuß auf „zurück“ zum vorigen Eintrag]; allerdings, das bedeutet leider auch, je länger wir warten, diese Irren zu stoppen, desto immer noch furchtbarer wird das, was uns blüht.)

Nun. Das System der „Eliten“ ist jedoch tatsächlich extrem fragil. Menschen generell werden sich niemals einem System unterwerfen, das so minimal wenigen nutzt und fast allen anderen (sehr!) schadet. Deshalb funktioniert dieses System nur, und kann nur funktionieren, weil es völlig im Verborgenen operiert und so wenige Menschen davon wissen bzw. es durchschauen.

Wie kann man sich das zu Nutzen machen? Passiver Widerstand (jeder lässt sich krankschreiben; wem das nicht möglich ist, der macht auf Arbeit nur noch Unsinn; gekauft wird nur noch das Allernötigste; Regeln werden ignoriert bis staatlicher Zwang ausgeübt wird, dann stellt man sich dumm und befolgt zwar die Regeln, aber falsch oder halb; etc. pp.); passiver Widerstand ist wohl die effektivste Methode gegen okkulte (im Wortsinne: verborgene) Kriegführung. Um den zu brechen, müsste man nämlich quasi grundlose Gewalt anwenden, doch genau solche Gewalt entlarvt das System – was, wie eben ausgeführt, für das System dann tödlich ist.

Feiglinge und ihre Waffen

https://www.wochenblick.at/gates-wef-club-of-rome-und-der-wunsch-die-weltbevoelkerung-zu-reduzieren/

»Die Psychologin und Schriftstellerin Sue Blackmore erklärte vor einigen Jahren in einer Diskussion in der äußerst seriösen Radiosendung Nightwaves auf Radio 3: „Ich hoffe für den Planeten, dass wir die Vogelgrippe oder etwas anderes haben, das die Bevölkerung reduziert, denn sonst sind wir dem Untergang geweiht“. Bei der BBC gab es keine Beschwerden: Die Vorstellung, dass der Mensch ein Problem ist, das einer Lösung bedarf, ist in angesehenen Kreisen weit verbreitet.«

Würde man alle Menschen der Welt nach Österreich verbringen, so hätte jeder dieser Menschen 11 qm Platz. Der Rest des Planeten wäre unbevölkert. Platz im Sinne von Wohnraum hätte es also im Überfluss. Und in die Höhe bauen kann man ja außerdem.

Weiterhin würden die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen der Erde theoretisch ausreichen, 30 Milliarden Menschen zu ernähren. Und wir hätten auch definitiv viel mehr als genug für jeden der 7,5 Milliarden, die wir heute sind. Es wird nur falsch verteilt und mindestens ein Drittel wird weggeworfen, während woanders Kinder verhungern. Niemand hat genug Tränen.

Abgesehen davon gibt es aber weltweit einen eindeutigen Trend: wo der Lebensstandard steigt, sinkt die Geburtenrate, und zwar sogar unter die Reproduktionsrate (2,25 Kinder je Mann+Frau). Das gilt überall und ausnahmslos. Wissen Sie, wer über mehr Einkommen verfügt, dem stehen eben noch ein paar andere Vergnügungen offen außer Pimpern. Am schlauesten wäre es deshalb, man würde sich darum kümmern, dass es allen gut geht, dann löst sich ein etwaiges Überbevölkerungsproblem sowieso von ganz alleine.

Woher also kommt der Gedanke, man müsse unbedingt die Zahl der Menschen reduzieren, wir wären viel zu viele? Das „Krebsgeschwür Mensch“ müsse entfernt werden, um den Planeten zu retten? Wie ist diese Vorstellung in die Welt gekommen?

„Feiglinge und ihre Waffen“ weiterlesen

Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?

Verplappert

https://reitschuster.de/post/es-gibt-keine-medizinische-oder-epidemiologische-rechtfertigung-fuer-den-covid-pass/

»[…] beging der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz im Gespräch mit Innenministerin Ayelet Shaked vor einer wöchentlichen Sitzung des israelischen Kabinetts am 12.9. einen Fehler, der immer wieder Politikern und auch anderen Prominenten zum Verhängnis wurde. Im Glauben, die Mikrophone seien ausgeschaltet, soll der oberste Chef der israelischen Gesundheitspolitik seiner Kollegin auf eine Frage zum Grünen Pass geantwortet haben, dass der Zweck des Passsystems nur darin bestehe, die Bürger unter Druck zu setzen, damit sie sich impfen lassen.«

Erpresser auf frischer Tat ertappt. Jedoch nichts Neues, schon fast von Anfang der Covid-Psyop an gab es im Dutzend billiger Beweise und Belege, dass die Regierungen mit vorsätzlicher Panikmache, grotesk übertriebenen Szenarien und haltlosen Modellrechnungen die Bürger gezielt in Todesangst versetzen, um sie für historisch beispiellose totalitäre Maßnahmen gefügig zu machen.

Gewürm des Grauens

https://journalistenwatch.com/2021/09/13/immer-berichte-impftote/

»Dass es weltweit und damit auch in Deutschland eine Desinformationskampagne über das tatsächliche Ausmaß von Impfnebenwirkungen und sogar Todesfällen gibt, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, und es korrespondiert ganz unmittelbar mit der hochgradig manipulativen Propaganda und gesamtgesellschaftlich durchdringenden PR-Offensive zur Impfkampagne insgesamt.«

Die eklige Covid-Lüge wird mit allen noch so abgefeimten Mitteln der Beeinflussung am Leben erhalten. Denn um jeden Preis will man das furchtbare Gift in möglichst viele Opfer jagen, und wenn davon sogar Babys Infarkte erleiden.

Um ein wirkungsloses Medikament aufzuzwingen, macht man den Menschen das Leben zur Hölle. Man nennt eine naturlästernde gentechnische Pfuscherei völlig wahrheitswidrig „Impfung“, um sich aus der Haftung zu stehlen.

Und nur hirntote Psychofolteropfer können nicht erkennen, dass das böse Ziel des Ganzen ein gigantischer Massenmord ist, sowie die Unfruchtbarmachung der Überlebenden – zwecks gewinngieriger Patentierung des Lebens selbst.

Wer aber die Stimme dagegen erhebt, der wird als Bösnazispinner angegriffen; wo das aufgrund überragender fachlicher Kompetenz nicht gelingt, schämt man sich nicht, egal wie unangebracht, zur Antisemitismus-Keule zu greifen.

Es ist ein epochaler Krieg gegen die Freiheit unserer Seele – doch Satan kann ihn nicht gewinnen. Absolut unmöglich. Denn die gütige Gnade Gottes gilt, vielleicht erst am Ende der Zeit, aber doch ausnahmslos jedem, sogar den Dämonen. Wer könnte, egal mit welchen Tricks, den König Der Ewigkeit besiegen?

Und so liegt es nur an uns, ob wir für ein Leben in Angst das Licht des Herrn Der Liebe fortwerfen, uns dem dunklen Gewürm ergeben – oder ob wir den Weg in die großartige Zukunft schreiten, welche unser unverbrüchliches Erbe ist von Unserem Vater.

Werden wir es annehmen?

Maximaler Frevel an der Natur

Quelle dieses Videos ist Dr. Sherri Tenpenny, eine profunde, äußerst glaubwürdige und langjährige Kämpferin gegen die widerlichen Impfverbrechen an Kindern. Zu diesem Video gibt sie auf Telegram folgende (übersetzte) Informationen:

„(Von jemandem in England) Meine Nichte bekam ihr zweites Kind letzten Monat und während der gesamten Schwangerschaft weigerte sie sich, sich impfen zu lassen. Einen Monat bevor das Baby geboren wurde, sagte man ihr, dass sie einen Kaiserschnitt benötigen würde und dass das Krankenhaus und die Ärzte darauf bestehen, dass sie nicht behandelt wird falls sie sich nicht impfen lässt.

„Unter diesem Druck, und wegen der Sorge um die Gesundheit des Babys, fühlte sie sich gezwungen einzuwilligen und nahm das Covid-Vakzin. Jetzt ist das Baby im Krankenhaus, hat unkontrollierte intermittierende Zuckungen, die schlimmer werden, und es [das Baby] benötigt einen Hirn-Scan weil die Ärzte keine Ahnung haben, was dies verursacht.“

Nun, Sie und ich wissen, was das verursacht, sicherlich haben auch Sie diese vielen, vielen Videos gesehen (nur ein Beispiel von unzähligen) und davon gehört, dass sehr, sehr viele Menschen nach der Giftspritze diese furchtbaren Zuckungen bekommen. Passiert, wenn die Nano-Kacke in das Nervensystem geht. Es ist ja völlig unvorhersagbar, wo sich die 40 Billionen (!) toxische Spike-Proteine produzierenden Partikel einer Impfdosis im jeweiligen Individuum anreichern, und wie lange sie dann dort diese Thrombosen fördernden Spike-Proteine, welche gerade das Gefährlichste am Corona-Virus sind (!), erzeugen.

Und diese Zitter-Sache ist auch eine offiziell zugegebene mögliche Nebenwirkung des gentechnischen mRNA-Experiments, an dem die gesamte Weltbevölkerung teilzunehmen gezwungen wird (und doch, doch, wenn Sie ungeimpft nicht mehr in den Supermarkt dürfen, also verhungern sollen, dann IST das Zwang, egal, mit welchen Euphemismen das bemäntelt wird).

Tja. Warum sollte eine Plazenta denn Nano-Partikel filtern können? So etwas kommt in der Natur nicht vor, und deshalb hat das Baby bereits im Mutterleib eine Dosis dieser Partikel abbekommen, mit den entsprechenden, offiziell zugegebenen, Nebenwirkungen. So einfach ist das, und das sollte jeder auch nur rudimentär medizinisch Gebildete unmittelbar wissen. Aber da nicht sein kann, was nicht sein darf, können die Ärzte den naheliegendsten Schluss natürlich nicht ziehen – und falls sie es doch täten, würden sie sofort gefeuert. Wegen „demokratiefeindlicher Umtriebe“, wissen schon.

Wie kann es sein, dass bis vor kurzem Frauen in der Schwangerschaft nicht rauchen, noch nicht einmal ein einziges Glas Wein trinken, und erst recht – mit sehr, sehr guten Gründen, denken Sie an Contergan – gar keine Medikamente, noch nicht einmal eine Kopfschmerztablette nehmen durften auf allerstrengste Anweisung der Medizin – aber jetzt zwingt man sie, sich einer unerprobten Gen-Bastelei zu unterziehen? Für eine Krankheit mit einer Überlebenswahrscheinlichkeit von mindestens (je jünger, je höher) 99,95% für jeden unter 50. Sind da Rentner im Kreißsaal, ist die Hebamme über 80? Was für ein abartiger und bösartiger Blödsinn, ein Kind könnte es erkennen. Aber die hirngewaschenen TV-Zombies glauben wirklich absolut jeden Mist inzwischen. Kopf kaputt.

Sie werden noch viele solcher und ähnlicher Fälle sehen müssen, es gibt auch bereits Berichte über Babys mit deformierten Gliedmaßen und weiteren gesundheitlichen Störungen nach mRNA-Vergiftung in der Schwangerschaft. Noch schafft es die Kabale des Bösen, das unter dem Teppich zu halten, aber da ja diese massiven Kampagnen zur Impfung Schwangerer überall laufen, werden weltweit gerade Millionen von Ungeborenen brutal geschädigt. Wie gesagt, so leistungsfähig die Plazenta auch ist beim Ausfiltern von Giften und Erregern, gegen Nano-Partikel kann sie nichts ausrichten, genausowenig wie übrigens die Blut-Hirn-Schranke – weswegen die „Impfung“ aus deren bedauernswerten Opfern, falls sie sie überleben, ferngesteuerte Bioroboter-Sklaven der Ultrareichen macht.

Der Mensch ist die wunderbarste Frucht der Erde. Wird es unser Dank sein, ein besonders grässlicher Splitter im Auge Gottes zu werden?

Eine andere Freiheit

Till Schweigers berührendes und sensibles Statement zur Corona-Krise, speziell betreffend Kinder und Jugendliche. Eine der Töchter von Herrn Schweiger leidet (für den Rest ihres Lebens) unter Narkolepsie (Schlafkrankheit – jederzeit und überall fällt man plötzlich ohne Vorwarnung in Tiefschlaf), weil er zu Zeiten der Schweinegrippe den Ärzten vertraut hat und sie mit Pandemrix, dem damals wie heute überhastet und ungenügend getestet entwickelten Schweinegrippe-Impfstoff, impfen ließ. Aber man kann Ärzten nicht mehr vertrauen, diese Lektion musste auch Herr Schweiger lernen. Noch einmal fällt er auf die groteske und aus der Luft gegriffene Panikmache von Drosten deshalb nicht mehr herein.

Aus den Kommentaren zum Video:

»Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden dieses Films! Danke für Ihren Mut und Ihre Klarheit! Ich bin selbst Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und habe 18 schreckliche Monate in meiner Praxis hinter mir. In 32 Berufsjahren habe ich niemals zuvor in einem Jahr so viele depressive und suizidale Jugendliche gesehen… und die berühmte Triage, die es ja angeblich auf den Corona Intensivstationen gegeben haben soll, die gab es vor allem in den Kinder- und Jugendlichenpsychiatrien! ! Da wurden schwerst traumatisierte und suizidale Jugendliche wieder nach Hause geschickt, weil die Kliniken komplett überfüllt waren. Leider schweigt die Mehrheit meiner ärztlichen und psychologischen Kollegen, was mich zutiefst erschüttert hat…. bis heute!«

Das Video ist (noch?) auf Zensurtube zu finden, hier ist der Direktlink. Ich stelle es auf meinen Backup-Server, falls es, wie fast alle kritischen Äußerungen zur Covid-Medizinal-Diktatur von größerer Reichweite, zensiert wird, oder als Service für Sie, falls Sie es vorziehen würden, dass Zensurtube nicht weiß, dass Sie sich das Video angesehen haben.

PS: Dieses Video von Herrn Schweiger hat mir übrigens den Mut gegeben, in meinem vorigen Beitrag vom Impfschaden auch in meiner Familie zu berichten. Danke, Till.

Terroranschlag auf das Herz der Kinder

https://www.zerohedge.com/covid-19/study-finds-teenage-boys-six-times-more-likely-suffer-heart-problems-vaccine-be

»Research conducted by the University of California has found that teenage boys are six times more likely to suffer from heart problems caused by the COVID-19 vaccine than to be hospitalized as a result of COVID-19 itself […] Even during high risk rates of COVID, such as in January this year, the threat posed by the vaccine is 4.3 times higher, while during low risk rates, the risk of teenage boys suffering a „cardiac adverse event“ from the vaccine is a whopping 22.8 times higher.«

„Untersuchungen der Universität von Kalifornien haben ergeben, dass bei Jungen im Teenageralter die Wahrscheinlichkeit, durch den Impfstoff COVID-19 verursachte Herzprobleme zu erleiden, sechsmal höher ist als die Wahrscheinlichkeit, aufgrund von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert zu werden […] Selbst bei hohen COVID-Risikoraten, wie im Januar dieses Jahres, ist die Gefahr, die von dem Impfstoff ausgeht, 4,3-mal höher, während bei niedrigen Risikoraten das Risiko, dass Jungen im Teenageralter durch den Impfstoff einen „kardialen Zwischenfall“ erleiden, satte 22,8-mal höher ist.“

Zerohedge bezieht sich auf diese Studie. Auch in Israel ist dieses extreme Risiko für Jugendliche bereits aufgefallen, nun liegen auch Studienergebnisse aus USA dazu vor. Das Risiko für insbesondere männliche Jugendliche für eine Herzmuskelentzündung erhöht sich um das 200-fache. Und eine Myokarditis ist kein Spaß, das heilt nie mehr vollständig aus, und bedeutet ein lebenslang geschwächtes Herz – kein Sport, kein Stress und immer das Risiko des frühzeitigen Herztodes.

Hier noch ein Link zu einem weiteren deutschen Artikel zum gleichen Thema. Und wie Sie daraus ersehen können, wird dieses Risiko von den Herstellern auch vollumfänglich eingeräumt.

Wie dämonisch ist das? Welche Worte gibt es dafür, oder muss man erst welche erfinden? Kinder und Jugendliche haben nahe Null Risiko durch Covid, im Gegenteil, ihre „Durchseuchung“ damit schützt sogar die Erwachsenen. Wie kann man ihnen also dieses ultragefährliche gentechnische Experiment in den Körper spritzen? Wie unfassbar böse, wie unglaublich gierig, wie unbeschreiblich unmenschlich muss einer sein, der so etwas überhaupt in Erwägung zieht?

Aber ab Oktober sollen nun die 5 – 12-jährigen auch noch geimpft werden, die Chefgangster von Biontech gehen fest davon aus. In Umfragen sprechen sich zwar 98% der Eltern dagegen aus, ihre Kinder genetisch manipulieren zu lassen, aber das interessiert bei Politik und Pharma niemanden. Denen geht es nur um Geld, Geld, noch mehr Geld, und Macht, ultimative Kontrolle – und vollendete Medizinal-Diktatur.

Vielleicht haben Sie sich gewundert, warum ich so ultraharte Worte gewählt habe in meinem vorherigen Blog-Eintrag. Aber was soll man denn sonst über diejenigen sagen, die bei so etwas willig – und gierig – mitmachen ohne auch nur ein Bisschen selbst zu recherchieren?

Wissen Sie, ich habe den ganzen Mist früher auch geglaubt und den Ärzten vertraut. Und ich bin Vater und habe deshalb alle meine Kinder impfen lassen.

Eines meiner Kinder, das jüngste und deshalb meistgeimpfte (die Impfpläne werden ja Jahr um Jahr immer noch krasser), hat definitiv einen Schaden davon erlitten. Ich kann es mir absolut nicht verzeihen. Und natürlich streiten das zwar alle Ärzte ab, aber Naturheilkundler bestätigen es voll und ganz, und ich selbst bin mir völlig sicher, denn ich kenne mein Kind von Anfang an – besser als jeder Arzt. Will sagen, das was bisher schon den Kindern angetan wird, das ist schon furchtbar und entsetzlich genug, doch nun sollen sie auch noch einer Genverwurstelung unterzogen werden.

Kinder sollen ihr Leben und ihre Gesundheit risikieren, um angeblich, weil, das Zeug hilft doch nix gegen gar nix – um angeblich alte Menschen zu schützen. Wann jemals in der Geschichte unserer Spezies war es so, dass Kinder ihr Leben riskieren sollten für die Alten? Es sind die Alten immer gewesen, die ihr Leben eingesetzt haben, um die Kinder zu schützen! Aber jetzt auf einmal sollen die Alten wertvoller sein als die Jungen… nur dass man die Alten genauso umbringt mit dem mRNA-Dreck und selbst diese vorgeschobene Begründung also auch nur komplett und krass gelogen ist.

Es ist das ultimativ Böse, welchem wir uns gegenübersehen. Und absolut jede Gegenwehr ist deshalb angemessen.

Politik und Medien sind faktenresistent

Israel gilt in der Mainstream-Propaganda als Vorbild, Schweden als gescheitert. Israel macht gerade die dritte Impfung verpflichtend und kündigt zugleich schon die vierte an (der Schutz durch die Impfung hält nur 5 Monate oder noch weniger, hat man inzwischen dort ermittelt). Israel ist zum radikalen Polizeistaat mutiert, in Schweden gibt es keinerlei Maßnahmen.

Logischer Schluss: Das Ziel der Politiker und der Mainstream-Propaganda ist ein globaler Radikal-Polizeistaat. Denn ginge es ihnen um Freiheit, so müssten sie ja das schwedische Modell loben – die Fakten sind eindeutig.

Anderes Beispiel. Für die experimentelle Genpfuscherei, die uns als „Impfung“ verkauft wird, damit sich die Hersteller aus der Haftung stehlen können, wird es offen zugegeben, dass sie weder vor Infektion schützt, noch davor, andere anzustecken. Es wird nur behauptet, ohne jegliche Evidenz, und wider die Fakten aus den Krankenhäusern, dass die Impfung vor schweren Verläufen schützen würde.

Aber es wird unmissverständlich gesagt, von allen relevanten Institutionen, dass auch Geimpfte an Covid erkranken und dann andere damit anstecken können. Trotzdem sollen wir uns unbedingt alle mit dem ungetesteten Zeug spritzen lassen, und die Begründung ist, das wäre erforderlich, um eine „Herdenimmunität“ zu erreichen.

Das ist, als wollte man mit einem Sieb eine Badewanne leer schöpfen. Und wenn das nicht funktioniert, versteht man daraus nur, dass man mehr schöpfen muss.

Logischer Schluss: Die Impfung hat andere Ziele als Ihre Gesundheit. Welche genau, darüber kann man umfassend spekulieren, aber Gesundheit ist es nicht. Das lässt sich nun einmal aus den Verlautbarungen sowohl der Politik, der Medien, der Hersteller, als auch der Aufsichtsbehörden zweifelsfrei ableiten.

Denn nehmen wir an (obwohl auch das gelogen ist), die „Impfung“ würde tatsächlich schwere Verläufe abmildern. Dann wäre sie sinnvoll für Hochrisiko-Gruppen.

Da die Impfung jedoch keinesfalls eine überwiegend immune Bevölkerung hervorbringen kann, wie es, siehe oben, klar und deutlich kommuniziert wird, ist es hingegen für das Ziel einer „Herdenimmunität“ richtig, eine möglichst schnelle und umfassende „Durchseuchung“ der Niedrigrisiko-Gruppen anzustreben (wie es z.B. in Schweden, mit hervorragendem Erfolg, geschehen ist).

Zumal die Gefahr für die Niedrigrisiko-Gruppen tatsächlich nur bei einer zwei- oder dreiwöchigen Unpässlichkeit liegt, wie es bestens und unbestreitbar belegt ist, und 80% der Menschen, wegen Kreuz-Immunität gegen andere Corona-Erreger der Vergangenheit, sogar überhaupt keine Symptome entwickeln.

Sprich, die Lüge hinter der Impfkampagne ist also geradezu himmelschreiend offensichtlich. Wer jedoch lügt, der tut dies immer, um seine wahren Absichten zu verbergen. Und deshalb: Die Impfung hat andere Ziele als Ihre Gesundheit.

Die Herrschaft der Schlachter

(Teil 1) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-bischof-vigano-teil-1/

(Teil 2) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-mgr-vigano/

»Wie ich bereits gesagt habe, haben wir es mit einer kolossalen Täuschung zu tun, die auf Lügen und Betrug beruht. Bei dieser Täuschung wird davon ausgegangen, dass die von der Behörde zur Begründung ihrer Maßnahmen gegen uns angeführten Gründe echt sind. Der Fehler besteht einfach darin, anzunehmen, dass die Führungskräfte ehrlich sind und uns nicht anlügen. Wir versuchen daher immer wieder, mehr oder weniger plausible Begründungen zu finden, nur um nicht zu erkennen, dass wir uns in einer bis ins kleinste Detail geplanten Situation befinden. Und während wir versuchen, irrationales Verhalten rational zu erklären; während wir den unlogischen Handlungen derer, die uns regieren, Logik zuschreiben, führt die kognitive Dissonanz dazu, dass wir die Augen vor der Realität verschließen und die krassesten Lügen glauben.«

Bischof Viganò kämpft weiter unermüdlich gegen den „Great Reset“. Ich habe bereits mehrmals von ihm berichtet (LinkLinkLink), er ist einer der wenigen aufrechten hochrangigen Christen in der katholischen Kirche. Die Spitze im Vatikan gehört ansonsten fast ausschließlich zu den zentralen Treibern der satanischen Menschheitsvernichtung unter dem Codewort „Great Reset“. Es ist also ganz genau, wie es in der biblischen Offenbarung steht: „Luzifer wird das Haus Gottes bewohnen“.

Und auf den „Georgia Guidestones“ ist geschrieben, was er mit uns vorhat – ein Genozid an 7 Milliarden Menschen. Bitte sehen Sie zu diesem Monument die besonders wertvolle Dokumentation von „Norman Investigativ“, er hat die Hintergründe sehr gut recherchiert und das ist die beste Zusammenstellung zum Thema, die ich bisher gefunden habe. (Da ich davon ausgehe, dass ZensurTube das bald löschen wird, habe ich Ihnen hier eine Sicherungskopie eingestellt).

Ich weiß, es ist schwer zu glauben, dass es Leute gibt, die ein so unfassbares Blutbad anrichten wollen. Aber es ist nicht das erste Mal in unserer Geschichte, die absoluten Zahlen sind zwar diesmal höher, aber wir sind ja auch viel mehr.

Solche Massenkeulungen sind nämlich für diese Leute völlig normal. Sehen Sie, die haben einen ökologischen Fußabdruck, der ist zigtausende, vielleicht sogar hunderttausende Mal so groß wie der Ihre (unzählige riesige Villen, Privatjets, Yachten, hunderte oder tausende von Luxusautos in der Garage, etc.).

Es sind außerdem genau dieselben Leute, welche seit Jahrhunderten, sogar Jahrtausenden, die Menschheit in die falsche Richtung manipulieren, und die jetzt laut herumtönen, die Menschheit sei auf dem falschen Weg – auf den aber sie selbst sie geführt haben.

Warum? Nun, die wollen einfach nur alles für sich alleine. Und Sie und Ihre Kinder sind für diese Handlanger des Teufels ausschließlich im Sinne von Brauchbarkeit für deren Interessen relevant. Die sehen Sie als nichts als Nutzherde zu deren Verfügung.

Und nun, mit Künstlicher Intelligenz, Robotern und „Big Data“ hat man für Sie und Ihre Lieben eben keinen Bedarf mehr, und in der seelenlosen Logik dieser Dämonen sind Sie deshalb überflüssig und „können weg“. So simpel – und krank – ist das Denken dieser Leute, und Darwin ist ihr Prophet.

Werden Sie das wirklich mit sich machen lassen? Glauben Sie wirklich, das Herz Des Universums hätte Sie hervorgebracht, um als Verfügungsmasse, als Schlachtvieh zum Nutzen von ohnehin schon Ultrareichen zu dienen? Mit der Begründung, Sie hätten das angerichtet, was in Wahrheit jedoch Ihre Mörder verbrochen haben.

Wahlfreiheit

https://reitschuster.de/post/unfassbar-spahn-entlarvt-corona-politik-und-medien-schweigen-es-tot/

»Die Sprengkraft seiner Aussage ist so gewaltig, dass sich ihr auch die heftigsten Verfechter der harten Corona-Politik der Bundesregierung nicht entziehen können – wenn sie [sie] nicht verdrängen. Denn nach offizieller Lesart sind ja Geimpfte kaum noch gefährdet. Wenn aber deren Testung dazu führen würde, dass die Pandemie „nie aufhört“, ist offiziell, dass es sich um eine Test-Pandemie handelt: Dass also allein durch Testen und ohne eine wirklich bedrohliche Lage offiziell eine Pandemie herrscht.«

Jens „Pharma’s Darling“ Spahn gibt zu, dass die PCR-Testerei rein gar nichts mit Gesundheitsschutz zu tun hat, sondern nur der Errichtung einer brutalen und menschenfeindlichen Diktatur dient. Gleichzeitig bestätigt Kanzlerkandidat Olaf „CumEx“ Scholz, dass jeder, der sich mRNA-impfen lässt, ein Versuchskaninchen ist.

Aber nun. In wenigen Wochen haben Sie doch immerhin die Wahl, ob in diesem Mengele-artigen Gefängnis, welches unter der Bezeichnung „bestes Deutschland aller Zeiten“ (BuPrä Steinmeier) firmiert, der Aufseher unfähig, dumm oder korrupt sein soll.

Kompass des Glücks

Die Jugend erlebten Josef und Peter im Schutt der Bomben. Sie waren beide zu jung gewesen, um als letztes Aufgebot zu dienen. Nach dem Krieg waren sie dann, wie die meisten Kinder dieser Zeit, mehr oder weniger sich selbst überlassen, und streiften mit ihren Kinderbanden durch die Ruinen.

15 war Josef gewesen, und Peter 12. Da lernten sie sich kennen, bei einem „Krieg der Knöpfe“. Es ging um eine verlassene Hütte in einem Wäldchen, ihre beiden Banden wollten sie für sich als Hauptquartier. Und so duellierte man sich darum, mit Schleudern und Wasserbomben. Josef fand Peter weinend unter einem Baum. Peters größter Schatz, ein Kompass, war bei einer Rauferei zu Bruch gegangen.

Einen Kompass hatte Josef nicht, aber eine Lupe. Er schenkte sie Peter, weil er ihn nicht weinen sehen wollte. Von da an waren sie beste Freunde.

„Kompass des Glücks“ weiterlesen

Mörderische Menschenfreunde

Sie sagen, sie wollen sich für die Schwachen einsetzen. Aber obwohl Kinder keine Pandemietreiber und völlig ungefährdet sind, foltern sie die Kinder mit Masken, Abstand, Tests und Angstmache.

Sie sagen, sie wollen die Alten schützen. Aber ihre grausamen Maßnahmen treiben die Alten in den Suizid und verhindern trotzdem nicht, dass die Alten sterben, jedoch einsam und verzweifelt.

Sie sagen, es ginge ihnen um Gesundheit. Aber ihre Lockdowns töten mehr Menschen als das Virus fordern würde; die sinnlosen Masken machen die Menschen krank, Lungenpilz, CO2-Vergiftung, etc.; und die soziale Isolation schädigt das Immunsystem der Menschen. Im Namen der Gesundheit kämpfen sie für eine kranke Welt.

Sie sagen, sie folgen der Wissenschaft, ignorieren aber komplett all die vielen, vielen wissenschaftlichen Studien, die ihnen nicht in den Kram passen, und machen sich schamlos gemein mit Leuten, die kompletten Blödsinn daherreden. „Wir haben diese Woche schon ein Viertel geimpft, nächste Woche wird es sogar ein Fünftel sein“ (Spahn). „Die Delta-Variante hat den gefährlichsten CT-Wert“ (Lauterbach – der CT-Wert ist die Replikationszahl beim PCR-Test und hat ausschließlich diagnostische Bedeutung). „Die allerwichtigste, die eine alles entscheidende Zahl ist die Inzidenz“ (Söder – es ist also völlig egal ob IRGENDEIN Schaden vorliegt, nur die heilige Inzidenz über allem: noch deutlicher kann man sich gar nicht als Möchtegern-Diktator outen).

Sie wollen angeblich eine diskriminierungsfreie Welt, aber wer ihre Ansichten nicht teilt, den erklären sie für vogelfrei, schließen ihn aus der menschlichen Gemeinschaft aus, hetzen brutale Schlägerbanden auf ihn und bejubeln es.

Sie behaupten, eines der wesentlichsten Elemente von Demokratie sei Redefreiheit und Dialog – aber nur für diejenigen, die das sagen, was sie in ihrer Meinung bestätigt. Alle anderen werden rabiat zensiert, um „die Demokratie zu schützen“.

Sie fürchten sich zu Tode vor einer unsichtbaren Gefahr, für die dutzende von Studien mit Millionen von Probanden ergeben, dass deren Sterblichkeit nur die einer mittelschweren Grippewelle ist. Aber sie nehmen diese Studien einfach nicht zur Kenntnis.

Sie erklären die „Herdenimmunität“ zum alles überstrahlenden Ziel von einziger Wichtigkeit, wollen diese aber mit einer gentechnischen Manipulation erreichen, die weder davor schützt, sich zu infizieren, noch davor, andere anzustecken. Dass es geradezu die Definition von Wahnsinn ist, Immunität erreichen zu wollen mit etwas, von dem jeder weiß und für das es offen zugegeben wird, dass es die in gar keiner Weise herstellt, das fällt ihnen nicht auf.

Und so weiter. Man könnte glauben, die Corona-Gläubigen wären in Wahrheit erbarmungslose Faschisten, die nach außen so tun, als seien sie Menschenfreunde, tatsächlich aber eine totalitäre Gewaltherrschaft wollen, weil sie sich davon Vorteile versprechen.

Mit anderen Worten, diese Covid-Kultisten könnten einen den Glauben an die Menschheit verlieren lassen. So viele Tote durch die Impfung, so viele Verhungerte durch die Lockdowns, soviele Selbstmorde aus Verzweiflung. Das ist denen alles ganz egal, das einzige auf der Welt, was für die noch zählt, ist das Virus.

Sind das also gar keine Menschenfreunde? Haben die gar keine edlen Absichten? Und wie halten die das aus, so eklig kalt und mörderisch zu handeln, während sie gleichzeitig sagen, sie würden das doch alles nur für ihre Mitmenschen tun?

Ich glaube jedoch, auch das sind Opfer. Diese breite Masse an braven Mitläufern, das sind keine bösen Menschen. Die glauben den Scheiß wirklich, sind nicht mehr in der Lage, klar und logisch zu denken. Viele davon sind hochintelligent und sehr gebildet, aber bei denen ist was im Kopf kaputt. Sie können denen jeden noch so krassen und gut belegten Fakt vorlegen, wie die Panzer babbeln sie stur und gehorsam trotzdem die Regierungslinie herunter, als wären sie Papageien. Als wenn im Kopf was kaputtgegangen wäre, wie gesagt.

Wie kommt das? Die traditionelle Erklärung ist Hirnwäsche. Lesen Sie Gustave Le Bon und Edward Bernays. Man kann Menschen dazu bringen, für eine Gruppendynamik ihren Verstand abzuschalten und sich zu benehmen wie hirnlose Trottel.

Allerdings, selbst diese altbekannten Techniken scheinen mir als Erklärung ungenügend. Massenmord ignorieren, Selbstmorde von Jungen, Arbeitslosen, Unternehmern und Alten ausblenden, verhungernde Menschen in riesigen Zahlen in Afrika egal finden, sogar das eigene Kind totspritzen und dennoch weiter unbeirrt für die „Impfung“ werben (ja, solche gibt es) – kann klassische Propaganda wirklich so etwas leisten?

An dieser Sache mit dem Graphenoxid in den Impfungen, und der elektromagnetischen Fernsteuerung über dessen elektrische Reaktivität mittels 5G-Frequenzen wird wohl etwas dran sein, befürchte ich. Die Mörder der Menschheit ziehen alle Register.

Verhöhnung des Lebens

https://afdbundestag.de/podolay-verschwoerungstheorie-der-kreuzimmunitaet-bestaetigt/

»Eine weitere Hypothese die viele Corona-Neurotiker von Anfang an versucht haben, als Verschwörungstheorie abzustempeln, wurde nun wissenschaftlich validiert. Die Immunantwort, die man während einer herkömmlichen Corona-Viren-Erkältung entwickelt, schützt auch vor SARS-CoV-2. Eine sogenannte Kreuzimmunität entsteht. Diese alte immunologische Erkenntnis wurde nun auch im Falle des Corona-Virus bestätigt. Dies bedeutet, dass unser Körper dem Virus nicht so hilf- und wehrlos ausgeliefert ist, wie es uns gewisse Instanzen versuchen weiszumachen.«

AfD-Bundestagsabgeordneter Paul Podolay, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, bezieht sich mit seiner Pressemitteilung auf diese Studie. Aus ihr geht hervor, dass vor allem jüngeren Menschen über »eine Art universelles, schützendes Coronavirus-Gedächtnis« verfügen.

Gerade diese jüngeren Menschen aber will man mit aller Macht, Verführung und Erpressung zwingen, sich einem – sogar folgend den geschönten bzw. krass gefälschten Daten der WHO! – unwirksamen gentechnischen Experiment zu unterwerfen, und – weil je jünger und/oder sportlicher, desto aktiver der Metabolismus -, es haben gerade diese jungen und/oder sportlichen Menschen durch dieses Experiment sogar besonders schwere Nebenwirkungen, obwohl sie durch Covid nur äußerst gering gefährdet sind.

Sie sehen, sogar Kinder dieser genetischen Verwurstelung unterziehen zu wollen, das ist ein so furchtbares Verbrechen, dass es jeglicher Beschreibung spottet. Niemand kann sagen, niemand will es auch nur erforschen, welche Langzeitwirkungen diese Giftbrühe in Kindern und jungen Menschen anrichtet, womit sie es also lebenslang zu tun bekommen in deren Folge. Aber man will ihr Genom unbedingt, um jeden Preis, damit manipulieren. Und, noch einmal, die Impfung hilft gegen gar nichts, jedenfalls nicht dauerhaft, und junge Menschen haben praktisch Null Risiko durch Corona, brauchen also nachweislich keinesfalls eine vorsorgliche Behandlung dafür.

Die „Impfung“ ist nichts als vorsätzlicher, gemeiner, blanker Mord.

Über die gesamte Geschichte unserer Spezies hinweg waren es immer die Alten, die sich behütend vor die Kinder gestellt haben, und, wo es Not tat, auch ihr Leben riskiert oder gegeben haben, um die Kinder zu bewahren. Nun auf einmal sollen Kinder ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, um alte Menschen zu schützen; und ich garantiere Ihnen, dass es Ihnen nicht gelingen wird, einen Alten zu finden, der das überhaupt wollen würde.

Tja. Falls Sie ein Beispiel benötigen dafür, was „satanische Umkehrung“ ist, hier haben Sie es in unüberbietbarer Klarheit.

Ach, und übrigens: Wenn Sie die verlinkte Studie zur Kreuzimmunität einsehen, und die (mit Sicherheit politisch erzwungene) Conclusio der Forscher, dann finden Sie auch bei dieser wieder das Böse zu fröhlichstem Werke: Aus einer Studie, die die völlige Sinnlosigkeit und Schädlichkeit aller Pandemie-Maßnahmen eindeutig beweist, jedoch den Schluss zu ziehen, dass die dritte – wie gesagt, wirkungslose und extrem gefährliche – toxische Injektion des Drecks erforderlich ist… das ist schon ganz besonders exquisit dämonisch.

(Bild klicken für größere Version)

In neuem Gewand

https://dailyexpose.co.uk/2021/08/26/holocaust-survivors-send-open-letter-to-the-mhra-demanding-an-end-to-the-covid-19-vaccine-roll-out-because-they-are-seeing-another-holocaust-unfold-before-their-eyes/

»Holocaust survivors and their descendants have delivered a letter to the European Medicines Agency (EMA), and the UK’s Medical & Healthcare product Regulatory Agency (MHRA) demanding a halt to the Covid-19 vaccine roll-out following the FDA’s decision to grant full approval to new batches of Pfizer COVID-19 vaccines. The survivors have charged the authorities with failing to adequately inform populations of vaccine risks, and violating the right to free informed consent under the Nuremberg Code.«

„Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen haben die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) und die britische Regulierungsbehörde für Medizinprodukte (MHRA) nach dem Beschluss der FDA (US-Arzneimittelbehörde), neue Chargen des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer vollständig zuzulassen, in einem Schreiben aufgefordert, die Einführung des Covid-19-Impfstoffs zu stoppen. Die Überlebenden werfen den Behörden vor, die Bevölkerung nicht angemessen über die Risiken des Impfstoffs informiert zu haben und gegen das Recht auf informierte [vollständig aufgeklärte] Einwilligung gemäß dem Nürnberger Kodex zu verstoßen.“

Kürzlich habe ich Ihnen die Erklärung von Dr. Vladimir Zelenko, dem Entdecker des Zelenko-Protokolls zur Covid-Behandlung, vor einem hasidischen Untersuchungsausschuss in meinem Blog angeboten, mit von mir erstellten deutschen Untertiteln.

Der eingangs verlinkte Artikel bei „The Daily Expose“ ist über einen offenen Brief von Holocaust-Überlebenden an die Exekutivdirektorin der EMA, Emer Cooke.

Fast von Anfang an habe ich hier im Blog wieder und wieder darauf hingewiesen, dass der gesamte Umgang mit der Covid-Krise eine Verletzung des Nürnberger Kodex ist, und somit nach gültigem internationalem, über lokalen Verfassungen stehendem, Kriegsrecht ein mit der Todesstrafe bedrohtes Kriegsverbrechen.

Das ist auch völlig offensichtlich gewesen, schon die ganze Zeit, und es freut mich sehr, dass inzwischen immer mehr Menschen den Mut finden, die Stimme zu erheben gegen dieses furchtbare Unrecht und teuflische Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Dass gerade Holocaust-Überlebende besonders sensibilisiert sind für medizinische Menschenexperimente, ist dabei natürlich einleuchtend. Aber Sie sollten bei der Lektüre des offenen Briefes bedenken, dass es auch gerade für diese Überlebenden besonders schwer ist, über den langen Schatten der Geschichte zu springen. Ich spreche den Zeichnern des offenen Briefes deshalb meine allergrößte Hochachtung und meinen besonderen Respekt aus.

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine deutsche Übersetzung des offenen Briefes, welche ich mit Unterstützung von DeepL angefertigt habe.

„In neuem Gewand“ weiterlesen

Russisches Roulette mit fünf Kugeln

https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

»Die Beweise für eine globale Kriegsführung sind allgegenwärtig – von den diktatorischen globalen Allianzen, die zwischen den Nationen gebildet werden, über die Verletzung der Bürgerrechte, die Inhaftierung von Bürgern in ihren eigenen Häusern, die Zerstörung privater Unternehmen, die extremen Regeln für das Tragen von Masken bis hin zu den grausamen neuen Gesetzen, die ungeimpften Amerikanern das Recht verweigern, zu arbeiten, in Restaurants zu essen oder ins Theater zu gehen – dies sind keine normalen Reaktionen auf eine Pandemie, insbesondere [nicht auf] eine mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1 bis 0,5 % […] Indem sie diese Bio-Impfstoffe vorschreiben, zwingen sie uns, Russisches Roulette zu spielen, aber statt einer Kugel in den sechs Kammern der Pistole gibt es fünf.«

Dr. Igor Shepherd hat in der Sowjetarmee sieben Jahre Medizin studiert, und dabei Strategien der globalen Kriegsführung mit biologischen Massenvernichtungswaffen erlernt. Seine Überlegungen zur Covid-Krise sowie den uns deswegen aufgenötigten mRNA- und (in Kürze, bereits im Test befindlichen) rDNA-Injektionen sind erschreckend und eine äußerst dringende Warnung davor, den Regierungen und dem globalen Pharma-Syndikat auch nur ein winzigstes Bisschen zu vertrauen.

Das englische Original des Artikels finden Sie übrigens hier, auf der Seite von Lew Rockwell.

Aber wen sollte es wundern, wenn wir uns in einem globalen biologischen Krieg der Eliten gegen die Menschheit befänden, wie Dr. Shepherd es vermutet. Klaus „Blofeld“ Schwab schwadroniert ja ganz offen in seinen Büchern von der (wegen der Vierten Industriellen Revolution) entstehenden Klasse der (angeblich) Nutzlosen, und dass man sich überlegen müsse, wie man in Zukunft mit diesen Menschen umgehen soll.

Und natürlich sagt das niemand offen, aber – in Anbetracht der Geschichte unserer Spezies – wie fern liegt eigentlich der Gedanke, dass die Herrschenden in ihrer teuflischen und unendlichen Gier keinerlei Lust haben, jemanden zu ernähren ohne erwartbaren ROI (Return On Investment = Investmentgewinn)? Dass der Plan der Herrschenden es also ist, die „nutzlosen Esser“ zu eliminieren?

Und, Überraschung – aber nicht für Dr. Shepherd, und für mich auch nicht -, die Covid-Giftspritze scheint offenbar genau das zu leisten. Wir erleben einen Gerontozid. Die Alten bringen ja nix mehr, kosten nur noch Geld, also bringt man sie um.

Und eben dies ist das Problem, so denkt man eben, wenn man so dermaßen materialistisch ist und überhaupt keine göttliche Dimension mehr wahrnehmen kann.

Alte Menschen aber sind unser größter Schatz. Jeder Alte, und ich meine wirklich jeder, auch ein ehemaliger Putzmann, oder eine Bardame im Ruhestand, verfügt über einen solch wertvollen Schatz an Wissen, wie man im Leben besteht, und eine so große innere Seelenstärke, wie man sich behaupten kann, dass nur wenig so wichtig für unsere Kinder ist wie der Umgang mit den Großeltern. Der ist wichtiger als sogar die Schule, ich bin mir sicher.

Aber das lässt sich nun einmal nicht in Heller und Pfennig rechnen, und so meinen die Globalisten, sie hätten deshalb den Freibrief zum Mord.

Sehen Sie, wie unfassbar verblödet diese Typen in Wahrheit sind? Die halten sich für „Masters of the Universe“, sind aber zu dumm, die einfachsten Regeln der Natur und der Evolution zu begreifen. Sogar solche, die so einfach sind, dass ein Hirte in den Bergen sie verstehen kann. Wie soll eine Spezies überleben, deren Nachkommen nicht das Wissen und die Erfahrungen der Eltern erben, sprich, „Tabula rasa“ (als unbeschriebenes Blatt) geboren werden; wie soll eine solche Spezies irgendwohin kommen, wenn es nicht einen Wissens- und Erfahrungsspeicher anderer Art gibt? Welcher unsere Alten sind?

Nun werden Sie vielleicht einwenden, naja, braucht man aber nicht mehr, kann weg. Wir haben doch jetzt Computer, Internet und so.

Wie erbärmlich dünn ist das? Ein einziger heftiger Sonnensturm, wie Mitte des 19. Jahrhunderts, als sogar die Telegraphendrähte weltweit brannten, reicht aus, und es gibt auf diesem Planeten nahezu keine elektrische und elektronische Technologie mehr. Fast jedes mit Elektrizität betriebene Gerät wäre anschließend irreparabel kaputt. Und Sonnenstürme mit der entsprechenden Kraft sind gar nicht so selten. Es kommt nur darauf an, ob die Erde gerade in der Bahn des koronaren Massenauswurfs ist, bisher hatten wir sehr lange schon Glück, aber das kann sich morgen (ja: MORGEN) schon ändern. Das letzte solche Großereignis ist bereits lange her…

Wo wäre dann all das gespeicherte Wissen? Wer wüsste noch, wie man Kartoffeln anbaut? Und all diese weiteren vielen, vielen Basisfertigkeiten, ohne die wir zum Tode verurteilt sind.

Sie sehen, der „Wert“ eines alten Menschen hat überhaupt nichts damit zu tun, was die ultrareichen Gierschlünde in ihren Zahlenkolonnen abbilden könnten. Dabei geht es vielmehr um die Liebe zum Leben, nämlich darum, jedes Leben zu schätzen und zu ehren als höchstes Gut der Schöpfung, ob man dessen jeweiligen Sinn nun versteht oder nicht.

Dazu aber bräuchte es Demut und Respekt… doch das sind Werte und Eigenschaften, die für einen Gates, Schwab, Rockefeller und all diese anderen Gestalten so unbegreiflich sind, wie für Sie satanische Blutopfer-Rituale in affigen Kostümen.

Die Stimme ihrer Mutter

Im nachfolgenden meine deutsche Übersetzung, das englische Transkript, welches ich dafür angefertigt habe, finden Sie hier.

(Beginn der Übersetzung)

Meine Mutter ist seit 1994 als Krankenschwester tätig.

Sie hat umfangreiche Erfahrungen in vielen verschiedenen Bereichen gesammelt

Intensivstation, Notaufnahme, Mutterschaft, Onkologie, Bezirkskrankenpflege, Pädiatrie, Koronarpflege, Theater und Lehrtätigkeit in der Krankenpflege an der Universität

Jetzt arbeitet sie in der Altenpflege in Melbourne, Australien, und liebt ihre Arbeit.

Seit Beginn der Pandemie ist in der Einrichtung, in der sie arbeitet, niemand an „Covid-19“ erkrankt oder gestorben.

„Die Stimme ihrer Mutter“ weiterlesen

Zurück an Absender

https://www.wochenblick.at/arzt-deckt-auf-immer-mehr-impfschaeden-belegen-intensivbetten/

»[…] schlägt man sich in Krankenhäusern vermehrt mit Autoimmun-Erkrankungen, Lungenembolien, schlimmen Thrombosen, die oft auch hirnversorgende Gefäße verschließen und schweren Covid-Verläufen bei vollständig Geimpften Patienten herum. Und so belegen offenbar zunehmend Covid-Impfschäden die Intensivbetten.«

Immer mehr Whistleblower gehen an die Öffentlichkeit, die Auswirkungen der Covid-„Impfung“ sind verheerend und fügen vielen Menschen schwerste Gesundheitsschäden, bis hin zum Tode, zu. Gleichzeitig wird es immer sichtbarer, und ist auch im Mainstream nicht mehr zu verschweigen, dass die mRNA-Vergiftung sinnlos ist und gegen Covid nicht nur nicht hilft, sondern sogar neue Varianten hervorbringt, die Gefährlichkeit von Covid mithin sogar erhöht.

Was also soll man denken, außer, dass das ein Genozid in Zeitlupe ist (englischer Originalartikel hier). Aber selbst wenn man trotz all den überwältigenden Schäden, welche der Umgang mit Covid hervorbringt, immer noch (naiv und regierungshörig) an gute Absichten glauben wollte, ist es längst völlig offensichtlich, dass eine Impfpflicht das größere Übel ist. Aber nein, der direkte oder indirekte Impfzwang wird immer schärfer und umfassender, wer auf sein Immunsystem vertraut, wird zum Paria erklärt und bald darf er noch nicht einmal mehr einkaufen, soll also verhungern. Im Namen der Gesundheit.

Und alles, alles was jetzt passiert wurde korrekt und seit langem vorhergesagt von den „Verschwörungstheoretikern“. Und obwohl die immer die Wahrheit gesagt haben, glaubt die große Masse der Menschen trotzdem weiterhin denen, die sie wieder und wieder belogen haben.

Aber es werden weniger, Tag um Tag. Die Widersprüche der Propaganda zur tatsächlichen Wirklichkeit sind nämlich inzwischen so gigantisch, dass nun sogar die bravsten Schafe ins Nachdenken kommen. Und genau aus diesen Widersprüchen ergibt sich unsere große Chance.

Man kann diese inszenierte Covid-Krise nämlich als verzweifelten Versuch deuten, mit welchem die „Eliten“ (des Bösen) ein seit 2008 unweigerlich sterbendes System, welches allein ihrem Nutzen dient, doch noch irgendwie retten wollen, und sei es um den Preis milliardenfachen Massenmordes. Dabei machen sie jedoch Fehler um Fehler, und demaskieren sich jeden Tag mehr, denn: „Am Ende gewinnt immer die Realität“ (Dushan Wegner).

Und das bedeutet, noch niemals in den letzten ungefähr 5.000 Jahren gab es eine bessere Chance, das Böse, welches diesen Planeten befallen hat, aufzudecken und zurück zum Teufel zu jagen.