Ich bin Arzt, gehen Sie weg von mir

Es ist schon sehr traurig. Abrien Aguirre ist Ergotherapeut in Hawaii, und er bittet alle, ältere Menschen auf keinen Fall ärztlicher Behandlung auszusetzen. Abrien ist mit Herz und Seele für seine Patienten da (Sie hören es, wenn Sie sich das Video ansehen, wie liebevoll er von seinen Patienten spricht).

Trotzdem bittet er alle dringend, erkrankte Ältere nicht ins Krankenhaus zu bringen. Das ist auch gar nicht erstaunlich, denn was er zu berichten hat aus seiner Arbeit in mehreren Covid-Stationen, das läuft auf blanken Mord hinaus.

Nebenbei deckt er außerdem den kapitalen Betrug um die Fake-Pandemie gnadenlos auf und beweist, dass es nur reine Geldgier ist, aus welcher heraus der medizinische Komplex so schamlos bei diesem Menschheitsverbrechen mitmacht.

Ich habe dieses Video selbst übersetzt und mit deutschen Untertiteln versehen. Das ist auch keine automatische Übersetzung, sondern akribische Handarbeit.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dieses Video so weit als möglich verbreiten, damit meine Arbeit etwas bewirken kann.

Kulturrevolution

https://de.rt.com/meinung/122181-bundesregierung-hat-kompass-verhaltnismaessigkeit-in-krise-verloren/

»Geeignet, erforderlich und angemessen sind die drei Grundregeln der Verhältnismäßigkeit, und das wiederum ist der Grundsatz, der jedes staatliche Handeln leiten sollte. Geeignet bedeutet, dass die Maßnahme tatsächlich den angestrebten Zweck erfüllt. Erforderlich heißt, es gibt kein milderes Mittel, um diesen Zweck zu erreichen, und angemessen heißt, das Verhältnis zwischen Eingriff und Ergebnis stimmt.«

Es hat noch nie in der Geschichte Deutschlands eine Regierung gegeben, die derart brutal und tief in die Freiheitsrechte der Menschen eingegriffen hat. AM hat AH in dieser Disziplin locker überholt.

Das wahrhaft Erschreckende daran ist aber, dass man sich überhaupt keine Mühe mehr macht, das noch irgendwie zu begründen. Wild daher fantasierte Lügen sollen reichen, das Land in ein Freiluft-Gefängnis umbauen zu dürfen. Der hervorragende Artikel bei RT von Dagmar Henn seziert es präzise und unbestreitbar, Punkt für Punkt. Jedoch, „Wir machen hier jetzt Steinzeitdiktatur, halten Sie die Klappe“ – mehr „Erklärung“ meint man nicht geben zu müssen.

Wieso lassen sich die Menschen das nur gefallen? Haben sie so viel Angst vor dem Tod? Hassen sie sich selbst so ungemein, dass sie der Ansicht sind, sie hätten jede Strafe zu erdulden? Oder sind sie, per unbekanntem Mechanismus, so sehr sediert, dass ihre Vernunft nicht mehr funktioniert?

Anmerkung: Der Titel dieses Beitrags bezieht sich auf Mao.

Plapperkasperles

https://uncutnews.ch/krankenhaeuser-auf-der-ganzen-welt-werden-jetzt-mit-vollstaendig-geimpften-patienten-gefuellt-da-die-injektionen-die-neuen-varianten-schnell-verbreiten/

»Neue Berichte aus Australien und Israel deuten darauf hin, dass mehr als 95 Prozent aller neuen Krankenhauseinweisungen auf der ganzen Welt kranke Patienten sind, die gegen das Coronavirus (Covid-19) „vollständig geimpft“ wurden.«

Drosten verdient sich an seinem künstlich im Labor generierten Virus-Modell eine goldene Nase (Link geht zu Zensurtube, hier meine Sicherheitskopie). Gates hat „gain of function“ Forschung in Wuhan finanziert. („gain of function“ = „Funktionszugewinn“ – ein bereits bestehendes Virus wird solcherart modifiziert, dass es a) für Menschen ansteckend wird, obwohl es das zuvor nur bei Tieren war; und/oder b) ein Virus wird virulenter, also ansteckender gemacht; und/oder c) ein Virus wird zu höherer Gefährlichkeit verändert – mit anderen Worten: ganz genau der richtige Zeitvertreib für Menschenfreunde (Philantropen), finden Sie nicht?)

Währenddessen kommen immer mehr Berichte ans Tageslicht, dass die „Impfung“ bzw. das globale Gentech-Experiment nicht nur die Bildung neuer Varianten begünstigt, sondern auch die Ansteckungsraten erhöht, und außerdem, dass die Giftspritze mit den unüberschaubaren Langzeitwirkungen auch ganz akut den Verlauf einer (bei „Impfdurchbruch“) nachfolgenden Covid-Infektion sehr viel schwerer werden lässt – und das ist auch völlig offensichtlich, weil nämlich die Injektion das Immunsystem beschädigt.

Nun ja. Ganz einfache Rechnung: Wenn man Sie überreden, bestechen, belügen und zwingen muss zu etwas, dann ist dieses Etwas GANZ BESTIMMT nicht in Ihrem Interesse.

Ich frage mich immer wieder, was ist im Kopf der Menschen kaputt? Wurde denen, durch die Graphen-Technologie, vielleicht schon die Fähigkeit genommen, frei und klar zu denken? Ich kann es mir nicht mehr erklären. Sehen Sie sich die neuen Corona-Regeln von gestern an: Sie sind geimpft, müssen aber weiterhin Maske tragen, weil sie andere anstecken können. Sie sind geimpft, müssen sich aber nicht mehr testen lassen, weil sie andere nicht anstecken können.

Beides findet auf dem gleichen Planeten statt, und die Protagonisten dieser erbärmlichen Idiotendiktatur schaffen es, solch peinlichen Schwachsinn, und dergleichen mehr, in ein- und derselben Verlautbarung abzusondern, ohne dabei auch nur rot zu werden.

„Niemand erklärt Impfgegner zum Staatsfeind, aber sie sind gefährliche Sozialschädlinge“ (FPD-Politiker). „Eine Impfpflicht wird es auf keinen Fall geben, aber Ungeimpfte dürfen natürlich überhaupt nichts mehr“ (CSU-Politiker). „Es sind doch nur zwei kleine Piekser, aber die Spritzerei wird viele Jahre dauern“ (Schon wieder der). Und so weiter und so fort ad infinitum. Lauterbach z.B. macht so etwas auch dauernd – aber den wollte ich jetzt wirklich nicht auch noch suchen, ich muss immer brechen, wenn ich mir dem sein Genäsel anhören muss.

Aber vielleicht hat man ja auch den Regierungshanseln schon die Fähigkeit zum eigenständigen Denken genommen. Und alles, was die deshalb noch können, ist stumpfes Nachplappern der Parolen der superreichen Krisen-Profiteure.

Wem könnte man es eigentlich verdenken, da es doch inzwischen neben Hydroxychloroquin und Ivermectin schon ein drittes hochwirksames Heilmittel gibt, und trotzdem alle diese Heilmittel zensiert und verboten bleiben, aber immer noch und noch mehr geimpft werden soll – wem könnte man es eigentlich verdenken, wenn er zu dem Schluss käme, diese Profiteure seien zugleich auch die Verursacher?

Brachial-Lügner

https://auf1.tv/fact-check-friday-auf1/max-pucher-die-luegen-der-pandemie/

»Max J. Pucher [macht] den ultimativen FactCheck der Pandemie. Er liefert eine erschütternde Zusammenstellung aller Lügen, die uns in den letzten 18 Monaten skrupellos von Politik, Wissenschaft und Medien aufgetischt wurden. Ohne Nachsicht enttarnt er die von Linksgrün und BigPharma bezahlten Fact Check Marionetten, denen ohnehin nur Ahnungslose glauben.«

Sehenswerte Übersicht für die Lügen der Pandemie. Max Pucher von AUF1 TV macht den Realitätsabgleich, und er bezieht sich dabei nur auf Qellen und Aussagen des Mainstreams.

Offen gesprochen. Man muss sich wirklich fragen, was im Kopf derjenigen kaputt ist, die diesen maximalen Mega-Mist der offiziellen Erzählung der Politik noch glauben. Das ist doch alles so grandios selbstwidersprüchlich, dass sogar die Steine ins Kichern kommen.

Ich bin zwar der Meinung, man kann das niemandem zum Vorwurf machen, wenn er auf die Pandemie-Märchen hereingefallen ist. Denn das, was Medien, Politik und Wirtschaft dazu abgeliefert haben und immer weiter abliefern, das ist durchaus von besonders exquisiter Bösartigkeit und Berechnung.

Inzwischen aber müsste noch der letzte Dorftrottel aufgewacht sein und erkannt haben, welch unfassbar teuflisches Spiel mit uns getrieben wird. Wer dieses Idiotentheater jedoch immer noch verteidigt, der macht in der Mannschaft der Teufel mit – eine andere Erklärung verbleibt eigentlich nicht.

Oder gibt es tatsächlich Leute, denen es so dermaßen egal ist, wie beschissen ihr Leben geworden ist, dass sie sich, trotz all dem völlig offensichtlichen Schwachsinn der armseligen Covid-Hanswurste, standhaft weiterhin weigern, ihr Hirnkasterl wenigstens mal ein kleines Bisschen einzuschalten?

Rosstäuscher und Schlangenölverkäufer

https://www.pnas.org/content/118/21/e2105968118

»In this study, we show that SARS-CoV-2 sequences can integrate into the host cell genome by a LINE1-mediated retroposition mechanism. We provide evidence that the integrated viral sequences can be transcribed.«

„In dieser Studie zeigen wir, dass SARS-CoV-2-Sequenzen durch einen LINE1-vermittelten Retropositionsmechanismus in das Genom der Wirtszelle integriert werden können. Wir haben nachgewiesen, dass die integrierten viralen Sequenzen transkribiert [= dauerhaft übernommen] werden können.“

Die korrupten Faktenverdreher von Correctiv etc. beharren ja immer darauf, dass die extrem gefährliche mRNA-Genbastelei keine bleibende Veränderung sei, weil die in die Zellen des Probanden eingebrachte mRNA doch wieder abgebaut würde.

Einerseits ist das nicht richtig, wie obige Studie zeigt. Ein kleiner Teil der mRNA verbleibt nachweislich permanent in den Zellen der Bedauernswerten, welche auf die teuflische Propaganda der Pharmaverbrecher hereingefallen sind. Und das bedeutet, ein Teil der Körper der Corona-Geimpften wird zur automatischen Selbstvergiftung umprogrammiert, denn das bedrohliche Spike-Protein, zu wessen Produktion die manipulierten Zellen des Empfängers rekodiert werden zwecks Stimulation der Erzeugung von Covid-Immunglobulinen, ist giftig und beschädigt die Zellwände mit der Folge von Thrombosen, Infarkten, Autoimmunleiden, etc.

Nun könnte man zwar einwenden, na schön, aber nach einer Weile wird der Körper doch trotzdem sein Gleichgewicht wiederfinden. Denn schließlich werden fast alle Zellen des Körpers laufend erneuert, und man könnte doch hoffen, dass bei dieser Erneuerung wieder korrekte bzw. wie von der Natur vorgesehene Zellen entstehen.

Aber hier kommen, andererseits, die Auffrischungs- und „Booster“-Impfungen ins Spiel. Sollen unbedingt halbjährlich bzw. quartalsweise notwendig sein künftig, wird es überall herumgetrötet. Sogar über monatliche Injektionen wird offen spekuliert.

Somit. Erstens, wenn dauernd nachgeimpft wird, wird ja immer wieder neu ein kleiner Teil der Zellen umprogrammiert, bis irgendwann der gesamte Organismus bearbeitet ist. Da nützt die kontinuierliche Zellerneuerung dann irgendwann auch nichts mehr, wenn erstmal das komplette Genom „gekippt“ ist.

Zweitens aber, und viel wichtiger – wenn dauernd nachgeimpft wird, ist das doch ohnehin genauso, als wären die Änderungen permanent! Denn was auch immer vielleicht rückgängig gemacht worden wäre seit der letzten Impfung, wird mit der Auffrischung eben ohnehin wieder neu eingebracht.

Die ganze Diskussion, ob die mRNA-Veränderungen am Genom beständig wären, ist also mindestens akademisch, denn es soll ja dauernd nachgeimpft werden. Und ob das dann bleibend wäre oder nicht, so oder so gerät das traurige Opfer der Pharma-Monster in einen unwiderruflich genmanipulierten Status.

Denn dass die graphenbasierte Covid-Impfung das Genom verändert, das geben die Hersteller und die Politiker völlig unumwunden zu – nur behaupten sie, das würde doch wieder vergehen. Kann sein, kann auch nicht sein. Wenn aber laufend „nachgelegt“ wird, ist das doch sowieso komplett egal.

Und es ist schon interessant, dass das niemandem der Hersteller oder Politiker aufzufallen scheint.

Sind die tatsächlich so blöd? Ich glaube es nicht. Die WOLLEN, mit unbekannten Zielen, das Genom der Menschheit dauerhaft umgestalten. Wissen aber ganz genau, dass die Menschheit das nicht mit sich machen lassen würde. Also führen sie alle in der bösartigsten nur vorstellbaren Weise hinters Licht.

Falls man nicht galoppierenden Schwachsinn bei den Akteuren annehmen will, ist das die einzige Erklärung.

Willkommen in der neuen Welt, in der Menschen für Spaß und Profit entworfen werden. (Link leider nur in Englisch verfügbar, doch sehen Sie sich die Referenzliste an – alles, was James Corbett zwar satirisch aufbereitet hat, ist aber mit Originalquellen hieb- und stichfest belegt. Den Reichen ist es langweilig geworden, sie besitzen eh schon alles wo geht – deshalb ist ihr neues ultimatives Spielzeug nun Ihr Körper.)

Machtergreifungssyndrom

https://miloszmatuschek.substack.com/p/machtexzess-ohne-ende-die-politik

»Die Politik braucht die Maßnahmen, wie der Drogendealer seine süchtigen Kunden. Sie braucht Corona dringender als ein Ende der Pandemie. Denn ein Ende der Pandemie bedeutet, dass die Aufmerksamkeit stärker auf die gemachten Fehler gerichtet wird. Am Ende der Pandemie beginnt die Stunde der Abrechnung, das große Reinemachen. Die Politik und ihr Expertenkarussell leiden an Long Covid, einem akuten Machtergreifungssyndrom, welches die Lunge der Demokratien, die freie Meinungsäußerung, die parlamentarischen Prozesse, sowie das Denken in Alternativen und pragmatischen Lösungen befallen hat.«

Brillante Analyse zur abgrundtiefen Verkommenheit der Politik unserer Tage, von Milosz Matuscheck. Er scheint allerdings immer noch dem naiven Kinderglauben zu unterliegen, dass Covid der Politik nur zufällig in den Schoß gefallen wäre.

Strippenzieher

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/corona-betrug-wer-sollte-das-weltweit-inszenieren/

Fällt es Ihnen schwer zu glauben, dass es eine globale Kabale gibt, die ruchlos und gemein die furchtbarsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit inszeniert, und dies weltweit und synchron?

Können Sie es sich nicht vorstellen, dass selbst ernannte Menschenzüchter die Menschen mit lebensgefährlichen Injektionen umbringen und die Überlebenden unfruchtbar machen, damit sie ihnen nicht „über den Kopf wachsen“, und welche die gesamte Menschheit nur als ihr Nutzvieh ansehen?

Halten Sie es für ausgeschlossen, dass es Wesen geben kann, deren Grausamkeit sogar gegenüber Kindern grenzenlos ist? Die Kinder quälen, bis hin zum Tode, und die sich daran ergötzen, wenn Kinder die Lebensfreude verlieren?

Stefan Magnet von AUF1 TV nimmt Sie mit auf eine Reise zu einer Vielzahl von globalen Kampagnen gegen die Menschlichkeit der Vergangenheit, die präzise und sicher bewiesen sind. Sie werden sehen: Zu glauben, dass es globale Verschwörungen mit sehr schrecklichen Zielen nicht geben kann, wäre äußerst naiv.

Und solche Naivität könnte in der Corona-Krise Ihr Leben kosten, und das Ihrer Kinder dazu. Mindestens aber Sie und Ihre Kinder zu einem geistlosen Dasein als ferngesteuerter Sklave der satanischen und unstillbar gierigen Eliten des Bösen verdammen.

Es ist deshalb Ihre Verantwortung, sogar Ihre Pflicht, den Ihnen von Gott geschenkten Verstand zu benutzen. Die (überlebenswichtigen) Informationen dafür sind überall, und für jeden mit einem Internet-fähigen Endgerät (noch) leicht auffindbar.

Giftig und unglaublich gefährlich

https://uncutnews.ch/professor-ueber-covid-impfung-das-ist-das-gefaehrlichste-medizinische-produkt-der-menschheitsgeschichte/

»Das Impfprogramm gegen Corona hätte im Februar gestoppt werden müssen, sagte der Internist, Kardiologe, Epidemiologe und Professor Peter McCullough in der Stew Peters Show. Normalerweise wird ein Medikament nach etwa 50 ungeklärten Todesfällen vom Markt genommen. Mehr als 12’000 Todesfälle nach der Corona-Impfung seien inzwischen [aber] in den Vereinigten Staaten zu verzeichnen, erklärte er […] Der Professor betonte, dass der Stachel giftig und unglaublich gefährlich ist. Das Spike-Protein schädigt Gewebe, und nachdem es produziert wurde, greift der Körper seine eigenen Zellen an. Im Blut schädigt das Spike-Protein die Blutzellen und verursacht Blutgerinnsel.«

Ich kann mir vostellen, für jemanden, der sich noch nicht mit den Hintergründen der Covid-Impfung beschäftigt hat, mag es „starker Tobak“ sein, wenn ich sie als „staatliche Mordkampagne“ bezeichne. Aber jeder, der das Thema untersucht, und der kein gekaufter und gewissenloser Quacksalber ist (wie die zwei oder drei Sabbelköpfe, denen uns von der Regierung befohlen wird ausschließlich glauben zu dürfen), kommt zu den gleichen Schlüssen. Auch wenn diese inzwischen zahllosen, aber überall zensierten, Koryphäen es dezenter formulieren als ich.

Denn was wir bisher sehen, das ist ja eigentlich noch überhaupt nichts, im Vergleich zu dem, was uns droht. Das bisher, das sind ja nur die unmittelbaren Auswirkungen der Spritze, und es besteht einiger Grund zu der Annahme, dass die gar nicht beabsichtigt waren. Das soll ja nicht auffallen, wie tödlich die Injektionen sind.

Die wahren Probleme jedoch beginnen erst in einigen Monaten, wenn die Geimpften, bei Kontakt mit dem Echt-Erreger oder insbesondere einer mutierten Variante davon, einen Zytokinsturm erleiden und mit multiplem Organversagen einen schrecklichen Tod erleiden müssen. Jedenfalls ist es das, was ALLE Tierversuche in zwanzig Jahren wieder und wieder ergeben haben für mRNA-Impfungen. Und es deuten ja auch Daten aus mittlerweile sehr vielen Ländern auf eben dies hin, dass je höher die Impfquote, desto höher die Varianten-Ansteckungsgefahr und das Risiko schwerster Verläufe bis hin zum Tod aus solchen Infektionen. Exakt, wie es schon über ein Jahr vorhergesagt wird von den ECHTEN Experten, jenen nämlich, die nicht am korrupten Tropf der Pharma-Konzerne hängen.

Auch die Politiker, welche all das im Auftrag der eugenischen Menschenzüchter durchsetzen, wissen sehr genau, was sie tun. Weltweit werden enorme Mengen an Leichensäcken beschafft und eingelagert. Es gibt Fotos und Videos dazu, weil Beschäftigte es öffentlich machen. Ohnehin sind die Planungen sogar frei verfügbar, komplett mit an der Haustür aufsuchenden Impfteams.

Es ist allerdringendste Zeit, die politischen und medizinischen Verantwortlichen der gerechten Strafe zuzuführen. (Wenn Sie wissen möchten, welche das ist, lesen Sie den Nürnberger Kodex und berücksichtigen Sie dabei, dass die Strafe für Verstöße dagegen nach internationalem Kriegsrecht erfolgt und regionale Verfassungen mit z.B. dem Verbot der Todesstrafe dabei irrelevant sind).

Denn erst wenn diese Verbrecher weg sind, kann die dringende und keinerlei weiteren Aufschub mehr duldende Forschung beginnen, wie man in den Körpern der beklagenswerten Opfer des staatlich organisierten Humanozids das Spike-Protein neutralisieren und die Genveränderungen rückgängig machen kann.

Ich bin mir völlig sicher, der menschliche Genius wird dafür einen Weg finden. Allerdings ist es eine Zeitfrage – den Toten wird niemand mehr helfen können.

Wissenschaftsfeinde

https://tkp.at/2021/07/21/durchsetzung-der-corona-massnahmen-erfolgt-im-kampf-gegen-wissenschaft/

»Folge der Wissenschaft ist einer der derzeit missbrauchten Slogans. Gemeint ist aber tatsächlich, man möge dem folgen, was internationale Gesundheitsorganisationen und nationale Gesundheitsbehörden verkünden, auch wenn dies dem Lehrbuch und aktuellen wissenschaftlichen Studien widerspricht.«

Es ist durchaus eine Meisterleistung der Propaganda, die (winzige!) Minderheitsmeinung von ein paar wissenschaftlichen Scharlatanen zur allein gültigen Wissenschaftsnorm zu erzwingen, um seine offen faschistischen, raubenden und mordenden Ziele durchzusetzen.

Und es ist wahrhaft erstaunlich, wie viele ansonsten gebildete, intelligente und reflektierte Zeitgenossen darauf hereinfallen, obwohl regelrechte Fluten von hochrangigsten Wissenschaftlern Studien vorlegen, die die extreme Menschenfeindlichkeit der Corona-Politik sonnenklar beweisen – diese Zeitgenossen aber trotzdem brav, offenbar irgendwie vorsätzlich verdummt und sediert, dem Flimmerkasten folgen.

Sie ziehen ihren völlig ungefährdeten Kindern erstickende Masken an, und foltern sie mit extremem Schaden für die kleinen Seelen – obwohl an Schulen mit Maskenpflicht mehr Infektionen auftreten, als an solchen ohne. Das ist auch völlig logisch für jeden denkenden Menschen, Stichwort Bakterienbrutkultur durch warme feuchte Luft. Lungenpilz und bakterielle Pneumonien gibt es darum ja obendrauf.

Man nimmt schafsdoof an einem globalen gentechnischen Experiment teil, das überhaupt gar nichts gegen gar nichts hilft. Gibraltar 100% doppelt geimpft – Resultat: Inzidenz 490, Sterberate 14-fach erhöht im Vergleich zu ungeimpften Corona-Kranken. Lockdown, Lockdown! Und in Singapur. In Israel. Oder, Sie haben bestimmt schon davon gelesen wegen der durch den Druck der Straße erzwungenen „Lockerungen“, in England. Und und. Das sieht überall ähnlich aus.

Einzige Reaktion der Politik auf die erwiesene Unwirksamkeit und sagenhafte Gefährlichkeit des Gengifts? Noch mehr impfen – die, die noch nicht, aber auch die, die schon, mit nämlich „Booster“-Impfungen, die jetzt halbjährlich oder sogar quartalsweise zur ständigen Einrichtung werden sollen.

Na, das hat sich ja gelohnt für die armen Menschen, dieses krass schädliche und dauerhaft krankmachende Dreckszeug in die Adern zu lassen. Man lässt sich impfen, um wieder frei zu sein, Rechte zurückzuerhalten, die man gar nicht erst genommen bekommen durfte, aber dadurch steigt nur die Inzidenz, und man wird erst recht für immer eingesperrt. Oder stirbt. Damit ultrareiche Teufelsdiener noch reicher und mächtiger werden. Jawohl, meine Führerin – zu mehr scheint es nicht mehr zu reichen.

Ich kann es mir nicht anders erklären. Man muss vollständig hirngewaschener Zombie sein, um das alles immer noch und immer weiter mit sich machen zu lassen. Da muss einfach etwas dran sein, an der magnetischen Fernsteuerung des Nervensystems durch das Graphenoxid in den Impfstoffen. Ich kann es nicht glauben, dass Menschen normalerweise so himmelschreiend dumm sind, das wird mit ihnen gemacht.

Die Gottspieler

Sie sehen in diesem Video künstliche Wolkenerzeugung / Klimamanipulation mittels Landfahrzeugen. (Und dass dabei auf gar keinen Fall alles perfekt läuft, das sehen Sie auch).

Diese Maschinen zur Beeinflussung des Wetters operieren jedoch überall – am Boden, in der Luft und auch auf See. (Auf dem Ozean können spezielle Schiffe riesige Mengen von Wasser aufnehmen und in Wolken speichern; durch HAARP (Bestrahlung der Ionosphäre, Näheres siehe in den verlinkten Beiträgen) werden diese künstlichen Wolken dann in die gewünschten Zielgebiete gelenkt).

Wahrscheinlich gibt es auch schon Satelliten im Weltraum dafür, von denen man nur noch nichts weiß…

Jedenfalls, vielleicht glauben Sie ja den öffentlichen Beteuerungen, dass das alles nur Forschung ist, großes Ehrenwort. Aber warum patentiert man dann alles, in so ungeheuren Mengen, und das schon seit Jahrzehnten?

Sehen Sie, ein Forscher veröffentlicht seine Ergebnisse peer-reviewed in allgemein anerkannten Fachpublikationen, und hofft dafür auf Drittmittel oder den Nobelpreis.

Doch wenn Sie etwas patentieren, dann ausschließlich für die wirtschaftliche (auch militärische) Anwendung. Schon allein, weil internationale Patente so ungemein teuer sind. Ein Patent dient deshalb immer dem praktischen Einsatz – der soll ja die Patentkosten bezahlen und Gewinne erbringen. (Sie können sich der Frage übrigens auch aus einer anderen Richtung nähern: Ein Patent ist ein künstlich geschaffenes, staatlich garantiertes Monopol. Für was sollte so etwas gut sein, außer für die kommerzielle Verwertung?)

Nun werden Sie vielleicht denken, schön und gut, vielleicht gibt es solche Waffen wirklich. Aber Regierungen würden doch so etwas nie gegen die eigene Bevölkerung einsetzen… Doch, tun sie. Es gibt viele Beispiele, wirklich viele. Ein besonders krasses und extrem gut belegtes davon aus dem Jahr 1952 habe ich Ihnen hier verlinkt. Dutzende Tote und ein völlig zerstörter Küstenort durch ein Experiment der Royal Airforce in England.

Naja, wer Biowaffen an der eigenen Bevölkerung testet, sie weitflächig über nichtsahnende Einwohner von Millionen-Großstädten versprüht um zu sehen, wie viele wie krank werden, der schreckt freilich vor künstlichen Sturzfluten gleich dreimal nicht zurück…

Biowaffenkrieg

https://www.transparenztest.de/post/historischer-vergleich-70-jahre-sterblichkeit-von-1950-2020-in-deutschland-2020-nur-auf-rang-24

»Nach den Sterblichkeitszahlen des Statistischen Bundesamtes für den gesamten Zeitraum 1950 – 2020 zeigt sich, dass im wichtigem Vergleichswert Tote / 100.000 Einwohner 23 Jahre eine höhere Sterblichkeit aufweisen als 2020. 2020 weist weder in den Monaten noch in den Gesamtjahreswerten Rekordwerte auf. 2020 liegt somit von den Gesamtjahreswerten bezogen auf die Bevölkerungsanzahl nur auf Rang 24. Dieser Wert würde sich nochmals verringern, wenn man die Altersstrukturen berücksichtigen würde.«

Aha. Das also ist diese furchtbare, entsetzliche, superschlimme Pandemie, welche es rechtfertigen soll, alle Menschen einem hochgefährlichen und unerprobten gentechnischen Experiment auszusetzen, das aber völlig unwirksam gegen die Krankheit ist.

Das also ist diese grässliche Seuche, die es angeblich erfordert, sogar die eigenen Kinder zu töten. Die Wirtschaft zu zerstören. Sämtliche althergebrachten Bürgerrechte zu schleifen.

Dabei scheint diese Krankheit doch sogar die, immer schon schlimmsten, Killer Krebs und Kreislauf zu heilen? Und die Mehrheit der Bevölkerung ist längst immun gegen Covid19, das auch noch.

Was bloß soll dieser Quatsch? Ist das wirklich möglich, dass es dabei um Gesundheit geht, wie behauptet?

Bitte erlauben Sie mir, Ihnen eine radikal andere Sicht zu zeigen.

Nehmen Sie eine, hier unbenannt bleibende, Kriegspartei, bestehend aus nur ein paar Tausend Personen. Diese Partei formuliert 3 Ziele (Link geht zu Zensurtube, Sicherungskopie hier):

1. Drastische Bevölkerungsreduktion, also breitflächiger Massenmord
2. Absolute Kontrolle, durch komplette Digitalisierung incl. Währung
3. Totaler Vermögenstransfer, von Unten und Mitte nach ganz Oben.

Wie würde eine solche Kriegspartei diese Ziele erreichen? Denn diese Partei ist sehr klein, weil es nur ein paar Tausend sind, die von so etwas profitieren können – diejenigen nämlich, die über Privatinseln und Bunker mit Privatarmeen verfügen. Die haben also keine, überhaupt absolut gar keine, Chance in offener Schlacht zu siegen – gegen 7,5 Milliarden Menschen.

Also. Man infiltriert das Gesundheitssystem. Nimmt eine einigermaßen gewöhnliche Grippe und bauscht sie zur höllischen Gefahr auf. Schmuggelt weiterhin den genetischen Bauplan eines Gifts in die Impfstoff-Industrie, und bringt / zwingt, angeblich um sie zu schützen, alle Menschen dazu, eine Spritze mit diesem ultrariskanten Gift zu nehmen. Während aber in Wahrheit die Injektion den eigenen Körper in einen Selbstzerstörungsorganismus umprogrammiert.

Willige Komplizen dabei sind außerdem die korrupten Medien und die unbeschreiblich erpressbaren Politiker (Teil 2Teil 3 // zusätzlich siehe hier), die mit aller Kraft die gutgläubige Menschheit zynisch in eine hirnabschaltende Panik treiben. (Es wurde diesen gewissenlosen Mitläufern dafür versprochen, verschont zu werden, aber das ist natürlich auch gelogen).

Fertig. Wie wir es, zumindest bisher, live vor unseren Augen erleben müssen, funktioniert das. Ein paar Tausend unterwerfen sich die gesamte Welt. Und rotten unsere Spezies aus.

Schalten Sie den Fernseher ab, Sie werden nur sediert und verdummt damit. Boykottieren Sie auch sonst alle Mainstream-Medien, darin sind nichts als (durch Auslassungen besonders perfide) Lügen. Informieren Sie sich nur aus selbst recherchierten Quellen und denken Sie ausschließlich selbst – glauben Sie nur das, was Sie selbst erforscht und analysiert haben. Misstrauen Sie den offiziellen Verlautbarungen, und zwar völlig.

Sie werden sehen, es reichen ein paar Tage massenmedialer Abstinenz, um wieder klaren Kopf zu gewinnen. Die Lüge und das Verbrechen sind so aberwitzig groß, dass es ein Kind erkennen kann. Wenn es nicht hirngewaschen ist.

Und dann, sobald Sie wieder Herr Ihres eigenen Verstandes sind: Schützen Sie sich und Ihre Lieben. Und bitte erheben Sie sich gegen das Unrecht.

Möge Gott Sie behüten.

Patentierte Verschwörungstheorie

(Netzfund)

Die geradezu unüberschaubar lange Liste von Patenten betreffend Wettermanipulation seit den 1940ern. Dafür, dass HAARP, Wetterkrieg, Atmosphärenvergiftung und all das doch nur eine verrückte Verschwörungstheorie sein sollen, ist es schon sehr überraschend, welch ungeheure Menge von Patenten genau dazu eingereicht wurde und wird. Haben Sie eigentlich eine Vorstellung davon, was das kostet, so ein internationales Patent? Das geht locker in die Hunderttausende von Euro – für nur EIN Patent.

Die Liste, welche Sie in diesem Video sehen, die zeigt also Patentkosten in mehrstelliger Millionenhöhe. Mindestens. Könnte aber auch bis in den Milliardenbereich gehen. Für eine durchgeknallte Verschwörungstheorie?

Patent 4873928 „Atomgroße Explosionen ohne Strahlung“ (in der Stratosphäre, um den Jetstream umzuleiten). So so.

Elefant am Himmel

https://www.youtube.com/watch?v=rf78rEAJvhY

„The Dimming“ ist eine umfangreiche und äußerst professionelle Dokumentation der Seite GeoengineeringWatch.org. Deren Betreiber, eine ganze Reihe exzellenter Forscher, untersuchen das Phänomen seit Jahrzehnten und bemühen sich unermüdlich und verzweifelt, die Öffentlichkeit über diesen Mord an unserem Planeten, welcher sich über unseren Köpfen abspielt, zu warnen.

Der Link geht zu Youtube, wer weiß, wie lange die Doku dort überlebt. Und ja, lesen Sie es sich doch bitte dort durch, natürlich ist so etwas „geflaggt“ von Youtube und mit einem „Warnhinweis“ versehen, dass das doch alles nur Verschwörungstheorie ist. Ja ja.

Wirklich? Bei den Bergen von Beweisen und Belegen? Hier habe ich Ihnen noch eine Doku im deutschen Nachrichtensender N-TV aus dem Jahr 2011 gefunden, mit allen Informationen zu HAARP, Kriegführung mit Wetter, künstliche Wetterkatastrophen, und und. Schon wieder Verschwörungstheorie? Inzwischen ist diese N-TV-Doku „Wetter als Waffe“ aber selbstverständlich längst gesperrt und kaum noch zu bekommen. Denn auch dieses Video erzählt Ihnen die ganze und schreckliche Wahrheit – unsere Politiker schlachten gemeinsam mit den tyrannischen Oligarchen des militärisch-industriellen Komplexes unseren Himmel, unsere Luft und unsere Heimatwelt.

Wir müssen diese Diener des Teufels stoppen. Denn ihr Ziel ist die Hölle auf Erden.

Lieber Polizist, lieber Soldat. Was können diese ekligen Monster Ihnen eigentlich versprechen, das es rechtfertigen würde, den gesamten Planeten zu zerstören? Und was hätten Sie von egal was Ihnen versprochen wäre, wenn es den Planeten nicht mehr gäbe? Bitte erwachen Sie! Es geht bei dem ganzen faulen Giftspritz- und Wegsperrzauber, der uns gerade weltweit aufgezwungen wird, nicht um Gesundheit, überhaupt nicht. Noch nicht mal ein Bisschen. Corona ist Ablenkung und Massenzeugenbeseitigung, damit alle beschäftigt sind, auch Sie. Damit die Menschheit nicht bemerkt, dass gerade unser aller Mutter ermordet wird.

Glauben Sie wirklich, dass diese „Leute“, die hinter so etwas stehen: die Biosphäre gobal zu vergiften und die Öffentlichkeit krass darüber zu belügen seit Jahrzehnten – dass solche „Leute“ davor zurückschrecken würden, eine schlimme Krankheit im Labor zu basteln oder vielleicht sogar einfach nur zu erfinden (bedeutet, die Grippe umzubenennen), und den Menschen dann als „Abhilfe“ ein langsam wirkendes tödliches Toxin zu injizieren?

Die Ultrareichen ziehen sich derweil in ihre Bunker und auf ihre Inseln zurück, und warten ab, bis wir anderen alle tot sind. Das ist der Plan. Aber ohne unsere Mithilfe kann er nicht funktionieren. Es sind ein paar Tausend Superverbrecher – gegen Milliarden von uns.

Ich habe eine deutsch gesprochene Fassung des Videos von GeoengineeringWatch.org gesichert, zum einen für Nicht-Englisch-Sprecher, zum anderen für den Fall, dass Youtube, wie es zu erwarten ist, die Doku zensiert. Falls Sie aber Englisch sprechen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie die Kopie auf Youtube nehmen, solange sie dort verfügbar ist, die Leistungsfähigkeit meines zensurfesten Backup-Servers ist begrenzt und die Datei sehr groß.

Kognitive Dissonanz

Bis ca. 2008 wurde in den Massenmedien zumindest immer mal wieder ein wenig berichtet in Sachen Wettermanipulation. Es blieb zwar meist an der Oberfläche, aber immerhin wurde es nicht rundheraus abgestritten. Ich habe Ihnen in diesem Beitrag umfangreiche Dokumentation diesbetreffend, einschließlich HAARP, zusammengestellt.

Da diese Sache zurückgeht bis in die 1940er, wäre es ja auch seltsam, wenn es nicht sehr viele solcher Berichte zu finden gäbe. Selbst Disney hat dazu 1959 ein „Science-Factual“ gedreht, in Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium übrigens, und sogar mit (rudimentärer) Beschreibung der HAARP-Technologie.

Nach ungefähr 2008 kippte es jedoch, vollständig und total, und jeder, der es wagte, über das Thema zu reden, wurde sofort als verrückter Verschwörungstheoretiker diffamiert und mundtot gemacht. Das war quasi ein Freibrief in die Klapse, wenn man Klimaverwurstelung auch nur für möglich hielt.

Und nun kommt auf einmal Klaus „Blofeld“ Schwabs WEF daher und trötet bewundernd über die Wetterbastler in China herum. So so. Denkt man, die Menschen sind jetzt dermaßen vernichtet durch den Corona-Terror, dass sie sich ohnehin nicht mehr wehren können? Oder ist die Technologie weltweit bereits derart fortgeschritten im Einsatz, dass man sie gar nicht mehr abschalten könnte, selbst wenn die teuflische Hybris der oligarchischen Tyrannen doch noch in das allgemeine Bewusstsein käme?

Über den Wolken

(Quelle des Videos)

In meiner Kindheit, lang, lang ist’s her, gab es strahlend blauen Himmel. So etwas habe ich nun schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Irgendwann in den ersten Nuller-Jahren, so um 2002 herum, glaube ich, fiel es mir das erste mal auf: Diese Muster aus langen, Horizont bis Horizont, und endlose Zeit am Himmel stehenden Flugzeugstreifen. Die nach Stunden erst sich auflösen, und aber auch dann nicht verschwinden, sondern einen seltsamen, diesigen Schleier am Himmel hinterlassen.

Wirklich nicht diese normalen Kondensstreifen, die nur ein paar Minuten sichtbar sind und gleich wieder verschwinden – etwas völlig Anderes, wodurch auch immer verursacht.

Als ich einige Jahre später (bei Clifford Carnicom, wenn ich mich recht erinnere) zu diesem seltsamen Phänomen eine mir zunächst komplett abgedreht erscheinende Theorie im Internet entdeckte, dass nämlich diese Streifen tatsächlich Chemikalien sind, die über unseren Köpfen ausgebracht werden, um einerseits das Wetter zu manipulieren und außerdem diverse militärische Anwendungen zu ermöglichen, konnte ich das lange nicht glauben.

Aber Jahr um Jahr wurden es mehr Streifen, und inzwischen – dieses Jahr ist es ganz besonders schlimm – gibt es fast gar keine Tage mehr mit einem wenigstens einigermaßen normalen Himmel, so wie ich ihn aus meiner Kindheit, meiner Jugend und noch bis ins deutlich gereifte Alter immer gekannt habe.

„Über den Wolken“ weiterlesen

Die Freiheit des Schmetterlings

Das wirkliche Problem der Menschheitsmörder ist, dass sie nicht begreifen, dass Natur, Evolution und das Leben – nur in Freiheit sein KÖNNEN.

Um sehr viel kleiner gegriffen um es zu veranschaulichen: Staatliche gelenkte Planwirtschaft kann nicht (gar nicht) funktionieren, weil ökonomische Prozesse eine so hohe Komplexität aufweisen, dass die Signalgebung (Bedarf, Preis) von unten nach oben laufen muss. Es ist schlicht nicht möglich, das zentral zu steuern, es überfordert jeglichen algorithmischen Ansatz, und egal wie ausgefeilt dieser auch wäre, die per definitionem Unvorhersagbarkeit chaotischer Systeme wird mindestens einen Strich durch die Rechnung machen.

Da nützt auch kein Computer, keine KI und kein Big Data. Der Schmetterling in China, der einen Hurrican in Mittelamerika auslöst, lässt sich nicht mechanisch abbilden. Und das ist auch schon längst bewiesen.

Seit über 100 Jahren gibt es nun so viele kommunistische Experimente weltweit, Kuba, Russland, China, Venezuela, Kambodscha, Rumänien, DDR, usw. usf., und es ist egal wo oder wann: Diese naturverachtende Ideologie endet immer mit Hungersnöten, Massenmord an Andersdenkenden, Arbeitslagern, Umweltzerstörung und Mangelwirtschaft. Ausnahmslos, und überall. Aber Kommunismus ist nun einmal so praktisch für die Möchtegern-Pharaonen. Und deshalb gibt es wieder und wieder einen neuen Anlauf dafür, „das war bisher noch nicht der richtige Kommunismus“, doch es geht immer und immer wieder schief, weil: komplexe Systeme sich nicht von oben nach unten steuern lassen.

Und das gilt um so (unendlich viel!) mehr für das Leben, das Universum und den ganzen Rest. Die Antwort auf diese Frage ist eben nicht „42“, sondern:

Freiheit.

Wenn nun die oligarchische Dämonenbande meint, die Natur vollkommen steuern zu können, und damit durchkommen würde, dann wird nichts weiter passieren als das Ende der menschlichen Spezies. Und zwar vollständig, inclusive der Dämonenbande. Die sägen an dem Ast, auf dem sie selbst sitzen und merken es nicht. Sogar das ist jedoch immer noch: Unsere Freiheit.

Danach gehen eben 5 Millionen Jahre ins Land, das kratzt ja den Herrgott nicht, für Den ist das weniger als ein Wimpernschlag. Und vielleicht gäbe es dann intelligente Tiger hier, und die würden dann hoffentlich schlauer sein als wir und lebenstötende und gottesfeindliche Vollidioten in ihrer Gesellschaft entschiedener bekämpfen.

Propheten des Dunkels

https://report24.news/hochgrad-freimaurer-veroeffentlichte-zeitgleich-mit-schwab-buch-zum-great-reset/

»[…] dieses Projekt […] muss vorgeschrieben werden. Wenn es von einem demokratischen Staat nicht durchgesetzt werden kann, muss man sich woanders umsehen. Ich glaube, dass es nur eine Möglichkeit gibt, die durch einen einzigen Mann repräsentiert wird, den ich den „Einen“ nenne, der, unterstützt von einer kleinen Elite, die Welt regieren wird […] In der Zukunft der Menschheit […] werden Pandemien nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel sein. Das eigentliche Problem wird also nicht darin bestehen, wie man sie verhindert, sondern wie man sie kontrolliert […] Nur die Regierung des Einen kann die Handlungen des einzelnen in der Gesellschaft effektiv und vollständig kontrollieren. Dafür stehen ihm leistungsstarke technologische Werkzeuge wie künstliche Intelligenz und das 5G-Kommunikationsnetz zur Verfügung.«

Dieser Hochgrad-Freimaurer veröffentlichte zeitgleich mit Klaus „Blofeld“ Schwabs „Covid-19: The Great Reset“ ein Buch, welches das selbe sagt wie Blofeld, aber überhaupt nicht mehr versteckt, worum es bei diesem Codewort „Great Reset“ eigentlich geht: Um die totale Weltherrschaft einer winzigen Kabale. Nichts als mal wieder der uralte Traum des Bösen, dem all die Schreckensgestalten der menschlichen Geschichte, Hitler, Mao, Stalin, Napoleon, wie sie alle heißen, gefolgt sind. Und für den sie über noch den riesigsten Leichenberg zu gehen bereit sind schon seit jeher.

Verkauft wird es IMMER als Sorge um das Gemeinwohl, das war noch nie anders. Aber woran es ihnen wirklich ist, das ist die Selbstvergottung, und das Buch von Giuliano Di Bernardo ist darin bemerkenswert ehrlich.

Das Dumme – und für uns andere Traurige – daran ist nur, wer sich selbst zum Gott erhebt, der wird zum Statthalter Satans.

Nun werden Sie vielleicht sagen, aber, aber… Jesus? Tja, das (Gottsohnkram etc.) wurde dem alles in den Mund gelegt, das hat der niemals gesagt. Dass er „der geringste unserer Brüder“ ist, DAS hat er gesagt („Was du dem geringsten meiner Brüder hast getan, das hast du mir getan“ bedeutet das nun einmal auch).

Da gibt es kein Opfer, und keine Erlösung, nur einfach mal wieder einer, den man töten musste, bevor er des Menschen Seele erheben konnte. Jesus starb am Kreuz und erlöste dadurch den Menschen von der Sünde? Aha, und danach kam dann Auschwitz? Und Hiroshima? Die Kreuzzüge? Ach geh.

Ja, Jesus repräsentiert die Seele des Menschen, und in dieser abstrakten, oder besser archetypischen Weise ist er Licht in der Dunkelheit unserer Dummheit. Ganz bestimmt. Aber er war ein Menschensohn wie wir alle, niemals hätte er sich erheben wollen über seine Geschwister, und er selbst hat auch nie etwas anderes gesagt.

Alles, was aber in den Jahrhunderten nach seinem qualvollen Tod aus Jesu Lehren gemacht wurde, ist vollendet satanisch und verdreht. Nehmen Sie nur diesen Kult um Leid und Tod und Qual, die permanente Anbetung und Zurschaustellung der gemarterten Kreatur, das metaphorische Trinken von Blut und Essen seines Leibes: Es ist ein perfekter kannibalischer Teufelskult des Bösen, das hat man aus Jesus gemacht, und die Zentrale dieser menschenfressenden Riten sitzt in Rom (und beherrscht bis heute über ein uraltes Geflecht von Lehensverträgen praktisch jeden Staat der Welt). Es wird noch nicht einmal versteckt, es finden sich unzählige Teufelsanbeterzeugnisse und -symbole in allen Kirchen, Kathedralen und Schriften.

Würde Jesus, wie geweissagt, tatsächlich wiederkehren, so würde er sofort wieder getötet, und noch weitaus grausamer dazu – man hat ja dazugelernt. Und es wäre der Papst selbst, der es täte.

Aber warum sollte Jesus wiederkehren. Hat wohl genug von uns. Und das, was er war, beziehungsweise manifestierte, das Christusbewusstsein nämlich, das ist in jedem von uns, er wollte uns nur daran erinnern. Und deshalb wäre es Jesus auch sicherlich viel lieber, dieses Bewusstsein würde in uns allen wiederkehren, als dass er noch einmal eine so schreckliche Tortur zu erdulden hätte.

Zufallstheoretiker


Das oberste Bild zeigt Jovenel Moïse, den ermordeten Präsidenten von Haiti, er erlag vor Kurzem einem Attentat (es gibt übrigens sehr substantiierte Gerüchte, dass das eine Profi-Killer-Squad mit US-amerikanischer Beteiligung war. Was genau dahintersteckt ist bisher unklar, aber in Haiti wurde auch Öl gefunden und Haiti hat inzwischen US-amerikanische Truppen angefordert, der behauptete Grund ist die nun eingetretene politische Instabilität).

Die unteren 4 Präsidenten sind angeblich eines natürlichen Todes verstorben, aber sehen Sie sich an, wie jung die alle waren.

Und was haben diese 5 Präsidenten gemein? Sie waren Impfgegner, haben es strikt verweigert, Covid-Impfstoffe zu kaufen und die ihnen anvertrauten Bürger impfen zu lassen.

Wenn man bedenkt, dass die Pharma-Industrie schon seit Jahrzehnten in den ärmsten Ländern ihre Studien durchführt, und deren Bevölkerung als Versuchskaninchen missbraucht, dann wundert das auch gar nicht (dass diese Präsidenten Impfgegner waren). Denn da sich in diesen Staaten alles so „schön“ vertuschen lässt, werden die brutalen Menschenexperimente der Pharma-Industrie eben dort, in jenen ohnehin schon so schwer gebeutelten Ländern, gemacht.

Fällt also natürlich auch diesen Menschen immer mehr auf, dass die Pharma-Banden überhaupt niemandem helfen, sondern nur eine dicke Blutspur aus Leid und Tod hinterlassen. Die sich „sorgfältig geprüfte Medikamentensicherheit“ nennt, wenn sie in den hiesigen Hochglanz-Werbeprospekten aufschlägt.

Aber das ficht den gemeinen Zufallstheoretiker doch alles rein gar nicht an. Chips, Bier, Tagesschau und dann fleißig hetzen gegen die ach so furchtbar unsolidarischen Selberdenker. Wofür sonst hätte der Herrgott uns denn den Verstand gegeben?

Ozean der Dummheit

https://tkp.at/2021/07/10/britische-daten-zeigen-delta-variante-mindestens-10-fach-weniger-gefaehrlich-als-fruehere-varianten/

»Seit dem Dezember des Vorjahres hören wir vorzugsweise aus England, dass es neue Varianten gibt. Damit wird in der Regel verbunden, dass sie sich rascher verbreiten und wesentlich gefährlicher, tödlicher und auch für jüngere Menschen ansteckend sind. Davon hat sich bisher nichts bewahrheitet – im Gegenteil, von Variante zu Variante wird SARS-Cov-2 harmloser, wie es die seit Charles Darwin bekannten Gesetze der Evolution vorhersagen.«

Ein Flussdelta ist derjenige Ort, an welchem ein Fluss ins Meer mündet. Es hat meist die ungefähre Form eines Dreiecks bzw. des griechischen Buchstabens „Delta“, deshalb der Name.

Und wir stehen nun also an dem Punkt, an welchem sich der Strom unserer Blödheit und Obrigkeitshörigkeit in den Ozean der faschistischen Brutalherrschaft der Gesundheits-Diktatoren ergießt. Jetzt erklären die Nutznießer einfach selbst, welche ihrer Anwendungen angeblich erforderlich sind, schreiben das der Politik vor, und die macht dann brav denen die Taschen voll. Gegen erhebliche Korruptionsbeträge, versteht sich… wobei, die große Masse der Politiker ist ja massiv erpressbar, das ist dort geradezu eine Einstellungsvoraussetzung (Teil 2Teil 3), da wird man dieses Geld wohl sparen.

Ein Urteil des US-amerikanischen „Supreme Court“ (oberster Gerichtshof) hat im Übrigen (mit weltweiter Wirkung, da die Patente in den USA gehalten werden) bereits 2013 entschieden, dass genetisch modifizierte DNA auch beim Menschen patentierbar ist*.

Unsere Zukunft soll somit so aussehen, dass wir für unser modifiziertes Genom Lizenzgebühren zahlen werden müssen. Und die jährliche, halbjährliche, bald quartalsweise Auffrischungsimpfung ist schon mal der Weg dorthin, damit die sterbenden Schafe noch schön ein wenig weiter schlafen. Denn sind sie erstmal ausreichend oft geimpft, werden sie ohnehin nie mehr erwachen können.

*) »cDNA retains the naturally occurring exons of DNA, but it is distinct from the DNA from which it was derived. As a result, cDNA is not a “product of nature” and is patent eligible under §101« // „cDNA behält die natürlich vorkommenden Exons der DNA bei, aber sie unterscheidet sich von der DNA, von der sie abgeleitet wurde. Infolgedessen ist cDNA kein »Produkt der Natur« und nach §101 patentierbar“ // Seite 17 des Urteils, 1. Absatz.

Hölle auf Erden

https://tube.kai-stuht.com/videos/watch/7aae727f-f5b1-4ba3-89e9-800a612aeee5

Kai Stuht interviewt Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi. Es ist das blanke Entsetzen, welches Prof. Bhakdi antreibt, und es entspringt seinem profundem Wissen um Infektiologie und Immunologie. Dass solche Menschen schamlos diffamiert und aus dem öffentlichen Diskurs ausgeblendet werden, ist schon ein Verbrechen für sich.

Aber es ist natürlich nichts im Vergleich dazu, mit einem wahnwitzig gefährlichem und unerforschtem Impfstoff die Kinder dieser Erde umzubringen oder mindestens zu sterilisieren. Um sich ein neues Geschäftsfeld zu erschließen.

Ärzte sind MörderPharma-Unternehmen sind MörderLehrer sind MörderPolitiker sind Mörder.

Staatsnotstand

Die Impfung ist tödlicher als die Krankheit. *

Masken richten mehr Schaden an als das Virus. **

Es sterben (weit!) mehr Menschen an den Lockdown-Maßnahmen als an Corona. ***

Lieber Polizist, lieber Soldat. Unsere Regierung ist entweder vollkommen verrückt oder absolut böse geworden. Die handelnden Politiker töten das Volk, mittels einer heimtückischen und lebensfeindlichen Kampagne.

Es ist an Ihnen, sich Ihres Amtseides zu erinnern, und die Ihnen zum Schutz anbefohlenen Menschen vor dieser satanischen Kabale zu erretten. Möge Gott Ihre Seele erleuchten.

*) Die Langzeitschäden der Impfung sind dabei noch gar nicht bekannt.
**) Bakterielle / mykotische (Pilz-) Pneumonien kommen hinzu.
***) Weltweit sind, insbesondere durch Hunger, mind. 90% der SARS-COV2-Toten wegen der Maßnahmen bzw. der kollabierten Lieferketten gestorben, nicht wegen Covid. Aber auch in den Industrienationen sieht es furchtbar aus, allein die Suizide, etc.

Totmacher

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutscher-mediziner-die-haeufigste-todesursache-in-deutschland-ist-die-medizin-a2855762.html#

»Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht, schätzt Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther. Damit ist die Medizin die häufigste Todesursache.«

„Willst du gesund alt werden, so meide die Ärzte“, das wusste schon Aristoteles vor 2.400 Jahren.

Das gesamte „Gesundheits“wesen ist zu Ihrem Todfeind mutiert. Sie haben keine größere Gefahr, als diejenigen, welchen Sie Ihr Leben und Ihre Gesundheit anvertrauen. Denn es geht denen nur mehr darum, Sie möglichst gewinnträchtig zu Tode zu bringen.

Sobald Corona überstanden sein wird, und die Verantwortlichen „an den Fensterkreuzen baumeln werden“, wie Alois Irlmaier, der niederbayerische Seher, schon vor Jahrzehnten schrieb, wird eine ganze Branche zerbröseln. Das durch Ärzte und Wissenschaftler, vor allem aber durch die satanische Pharma-Industrie zerstörte Vertrauen wird einen kompletten Wirtschaftszweig sprengen, und das völlig zu Recht. Die Protagonisten dieser unmenschlichen Verbrechen wissen das auch schon längst – deshalb ja der Versuch, einen teuflischen Pharma-Faschismus zu etablieren, um mit brutaler Gewalt irgendwie doch noch die Pfründe retten zu können.

Zu spät, zu spät. Man ist längst aufgeflogen. „Dead man walking“, selten passte es besser als hier. Covid-19 ist die vollkommenste nur denkbare Demaskierung dieser Unholde.

Sehen Sie, Rockefeller geriet um den Anfang des letzten Jahrhunderts in sehr schweres Fahrwasser. Zerschlagung seiner Standard Oil in Anti-Trust-Prozessen, und ein Image (aus gutem Grund), dass er einer der schrecklichsten Verbrecher des Planeten ist. Genau wie Bill Gates (dem er vermutlich Vorbild war) startete er daraufhin eine Medienoffensive, um sich als Wohltäter darstellen zu lassen.

Und sobald er die Zeitungen unter Kontrolle hatte, zerstörte er die traditionelle Medizin, und ersetzte sie durch eine Erdöl-basierte Giftmischerei. Er benötigte neue Absatzmärkte für seine Erdöl-Produkte, und durch massive Einflussnahme auf Universitäten und brachiale Propagandakampagnen gelang es ihm, nur noch die Behandlung durch (Gegen-) Gifte, die sog. Allopathie, als einzig zulässige Behandlungsform zu etablieren.

Es ist merkwürdig. Das, was damit vor ungefähr 120 Jahren eingerichtet wurde, die sog. moderne Medizin, ist inzwischen die einzig legale „Schulmedizin“ (doch, doch, alle alternativen Ansätze werden zunehmend verboten – die Menschen haben es satt, sich vergiften zu lassen, merken, dass ihnen das gar nichts hilft, und wenden sich deshalb alternativen Verfahren zu. Reaktion der Politik? Alles außer der Schulmedizin wird immer stärker reglementiert und verboten).

Medizin jedoch ist eine Erfahrungswissenschaft. Es gibt darin nur sehr wenige harte Kriterien, denn es fängt ja damit an, wie man das überhaupt definieren soll: Gesundheit? Das ist etwas höchst Subjektives. Und so beobachteten die Menschen über Jahrtausende, was sie sich gesünder fühlen lässt, und sammelten einen reichen Schatz an Erfahrungen an. Dann jedoch kommt die Allopathie daher, quasi in den Windeln im Vergleich, und behauptet, dieses jahrtausende alte Wissen sei nur „alternativ“, und Giftpanscherei aber rational und einzig zulässig.

Potzblitz. Und dann nehmen diese Dreckfinken auch noch ständig für sich in Anspruch, sie hätten sich doch so sehr um die Gesundheit der Menschen verdient gemacht. Pustekuchen. Wo auch immer die Gesundheit und Lebensspanne der Menschen sich verbessert haben, lag es einzig an besserer Hygiene, besserer Nahrung und weniger Überlebensstress. Dort hingegen, wo dies bis heute nicht so ist, hat die moderne Medizin überhaupt nichts gebessert, sondern vielmehr verschlimmert, und sind die Gesundheit und Sterblichkeit unverändert zum Erbarmen traurig.

Kein Wunder. Denn statt die Menschen mit sauberem Wasser und ausreichend Nahrung zu versorgen, vergiftet man sie lieber mit Impfdreck. Das rentiert besser, und um mehr als mehr Geld, und noch mehr Geld, geht es ja niemandem im gesamten „Gesundheits“wesen. (Welches ausdrücklich, qua Eigendefinition, eben keine Alternativmediziner enthält, insofern sind diese bewunderungswürdig Aufrechten hier natürlich ausgenommen. Auch ausgenommen übrigens die Unfall- bzw. Akutmedizin, das ist der gerade mal 10% Anteil der Schulmedizin, der tatsächlich menschenfreundlich und hilfreich ist).

Tja. Es gibt keinen schlimmeren Feind, als den, von dem man glaubt, er sei ein Freund. „Willst du gesund alt werden, so meide die Ärzte“.

Hirnverknotung

https://beforeitsnews.com/eu/2021/07/they-think-its-all-over-dont-be-stupid-these-10-things-will-happen-next-2674211.html

»Anyone, anywhere in the world, who trusts politicians, advisors or mainstream journalists is certifiably insane.«

„Jeder, irgendwo auf der Welt, der Politikern, Beratern oder Mainstream-Journalisten vertraut, ist nachweislich geisteskrank.“

Sie finden übrigens hier eine recht gute deutsche Übersetzung dieses Artikels von Dr. Vernon Coleman.

Vor aller Augen

Dies ist eine Ergänzung zu diesem und diesem Beitrag. Aus dem öffentlich-rechtlichen NDR, als der Zensor mal geschlafen hat.

Der Diebstahl an der Natur und an den Grundlagen unserer Ernährung durch satanische Unternehmenslenker geschieht völlig öffentlich, und wird ermöglicht und gefördert durch dreist korrupte Politiker.