Impfen ist Tier- und Menschenleid

https://telegra.ph/Impfherstellung—f%C3%B6tales-Rinderserum-und-abgetriebene-F%C3%B6ten—Ein-Schandfleck-der-menschlichen-Geschichte-01-13

Ich befürchte, ich könnte mit meinem Beitrag zur Schlachthofindustrie (“Wir Erdenbewohner”) einige meiner Leser verärgert haben. Wer wäre ich, Ihnen vorzuschreiben, was Sie essen mögen.

Bitte lassen Sie mich betonen, dass es mir um das satanische System ging, welchem dieses furchtbare Elend entspringt und das man gerade am Beispiel der Schlachthöfe par excellence besichtigen kann. Auch habe ich nicht vorgeschlagen, vegetarisch zu essen, weil ich Ihnen das aufdrängen will, sondern weil die Nahrungsmittelindustrie in der Wurzel des Geld- und Machtsystems der teuflischen Herrscher steht, und man sie dort empfindlich treffen kann.

Und das ohne persönliches Risiko, denn will man einen Aufpasser neben jeden Esstisch stellen und uns das Schnitzel die Kehle hinunterzwingen, wenn wir uns einfach alle dem brutalen Tierqualsystem verweigern?

Wie sehr Tier- und auch Menschenleid im Zusammenhang mit der verborgenen Agenda der “Eliten” stehen, können Sie weiterhin auch an einem ganz anderen Beispiel sehen, das aber besonders im Zusammenhang mit Covid sehr entlarvend, und, wie ich finde, außerordentlich wichtig ist.

Falls Sie sich die Dokumentation “Earthlings 2.0” angesehen haben in meinem Beitrag “Wir Erdenbewohner”, werden Sie bemerkt haben, dass es darin auch um medizinische Forschung an Tieren ging.

Und ein Teilbereich davon ist die Impfstoffindustrie. Der eingangs verlinkte Artikel im großartigen und unermüdlich aufklärenden “Telegra.ph” geht nun zusätzlich zum Tierleid in der medizinischen, auch Impfstoffforschung, außerdem darauf ein, was die Impfindustrie mit Menschen macht.

Die diabolische Negation, aus der das alles erwächst, geht nämlich nicht nur mit Tieren so um, sondern macht – selbstverständlich – auch vor Menschen nicht halt.

Stanley Alan Plotkin ist DIE Koryphäe des Impfgeschäfts. Unter Eid sagte er bei einer Kongressanhörung aus:

(Sie können sich das im Original ansehen, falls Sie meine Aussagen überprüfen möchten: Anhörung Ausschnitt 1 [Backup] // Anhörung Ausschnitt 2 [Backup])

o Plotkin hat Impfstoffstudien mit geistig behinderten Menschen, darunter auch geistig behinderte Kinder, durchgeführt.
o Er hat Babys von Müttern im Gefängnis “verwendet” für seine Forschungen.
o Er hat Waisenkinder für seine Experimente missbraucht.
o Er hat Angehörige von Minderheiten, z.B. Farbige und sozial Schwache, benutzt.
o Er hat eine Unzahl von abgetriebenen Föten zerhackt und deren Zelllinien eingesetzt – bis heute enthalten die allermeisten Impfstoffe diese Zelllinien (Inhaltsstoff MRC-5), auch die neuartigen mRNA-Stoffe, wer sich damit spritzen lässt, wird also zum Kannibalen.

Und so weiter und so fort. Wie man es von einem waschechten Statthalter Satans eben so erwarten würde. “Es war natürlich besser, solche Individuen zu nehmen, von denen kaum Nutzen für die Gesellschaft zu erwarten ist” (sinngemäß, aber genau wiedergegeben). Man fragt sich, wie um Gottes willen kommt eigentlich ein Mensch zu einer solchen Verrohung? Und damit sind wir wieder bei meinen einleitenden Worten zum Tierleid im ahrimanischen System.

Um Impfstoff herzustellen, wird fötales Serum von Rindern benötigt. Die Gewinnung dieses Serums geschieht mit unfassbaren Qualen der trächtigen Kühe. Ohne die Kühe zu betäuben, werden sie aufgeschnitten, der ebenfalls unbetäubte Fötus wird geöffnet und aus dessen noch schlagendem Herzen das Blut abgenommen, welches für die Produktion des fötalen Rinderserums benötigt wird. Weitere entsetzliche Details finden Sie im eingangs verlinkten Artikel des “Telegra.ph”, falls Sie es ertragen können.

Wegen der immer und immer zunehmenden Impf”empfehlungen” (in meiner Jugend 3, heute bis zu 74, und wer seine Kinder nicht vergiftet, dem wird “Verletzung des Kindeswohls” vorgeworfen) besteht weltweit ein gravierender und stark wachsender Bedarf an fötalem Rinderserum, diese grausame und inhumane Prozedur ist also ein rapide expandierendes Breitengeschäft.

Tja, und wer bei so etwas mitmacht, das gutheißt und unterstützt, für den ist der Mensch dann nur der nächste, und kleine, Schritt. Die extreme Verrohung der Seele durch so massenhaft durchgeführte Höllenfolter macht das dann sehr einfach.

Wer Vegetarier oder vegan ist, kann allein schon wegen des enthaltenen fötalen Rinderserums die Impfung ablehnen; und die Möglichkeit der religiösen Verweigerung des Kannibalismus kommt für jeden ja noch hinzu. Abgesehen von solcher Berufung auf religiöse Glaubensgrundsätze ist es mir jedoch sowieso ein Rätsel, dass unsere Gesetze Kannibalismus explizit verbieten (“Störung der Totenruhe”), dass aber Impfungen mit Zelllinien von abgetriebenen Föten trotzdem erlaubt sind.

Nun ja. Wer zahlt, schafft an.

Covid-19 Testbetrug entlarvt

https://uncut-news.ch/erstaunlicher-covid-19-testbetrug-aufgedeckt/

»Die COVID-19-Pandemie hat uns viele harte Lektionen erteilt. Vor allem hat sie uns gezeigt, wie einfach es ist, Panik zu erzeugen und ganze Bevölkerungen durch betrügerische Mittel zu kontrollieren. Ganz oben auf der Liste der Täuschungsstrategien steht die Verwendung eines Tests, der gesunde Menschen fälschlicherweise als krank und infektiös abstempelt. So können Massentests das Narrativ vorantreiben, dass wir uns in einer tödlichen Pandemie befänden.«

Uncut-News aus der Schweiz mit der Übersetzung eines Artikels von Dr. Joseph Mercola. Man könnte sich fragen, wieso die Politik sich für derart krasse und totalitäre Maßnahmen ausgerechnet auf einen so unzuverlässigen und unbrauchbaren Test verlässt. Naja, eben drum.

Plandemic II: Indoctornation

https://www.kla.tv/17312

»Am 18. August 2020 veröffentlichte der Filmemacher Mikki Willis seinen neuen Dokumentarfilm namens „Plandemic Teil 2: Indoktornation“ […] Nehmen Sie sich die Zeit, diesen […] investigativen Dokumentarfilm anzusehen und überall weiterzuverbreiten: […] PlandemicTeil 2 zeigt die Verbindung zwischen allen Formen der Medien, der Medizinindustrie, der Politik und der Finanzindustrie auf, mit dem Ziel, die großen Interessenskonflikte der Entscheidungsträger, welche uns derzeit durch die Krise managen, zu entlarven.«

Dies ist ein außerordentlich wichtiger Film. Er wird überall verboten, zensiert und bekämpft, denn die Mächte in den Schatten können es sich absolut nicht leisten, dass die darin aufgedeckten Informationen in die breite Öffentlichkeit gelangen. Sie werden sehen, für das monströse Verbrechen, das “Corona” in Wahrheit ist, müssen die Worte erst noch erfunden werden, es zu beschreiben.

Kla.tv ist ein unabhängiger Sender, das Zensurrisiko ist deshalb dort sehr gering. Weil jedoch der Film so besonders wertvoll ist, habe ich ihn auch auf einen lokalen Spiegel von mir hochgeladen.

Sie finden übrigens auf der Seite mit dem (deutsch gesprochenen) Film bei Kla.tv auch ein vollständiges Transkript der Sendung auf Deutsch, falls Sie wenig Zeit haben. [weiterlesen] anklicken bei der Kurzbeschreibung, um das Transkript zu sehen.

Der ewige Lockdown

https://www.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-ewiger-lockdown-die-zunehmende-selbstradikalisierung-der-angela-merkel_id_12875377.html

»Man sollte meinen, dass sich die Kanzlerin breiten Rat einholt. Wenn es eine Lehre aus existenziellen Krisen gibt, dann, dass die Leute an der Spitze gut daran tun, auch abweichende Meinungen anzuhören. Nichts kann verhängnisvoller sein als ein Expertenkreis, in dem man sich zu einig ist. Die Wissenschaft spricht vom Groupthink, das schnell in die Selbstradikalisierung führt.«

Jan Fleischhauer meint im “Focus”, Merkel würde sich selbst radikalisieren. Nein, nein. Das ist nicht Hitler in seinem Bunker, sondern vielmehr planvolles, gezieltes Hinarbeiten auf den “Great Reset” (Sicherheitskopie ist hier).

Trotzdem sehr lesenswert, welcher Methoden sich diese ehemalige kommunistische Propagandasekretärin dabei bedient.

Im Würgegriff

https://www.youtube.com/watch?v=dYlia_fQOLk

Aus einer Zeit, in der man den Rundfunkbeitrag noch ohne die geballte Faust in der Tasche bezahlt hat. Bei ARTE TV gibt es ja durchaus hervorragende Journalisten, und wenn man sie nicht dazu knebelt, verlogene Regierungspropaganda abzusondern, dann können sie exzellente Arbeit leisten. Wie das verlinkte Video beweist.

Die WHO ist eine korrupte, von Pharma-Interessen, gewissenlosen Abzockern und eiskalten Mördern unterwanderte Organisation, deren einziges Ziel es inzwischen ist, die Menschheit in Krankheit und Elend zu halten. Sie finden das übertrieben? Bitte sehen Sie sich das Video an, und Sie werden mir aus ganzem Herzen zustimmen.

Nachstehend eine Sicherheitskopie des Videos, falls Youtube wieder zensiert. Bitte jedoch zuerst Youtube versuchen, die Leistung dieses Servers ist begrenzt und das Video ist sehr groß (1,5h Laufzeit).

Diese Art der Haltung des Menschengeschlechts ist an ihr Ende angelangt

https://www.rubikon.news/artikel/eine-frage-der-haltung

»Das Milieu ist alles. Die meisten Virenangriffe könnten durch ein intaktes Immunsystem abgewehrt werden. Enge, schlechte Ernährung, Mangel an frischer Luft, Stress und ein schlechter ‘Betreuungsschlüssel’ machen den Tieren in der Massentierhaltung jedoch zu schaffen. Ein labiles Immunsystem erhöht die Wahrscheinlichkeit von Zoonosen, Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden können. Was von den Tieren gesagt wurde, gilt für Menschen jedoch nicht minder […] Faktoren wie Enge, Fehlernährung und Bewegungsmangel sind auch für Menschen oft buchstäblich tödlich. Die derzeitigen Regierungs-Maßnahmen sind […] kaum geeignet, künftige Virusepidemien zu verhindern. […] einige Aspekte der Epidemiologie des SARS-CoV-2 aus tierärztlicher Sicht.«

Susanne Wagner, Jahrgang 1963, begann nach dem Studium der Veterinärmedizin ihre berufliche Laufbahn in der Abteilung für Kontrastmittelforschung der Schering AG. Heute arbeitet sie als freiberufliche Beraterin in der Arzneimittelforschung und -entwicklung mit besonderem Schwerpunkt auf Nanocarrier und Nanodrugs.

Ihre äußerst interessanten Betrachtungen über das Immunsystem von Tier und Mensch eröffnen spannende Einblicke darin, was wirklich gesund wäre und bei der Pandemiebekämpfung hilfreich.

(Der Titel dieses Beitrags bezieht sich auf den ebenfalls besonders empfehlenswerten Artikel mit Video in “Politaia.org”.)

Irrationale Regeln

https://www.focus.de/gesundheit/politik-im-lockdown-fieber-corona-leine-fuer-schlittenfahrer-wenn-regeln-irrational-werden_id_12849258.html

»Die gute Nachricht vorweg, nachzulesen im neuen Maßnahmenpapier der Bundesregierung […] Ja, richtig gelesen: Eine private Zusammenkunft mit sich selbst ist also erlaubt! Nochmal Glück gehabt […] Transformation unserer Gesellschaft in eine Art kafkaeske Hygiene-Notgemeinschaft […]«

Auch wer noch immer bereit ist, den handelnden politischen Akteuren gute Absichten zuzubilligen, kommt nicht mehr umhin, die völlige Widersinnigkeit und Kontraproduktivität der Maßnahmen zu kritisieren. Sehr lesenswerter Kommentar im “Focus”, nüchtern, sachlich, überlegt und von einem ausgewiesenen und äußerst erfahrenen Mega-Experten des Gesundheitswesens.

Kary Mullis über Fauci und PCR

Kary Mullis ist der Erfinder des PCR-Tests (er hat sogar einen Nobelpreis dafür bekommen). Was er zu sagen hatte (er ist leider kurz vor der Pandemie verstorben – oder verstorben worden?), ist furchterregend. Denn es wirft ein grelles Licht auf die überbordend blöde Inkompetenz dieser Dämonenbrut, die sich anmaßt, unser Leben zu zerstören und dabei auch noch dreist und frech behauptet, das sei zu unserem Schutz.

Nur sind diese Leute eben gar nicht blöde. Die verfolgen einfach nur eine ganz andere Agenda: Zerstörung aller kleinen und mittelständischen Betriebe, Konzentration der gesamten Macht und allen Vermögens des Planeten in die Hände einer winzigen (0,0001%) “Elite”, Bevölkerungsreduktion vermittels eines verdeckten Massenmords an 7 Milliarden Menschen. Tja, und wenn man die weltweiten Corona-Maßnahmen unter DIESEN Prämissen ansieht, dann sind sie plötzlich ganz zielführend. Aber eben auch nur dann.

(Quelle des Videos)

Fait accompli

https://miloszmatuschek.substack.com/p/coronakomplex

Auftakt einer mehrteiligen Serie von Milosz Matuschek über den “Corona-Komplex”. Mit Matuscheks präziser und unverzerrter Lupe zerspringt das gesamte Pandemieregime unter Bergen von Ungereimtheiten und Widersprüchen in tausend Teile.

Die Links zu den weiteren Teilen der Serie befinden sich jeweils unten am Ende der Texte, sie führen jedoch leider noch zum Teil zu Bezahlschranken. Aber Matuschek hat den ganzen Text inzwischen freigegeben, deshalb hier noch die Direktlinks der Fortsetzungen nach dem oben verlinkten Auftakt: Teil 1, Teil 2, Teil 3. (Teil 4 wird erst noch erscheinen). Wer möchte, kann sich die Teile auch als Podcast auf Youtube anhören, gesprochen von Gunnar Kaiser. Auch die Links hierfür finden sich in den Texten.

Dies ist eine außerordentlich wertvolle Arbeit, detailliert und gründlich mit sehr vielen Belegen, Beweisen und weiterführenden Informationen. Man kann dieses großartige Kompendium nur jedem dringend ans Herz legen.

Tödliches Dogma

(Größeres BildQuelle)

Impfen ist aber nicht nur sinnlos. Es macht auch krank und tötet.

Und nun also obendrauf noch mRNA-Impfungen. Moderna selbst sagt, dass sie ein “Betriebssystem” (“mRNA Technology Platform”) in den Körper injizieren damit. Menschen sollen nach Belieben programmierbar werden: “Transhumanismus”. Sie bekommen eine Spritze, und Ihr Körper beginnt, Medikamente, Nano-Technologie oder Chemikalien herzustellen. Was auch immer diesen Jüngern Baphomets gerade so einfällt in ihrem gotteslästerlichen Wahn.

Selbstverständlich werden Sie auch patentierbar, sobald Moderna Ihre Keimbahn rekodiert hat. Sie werden also künftig Lizenzgebühren für die Benutzung Ihrer Gene bezahlen müssen. Noch eine quasi Steuer (jedoch an private Unternehmen) zu all den aberwitzig vielen, die es schon gibt, noch ein Parasit mehr, der sich an Ihrem kostbaren Lebensodem labt. Was passiert eigentlich, wenn Sie diese “Steuern” (an die vielen, vielen privaten Akteure, die auf den Zug aufspringen werden) nicht bezahlen können? Wenn Sie nicht reich geboren sind, oder Ihnen das Geld ausgeht?

Werden Sie dann getötet, weil Sie das Recht verlieren, Ihr Genom zu nutzen? Nein, das glaube ich nicht. Sie werden eingesperrt und zu Zwangsarbeit verurteilt, mit welcher Sie Ihre “Schulden” zu begleichen haben. Es versteht sich dabei, dass die Schuldzinsen aber höher sein werden, als Sie überhaupt erarbeiten könnten, also werden Sie Sklave sein für den Rest Ihrer traurigen Tage.

Was aber eben gerade das Ziel ist. “Great Reset” ist in Wahrheit ein Codewort dafür, dass ein paar Tausend höllische Gestalten aus uralten Blutlinien sich nun endgültig zu den letzten Herren der Welt aufzuschwingen wünschen, mit dem Rest der Menschen als ihre Diener. Wobei diese Teufelsbrut sich außerdem das Recht herausnehmen will, zu entscheiden, wieviele Diener sie denn gerne hätte. Und dass es dafür aktuell zu viele “unnütze Esser” wären, weshalb man bereits daran arbeitet, 7 Milliarden Menschen zu töten. “Georgia Guidestones”, falls Sie mehr dazu wissen möchten.

So sieht das aus. Lassen Sie sich ruhig impfen gegen Corona. Ihr Risiko, daran schwer zu erkranken oder zu sterben, ist nach den bisher vorliegenden Nebenwirkungsstudien seit Impfstart 183 mal so groß, als wenn Sie sich mit Covid-19 infizieren. Aber egal. Denn genetisch versklavte Verfügungsmasse für kinderopfernde Satansdiener zu sein ist doch ganz bestimmt die Zukunft, die Sie sich für sich und Ihre Kinder vorgestellt haben?

Ach, und übrigens, an die Politiker, die so fleißig daran mitarbeiten, diese dämonischen Pläne in die Tat umzusetzen: Sie werden nur bei der Umsetzung gebraucht. Jetzt zahlt man Sie fürstlich und verspricht Ihnen das Blaue vom Himmel. Aber Sie stehen ganz, ganz sicher als Oberste auf den Todeslisten, sobald man “Erfolg” hatte. Denn Diener haben dumm und ergeben zu sein, und das sind Sie ja gar nicht. Nur eben gierig, das aber so sehr, dass Sie sogar bereit sind, für Ihre Gier selbst den Schöpfer zu schänden.

Marionette des Bösen

Lauterbach lügt über PCR-Tests:
https://t.me/FaktenFriedenFreiheit/4001

Lauterbach macht Ärztekammern Druck:
https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1332447936727437315?s=20

Karl Lauterbach: “Impfung bringt nichts, aber lasst Euch impfen”
https://www.journalistenwatch.com/2020/11/28/karl-lauterbach-impfung/

Lauterbach: “Auch Geimpfte müssen Hygieneregeln beachten”
https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachrichten/lauterbach-auch-geimpfte-muessen-hygieneregeln-beachten-53929.html
https://t.me/FaktenFriedenFreiheit/5877

Lauterbach wünscht sich Überwachung privater Wohnungen:
https://t.me/FaktenFriedenFreiheit/4861

(Quelle)

Vier Fragen

Dr. Hans-Georg Maaßen, ehem. Verfassungsschutzpräsident, stellt die entscheidenden vier Fragen zur Corona-Krise. Da auf all diese Fragen Antworten bisher nicht nur fehlen, sondern sogar dezidiert verweigert werden, kann er verstehen, dass »Menschen mehr Angst vor den Entscheidungen der Politik haben, als vor dem Virus«.

Betrugshoheit

Na, das ist aber praktisch, wenn man jederzeit Definitionen so verändern kann, wie sie einem in’s Geschäftsmodell passen… nach der 2009 geänderten Pandemie-Definition, mit der man mittlerweile für jeden Schnupfen eine Pandemie erklären kann, ändert die “World Health Organization” (WHO) nun auch die Definition für “Herdenimmunität”, und zwar so, dass sie angeblich nur noch mit Giftspritzerei, also Impfungen, erreichbar wäre.

Sie müssen dazu wissen, dass fast alle Staaten der Erde unterzeichnet haben, dass die Verlautbarungen der WHO für sie bindend sind, und automatisch gewisse gesundheitliche Regulationen in Kraft setzen müssen, wenn die WHO z.B. eine Pandemie ausruft. Auch in Deutschland ist das so, und das ist ein unbeschreiblicher Skandal: Eine private Lobby-Organisation, finanziert von der Pharma-Industrie, hat sich hoheitliche Rechte in fast der ganzen Welt erschlichen, nutzt diese nun zum eigenen Vorteil und schreckt dabei auch vor blanken Lügen nicht zurück. Die Mafia ist Kindergarten im Vergleich.

Wie unpassend, dass gerade zur WHO-Definitionsänderung in Sachen “Herdenimmunität” die Innsbrucker Universitätsklinik erforscht hat, dass jedoch »Immunität durch Infektion besser [ist] als Impfung«. Naja, diese Studie wird sicher bald zurückgezogen werden müssen, wie so viele Studien, die der WHO nicht in den Kram passen: Die MedUni Innsbruck erhält “ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann”, falls das nichts hilft, werden die beteiligten Forscher sozial vernichtet.

Bitte um eidesstattliche Versicherung

https://secureservercdn.net/160.153.137.170/lz2.cb9.myftpupload.com/wp-content/uploads/2020/12/brief4.pdf

»Die alleinige Verwendung eines PCR-Tests sagt nichts über das Vorhandensein einer Infektion aus. Der aktuelle Umgang mit PCR-Tests ist nicht geeignet, korrekte Ergebnisse hervorzubringen. Die positiven Testergebnisse sind nahezu zur Gänze falsch. Das ist Betrug.«

Die “Anwälte für Aufklärung” (AfA) belegen in jeder nur möglichen Klarheit, dass der PCR-Test missbräuchlich verwendet wird, weil er zur Diagnostik einer Infektion ungeeignet ist. Sie führen dazu Aussagen führender Forscher an, mit Belegen und Links für den Test-Erfinder selbst, für einen PCR-Test-Hersteller, und und.

In ihrem offenen Brief an die Leopoldina fordert AfA deshalb eine eidesstattliche Versicherung, mit welcher die Leopoldina das Gegenteil (“PCR-Test weist Infektion nach”) eidesstattlich versichern soll – denn die Leopoldina behauptet dieses Gegenteil wahrheitswidrig ständig in der Öffentlichkeit.

Die Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung ist strafbewehrt*, weswegen die Leopoldina sich hüten wird, den offenen Brief auch nur zur Kenntnis zu nehmen. Sie weiß bereits selbst sehr genau, dass sie nur Büttel von totalitären Machtbesoffenen ist und jeden wissenschaftlichen Anstand und humanitären Ethos auf das Gröbste verrät.

*) vor Gericht, aber genau das scheint ja der Plan zu sein, dass AfA mit der EV gegen die Corona-Maßnahmen dann klagt

Die WHO gibt es endlich zu

https://principia-scientific.com/who-finally-admits-covid19-pcr-test-has-a-problem/

»In a statement released on December 14, 2020 the World Health Organization finally owned up to what 100,000’s of doctors and medical professionals have been saying for months: the PCR test used to diagnose Covid19 is a hit and miss process with way too many false positives.«

“In einer Erklärung, die am 14. Dezember 2020 veröffentlicht wurde, hat die Weltgesundheitsorganisation endlich eingeräumt, was hunderttausende Ärzte und medizinisches Fachpersonal seit Monaten gesagt haben: der PCR-Test, der zur Diagnose von Covid19 verwendet wird, ist ein ‘aufs Geratewohl’-Prozess [ins Blaue] mit viel zu vielen falsch-positiven Ergebnissen.”

John O’Sullivan, Gründer von “Principia Scientific International” (PSI), über das längst überfällige Eingeständnis der “World Health Organization” (WHO), dass der PCR-Test eine viel zu hohe Rate an Falsch-Positiv-Ergebnissen hat. In diesem Licht gewinnen auch die von der Politik ständig geforderten Massentests an möglichst Allen eine ganz neue Bedeutung: Wer viel misst, misst Mist? Oder geht es doch nur darum, eine Pandemie künstlich herbeizuzwingen, damit man seine klammheimlichen Diktaturgelüste endlich ausleben kann?

Mit einem Klick auf “weiterlesen” erhalten SIe eine deutsche Übersetzung des Artikels, angefertigt mit Unterstützung von DeepL.

„Die WHO gibt es endlich zu“ weiterlesen

Alle Impfstudien stoppen

https://www.corodok.de/petition-stopp-corona/

»Dr. Michael Yeadon, ehemaliger Leiter des Forschungsbereichs Atemwegserkrankungen bei Pfizer, und der Lungenfacharzt und ehemalige Gesundheitsamtschef Dr. Wolfgang Wodarg haben bei der EMA, der European Medicine Agency, die für die EU-weite Arzneimittelzulassung zuständig ist, am 01. Dezember 2020 einen Antrag auf die sofortige Aussetzung sämtlicher SARS-CoV-2-Impfstoffstudien, insbesondere die Studie von BioNtech/Pfizer zu BNT162b (EudraCT-Nummer 2020–002641-42) gestellt.

»AUFRUF ZUR MITHILFE: Dr. Wodarg und Dr. Yeadon bitten um Mitzeichnung ihrer Petition durch möglichst viele EU-Bürger.« [per Mail, Beispiel für eine solche Mail im Link]*

Dr. Wolfgang Wodarg, ehem. langjähriger Amtsarzt und EU-Parlamentarier, hat zusammen mit Dr. Michael Yeadon, ehem. Vizepräsident und Forschungsleiter bei Pfizer, eine Petition an die “European Medicine Agency” (EMA) gerichtet.

Im Kern der Petition geht es darum, dass bei unzureichenden / beschleunigten / verkürzten Impfstofftests ein sehr hohes Risiko besteht für eine hyperinflammatorische Reaktion, einen sog. Zytokinsturm und eine allgemeine Dysregulierung des Immunsystems. Dieses Phänomen ist in der Vergangenheit bereits bei mehreren Impfstoffen erst in Langzeitstudien erkannt worden (und führte immer zur Rücknahme der betreffenden Impfstoffe).

Vereinfacht gesagt: Falls diese schwerwiegende Impfreaktion – für deren Erforschung wegen der “Teleskopierung” der Studien auf gar keinen Fall genügend Zeit eingeplant ist – mit einem der neuartigen COVID-19 Impfstoffe auftreten sollte, würde eine gegen COVID-19 geimpfte Person bei einem Kontakt mit dem Erreger nicht etwa geschützt sein, sondern ganz im Gegenteil mit einem extrem schweren, bis hin zu tödlichem, Krankheitsverlauf reagieren (sog. “paradoxe Reaktion”).

Wegen dieser großen Gefahr bewerten Dr. Wodarg und Dr. Yeadon die Verabreichung der neuartigen, verkürzt getesteten Impfstoffe an die breite Bevölkerung als ein völlig untragbares und inakzeptables Risiko, und fordern die EMA auf, jegliche Zulassung und Tests an Menschen, insbesondere an großen Gruppen von Menschen, für alle in Entwicklung befindlichen COVID-19 Impfstoffe in Europa sofort zu stoppen, bis paradoxe Reaktionen ausgeschlossen werden können.

Jeder EU-Bürger kann bei dieser Petition mitzeichnen, auch Sie. Erläuterungen dazu im verlinkten Artikel von Corodok.de.

*) Es empfiehlt sich, NICHT den vorbereiteten Link zu verwenden, sondern die Mail selbst per Copy+Paste zu erzeugen (Vorlage dafür im Text von Corodok.de). Der angegebene Link zur vereinfachten Erzeugung per Klick funktioniert nicht bzw. noch nicht.

Ergänzung: Besserer Link für die Mitzeichnung.

Monumentale Fehleinschätzung

https://www.reitschuster.de/post/wissenschaftler-pcr-test-unbrauchbar/

»22 angesehene internationale Wissenschaftler haben die maßgeblich unter seinem [Drostens] Mitwirken zustande gekommene Corman-Studie unter die Lupe genommen. Diese Studie war entscheidend dafür, dass die heute gängigen SARS-CoV-2-PCR-Tests durchgesetzt wurden. Die 22 Gutachter (darunter Prof. Dr. Ulrike Kämmerer, Virologin und Immunologin an der Universität Würzburg) fällen ein geradezu vernichtendes Urteil und haben deswegen am 27. November 2020 einen Antrag auf Rückzug der Studie beim Journal Eurosurveillance eingereicht.«

Die Basis der Pandemie ist der PCR-Test. Dieser Test ist (in sich) völlig unbrauchbar, seine Ergebnisse sind wertlos und für die Einschätzung der Gefährlichkeit einer Infektionskrankheit absolut ungeeignet. Der PCR-Test misst nur Protein-Bruchstücke und kann deshalb keinerlei Aussage darüber treffen, ob ein Proband – A. vermehrungsfähige Erreger trägt (oder nur “kaputte” Einzelteile), B. die Anzahl der Erreger ausreichend hoch ist, um das Immunsystem “überwältigen” zu können (die sog. “Viruslast” – nur ab einer gewissen Menge von Erregern versagt evtl. das Immunsystem) und C. ob der getestete Mensch überhaupt ansteckend ist.

Ein positiver Test bedeutet also erst einmal schlicht nichts, außer eben “positiv getestet”. Ohne weitere Diagnostik ist das eine völlig sinnfreie Aussage. Und so steht das auch im Infektionsschutzgesetz §1.2.5 »Krankheitsverdächtiger: eine Person, bei der Symptome bestehen, welche das Vorliegen einer bestimmten übertragbaren Krankheit vermuten lassen«, m.a.W. nur mittels zusätzlicher Diagnostik (durch einen Arzt) kann bestimmt werden, ob der Patient tatsächlich an einer ansteckenden Krankheit leidet.

Das interessiert die Regierenden aber rein gar nicht. Denn nur auf Basis dieser (in sich) wertlosen Information “positiv getestet” wird der sog. “Inzidenzwert” errechnet, und für den werden dann irgendwelche Freihandgrenzen festgelegt (welche aber letztlich nichts anderes wiedergeben als die Nachverfolgungs-Kapazität, also die den Gesundheitsämtern zur Verfügung gestellten Mittel).

Somit: sinnlose Zahlen und willkürliche Grenzwerte. Aber genau damit werden die brutalsten und rücksichtslosesten Einschränkungen der Grundrechte in der Geschichte der Bundesrepublik begründet, wird die wirtschaftliche Existenz von Millionen ruiniert, sind Kinder schrecklicher psychischer und physischer Folter ausgesetzt (durch Maskenzwang und dauergelüftete Frostklassenzimmer) und werden viele, viele Menschen in den Suizid getrieben (es ist sehr vielsagend, dass die Ämter sich seit Anfang des Jahres weigern, die Suizidzahlen zu veröffentlichen, obwohl das immer vorher gemacht wurde; die Hochrechnung anhand der entsprechenden Einsätze der Feuerwehren lassen aber bisher eine Verdoppelung oder gar Verdreifachung der Selbsttötungen annehmen).

Und all das geht zurück auf einen der offenbar größten Hochstapler der Geschichte. Drosten ist kein Doktor und kein Professor, das ist alles geschwindelt. Die Anzeigen und Prozesse gegen ihn und die ausstellende Universität laufen bereits, die Beweise sind erdrückend, und der Quacksalber-Titel-Jäger, der das betreibt, hat schon eine ganze Reihe von hochrangigen Fake-Doktoren zu Fall gebracht.

Merkel, Söder, Lauterbach und die ganze Riege sind also wohl einem Betrüger aufgesessen, für den es außerdem überdeutliche Hinweise auf wirtschaftliche Interessenkonflikte gibt. Na bravo. Das sind also die Leute, denen wir unsere Zukunft und die unserer Kinder anvertrauen müssen.

Sind die wirklich so dumm? Oder ist das alles etwa – Absicht?

Staatliche Korruption im großen Stil

https://connectiv.events/herausgeber-des-british-medical-journal-medizinisch-politischer-komplex-ist-korrupt-unterdrueckt-die-wissenschaft/

»Die Wissenschaft wird aus politischen und finanziellen Gründen unterdrückt. Covid-19 hat staatliche Korruption im großen Stil entfesselt, und sie ist schädlich für die öffentliche Gesundheit. Politik und Wirtschaft sind für diese opportunistische Veruntreuung verantwortlich. Auch Wissenschaftler und Gesundheitsexperten sind dafür verantwortlich.«

Dr. Kamran Abbasi, Chefredakteur des renommierten “British Medical Journal”, Herausgeber des Bulletins der Weltgesundheitsorganisation, beratender Redakteur für “PLOS Medicine”, und Herausgeber des “Journal of the Royal Society of Medicine” und von “JRSM Open”, über das gigantische Ausmaß an Korruption, welches die Corona-Krise hervorgebracht hat.

Wissenschaftliche Argumente werden dabei sämtlich ignoriert, denn es geht nur um obszönen Geldzuwachs für kriminelle Pharmakonzerne sowie unbegrenzten Machtzuwachs für totalitäre Politiker mit Diktatur-Ambitionen.

Schlimmer als die Mafia

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631-0

»Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche – und fordert für die Branche eine Revolution.«

Ein Artikel aus 2015, als die “Süddeutsche Zeitung” noch unabhängigen und kritischen Journalismus betrieb. Es ist ein grundlegender Konstruktionsfehler unseres “Gesundheitssystems”, dass alle Akteure darin nur an Krankheit verdienen. Das wirtschaftliche Interesse des Systems ist deshalb der chronisch kranke, aber noch arbeitsfähige Patient. Und das führt zu Betrügerei und Grausamkeit in unvorstellbaren Ausmaßen – für welche der verlinkte Artikel sehr viele Beweise aufführt.

Kollektiver Suizid

https://www.youtube.com/watch?v=k7blF3wmoeE

Kindheitsforscher Michael Hüter über die unmenschliche Corona-Folter gegen Kinder. Deutschland ist das kinderärmste Land in Europa. Jedes zweite dieser also ohnehin schon wenigen Kinder ist chronisch krank. Obwohl Kinder laut allen internationalen Studien keinen Anteil an der Verbreitung des Virus’ haben, setzt man sie nun brutalen Maßnahmen aus, die gravierende Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung haben und eine ganze Generation lebenslang schwerst traumatisieren. »Man muss sich schon fragen, ob hier nicht gerade ein ganzes Volk kollektiv Suizid begeht«.

Neues von Dr. Janzen

Kinderarzt Dr. Eugen Janzen berichtet über erste Ergebnisse seiner mittlerweile gestarteten Studie zu den Auswirkungen des Maskentragens auf Kinder.

Dabei hat er bereits völlig neue Erkenntnisse gewinnen können – das Maskentragen erhöht (wegen Hyperkapnie und Hypoxie) massiv den Adrenalin- und Noradrenalin-Spiegel, und zwar sogar noch viele, viele Stunden, nachdem die Maske wieder abgesetzt ist. Das bedeutet, das Maskenmandat setzt jedermann unter einen Dauerstress. (Und Stress ist einer der schlimmsten Krankheitstreiber!)

Dieser wird deshalb hervorgebracht, weil der Körper diese Stresshormonausschüttung benötigt, um mit der veränderten “Atmosphäre” hinter der Maske zurecht zu kommen. (Die Hormone dienen als Signalstoffe um die Atmung zu regulieren / anzupassen.)

Für Kinder ist außerdem anzunehmen, dass dies neben den negativen Auswirkungen auf ihre Gesundheit auch schwerwiegende Konsequenzen für ihre geistigen Fähigkeiten hat, denn Stress reduziert auch die Gehirnaktivität – und da bei Kindern sich das alles noch in Entwicklung befindet (und diese Entwicklung nur sehr eingeschränkt, z.T. auch gar nicht, später nachholbar ist), ist damit zu rechnen, dass ihr kognitives Potential durch den Maskenzwang dauerhaft und irreversibel behindert sein wird.

Anmerkung: Dr. Janzen wurde selbstverständlich auf Youtube gesperrt, denn dort darf man nur noch herumlügen – wenn man die Wahrheit sagt, wird man sofort verbannt. Dr. Janzen bittet deshalb darum, dass sein Video so weit als möglich verbreitet wird.

Geheimwissen der Eliten

https://www.wochenblick.at/dubios-deutsche-firmen-entwickelten-corona-impfstoff-schon-seit-januar/

»In der offiziellen Chronologie des Corona-Virus […] gab es im Januar 2020 rund 4.000 Fälle von Covid-19 Erkrankten. Die Problematik erschien lokal zu sein, von der heutigen täglichen Panikmache war in den Medien nichts zu bemerken […] Da ist es schon einigermaßen erstaunlich, dass die Pharma-Riesen Pfizer und Biontech bereits Mitte Januar damit begonnen haben wollen, einen Impfstoff zu entwickeln.«

Natürlich wird es Leute geben, die behaupten, da würden so geniale Manager arbeiten und die hätten ein untrügliches Gefühl für die Zukunft. Vor allem diese Manager selbst. Es gibt jedoch eine viel einfachere Erklärung, und sie lautet schlicht: Event 201.

Methodischer Wahnsinn

Weil an dem Virus so wenige Menschen erkranken, ist es so gefährlich… Ah ja. Hat mich schon immer interessiert, wie psychiatrische Gruppentherapien eigentlich ablaufen.

Corona Daten und Fakten

https://www.corona-direkt.de/

»Tödliche Pandemie? Alles wie immer? Oder irgendwo dazwischen?

»Keine Verharmlosung, keine Dramatisierung. Mache dir selbst ein Bild! Den folgenden Darstellungen liegen ausschließlich Daten aus offiziellen Quellen zugrunde.«

Sehr empfehlenswerte Datensammlung aus ausschließlich offiziellen Quellen, betreffend die Corona-Pandemie.