Verschwörungsleugner

https://blog.bastian-barucker.de/2021/03/20/ueber-die-psychologie-des-verschwoerungsleugners/

»Meiner Ansicht nach ist dies [der bei diesen Personen niemals weiterentwickelte Impuls, der Mutter zu vertrauen] der Grund, warum sich Verschwörungsleugner an die völlig unlogische Fantasie klammern […] dass oberhalb einer bestimmten, nicht definierten Ebene der gesellschaftlichen Hierarchie Korruption, Betrug, Bösartigkeit und Narzissmus einfach auf mysteriöse Weise verdampfen [sie] klammern […] sich an die Fantasie, dass je mehr Macht eine Person hat, sie umso mehr Integrität an den Tag legen wird. Diese armen, verblendeten Seelen glauben im Wesentlichen, dass dort, wo persönliche Erfahrung und Vorwissen die Lücken in ihrer Weltsicht nicht ausfüllen können – wo gewissermaßen eine verriegelte Tür ist –, Mami und Papi dahinterstehen und sich Gedanken darüber machen, wie sie am besten sicherstellen können, dass es ihrem kleinen Schatz für immer gut geht, dass er glücklich und sicher ist.«

Welch grandioser Artikel, welch überragende Einsicht, und welch tiefes Verständnis der menschlichen Natur. Um es zu verkürzen: Der Mensch ist gütig geboren, und Psychopathen nutzen das aus. Wenn dann erst einmal ein System etabliert ist, das die Macht (und das Vermögen) in der Spitze einer pyramidalen Struktur konzentriert, und diese Spitze von den Psychopathen erobert ist, dann entsteht bei den Verlierern des Systems von ganz alleine sogar eine Sklavenmentalität, die diese Verhältnisse begrüßt – weil sie (die Verlierer) in kleinkindliche Verhaltensmuster regredieren.

Der (aus dem „Off Guardian“ übersetzte) Artikel gibt auch die Antwort, wie man aus der Falle entkommen kann:

»Ehrfurcht und Respekt vor der Tradition, den Naturkräften, den Vorfahren, vor der Vernunft, der Wahrheit, der Schönheit, der Freiheit, dem angeborenen Wert des Lebens oder dem Schöpfergeist aller Dinge könnten als gültige Ruhepunkte betrachtet werden, in die wir unser Vertrauen und unseren Glauben bewusst setzen .«

Nennen Sie Es Gott, oder wie immer Sie möchten. Es geht darum, sein Leben auszurichten an Dem, woraus die Schöpfung gemacht ist.

Das ist das Allheilmittel gegen die Lüge, das finale Antidot gegen die Manipulation. Die bösen Händel der Psychopathen sind völlig chancenlos dagegen.

Und deshalb erzählt man uns, Wahrheit sei doch nur relativ. Deshalb behauptet man, wir besäßen keine ewige Seele. Deshalb leugnet man entweder den Herrn Der Liebe, oder zieht Ihn ins Lächerliche, mit die Vernunft beleidigenden Konzepten für Denkfaule. Und deshalb ist diese entsetzliche Kultur des Hasses etabliert, überall.

Ist uns wirklich der Verstand gegeben, ihn nicht zu nutzen?