Wahnsinn oder Methode?

https://tkp.at/2021/08/12/lockdown-fuer-hawaii-trotz-zweithoechster-impfquote-in-usa/

»Hawaii, wo 86% der Erwachsenen mindestens eine Impfdosis erhalten haben und eine aktive Maskenpflicht seit 479 Tagen in Kraft ist, die zu 98% eingehalten wird, kündigte an, dass es wieder zu einem Lockdown […] kommt […] Es sollte mittlerweile offensichtlich sein, dass Impfstoffe nicht helfen, Masken die Verbreitung von durch Aerosole übertragenen Viren nicht verhindern können, dass Lockdowns nicht helfen und so weiter. Aber die Politiker sind in den meisten Ländern völlig lernunwillig.«

Kürzlich hatte ich Ihnen hier das Video des hawaiianischen Ergotherapeuten untertitelt, der davor warnt, ältere Menschen dem Gesundheitssystem zu überantworten, weil das, was dort geschieht, nach seiner direkten Erfahrung der eigenen Arbeit in Covid-Stationen blanker Mord ist.

Jedoch, die meisten Menschen haben, ich bin sicher, noch immer nicht einmal im Ansatz verstanden, was in Wirklichkeit vor sich geht. Falls man nicht ohnehin so denkgestört ist, dass man den kapital selbstwidersprüchlichen Mist noch immer gehorsam schluckt, hält man die Politiker entweder für unfähig, oder dumm, vielleicht sogar für geisteskrank – nach der Einsicht von Albert Einstein: „Die Definition von Wahnsinn ist es, immer wieder das Gleiche zu tun, aber davon ein anderes Ergebnis zu erwarten.“

Was aber, wenn es Vorsatz ist? Wenn es das Ziel ist, Menschen zu töten, Kinder in den Suizid zu treiben, die Wirtschaft zu zerstören?

Was, wenn die Politiker gar nicht wahnsinnig sind – wenn ihre Handlungen nur deshalb wahnsinnig erscheinen, weil wir das wahre Ziel dieser Handlungen nicht erkennen können oder wollen? Weil dieses Ziel so unbeschreiblich böse und grausam ist, dass es einem Menschen guten Herzens nur mit großer Mühe möglich ist, derart Schlechtes von einem anderen anzunehmen?

Tja, und genau darauf bauen die. Die sehen uns als gutmütige und brave Schafe, man muss uns nur krass genug belügen, dann fressen wir alles. Und widerstandslos, sogar begeistert (schauen Sie sich die Schlangen der verklärten Gläubigen vor den Impfzentren an) trotten wir zur Schlachtbank. Genau so sehen die uns, genau das ist es, was sie von uns halten – und leider geben sich erschreckend viele unserer Mitmenschen höchste Mühe, sie darin zu bestätigen.

Obwohl die Sache in Hawaii überall ist. Israel hohe Impfquote, schon wieder Lockdown. Island. Gibraltar. Und und. Für Deutschland pfeifen die Spatzen den nächsten Lockdown ja auch schon von allen Dächern.

Trotzdem kann man kaum noch über die Straße gehen, ohne von einem hörigen Regierungszombie zur Impfung gedrängt zu werden, wenn die vorangegangene Inquisition nicht zu dessen Zufriedenheit ausgefallen ist. Gerade gestern erst habe ich es wieder erlebt, zunächst kommen die Fangfragen, wenn man dann nicht sofort begeistert die Impfung lobt, geht es unmittelbar über zu den asozialen selbstsüchtigen Schädlingen, die an allem schuld sind. Ich habe ihn dann stehengelassen mit „Kommt mir vor wie einer mit Regenschirm im Regen, der meint, sein Schirm funktioniert nur, wenn die anderen alle auch einen haben“ – Hirnkurzschluss, Ende des Gesprächs.

Aber egal. Er hat mein Mitleid. Jedenfalls, wenn für diese widersinnige und destruktive Politik, wie sie jeden Tag noch deutlicher sichtbar wird, wenn dafür Dummheit und Wahnsinn als Erklärung ausscheiden – und sind diese Leute, Merkel, Spahn, Wieler, Gates, etc. denn tatsächlich dumm? Wahnsinnig? Wirklich? – was ist dann die Erklärung dafür, dass völlig offensichtlich sinnloser und schädlicher Blödsinn immer weiter, und immer schärfer über die Menschen terrorisiert wird? Welche andere Erklärung außer Vorsatz wäre eigentlich überhaupt denkbar, wenn es nicht Dummheit oder Wahnsinn ist?