Werden Risiken systematisch verschwiegen?

https://www.youtube.com/watch?v=ohbC5CfyzdI

Ein weiteres Beispiel dazu, dass früher wenigstens gelegentlich in den Öffentlich-Rechtlichen noch Journalismus betrieben wurde, der diesen Namen verdient. Für das, was in der verlinkten „Report Mainz“-Sendung erzählt wird über verschwiegene und äußerst gravierende Impfnebenwirkungen, wird man inzwischen mit Aluhüten gesteinigt.

(Zu der im Film vom Paul-Ehrlich-Institut getätigten, grob und bösartig irreführenden Aussage, es gäbe „keinen statistischen Zusammenhang zwischen dem Impfschaden und der Impfung“, siehe übrigens diesen Beitrag hier im Blog – es ist von geradezu unglaublicher Verlogenheit, Statistik ins Feld führen zu wollen für Risiken, für die sie absolut gar keine Aussage treffen kann).