Wider alles Wissen

Vor all dem, was nun an grausamen Folgen des mRNA-gentechnischen Experiments, bis hin zum Tode, eintritt, wurde eindringlich, frühzeitig und immer wieder gewarnt von Top-Wissenschaftlern auf der ganzen Welt. Alle Warnungen wurden jedoch in den Wind geschlagen, und ungerührt wird immer weiter gemacht, obwohl wir jetzt täglich die schrecklichen Auswirkungen der „Impfung“ ständig noch deutlicher erleben müssen.

Dabei ist das, was wir aktuell sehen, nur der kleinste Teil, der noch nicht einmal beabsichtigt war, denn wir sollten uns in Sicherheit wiegen… Das wahre Problem, das wirklich entsetzliche Massensterben, beginnt erst in einigen Monaten, wenn bei Kontakt der Impflinge mit dem wilden Erreger oder einer Mutation davon eine körperweite Sepsis mit Todesfolge eintreten wird…

Man wird uns dieses Massensterben dann selbstverständlich als neues Virus, vielleicht auch als Biowaffenangriff, „verkaufen“, und mit dieser Begründung noch härteren und brutaleren Freiheitsentzug erzwingen, damit wir keinerlei Möglichkeit haben werden zu beweisen, dass es nur die Geimpften sind, die an dieser Sache sterben…

Sind es also keine Völkermörder, mit denen wir es zu tun haben? Haben wir kein Recht, uns gegen solche Teufel zu notwehren, und zwar mit allen Mitteln? Und sind tatsächlich diejenigen rechtsextreme Spinner, die verzweifelt versuchen, ihre Mitmenschen um die furchtbare Gefahr, in der sie und ihre Kinder sind, zu warnen?